DR 600 zugelaufen

Das DR-600 Technik Forum
anDReas.
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 17 Nov 2019 19:57
Wohnort: Duisburg

DR 600 zugelaufen

Beitrag von anDReas. » 26 Nov 2019 21:20

Hallo Zusammen ,
Da ich hier schon eine weile mitlese, dachte ich sag mal Hallo und stelle mich kurz vor.
Ich bin Andreas Bj.67 aus Duisburg und habe eine Begeisterung für alte Suzuki Einzylinder Enduros. Die letzten 20 Jahre habe ich u.a. auf diversen DR-Bigs in den unterschiedlichsten Ausbaustufen verbracht. auf denen ich viele schöne Reisen durch das Schöne Europa gefahren habe. Auch Gespanne haben sich schon dazwischen gemischt und Unruhe in die Garage gebracht.
Im letzten Jahr zeigte sich eine DR600 Dakar die mit etwas Zuwendung schnell wieder zum leben erweckt wurde. Sie ist mir quasi zugelaufen und ich konnte mich ihrer nicht wehren.
Der Tüv war kein Problem und der Motor läuft wie ein Uhrwerk. Na also, direkt ab nach Holland auf eine Kleine Enduro Tour mit Freunden im Sand.
Schnell aber stellte sich heraus das dies alte Fahrwerk komplett fertig war mit ihren bisherigen Aufgaben. Da ich das umbauen nicht lassen kann hab ich mein Teile Konvolut der diversen Motorräder mal Nachts umgegraben :D ,.. und eine WP50 Gabel gefunden u. ein Passendes WP-Federbein, Auspuff , Lenker, Breite Fußrasten einer WR450, Lenker und bei Ebay einen MotoForms Tank .
Ja richtig vermutet , ich bin in der Winterumbau Phase . :mrgreen:

Was ich noch suche:
-wäre ein Kofferträger.
-eine ABE für einen ARROW Paris Dakar 4049

Bestimmt habe ich in Der Zukunft einige Fragen bzgl. diverser noch auftauchender Probleme.

Grüße aus Duisburg
anDReas

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1272
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie

Re: DR 600 zugelaufen

Beitrag von Eintopftreiber » 26 Nov 2019 21:24

Na dann ein fröhliches hallo, und willkommen im weltbesten Forum :mrgreen:

Grüße Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Bleifrei
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 15 Nov 2019 20:20

Re: DR 600 zugelaufen

Beitrag von Bleifrei » 26 Nov 2019 21:51

Willkommen :D

martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 91
Registriert: 19 Sep 2018 16:31

Marktplatz

Re: DR 600 zugelaufen

Beitrag von martin58 » 27 Nov 2019 12:22

ahoi!
die kickstart big ist weg?
vg aus nürnberg, martin

anDReas.
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 17 Nov 2019 19:57
Wohnort: Duisburg

Re: DR 600 zugelaufen

Beitrag von anDReas. » 27 Nov 2019 22:26

Nabends ,
Danke für das willkommen hier.
Ja , die Big mit dem Kicker hat einen neuen Treiber bekommen.

War gestern bei einem Motorrad Zubehör Händler hier in Duisburg , wollte neue Krümmer-Dichtungen u. Auspuffschelle kaufen. Der Verkäufer stocherte verwirrt in seinem Rechner herum und sagte das es wohl schlecht ausschaut. Absolute Ahnungslosigkeit bei geballter Inkompetenz in Verbindung mit einer Arroganz die seines gleichen sucht hat er es geschafft das ich den Laden ohne Einkauf verlassen habe. Er wusste weder von was ich rede noch sonst was von Motorrad … unglaublich . :roll:
Bei der Konkurrenz bin ich Heute fündig geworden, so das ich morgen wieder einen Schritt weiter komme.
Dann wenn der Krümmer und Auspuff montiert sind , muss die Mophete nur noch gestimmt werden :mrgreen:

Grüße anDReas

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1448
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: DR 600 zugelaufen

Beitrag von deFlachser » 28 Nov 2019 19:42

Hi Andreas,

auch von mir ein herzliches Willkommen.
anDReas. hat geschrieben:
27 Nov 2019 22:26
Absolute Ahnungslosigkeit bei geballter Inkompetenz in Verbindung mit einer Arroganz die seines gleichen sucht hat er es geschafft das ich den Laden ohne Einkauf verlassen habe. Er wusste weder von was ich rede noch sonst was von Motorrad … unglaublich .
:lol: Die Flachpfeifen gibt´s bei uns auch. ich musste zweimal zum Suzuki Vertragshändler wegen 2 Clipsen für die Gabelsimmeringe. Sollte vorbeikommen das wir das "zusammen" raussuchen und Anzahlung leisten, wegen gesamt ca. 12,-€. Dann nochmal hin um die Dinger abzuholen. Einfach nur lächerlich, war das erste Mal da und gleichzeitig das letzte Mal :evil: .

