ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Benutzeravatar
Aynchel
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 697
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

#166 

Beitrag von Aynchel »

Marvin hat geschrieben: 09 Jan 2022 20:38
Neck hat geschrieben: 12 Dez 2021 13:50 Der 20l Tank für die SP46 hat die Nr. 11/S/007084/00.

Will den 20 Liter Acerbis eintragen lassen.

Gruß
Marvin
hast ne PN
Marvin
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 76
Registriert: 03 Okt 2019 19:33

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

#167 

Beitrag von Marvin »

Aynchel hat geschrieben: 17 Jan 2022 11:49
Marvin hat geschrieben: 09 Jan 2022 20:38
Neck hat geschrieben: 12 Dez 2021 13:50 Der 20l Tank für die SP46 hat die Nr. 11/S/007084/00.

Will den 20 Liter Acerbis eintragen lassen.

Gruß
Marvin
hast ne PN
Ist angekommen, danke Aynchel.

Gruß
Marvin
Stefan 4444
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 190
Registriert: 14 Sep 2020 14:40
Wohnort: Dortmund

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

#168 

Beitrag von Stefan 4444 »

Der 20 l Tank ist wieder für um die 220€ bei Roberto L. zu haben, ob weitere vorrätig sind, müsst ihr selber schauen.

https://robertoluccini.de/product-ger-8 ... =91957_295
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stefan 4444 für den Beitrag:
Moritz650SE (11 Mär 2022 21:53)
juggernau
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 30
Registriert: 08 Apr 2021 15:51

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

#169 

Beitrag von juggernau »

Moin,

ich war gestern beim TÜV um zu besprechen, ob die mir den 20l Tank eintragen würden. Den Tank habe ich zum Glück noch nicht gekauft.

Ich habe von Moritz eine Kopie des Fahrzeugscheins und ein Gutachten von Aynchel über einen anderen Acerbis Tank vorgelegt.
Die Kopie von Moritz hat er sofort weggelegt. Die interessiert nicht, da kein ordentlicher Nachweis. Zum Gutachten meinte er, dass er nicht nachvollziehen kann, ob der neue Tank von Acerbis auch all diesen Anforderungen und Eigenschaften entspricht. Da hat er wohl grundsätzlich recht.

Hessen ist wohl das einzige Bundesland, in der eine Abnahme noch von einer zweiten Stelle (in Marburg) überprüft wird. Wenn also die Abnahme/Eintragung des Tanks nicht lückenlos nachgewiesen werden kann, dann erklärt Marburg diese für nicht gültig. Weiterhin gibt es für den Prüfer ein paar auf die Finger. Gerade bei kritischen Dingen wie Tanks schauen die wohl genauer hin.

Er hat mir mehrere Tipps gegeben:
- Hamburg ist empfehlenswert wenn es um solche Eintragungen geht
- Einen bereits abgenommenen Tank (z.B. von einem anderen Modell/Hersteller) montieren. Dann muss er sich nur noch die ordnungsgemäße Montage am Moped anschauen.
- Den gewünschten Tank einer Druckprüfung unterziehen
- Finde einen Prüfer der kurz vor der Rente ist, oder einen der es nicht besser weiß (finde den Dummen)

Ich versuche jetzt erstmal einen Prüfer zu finden, der es nicht besser weiß. Ich warte noch auf eine Antwort von einem anderen TÜV. Als ich gestern da war, war der Eintragungstyp nicht mehr im Haus. Meine Hoffnung ist aber eher gering.

