Drehmoment an unzugänglichen Stellen...

Forum für Umfragen zum Thema DR-Technik
Benutzeravatar
maxxit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 375
Registriert: 17 Sep 2016 15:14
Wohnort: 76316 Malsch

Galerie
Fahrerkarte

Drehmoment an unzugänglichen Stellen...

Beitrag von maxxit » 01 Dez 2019 16:44

Hallo zusammen,

manchmal muss man eine Schraube, Mutter etc. mit Drehmoment anziehen, aber mit der normalen Drehmomentschlüssel kommt man einfach nicht hin.
Gibt zwar Drehmomentschlüssel mit Gabel / Maulschlüssel wie z.B. Proxxon microclick mc 200 multi, meistens mit Einstellungen ab 40nM.
Was ist aber, wenn weniger Anzugsmoment erforderlich ist, wie z.B. bei der Hohlschraube am hinteren Bremssattel?

Wie löst Ihr das?
dhrem.jpg
Gruß
Daniel :mrgreen:
:mrgreen: "Die Farbe ist egal, solange es schwarz/grün ist...!" :mrgreen:

Soundcheck: Original-Endschalldämpfer vs. LeoVince X3: https://youtu.be/31b-FNu2ItE

DR500
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 396
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Galerie

Re: Drehmoment an unzugänglichen Stellen...

Beitrag von DR500 » 01 Dez 2019 17:18

Ich mach das nach Gefühl, wenn man nicht rankommt. Man kann das ja an einer zugänglichen Schraube testen um sich zu eichen 8)
Wichtig wäre, auf beide Seiten vom Fitting einen Dichtring unterzulegen- sieht auf dem Bild so aus als wäre nur einer verbaut.

VG

Benutzeravatar
maxxit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 375
Registriert: 17 Sep 2016 15:14
Wohnort: 76316 Malsch

Galerie
Fahrerkarte

Re: Drehmoment an unzugänglichen Stellen...

Beitrag von maxxit » 01 Dez 2019 17:42

DR500 hat geschrieben:
01 Dez 2019 17:18
Ich mach das nach Gefühl, wenn man nicht rankommt. Man kann das ja an einer zugänglichen Schraube testen um sich zu eichen 8)
Wichtig wäre, auf beide Seiten vom Fitting einen Dichtring unterzulegen- sieht auf dem Bild so aus als wäre nur einer verbaut.

VG
Ja, so habe ich es auch gemacht. Bin aber doch gerne genau was solche Sachen angeht.
Sind übrigens zwei Dichtringe verbaut. Sieht man nur nicht.

Gruß
Daniel :mrgreen:
:mrgreen: "Die Farbe ist egal, solange es schwarz/grün ist...!" :mrgreen:

Soundcheck: Original-Endschalldämpfer vs. LeoVince X3: https://youtu.be/31b-FNu2ItE

Stollengaul
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 80
Registriert: 21 Jan 2014 17:37
Wohnort: 67122 Altrip

Re: Drehmoment an unzugänglichen Stellen...

Beitrag von Stollengaul » 01 Dez 2019 17:43

Hallo,
Es gibt Drehnomentschlüssel mit austauschbarem Kopf! Wir haben einen in der Firma für kleine Drehmomente. Entweder mit 1/4" Antrieb oder mit Rollgabelschlüssel-Kopf. Leider kann ich dir aus dem Kopf nicht sagen wer der Hersteller ist. Werde mich morgen mal schlau machen. Aber das Teil warnicht billig. Da ist es fast einfachert den Bremssattel con der Halterung zu nehmen und die Schraube dann mit dem Drehmomentschlüssel anzuziehen. Aber ich gehe mal davon aus, dass das Bild nur als Beispiel diehnen sollte.
Binn ich ölig, binn ich frölich :D

Benutzeravatar
m.w.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 855
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Wohnort: Ex-Ruhrpott, werdendes westfälisches Landei
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Drehmoment an unzugänglichen Stellen...

Beitrag von m.w. » 01 Dez 2019 18:03

Hi,
schau mal exemplarisch da rein:
https://www.ebay.de/itm/163954475431
Die Systeme gibt es auch von renomierten Herstellern, die Kopfaufnahmen sind normiert..

viel Schrauben hilft, nach einer Weile hat man das Verhältnis von Schlüssellänge zur Kraft raus, für normale Schrauben gibt es regelmäßige Drehmoment Anzugbereiche je nach Durchmesser/Kopfgröße.

Bei einer 500NM Schraube hab ich es,mit einer Markierung vor dem lösen, lösen, handfest andrehen , zweite Markierung, und bei der wiedermontage umgekehrt: handfest , dann den Dreh-Winkel zwischen den Markierungen nachgezogen, so exakt hinbekommen, das der Drehmomentschlüssel der einen Tag später vorbeiflog gestaunt hat...

Benutzeravatar
maxxit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 375
Registriert: 17 Sep 2016 15:14
Wohnort: 76316 Malsch

Galerie
Fahrerkarte

Re: Drehmoment an unzugänglichen Stellen...

