mit Sumosatz reisen? Besser??

Alles zum Thema Reisen gehört hier hinein.
Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1758
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: mit Sumosatz reisen? Besser??

Beitrag von Eintopftreiber »

Hi
deFlachser hat geschrieben:
01 Jul 2020 07:06
Allerdings habe ich erfahren, daß der TüV Nord mal einfach das Gutachten für ungültig erklärt hat.
Also, wenn das Fakt ist, und die alten Gutachten Grundlage der Eintragung sind dann Ist
DR500 hat geschrieben:
01 Jul 2020 13:02
Jede Eintragung kann für unzulässig erklärt werden, wenn die Abnahme nachweislich nicht Sachgemäß durchgeführt wurde.
die Folge

Oder nicht ?

Druckgutachten ist ja noch das geringste, Materialnachweis wird schon schwieriger.

Was war eigentlich der Grund, das der Clark abgelehnt wurde, Tibor ?

Grüße Jörg
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 700
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: mit Sumosatz reisen? Besser??

Beitrag von DR500 »

Wenn der TÜV Nord, warum auch immer, das beschließt, und die DEKRA es anders sieht, dann kannst du den Tank offiziell bei der DEKRA eintragen lassen und alles ist gut. Es ist ja dann eher ein internes Ding vom TÜV Nord und keine allgemeingültige Geschichte. Sofern es denn überhaupt der Wahrheit entspricht...

Zum Clark-Tank gibt's keine Dokumente (Nullkommanichts), weswegen ich den runterbauen musste. Er hat mir aber erklärt, was er benötigt um den Tank eintragen zu können(siehe oben), weswegen ich die Sache mit dem Acerbis grundsätzlich nicht so verbissen sehe. Insbesondere da dem Post von Stefan zu folge alles relevanten Informationen im Gutachten stehen. Der Prüfer muss dann eben noch Prüfen das der fürs andere Modell bestimmte Tank ordentlich montiert ist und nirgends aneckt und die Leitungen ordentlich verlegt sind.
Es ist dann halt ne §21er Abnahme und keine nach §19schießmichtod...Und klar, wenn der Prüfer auf seinen Job keine Lust hat, dann hat man schlechte Karten. Deswegen schrieb ich ja bereits, dass mitunter mehrere Anläufe benötigt werden.

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2217
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: mit Sumosatz reisen? Besser??

Beitrag von deFlachser »

DR500 hat geschrieben:
01 Jul 2020 16:30
Es ist ja dann eher ein internes Ding vom TÜV Nord und keine allgemeingültige Geschichte.
Sehe ich genauso.

Ähnlich wie bei den Abnahmen der Brandmeldeanlagen. Es gibt hierfür zwar eine DIN, allerdings teilweise recht schwammig. Auch hier ist es so. Ich stelle drei SV's die gleiche Frage und bekomme 5 verschiedene Antworten.

Das geht mir mittlerweile am Dingens vorbei. Der bekommt das, was er haben will und gut ist. Bei größeren Anlagen stimme ich vorher ab und lasse es mir schriftlich bestätigen. Soll nämlich Leute mit Gedächtnislücken geben, auch bei den Feuerwehren.

Die gucken dann immer blöd wenn ich den Schriftkram raushole.
DR500 hat geschrieben:
01 Jul 2020 16:30
Sofern es denn überhaupt der Wahrheit entspricht...
Habe leider nix schriftlich. Man kann es deshalb glauben oder sein lassen.
DR500 hat geschrieben:
01 Jul 2020 16:30
Der Prüfer muss dann eben noch Prüfen das der fürs andere Modell bestimmte Tank ordentlich montiert ist und nirgends aneckt und die Leitungen ordentlich verlegt sind.
Und genau darauf hat der TüV Nord, zumindest der von dem ich sprach, offenbar keinen Bock drauf.

Hatte sogar eine Scheinkopie von ner SE mit Eintrag mitgeliefert.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1758
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: mit Sumosatz reisen? Besser??

Beitrag von Eintopftreiber »

deFlachser hat geschrieben:
01 Jul 2020 07:06
Allerdings habe ich erfahren, daß der TüV Nord mal einfach das Gutachten für ungültig erklärt hat.
Ok, ist das jetzt amtlich oder Hörensagen ?
Wenn es amtlich ist kann man das Gutachten nicht mal mehr als „Empfehlung oder Grundlage „ verwenden.

Blöd, war gerade dran eineinhalb eintragen zu lassen. Also doch Einzelabnahme 😳

Grüße Jörg
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 700
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: mit Sumosatz reisen? Besser??

Beitrag von DR500 »

Eintopftreiber hat geschrieben:
01 Jul 2020 16:58
Ok, ist das jetzt amtlich oder Hörensagen ?
Wie von Flacher geschrieben: Hörensagen
Eintopftreiber hat geschrieben:
01 Jul 2020 16:58
Wenn es amtlich ist kann man das Gutachten nicht mal mehr als „Empfehlung oder Grundlage „ verwenden.
Wie von mir und Flachser geschrieben kannst du zum TÜV SÜD, zur DEKRA, zur KÜS, zur GTÜ...fahren und dir das eintragen lassen.
Eintopftreiber hat geschrieben:
01 Jul 2020 16:58
Blöd, war gerade dran eineinhalb eintragen zu lassen. Also doch Einzelabnahme 😳
Keine Ahnung was die Eintragung von "eineinhalb" bedeutet, jedenfalls kostet die Einzelabnahme auch nur 34€ oder sowas in der Art. Unspektakulär.