Gibt halt Leute, denen musste beim Namen schreiben die Hand führen :wink: .

Mach dir nix draus, mach ich auch nicht. Wir schrauben selbst und für unsere Teile brauchen wir keinen Suzuki Vertragskaschper. Gibt ja u.a. den Hessler und den Easy, die wissen wenigstens von was sie reden :D .

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 148
Registriert: 26 Jan 2018 21:29
Wohnort: Forst

Fahrerkarte

Re: DR 600 zugelaufen

Beitrag von Grumpyoldgerman » 28 Nov 2019 21:34

Auch von mir ein Hallo und viel Spass hier im Forum.

Grüßle Jerry
DR650SP44B

Benutzeravatar
PinzMax
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 315
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: DR 600 zugelaufen

Beitrag von PinzMax » 29 Nov 2019 06:48

Servus aus Wien!
Willkommen im Forum, viel Spaß mit der Baustelle ;-)

martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 91
Registriert: 19 Sep 2018 16:31

Marktplatz

Re: DR 600 zugelaufen

Beitrag von martin58 » 29 Nov 2019 11:19

jungs, ihr wisst ja nicht, wie schwierig das ist, gutes personal zu bekommen!

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 587
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: DR 600 zugelaufen

Beitrag von Der Dreisi » 29 Nov 2019 12:51

deFlachser hat geschrieben:
28 Nov 2019 19:42
Die Flachpfeifen gibt´s bei uns auch. ich musste zweimal zum Suzuki Vertragshändler wegen 2 Clipsen für die Gabelsimmeringe. Sollte vorbeikommen das wir das "zusammen" raussuchen und Anzahlung leisten, wegen gesamt ca. 12,-€. Dann nochmal hin um die Dinger abzuholen. Einfach nur lächerlich, war das erste Mal da und gleichzeitig das letzte Mal
Jetzt mal ganz ehrlich:
Soll jeder Laden auf Anruf Teile bestellen? Wie viele werden denn dann auch abgeholt?
Ich arbeite als Automobilkaufmann im Autohaus, bei uns werden seit einigen Jahren nur noch telefonisch von Stammkunden Aufträge angenommen, von Privatpersonen läuft ohne Anzahlung gar nichts mehr wenn man die nicht kennt.

Das hat auch einen traurigen Grund: Pro Jahr bis dahin unabgeholte Bestellungen im Wert von 5-6 tsd €, welche nur gegen Gebühr zurück ins Zentrallager gehen!

Mit der Anzahlung ist wenigstens diese Gebühr gesichert! Nicht mal die Lagerkosten gedeckt!

Wenn einer das mit dem Besteller zusammen raussuchen möchte, dann zu 99% weil man Missverständnisse vermeiden möchte, denn nicht jeder Kunde kennt wirklich den technischen Namen des Teiles, was oft zu Fehlbestellungen führt wenn man nur sagt: Das Teil und kein anderes!

Den Rattenschwanz, der bei Fehlbestellungen entsteht weil Kunden das so haben wollten, sieht ja keiner...
Ist aber eine Menge arbeit...

Gruß, Thomas

Claus
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 92
Registriert: 31 Aug 2019 22:10
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: DR 600 zugelaufen

Beitrag von Claus » 29 Nov 2019 14:21

Der Dreisi hat geschrieben:
29 Nov 2019 12:51


Das hat auch einen traurigen Grund: Pro Jahr bis dahin unabgeholte Bestellungen im Wert von 5-6 tsd €, welche nur gegen Gebühr zurück ins Zentrallager gehen!

Mit der Anzahlung ist wenigstens diese Gebühr gesichert! Nicht mal die Lagerkosten gedeckt!
Exakt. Selbst bei mir in meiner 1-Mann Bude hat das Ausmaße angenommen. Etwa 5 jahre nach meinem letzten Umzug hab ich mal eine Kiste gepackt mit Teilen, die bestellt und nicht abgeholt wurden. Da sind ca 1650 Euro an Teilen, die ich so normal nie brauche und die ich aber nicht mehr zurück geben kann, weil ich zu lange gewartet habe (Kunde kommt bestimmt noch und holt das ab...). Dazu kommen nochmal gut 1000 EUro an Teilen, die ich inzwischen irgendwie wieder verkaufen konnte. Auf Dauer kann ich mir sowas nicht leisten.
Inzwischen mach ich das nur noch bei wirklichen Stammkunden, bei denen ich auch von der Zuverlässigkeit überzeugt bin.
wohin du gehst, da bist du dann...