Beitrag von maxxit » 03 Dez 2019 07:59

m.w. hat geschrieben:
01 Dez 2019 18:03
Hi,
schau mal exemplarisch da rein:
https://www.ebay.de/itm/163954475431
Die Systeme gibt es auch von renomierten Herstellern, die Kopfaufnahmen sind normiert..
Genau so was fände ich gut. Wenn es jetzt noch von einer guten Marke wäre....
Stollengaul hat geschrieben:
01 Dez 2019 17:43
Hallo,
Es gibt Drehnomentschlüssel mit austauschbarem Kopf! Wir haben einen in der Firma für kleine Drehmomente. Entweder mit 1/4" Antrieb oder mit Rollgabelschlüssel-Kopf. Leider kann ich dir aus dem Kopf nicht sagen wer der Hersteller ist. Werde mich morgen mal schlau machen. Aber das Teil warnicht billig. Da ist es fast einfachert den Bremssattel con der Halterung zu nehmen und die Schraube dann mit dem Drehmomentschlüssel anzuziehen. Aber ich gehe mal davon aus, dass das Bild nur als Beispiel diehnen sollte.
Wäre toll wenn Du mal nachschaust. Das Bild dient übrigens nur zur Darstellung. Die meisten Schrauben sin ja doch ganz gut erreichbar, aber manchmal kommt men eben an eine Stelle wo man nur mit einem Gabelschlüssel hinkommt.


Gruß
Daniel :mrgreen:
:mrgreen: "Die Farbe ist egal, solange es schwarz/grün ist...!" :mrgreen:

Soundcheck: Original-Endschalldämpfer vs. LeoVince X3: https://youtu.be/31b-FNu2ItE

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 590
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: Drehmoment an unzugänglichen Stellen...

Beitrag von Der Dreisi » 03 Dez 2019 10:02

maxxit hat geschrieben:
03 Dez 2019 07:59
Genau so was fände ich gut. Wenn es jetzt noch von einer guten Marke wäre....
Gibt es auch von Hazet oder Proxxon, wobei ich letztere Marke in den vergangenen Jahren inzwischen deutlich bevorzuge.

Etwas günstiger als Hazet, aber genauer gefertigt, besserer Service wenn mal was damit ist und vor allem schneller! :D

Gruß, Thomas

Benutzeravatar
maxxit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 375
Registriert: 17 Sep 2016 15:14
Wohnort: 76316 Malsch

Galerie
Fahrerkarte

Re: Drehmoment an unzugänglichen Stellen...

Beitrag von maxxit » 03 Dez 2019 10:20

Der Dreisi hat geschrieben:
03 Dez 2019 10:02
Gibt es auch von Hazet oder Proxxon, wobei ich letztere Marke in den vergangenen Jahren inzwischen deutlich bevorzuge.
Habe auch viel von Proxxon (kann ich nur empfehlen), aber der einzige Drehmomentschlüssel mit Gabelaufsätzen ist der microclick mc 200 multi und der geht erst ab 40nM los.

Hazet kann man glaube ich nicht bezahlen. Ist sehr gutes Werkzeug aber anscheinend aus Gold gefertigt :-)

Gruß
Daniel
:mrgreen: "Die Farbe ist egal, solange es schwarz/grün ist...!" :mrgreen:

Soundcheck: Original-Endschalldämpfer vs. LeoVince X3: https://youtu.be/31b-FNu2ItE

Benutzeravatar
DROldie
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 540
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Drehmoment an unzugänglichen Stellen...

Beitrag von DROldie » 03 Dez 2019 11:39

Also um ab und zu mal ne Schraube anzuziehen, wäre mir son Teil zu teuer...https://www.ebay.de/itm/HAZET-Drehmomen ... 1665911334 Dazu kommen ja noch die Einsteckwerkzeuge die nicht günstig sind... Die 300€ investiere ich dann lieber in nen Satz Reifen :mrgreen: Normale Dremo´s habe ich zwei von Hazet einen von 5-25Nm und einen von 20-200Nm damit habe ich meinen Arbeitsbereich von Motorrad, Auto, Maschinen alles abgedeckt und bereue keinen Cent des Preises. Ist halt Profi Werkzeug genau wie Stahlwille, Gedore und und und...
Aber wenn es speziell so ein Dremo sein soll, dann was gescheites, sonst kannst Du auch nach Gefühl anziehen. Ne Hohlschraube für ne Bremsleitung oder ne Schraube an unzugänglichen Ecken kommt so oft auch nicht vor. Bei Stahl auf Stahl Verbindungen ist das mit Gefühl zu machen, meistens werden Schrauben eh zu fest angezogen... :oops:
Gruß und gut Schraub, Peter

martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 101
Registriert: 19 Sep 2018 16:31

Re: Drehmoment an unzugänglichen Stellen...

