Tuff Jug - Erfahrungen

Umfragen für die Allgemeine Kategorie
Benutzeravatar
maxxit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 366
Registriert: 17 Sep 2016 15:14
Wohnort: 76316 Malsch

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Tuff Jug - Erfahrungen

Beitrag von maxxit » 05 Nov 2019 11:12

Hallo zusammen,

hat irgendjemand mit den TUFF JUG Kanistern Erfahrung?

Hintergrund:
Wir haben es dieses Jahr so gemacht, dass wir öfters mal zuhause per Kanister getankt hatten, vor allem wenn man mal wieder vergessen hatte zu tanken und zur Arbeit fahren möchte.

Das war schon ganz gut, allerdings habe ich noch nicht die optimale Lösung / Kanister gefunden.

Diese Baumarkt-Plastikdinger sind schon von vorneherein nicht dicht, die Metallkanister sind gefüllt sackschwer wenn man sie die ganze Zeit in Höhe des Tanks halten muss.
Und meistens geht halt doch was daneben.

Aus dem Sportbereich kenne ich ja diese Schnelltank-Kanister.Und der TUFF JUG soll wohl einer der besten sein.

Hat die jemand schon mal probiert bzw. im Einsatz? Passen Die auf die DR Tanks (vornehmlich SP46)?
Ja ich weiss, dass die Teile NUR für Sportzwecke gedacht sind, aber ich möchte Sie ja nicht zum aufbewahren oder transportieren von Kraftstoffen verwenden.

Hier mal ein Video:
https://www.youtube.com/watch?time_cont ... C1WZHzpiag

Bin mal gespannt :-)

Gruß
Daniel :mrgreen:
:mrgreen: "Die Farbe ist egal, solange es schwarz/grün ist...!" :mrgreen:

Soundcheck: Original-Endschalldämpfer vs. LeoVince X3: https://youtu.be/31b-FNu2ItE

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1389
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Tuff Jug - Erfahrungen

Beitrag von deFlachser » 05 Nov 2019 11:31

maxxit hat geschrieben:
05 Nov 2019 11:12
Aus dem Sportbereich kenne ich ja diese Schnelltank-Kanister.Und der TUFF JUG soll wohl einer der besten sein.
Moin,

macht zumindest im Video einen guten Eindruck. :D
maxxit hat geschrieben:
05 Nov 2019 11:12
Diese Baumarkt-Plastikdinger sind schon von vorneherein nicht dicht,
Da hab ich mich auch schon drüber geärgert. Früher hatten die Einfüllrohre eine Überwurfmutter, das war dicht. Heute ist das Gewinde in dünnstem Plastik mit gegossen.
Wieder 3 Cent gespart, wie soll der Schrott dichten :evil:

Läuft überall raus nur nicht dahin wo es soll, nämlich in den Tank.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
Frederik
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 11 Dez 2016 13:13
Wohnort: Bremen

Fahrerkarte

Re: Tuff Jug - Erfahrungen

Beitrag von Frederik » 05 Nov 2019 11:42

Die entsprechenden Einfüllrohre in guter Qualität gibt es nun einzeln im Baumarkt zu kaufen.

Beispiel:
https://www.hornbach.de/shop/Auslaufroh ... tikel.html


Hab mir davon welche gekauft und kann die empfehlen. Durch die Überwurfmutter kann man die ordentlich fest ziehen und durch die Gummidichtung ist das Teil dann am Schraubanschluss auch wirklich dicht.

Gruß
Frederik

Benutzeravatar
DROldie
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 523
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Tuff Jug - Erfahrungen

Beitrag von DROldie » 05 Nov 2019 12:11

Hi Maxxit,

ich habe mir vor Jahren mal nen großen Öl/Benzintrichter mit Sieb von Pressol gekauft weil Reservekanister in Metall und Kunststoff waren vorhanden. Geht fix kein gekleckere, und nicht noch nen Teil was nur alle Monate benutzt wird und rumsteht.
Gruß Peter

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1389
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Tuff Jug - Erfahrungen

Beitrag von deFlachser » 05 Nov 2019 12:39

Frederik hat geschrieben:
05 Nov 2019 11:42
Die entsprechenden Einfüllrohre in guter Qualität gibt es nun einzeln im Baumarkt zu kaufen.

Beispiel:
https://www.hornbach.de/shop/Auslaufroh ... tikel.html


Hab mir davon welche gekauft und kann die empfehlen. Durch die Überwurfmutter kann man die ordentlich fest ziehen und durch die Gummidichtung ist das Teil dann am Schraubanschluss auch wirklich dicht.

Gruß
Frederik
Die gibt es noch :D.
Danke für den Link, Frederik.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
maxxit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 366
Registriert: 17 Sep 2016 15:14
Wohnort: 76316 Malsch

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Tuff Jug - Erfahrungen

Beitrag von maxxit » 05 Nov 2019 16:36

@Frederik: Ok, die Einfüllrohre hatte ich noch nicht solo gesehen. Ja, die kenn ich auch noch.
Allerdings habe ich meine Plastikkanister mittlerweile entsorgt.
Und innerhalb von ein paar Sekunden den tank zu füllen, hat auch schon was.