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1758
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: mit Sumosatz reisen? Besser??

Beitrag von Eintopftreiber »

Für eine Reise würde ich auf 17 Zöller verzichten! Werden sowieso überbewertet, sehen halt cool aus.
Der K60 Scout ist gut für Reisen und kann was.

Und Sprit ? Notfalls Kanister mit Halter wenn man keine Lust zum Basteln und diskutieren mit Prüfern hat

Grüße Jörg
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 700
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: mit Sumosatz reisen? Besser??

Beitrag von DR500 »

Er hat aber bereits 17 Zöller auf seiner DR:
viewtopic.php?f=10&t=13176

Würdest du jetzt extra Enduro-Felgen kaufen um den Scout zu fahren und die völlig überbewerten 17 Zöller zu meiden?

Des Weiteren hat er eine SP44.
Würdest du wirklich Kanister verbauen? Oder wäre ggf. einfacher für 80-100Euro einen originalen Tank zu kaufen mit 17l? Oder einen Acerbis mit Gutachten für die SP44 und 25l?

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1758
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: mit Sumosatz reisen? Besser??

Beitrag von Eintopftreiber »

Tja da fällt mir nur eins ein !

Er braucht zum Kurvenwetzer noch eine Reiseenduro

Sowas wie eine DR650 vielleicht :mrgreen:

Grüße Jörg
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2217
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: mit Sumosatz reisen? Besser??

Beitrag von deFlachser »

Moin zusammen,
DR500 hat geschrieben:
01 Jul 2020 19:05
Des Weiteren hat er eine SP44.
Mein Jüngster fährt ne 45er, gleicher Tank. Damit kommt man locker 350km.

Soll heißen, ich würde der Einfachheit halber den originalen Tank drauf machen. Kein Streß mit TÜV und für Norwegen wohl ausreichend. Eventuell einen von ner Dakar anpassen. Wären dann nochmal 4l mehr. Wird keiner merken, steht ja Suzuki drauf und ist aus Blech.
Kann aber nicht sagen, mit welchem Aufwand das verbunden wäre.
Der Tom will ja nicht in die Wüste :wink:.

Und für den von dir, Tibor, genannten Preis bekommt man den sicherlich. Nen Acerbis wohl eher nicht.
DR500 hat geschrieben:
01 Jul 2020 19:05
Würdest du wirklich Kanister verbauen?
Den beanspruchten Platz und das zusätzliche Gewicht würde ich bei nem Norwegentrip für notwendigere Sachen verwenden.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1758
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: mit Sumosatz reisen? Besser??

Beitrag von Eintopftreiber »

deFlachser hat geschrieben:
01 Jul 2020 20:08
Mein Jüngster fährt ne 45er, gleicher Tank. Damit kommt man locker 350km.
Aber er hatte doch beim Kauf so eine 10 Liter Blutblase von Yamaha drauf

Also ist das ganze Tankgelabber für die Katz.
Irgendein Suzitank mit Sitzbank ..... gut is
Satz Felgen noch .... besser geht’s nicht

Grüße Jörg
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 700
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: mit Sumosatz reisen? Besser??

Beitrag von DR500 »

Eintopftreiber hat geschrieben:
01 Jul 2020 20:42
Also ist das ganze Tankgelabber für die Katz.
Jetzt ist wohl der Knoten geplatzt, dass das SP46 Tankthema eine neue Problemstellung war, die mit den eigentlich Thema nichts zu tun hat :lol: :lol: :lol:

Aber um auf einer asphaltiere Straße zum Norkap zu fahren würde ich auch neue Felgen kaufen, alles andere wäre völlig sinnlos :lol: :lol: :lol:

Aber was mich wirklich interessieren würde ist, was du mit deiner „eineinhalb“ Eintragung ausdrücken wolltest...

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1758
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: mit Sumosatz reisen? Besser??

Beitrag von Eintopftreiber »

:lol:
Tja frag mal mein Handy Tibor :mrgreen:

Es macht aus gelkissen auch Cellisten :lol: :lol: :lol: :lol:
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2217
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: mit Sumosatz reisen? Besser??

Beitrag von deFlachser »

O. K. anfangs ging es um die Sumo Räder. Eine weitere Frage war aber der kleine Tank.

Hierüber wurden diverse Meinungen geäußert. Ich weiß deshalb nicht warum das plötzlich für die Katz sein soll.

Aber in sofern muss ich Recht geben. Manches Gelaber ist wirklich für die Katz.

Deshalb bin ich der Meinung, entweder konstruktive Vorschläge machen oder einfach raus halten.

Mit "Gelaber" ist dem Themenersteller nämlich nicht geholfen.

Denn, wenn man einen Beitrag eröffnet, wünscht man sich Hilfe. Dafür ist dieses Forums gedacht. Das glaube ich zumindest.

Also bitte zurück zur Sache, danke.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2217
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: mit Sumosatz reisen? Besser??

Beitrag von deFlachser »

Vielleicht gibt es ja im World Wide Web ein "Dummlaberforum".

Man müsste sich halt mal informieren. Da ist bestimmt der eine oder andere gut aufgehoben. Im DR-Forum würde dann das wirklich Wesentliche geschrieben.

Nur so ne Idee :wink:.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2217
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: mit Sumosatz reisen? Besser??

Beitrag von deFlachser »

Tom, ich denke du hast dir ein Urteil gebildet und weißt was für deine Norwegenreise wichtig ist.

Ich beende das Thema jetz für mich.

Viel Spaß und ne pannenfreie Reise wünsche ich dir :D.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Antworten