Beitrag von martin58 » 03 Dez 2019 12:13

kommt immer drauf an, was man damit macht.
vor jahren hatte ich eine ältere harley, deren zylinderkopfschrauben recht unzugänglich waren. ich hatte mir damals einen drehmoschlüssel mit fronteinsteckwerkzeug von facom gekauft. bereits nach der ersten zylinderkopfdemontage & montage hatte sich das teil bezahlt gemacht durch die eingesparten werkstattkosten. da die alte kiste durchaus häufiger mal beschraubt werden musste, hat sich der kauf über die jahre gesehen total gelohnt.

Benutzeravatar
DROldie
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 540
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Drehmoment an unzugänglichen Stellen...

Beitrag von DROldie » 03 Dez 2019 13:12

martin58 hat geschrieben:
03 Dez 2019 12:13
kommt immer drauf an, was man damit macht.
vor jahren hatte ich eine ältere harley, deren zylinderkopfschrauben recht unzugänglich waren. ich hatte mir damals einen drehmoschlüssel mit fronteinsteckwerkzeug von facom gekauft. bereits nach der ersten zylinderkopfdemontage & montage hatte sich das teil bezahlt gemacht durch die eingesparten werkstattkosten. da die alte kiste durchaus häufiger mal beschraubt werden musste, hat sich der kauf über die jahre gesehen total gelohnt.
Das ist Logisch darum schrieb ich Ja:
DROldie hat geschrieben:
03 Dez 2019 11:39
Ne Hohlschraube für ne Bremsleitung oder ne Schraube an unzugänglichen Ecken kommt so oft auch nicht vor.
Gruß und gut Schraub, Peter
Und ich sehe gutes Werkzeug als meine Zigaretten, ne Sucht die nicht ungesund ist. :mrgreen:

Benutzeravatar
m.w.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 855
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Wohnort: Ex-Ruhrpott, werdendes westfälisches Landei
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Drehmoment an unzugänglichen Stellen...

Beitrag von m.w. » 03 Dez 2019 20:49

Es gibt ja noch ein paar Markenprodukte neben Hazet..
Gedore, Facom, Belzer, Stahlwille, Würth, wera, KS, fein, knippex.. und dann noch die Submarken der Premiummarken..

Wer letztlich tatsächlich noch selber produziert, welcher "Premiumherstelle" letztlich mit neuem Etikett für ander labelt...
ohne Werbung machen zu wollen: schau mal bei tbs-aachen unter Drehmomentschlüssel rein, die haben da schöne Übersichten.

Benutzeravatar
maxxit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 375
Registriert: 17 Sep 2016 15:14
Wohnort: 76316 Malsch

Galerie
Fahrerkarte

Re: Drehmoment an unzugänglichen Stellen...

Beitrag von maxxit » 04 Dez 2019 07:56

m.w. hat geschrieben:
03 Dez 2019 20:49
Es gibt ja noch ein paar Markenprodukte neben Hazet..
Gedore, Facom, Belzer, Stahlwille, Würth, wera, KS, fein, knippex.. und dann noch die Submarken der Premiummarken..

Wer letztlich tatsächlich noch selber produziert, welcher "Premiumherstelle" letztlich mit neuem Etikett für ander labelt...
ohne Werbung machen zu wollen: schau mal bei tbs-aachen unter Drehmomentschlüssel rein, die haben da schöne Übersichten.
Vielen Dank werde ich mich mal umschauen.

Sicher kommt es nicht oft vor, aber ich ärgere mich immer, wenn ich versuche alles perfekt zu machen und dann eine Mutter, Schraube etc. mit nach Gefühl anzuziehen. Bin halt ne penible Jungfrau...:-))
Ich denke ich werde mir über kurz oder lang mal sowas zulegen. Von elcher Marke weiss ich noch nicht.
Zumindest weiss ich nun wonach ich suchen muss.

Vielen Dank.

Gruß
Daniel
:mrgreen: "Die Farbe ist egal, solange es schwarz/grün ist...!" :mrgreen:

Soundcheck: Original-Endschalldämpfer vs. LeoVince X3: https://youtu.be/31b-FNu2ItE

martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 101
Registriert: 19 Sep 2018 16:31

Re: Drehmoment an unzugänglichen Stellen...

Beitrag von martin58 » 04 Dez 2019 08:15

schenk dir son ding zu weihnachten .. oder noch besser: schreibs auf den wunschzettel und lass es dir schenken ;-)

Pixxel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 371
Registriert: 12 Aug 2016 22:00

Re: Drehmoment an unzugänglichen Stellen...

Beitrag von Pixxel » 04 Dez 2019 10:14

Ich will niemanden neues Spielzeug ausreden aber könnte man nicht auch entweder in einen/mehrere nichtgekröpfte Ringschlüssel entweder nen vierkant-loch fräsen oder ne Nuss/Vierkantstahl aufschweißen? Dann die Länge von Ring zu Vierkant grob vom Drehmoment abziehen.
Vobei die Angaben zum Drehmoment ja eh oft ne ganzschöne Spanne haben.

Klar muss man das für mindestens jeweils zwei Größen einmal machen und schickes Werkzeug ist definitiv cooler :mrgreen:

Antworten