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1448
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: DR 600 zugelaufen

Beitrag von deFlachser » 29 Nov 2019 18:58

martin58 hat geschrieben:
29 Nov 2019 11:19
jungs, ihr wisst ja nicht, wie schwierig das ist, gutes personal zu bekommen!
Das ist wie die Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Sehe das auch immer bei uns in der Firma. Mittlerweile glaube ich, das mein Chef froh ist wenn er jemanden bekommt
der seinen eigenen Namen richtig schreiben kann. Die Ansprüche werden immer kleiner, traurig aber wahr. Spaß macht die Arbeit unter solchen Umständen schon lange nicht mehr. Der Claus hat recht, wenn er schlußendlch alles alleine macht. Erspart Nerven, Ärger und Reklamationen.

@Thomas und Claus. Eure Darstellungen sind für mich durchaus nachvollziehbar und in gewisser Weise habt ihr auch recht, aber......

....... wenn ich bei einem sogenannten Suzukivertragshändler/Meisterwerkstatt Kleinteile bestellen möchte, die Schlüsselnummern mitteile und ihm anbiete das ich Vorkasse leiste, er trotzdem nicht in der Lage ist, die 2 Clipse selbstständig rauszusuchen, dann ist der nicht der Richtige für mich. Außerdem gehören solche Kleinteile in die Schublade, eine 43er Gabel hat ja wohl keinen Seltenheitswert und ich bezweifle das es hier tausend verschiedene Clipse gibt. Wegen dem Sch... bin ich 2 x hin- und zurück gefahren, ca. 80km.
Denke ihr könnt meinen Unmut gegenüber solchen Zeitgenossen nun auch verstehen.

Bei solchem Kleinkram sagte mein alter Chef immer "das ist Kippenware" und gehört ins Lager. Kostet nicht viel und man kann ne Baustelle anfangen. Das größere Zeugs kann dann immer noch bestellt werden.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Claus
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 92
Registriert: 31 Aug 2019 22:10
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: DR 600 zugelaufen

Beitrag von Claus » 29 Nov 2019 19:41

Bei der BMW Niederlassung Hamburg gibt es keine Klimperkiste. Es werden alle ausgebauten Teile und alle nicht verbrauchten, angefangenen Packungen weggeworfen. Wenn etwas benötigt wird, wird es neu bestellt. Irgendwie müssen die ja auch mit ihrem niedrigen Stundensatz von 108,-- zurecht kommen :mrgreen:
Ich hab so Zeug reichlich rumliegen. Schrauben, Sonderteile, Clipse, einen ganzen Haufen Gabelsimmerringe,Lenkkopflager, Zündkerzen, Ölfilter, Bremsbeläge wasweißich. Zusammen mit vorgehaltenen Schrauben, Scheiben, Dreh- und Fräsmaterial, Bleche, Dichtungen, kommt da ein fünfstelliger Betrag zusammen (alleine an Schrauben hab ich über 20 große Sortierkästen und ein halbes Schwerlastregal). Für die Zweiventilboxer (gleitgelagert) hab ich fast jedes erdenkliche Verschleißteil am Lager incl. Zylindersätze, Kolbenringe, Bremslichtschalter, komplette Kupplungen, Radlager, sodaß ich nicht auf direkte Lieferungen angewiesen bin.
Hier kommt jeder reingelaufen und will mal eben irgendeine abstruse Glühlampe kaufen. Hab ich meistens. Dazu sag ich nur eins: Kaufmännisch ist das der größte Blödsinn. Aber ich arbeite oft nachts, da krieg ich nirgends was. Und es ist einer der Gründe, warum ich nach den ganzen Jahren noch existiere.

Ich bin ebenfalls der Meinung, daß eine Werkstatt, und auch ein Vertragshandel, grundsätzliche Sachen am Lager haben sollte. ABER: Die Modellvielfalt ist innerhalb der letzten 15 Jahre förmlich explodiert. Wenn man grundsätzliches Zeug EINES Herstellers lagern will, sagen wir von Anfang 90er bis jetzt, dann reicht meine Werkstatt mit 300 m² nichtmal für das Lager aus. Das kostet richtig Geld und man hökert zum Teil 20 Jahre auf einem einzigen Teil herum.
Das ist der Grund, warum ich nur noch R2V-Boxer mache (also fast nur noch). Das ist recht übersichtlich und läßt sich für den Preis einen kleinen Gebrauchtwagens leicht bevorraten :mrgreen:
Und dann kommen die Deppen reingelatscht, Samsatgs um 18 Uhr, wollen ein Teil das ich auch noch habe, und rechnen mir dann vor, welchen Preis sie für das Teil gerade bei Ebay gesehen haben.
Das ist der Zeitpunkt, an dem ich denen GARNICHTS verkaufe. Selbst, wenn sie sagen, es wäre ja nicht so gemeint gewesen und sie bräuchten das jetzt ganz dringend.