@DROldie: Lange rumstehen würde da nichts, hatten dieses Jahr schon öfters den Kanister rausgeholt. Ist halt ganz praktisch. Kanister füllen, wenns Benzin günstig ist - und tanken wenn mann Bock hat.
Wir haben zwar hier im Ort eine Tanke, aber da gehe ich prinzipell nicht mehr hin, seit sie für das Luft nachfüllen Geld verlangen und Motorradfahrer echt schräg behandelt werden - ist aber ein anderes Thema.

Habe mal mit einem MX Händler gesprochen.

Laut den Angaben müsste das ohne Probleme gehen.
Voraussetzung:
- der Stutzen vom TUFF JUG Kanister sollte mindestens 8cm in die Tiefe reinpassen
- Einfüllöffnung muss mind. 37 mm Durchmesser an der engsten Stelle sein

Habs mal grob gemessen, würde also passen.

Und nun sitzen wieder Engelchen und Teufelchen auf meiner Schulter.....
Engel: "Brauchst Du das wirklich, ist ganz schön teuer für ein bisschen Plastik?"
Teufel: "Du brauchst das, dein Leben hängt davon ab !!".... :twisted:

Gruß
Daniel :mrgreen:
:mrgreen: "Die Farbe ist egal, solange es schwarz/grün ist...!" :mrgreen:

Soundcheck: Original-Endschalldämpfer vs. LeoVince X3: https://youtu.be/31b-FNu2ItE

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1389
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Tuff Jug - Erfahrungen

Beitrag von deFlachser » 05 Nov 2019 16:57

maxxit hat geschrieben:
05 Nov 2019 16:36
Wir haben zwar hier im Ort eine Tanke, aber da gehe ich prinzipell nicht mehr hin, seit sie für das Luft nachfüllen Geld verlangen
Da hätten die mich auch das letzte Mal gesehen. Saufen die vielleicht Lack, oder so :shock:.
maxxit hat geschrieben:
05 Nov 2019 16:36
Allerdings habe ich meine Plastikkanister mittlerweile entsorgt.
Zu voreilig gehandelt :?
maxxit hat geschrieben:
05 Nov 2019 16:36
Und innerhalb von ein paar Sekunden den tank zu füllen, hat auch schon was.
Mensch Daniel,
bist du schon so alt das du keine Zeit mehr zum Tanken hast :lol:
maxxit hat geschrieben:
05 Nov 2019 16:36
Engel: "Brauchst Du das wirklich, ist ganz schön teuer für ein bisschen Plastik?"
Weiß zwar nicht was die kosten und du brauchst das nicht.
maxxit hat geschrieben:
05 Nov 2019 16:36
Teufel: "Du brauchst das, dein Leben hängt davon ab !!".... :twisted:
Du wirst auch ohne die Kanister ein erfülltes Leben haben, glaub mir :wink:

Ich hole mir jedenfalls diese Schnüdel mit Überzieher für meine Plastikkanister. Reicht völlig aus und ist dicht :D.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
maxxit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 366
Registriert: 17 Sep 2016 15:14
Wohnort: 76316 Malsch

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Tuff Jug - Erfahrungen

Beitrag von maxxit » 05 Nov 2019 17:34

deFlachser hat geschrieben:
05 Nov 2019 16:57
Mensch Daniel,
bist du schon so alt das du keine Zeit mehr zum Tanken hast
Nun ja, wenn man die 50 überschritten hat, sollte man seine Zeit schon planen. :lol:
deFlachser hat geschrieben:
05 Nov 2019 16:57
Weiß zwar nicht was die kosten und du brauchst das nicht.
10 l ca. 40 EUR mit Versand - ich brauche das nicht?-doch?-nicht? - oder doch?....... :lol:

Fragen über Fragen.

Hat das nun schon mal jemand live gesehen / benutzt??

Gruß
Daniel
:mrgreen: "Die Farbe ist egal, solange es schwarz/grün ist...!" :mrgreen:

Soundcheck: Original-Endschalldämpfer vs. LeoVince X3: https://youtu.be/31b-FNu2ItE

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1389
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Tuff Jug - Erfahrungen

Beitrag von deFlachser » 05 Nov 2019 18:34

maxxit hat geschrieben:
05 Nov 2019 17:34
Nun ja, wenn man die 50 überschritten hat, sollte man seine Zeit schon planen. :lol:
Das hab ich schon länger und das ist doch gerade mal Halbzeit :lol:
Soll heißen, du brauchst das nicht. Vermute, du hast die Dinger gerade entdeckt, Gedanke: geiles Teil, muss ich haben, stimmts.
Warte mal 2 Wochen, dann vergeht das wieder :wink:

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
andreasullrich
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 316
Registriert: 04 Mai 2016 20:47
Wohnort: Schlüsselfeld