Viele Grüße!
Neck
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 01 Okt 2006 00:00

Galerie

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

#170 

Beitrag von Neck »

Moin,
wie ich bereits berichtete hat der hiesige TÜV-Onkel, der der die tollen Sachen eintragen darf, sich Moritz' Schein angeguckt und gesagt: wenn der ordentlich befestigt ist, trage ich den auch ein.
Dann habe ich den Tank gekauft, angebaut und wurde anstandslos von dem gleichen Tüver eingetragen.
Das war beim TÜV Buchholz i.d. Nordheide.
Viel Erfolg weiterhin.
Gruß, Neck
Gruß, Neck
---------------------
DR650SE(SP46B)Bj.1999
LeMans2(VE) Bj.1981
Triumph Explorer XRT, 2016
juggernau
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 30
Registriert: 08 Apr 2021 15:51

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

#171 

Beitrag von juggernau »

Neck hat geschrieben: 07 Apr 2022 10:38 [...]
wenn der ordentlich befestigt ist, trage ich den auch ein.
Dann habe ich den Tank gekauft, angebaut und wurde anstandslos von dem gleichen Tüver eingetragen.
[...]
Das hört sich traumhaft einfach an :D
Freut mich, dass es bei einigen klappt.
Für eine Eintragung wollte ich nun aber nicht bis in den Norden reisen. Außerdem hieß es, dass die Kiste dann dort auch für ein Jahr fahren muss :x
Benutzeravatar
DROldie
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1545
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

#172 

Beitrag von DROldie »

juggernau hat geschrieben: 07 Apr 2022 09:38 Moin,

ich war gestern beim TÜV um zu besprechen, ob die mir den 20l Tank eintragen würden. Den Tank habe ich zum Glück noch nicht gekauft.

Ich habe von Moritz eine Kopie des Fahrzeugscheins und ein Gutachten von Aynchel über einen anderen Acerbis Tank vorgelegt.
Die Kopie von Moritz hat er sofort weggelegt. Die interessiert nicht, da kein ordentlicher Nachweis. Zum Gutachten meinte er, dass er nicht nachvollziehen kann, ob der neue Tank von Acerbis auch all diesen Anforderungen und Eigenschaften entspricht. Da hat er wohl grundsätzlich recht.

Hessen ist wohl das einzige Bundesland, in der eine Abnahme noch von einer zweiten Stelle (in Marburg) überprüft wird. Wenn also die Abnahme/Eintragung des Tanks nicht lückenlos nachgewiesen werden kann, dann erklärt Marburg diese für nicht gültig. Weiterhin gibt es für den Prüfer ein paar auf die Finger. Gerade bei kritischen Dingen wie Tanks schauen die wohl genauer hin.

Er hat mir mehrere Tipps gegeben:
- Hamburg ist empfehlenswert wenn es um solche Eintragungen geht
- Einen bereits abgenommenen Tank (z.B. von einem anderen Modell/Hersteller) montieren. Dann muss er sich nur noch die ordnungsgemäße Montage am Moped anschauen.
- Den gewünschten Tank einer Druckprüfung unterziehen
- Finde einen Prüfer der kurz vor der Rente ist, oder einen der es nicht besser weiß (finde den Dummen)

Ich versuche jetzt erstmal einen Prüfer zu finden, der es nicht besser weiß. Ich warte noch auf eine Antwort von einem anderen TÜV. Als ich gestern da war, war der Eintragungstyp nicht mehr im Haus. Meine Hoffnung ist aber eher gering.

Viele Grüße!
Hallo bei welchem TÜV warst Du?
Direkt in MR? Dort sind eigentlich zwei Herren die recht kompetent sind, und mit denen man gut reden kann! Der, ich nenne es mal "Eintragungstourismus" ist auch nicht die Lösung oder? Alternativ hätte ich eine Werkstatt bei der Du einfach mal ganz freundlich anfragen kannst.