Dieselben Typen kommen hier rein und schnauzen mich an, wo ich die letzte Septemberwoche denn war. Im Urlaub. Na du kannst es dir wohl erlauben. Mitten in der Saison die Bude zu zumachen. Jou sag ich. Mit meinen zwei wochen unbezahlem Urlaub und du mit deinen sechs Wochen bezahlt. Und 13. Monatsgehalt. Und Urlaubsgeld. Und Weihnachtsgeld. Die ganze Kohle nimmst Du jetzt und trägst sie woanders hin. Jetzt gleich, bevor ich mich vergesse.

Ich kann mich bei solchen Themen richtig in Rage reden. Hat aber hier wahrscheinlich niemand mitbekommen :mrgreen:
wohin du gehst, da bist du dann...

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1448
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: DR 600 zugelaufen

Beitrag von deFlachser » 29 Nov 2019 20:08

Claus hat geschrieben:
29 Nov 2019 19:41
Ich kann mich bei solchen Themen richtig in Rage reden. Hat aber hier wahrscheinlich niemand mitbekommen :mrgreen:
Claus, das kann ich sehr gut nachvollziehen. Ähnliche Situation: Ich war mal Samstags bei einem befreundeten Elektriker. Bei dem hatte ich mir u. A. auch die Satellitenschüssel samt LNB und Kleinkram besorgt. Das Antennenmessgerät zum Einstellen hat er mir auch gleich mitgegeben. Ich hol das Zeug lieber bei ihm als im Baumarkt. Wer denkt dort ist es billiger, der iss auffem Holzweg :wink:.
Also, wir stehen da so bei ihm und sind am Quatschen, kommt einer rein, du ich bräuchte mal ganz dringend den und den Schalter, muss meine Bude fertig kriegen. Mein Freund "hab ich nicht". Aber da ist doch das ganze Regal voll. Brauch ich fürn Kunden am Montag.
Also der mit nem Hals wieder abgeschoben und ich fragte halt mal so was das gerade für ne Nummer war, die Schalter brauchste doch im Leben nicht.
Stimmt sagt der, aber weißte Stefan, der kam hier zu mir, hat sich alle möglichen Infos und Ratschläge bei mir geholt und dann das Zeugs für die komplette Hausinstallation im Baumarkt geholt, der kann mich mal. Ich dann, Ralf recht haste, darauf trinken wir ein Bier :lol:

Aber ich glaube wir laufen hier gerade voll OT :shock:.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

anDReas.
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 17 Nov 2019 19:57
Wohnort: Duisburg

Re: DR 600 zugelaufen

Beitrag von anDReas. » 01 Dez 2019 18:25

Nabend zusammen ,

Läuft ja grade nett Offtopic .
Meine Bemerkung zu dem Shop Mitarbeiter bezog sich darauf das ihm Grundwissen zum Thema Motorrad total fremd war. Er wuste nicht was eine Krümmerdichtung , noch was eine Auspuffschelle ist. Dann aber im Gegenzug den Kunden als den Unwissenden darzustellen , um das vor seinem Chef zu rechtfertigen fand ich großartig.
Das es sich bei den Artikeln um Lagerware handelt, die in reichlich Auswahl in der Größe vorhanden ist , macht es nicht besser.
Weitere Ausführungen zu dem Thema spare ich mir. Bin vom Fach und habe schon auf beiden Seiten des Tresens gestanden.

Zurück zu meiner DR600
Die nicht so eine Baustelle ist wie vermutet. Hab heute alle Krümmerbolzen herausbekommen und einen neuen VA-Krümmer verbaut. War ein bisschen fummelig, aber dann passte es. Mit dem Arrow Auspuff eine Schöne Linie.
Nächste Woche werd ich die vormontierte WP50 Gabel einsetzen und glaube das mir das anpassen von dem restlichen Cockpit gut gelingt.
Im Netz hab ich neue Originale Sticker bekommen , mit den so hoffe ich die Optik wieder schön wird. Da mein Plan ist dem Großen Motoform-Tank auch das alte Design und Farbe zu geben .
Wenn meine Zeit es neben Der Arbeit es zulässt ,denke ich das bis zum Frühjahr,die DR in vorzeigbarer Form aus der Garage rollt.
Bilder wird ich bei Zeiten auch welche einstellen , wenn gewünscht.

Grüße anDReas

Antworten