Fahrerkarte

Re: Tuff Jug - Erfahrungen

Beitrag von andreasullrich » 05 Nov 2019 18:50

Ich habe dieses Tanksystem für meine Motorsägen. Ist Super und es läuft nicht über.
Ich verwende es für den Aspenkanister und dem Ölkanister.
Das Tanken geht in wenigen Sekunden.
Suzuki DR-650 RSE Bj. 1993
Farbe "12F Candy Alpine Blue"
BMW K1200RS Bj. 2000
Farbe "Dakargelb/Arktisgrau"

Treffen 2018 - Geiselwind (Ein Hammer-Event, Super Leute kennen gelernt) :mrgreen:

Benutzeravatar
DROldie
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 523
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Tuff Jug - Erfahrungen

Beitrag von DROldie » 05 Nov 2019 19:36

andreasullrich hat geschrieben:
05 Nov 2019 18:50
Ich habe dieses Tanksystem für meine Motorsägen. Ist Super und es läuft nicht über.
Ich verwende es für den Aspenkanister und dem Ölkanister.
Das Tanken geht in wenigen Sekunden.
Mönsch Andreas,
Du untergräbst dem Flachser sein Anstoss zur Recourcenschonung :shock:
Jetzt kommt das Teufelchen zum mittelalterlichen Maxxit und verführt Ihn zum Kauf :mrgreen:

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1389
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Tuff Jug - Erfahrungen

Beitrag von deFlachser » 05 Nov 2019 20:14

Daniel, tu´s nicht, Resourcen schonen, wie der Peter das nennt.
Der Andreas will nur schneller Bäume fällen, das brauchst du nicht.
Laß es sein :wink:

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
maxxit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 366
Registriert: 17 Sep 2016 15:14
Wohnort: 76316 Malsch

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Tuff Jug - Erfahrungen

Beitrag von maxxit » 06 Nov 2019 07:38

deFlachser hat geschrieben:
05 Nov 2019 18:34
Warte mal 2 Wochen, dann vergeht das wieder
Dazu muss ich sagen, dass ich in manchen Dingen sehr beharrlich sein kann.
Habe z.B. meine Frau auch erst nach 21 Jahren geheiratet.... :lol:
andreasullrich hat geschrieben:
05 Nov 2019 18:50
Ich habe dieses Tanksystem für meine Motorsägen. Ist Super und es läuft nicht über.
Das ist auch noch ein Aspekt. Es läuft nix über.
Die Frage ist, warum? Wie merkt der Kanister wann der Tank voll ist? Magie? Kleine Kobolde, welche den Benzinfluss regulieren? :P

Gruß
Daniel :mrgreen:
:mrgreen: "Die Farbe ist egal, solange es schwarz/grün ist...!" :mrgreen:

Soundcheck: Original-Endschalldämpfer vs. LeoVince X3: https://youtu.be/31b-FNu2ItE

KlaCha
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 188
Registriert: 13 Mai 2013 15:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: Tuff Jug - Erfahrungen

Beitrag von KlaCha » 06 Nov 2019 07:53

deFlachser hat geschrieben:
05 Nov 2019 20:14
Die Frage ist, warum? Wie merkt der Kanister wann der Tank voll ist? Magie? Kleine Kobolde, welche den Benzinfluss regulieren?
Hallo,

mein Motocrosskumpel hat auch so ein Teil. Aufheben, umdrehen, mit dem Pillermann in die Mumu, feste drücke und schon läuft's. :wink: Bin da immer neidisch. Ich muss mein schweres Teil immer schräg ansetzen und es über einen Trichter einfüllen. Also so eine Metallkanisterkopie des amerikanischen Kanisters aus'm Krieg.

Die Physik merkt's. Es fliesst nichts mehr nach sobald das Benzin im Tank den Pimmel des TuffJug's erreicht.
Test: versuch mal ne Flasche Wasser zu entleeren die mit der Öffnung schon im Wasser eingetaucht ist. Da läuft nicht's mehr.

Dieses System gibt's schon seit 20 Jahren für Motorsägenkanister. Die mit Benzin und Öl separat an einem Kanister.
Denke im amerikanischen Nascar gibt's das schon 50 Jahre.
2-Stroke forever; Kawasaki KX250 Bj.1993 / Suzuki RM250 Bj. 2008 / Honda CR250 Bj 2004 / Yamaha YZ250 Bj.2015 / Yamaha YZ250 Bj.2019............
Obey your master....................................
de stolze Bauer

https://de-de.facebook.com/CharelKlasen/

http://www.dr-650.de/galerie/eintrag/anzeigen/2830

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1389
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Tuff Jug - Erfahrungen

Beitrag von deFlachser » 06 Nov 2019 08:17

OT aber egal :wink:
maxxit hat geschrieben:
06 Nov 2019 07:38
Habe z.B. meine Frau auch erst nach 21 Jahren geheiratet.... :lol:
Da bist du dir nun wenigstens sicher das du die richtige Wahl getroffen hast :D.
Ich hätte mir wohl auch besser mehr Zeit gelassen und genauer geprüft. Aber hätte, hätte.
Nun hat mich das richtig Geld gekostet :evil:.
Darf gar nicht dran denken wieviele DR's das gegeben hätte. Da wären wohl meine Urenkel noch versorgt :lol:

Egal, Scheidung iss rum und ich bin wieder glücklich :D.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Antworten