Gruß Peter

EDIT: Aaaah Felix... na da warst Du wohl nicht in MR! :roll: :wink:
juggernau
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 30
Registriert: 08 Apr 2021 15:51

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

#173 

Beitrag von juggernau »

Moin Peter,
ich gehe immer zu einem TÜV in Niedernhausen. Das ist bei mir um die Ecke.
Die Jungs dort sind immer gut drauf und machen auch einen kompetenten Eindruck.
Es scheint nur wirklich so zu sein, dass die jede Abnahme nochmal vor einer Stelle in Marburg rechtfertigen müssen (Bündelungsbehörde). Dort zählen dann nur noch Fakten in Form von Gutachten.
Wie gesagt, ich warte noch auf eine Rückmeldung von einer anderen TÜV Stelle. Bin gespannt was die dazu sagen.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3999
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

#174 

Beitrag von deFlachser »

juggernau hat geschrieben: 07 Apr 2022 11:36 ich gehe immer zu einem TÜV in Niedernhausen.
OT: Das 65527 Niedernhausen? Wenn ich hier richtig liege, dann kann ich Dir einen SV mit Sachverstand nennen. Ändert halt nix an dieser blöden häßlichen äh hessischen Bündelungsbehörde. Da hat mir selbst der SV schon sein eigenes Leid geklagt :roll: .

Gruß Stefan
Zuletzt geändert von deFlachser am 07 Apr 2022 12:26, insgesamt 1-mal geändert.
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 2141
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

#175 

Beitrag von Dennis »

Hi,

schau Dich vielleicht mal im CafeRacer Forum um. Vielleicht ist jemand aus Deiner Gegend und kann Dir einen Prüfer empfehlen. der noch was mit Verstand einträgt. Ich höre bei uns immer nur: mache ich nicht, da muss ich persönlich dafür haften....

Was die mit ihren tollen CafeRacer-Umbauten eingetragen bekommen, da sollte dann der Acerbis Tank kein Problem darstellen...

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15
juggernau
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 30
Registriert: 08 Apr 2021 15:51

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

#176 

Beitrag von juggernau »

deFlachser hat geschrieben: 07 Apr 2022 12:11
juggernau hat geschrieben: 07 Apr 2022 11:36 ich gehe immer zu einem TÜV in Niedernhausen.
OT: Das 65527 Niedernhausen? Wenn ich hier richtig liege, dann kann ich Dir einen SV mit Sachverstand nennen. Ändert halt nix an dieser blöden häßlichen äh hessischen Bündelungsbehörde. Da hat mir selbst der SV schon sein eigenes Leid geklagt :roll: .

Gruß Stefan
Genau, das ist das richtige Niedernhausen. Wenn du eine Empfehlung für einen SV hast, dann gerne her damit :)
Du kommst wohl auch aus der Gegend?
Dennis hat geschrieben: 07 Apr 2022 12:12 Hi,

schau Dich vielleicht mal im CafeRacer Forum um. Vielleicht ist jemand aus Deiner Gegend und kann Dir einen Prüfer empfehlen. der noch was mit Verstand einträgt. Ich höre bei uns immer nur: mache ich nicht, da muss ich persönlich dafür haften....

Was die mit ihren tollen CafeRacer-Umbauten eingetragen bekommen, da sollte dann der Acerbis Tank kein Problem darstellen...

Gruß
Dennis
Danke für die Idee, darauf bin ich noch nicht gekommen. Die müssen das ja auch irgendwie schaffen!?
Aber wie gesagt, es gibt hier in Hessen eben zwei Hürden:
Der Prüfer und die überprüfende Behörde.
Den Prüfer kann man im persönlichem Gespräch eventuell überzeugen.
Die Behörde, die sich das alles dann nochmal genau anschaut aber nicht mehr. Die sitzen ohne Einfluss von außen am Schreibtisch und machen ihren Dienst nach Vorschrift. Wenn denen am vorgelegten Papierkram was nicht passt, dann gibt es keine Eintragung.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3999
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

#177 

Beitrag von deFlachser »

deFlachser hat geschrieben: 20 Mai 2021 19:28 Hi Felix,

herzlich willkommen hier. Habe auch MTK auffem Schild, wo biste denn ansässig? Vielleicht können wir ja bei Gelegenheit gemeinsam mal ne Runde schraddeln :D .

