Leichter Ölverlust am Motor/Getriebegehäuse

Das DR-650 Technik Forum
flo.rennt
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 25 Mai 2021 09:49

Re: Leichter Ölverlust am Motor/Getriebegehäuse

Beitrag von flo.rennt »

Hab ich auch zunächst vermutet. Dagegen spricht, dass ich die Dr dann direkt wieder starten kann und wieder etwas weniger als fünf fahren kann. Wo finde ich die Belüftung des Tanks?

Besten Dank dir schonmal :)
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2213
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Leichter Ölverlust am Motor/Getriebegehäuse

Beitrag von franz muc »

Der Tankdeckel hat irgendwo ein Loch, damit Luft rein kann. Das muss offen sein. Manchmal steckt auch ein Stück Schlauch auf dem Loch im Tankdeckel, damit es nicht rein regnet.

Manch ein Vergaser hat auch ein Sieb innen. Z. B. Der BST Vergaser. Zu erkennen an der schwarzen Kappe.
Da könnte der Rost der letzten 25 Jahre beim Kippen des Motorrades hin gewandert sein. Hast Du es gekippt beim Tausch des Deckels? Auf die Benzinhahnseite?

Hast Du nebenbei einen Benzinfilter eingebaut? Hättest Du den Tank unten?

Oder Öl raus gelassen und Seitendeckel getauscht?
DR 600 S,EZ 1990
flo.rennt
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 25 Mai 2021 09:49

Re: Leichter Ölverlust am Motor/Getriebegehäuse

Beitrag von flo.rennt »

Habe die Schwimmerkammer geleert, Benzinhahn zu. Dann Moped ohne Öl ablassen auf die rechte Seite gelegt. Der Benzinhahn ist auf der linken Seite.

Würdest du nen Schaden an der Lima erstmal ausschließen?
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3738
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Leichter Ölverlust am Motor/Getriebegehäuse

Beitrag von deFlachser »

flo.rennt hat geschrieben: 07 Jan 2022 13:21 Würdest du nen Schaden an der Lima erstmal ausschließen?
Wo soll der den denn plötzlich herkommen. Du hast quasi die alte Lima samt Pickup in den neuen Deckel geschraubt.
Kabel dabei irgendwo gequetscht? Mess die einfach mal durch. Lagerichtig eingebaut?
Würde mich allerdings wundern, wegen den 5 Minuten. Tippe daher auch eher auf Spritproblem.
Wärmeproblem würde ich auch ausschließen, denn innerhalb 5 Minuten kühlt das Geraffel nicht sehr ab.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 2115
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Leichter Ölverlust am Motor/Getriebegehäuse

Beitrag von Dennis »

Hi,

ist der Unterdruckschlauch am Benzinhahn richtig drauf? Hast Du es mit Benzinhahnstellung PRI versucht?

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15
Antworten