Gruß Stefan
Gerade mal recherchiert. Hattest halt seinerzeit nicht drauf geantwortet. Nächster Versuch :mrgreen: .
juggernau hat geschrieben: 07 Apr 2022 12:42 Genau, das ist das richtige Niedernhausen. Wenn du eine Empfehlung für einen SV hast, dann gerne her damit :)
Du kommst wohl auch aus der Gegend?
Wohne in Hochheim und fahre zum KÜS nach RLP, Nackenheim. Der macht in Hochheim in ner Werkstatt immer TÜV. Da kann ich halt nicht dabei sein, da tagsüber. Mit dem Auto isses mir egal, aber mit den Mopeds fahr ich da halt lieber selber hin. Schon zuviel kacke erlebt. Der eine bemängelte einen neuen Kettensatz, der andere bekommt das Moped nicht an (wohlgemerkt ne SE mit Daumenkicker), der erste sucht beim Kicker den Startknopf, usw..

Da lob ich mir den Andreas. Dort war ich zuletzt mit meiner Dicken. Wollte sie ihm anmachen. Brauchst ned, hab früher selbst eine gefahren (leuchtende Augen). Ein Tritt und schon konnte er seinen Bremsentest machen :D . Schon alleine aus diesem Grund isser sympathisch.

Und bei seinen Öffnungszeiten hat auch die arbeitende Bevölkerung eine Chance ohne Urlaub ne Plakette zu bekommen. Aber vorher unbedingt anrufen, iss nicht immer da.

An dieser Bündelungsbehörde kommst halt nicht vorbei. Außer wir wandern aus :mrgreen: .

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Benutzeravatar
dodderer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 56
Registriert: 29 Jan 2022 16:30
Wohnort: Bad Camberg

Galerie
Fahrerkarte

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

#178 

Beitrag von dodderer »

Hei, Niedernhausen liegt ja nicht weit von RLP.
Mopped umbauen und zum TÜV in RLP, u.U. ABGEMELDET, oft haben die kein Bock mehr auf in Hessen zugelassene Moppeds.
Wenn Eintragung erfolgt ist das Motorrad für einen (oder mehrere) Tag(e) auf Kumpel / Kumpeline / Kumpelirgendwas mit Wohnsitz in RLP anmelden. Wenn das Zeug im Brief drin steht, dann bepinkeln sich die hessischen Zulassungsstellen nicht mehr, dann hat alle seine Ordnung für die :D
Genau so in der Praxis passiert mit meinem Gespann. Ein Gespannumbau wird von der BB nur dann eingetragen, wenn der Hersteller persönlich grünes Licht gibt, was aber nie passiert.
Viele Grüße aus dem schönen Camberg
Viele Grüße
Andreas aus BC :)
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3999
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

#179 

Beitrag von deFlachser »

dodderer hat geschrieben: 07 Apr 2022 14:09 Hei, Niedernhausen liegt ja nicht weit von RLP.
RLP iss groß, aber Niedernhausen-Nackenheim nicht weit.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
juggernau
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 30
Registriert: 08 Apr 2021 15:51

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

#180 

Beitrag von juggernau »

deFlachser hat geschrieben: 07 Apr 2022 13:02 Gerade mal recherchiert. Hattest halt seinerzeit nicht drauf geantwortet. Nächster Versuch :mrgreen: .
Bei ner Runde schraddeln, fachsimpeln und gegenseitigem bewundern der Ladys bin ich dabei :mrgreen: . Hochheim ist ja direkt um die Ecke von Kelkheim, dort wohne ich.

Was die Eintragung angeht will ich eigentlich kein so großes Fass aufmachen. Für die Touren wären ein paar mehr Kilometer Reichweite ganz nett gewesen. Aber Umwege wie, abmelden, in RLP anmelden usw. möchte ich dann nicht gehen. Das ist mir dann doch zu großer finanzieller und zeitlicher Aufwand für einen Tank.
Dann lieber den Acerbis einfach so dran schrauben und vor jedem TÜV wieder umbauen. Ich weiß es noch nicht, das überlege ich mir noch.
Antworten