Plötzlich Fehlzündungen 650SE

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3476
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Plötzlich Fehlzündungen 650SE

Beitrag von deFlachser »

Wer weiß denn eigentlich, wie das mit der Verstellung des ZZP´s genau funktioniert?

Früher, also ganz, ganz früher wurde das ja über eine Fliehkraftverstellung, auf der der Unterbrecherkotakt saß, geregelt.

Ich kann mir nur vorstellen, das das Ganze über den Pickup, also die Frequenz, sprich Drehzahl über die CDI abgetastet wird. Dann eben von dieser elektronisch geregelt und dynamisch die Zündung auf früh gestellt wird. Dazu würde passen, das die Möhre im Standgas gut läuft und beim Gas geben eben nicht, da der ZZP bleibt wo er ist. Gibt ja leider auch keine Innenschaltung der Teile, wo man Rückschlüsse ziehen könnte.

Was widerrum dagegen spricht ist, das die getauschte CDI nachweislich i.O ist, da sie an des Juniors SE ihre Arbeit ohne Probs verrichtet.

Fragen über Fragen.

Bei der Zündspule könnte ich mir vorstellen, das der vielleicht zu schwache Funke für das bisserl Gemisch im Stand ausreicht. Wenn dann mehr kommt, schafft er es dann nicht mehr. Eine andere Zündspule habe ich z.Z. leider noch nicht zur Verfügung.

Versuche irgendwie ne plausible Erklärung für den Schxxs zu finden.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Gelöschter User

Re: Plötzlich Fehlzündungen 650SE

Beitrag von Gelöschter User »

deFlachser hat geschrieben: 23 Sep 2021 15:19 Wer weiß denn eigentlich, wie das mit der Verstellung des ZZP´s genau funktioniert?
Bei den ersten 600er hatte man zwei Pickups und die CDI war statisch

Ab dem Zeitpunkt, ab dem bei den 600er die dynamische CDI verbaut wurde, hatte diese auch nur noch einen pick up

Der Rest wird in der CDI Einheit erledigt

http://www.motelek.net/zundanlagen/cdi/ ... tion2.html
Benutzeravatar
Erstbesitzer 1990
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 154
Registriert: 02 Aug 2016 13:28
Wohnort: Velbert

Fahrerkarte

Re: Plötzlich Fehlzündungen 650SE

Beitrag von Erstbesitzer 1990 »

Moin Stefan,

Bin zwar auch nur Krankenpfleger, im Gegensatz zu anderen habe ich aber keine Ahnung. Könnte es vielleicht sein, dass sich Dein Polrad leicht "verdreht" hat? Vielleicht nur minimal, der Zündzeitpunkt im Standgas noch passt, aber bei zunehmender Drehzahl halt nicht mehr?
Wie gesagt, ich habe keine Ahnung.
DR 650 RS seit 10.12.1990 (Erstbesitzer & kein Tag abgemeldet)
Benutzeravatar
Ocki
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 939
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Leipzig

Re: Plötzlich Fehlzündungen 650SE

Beitrag von Ocki »

Erstbesitzer 1990 hat geschrieben: 23 Sep 2021 21:30 Bin zwar auch nur Krankenpfleger
Na na, einer der wichtigsten Jobs, die im Moment das Schiff am Laufen halten.
Stell dein Licht nicht unter den Scheffel.

Hätte wetten können liegt am Gaser.
Bin da aber auch völlig ratlos.
Gibt ja manchmal die tollsten Symptome bei Elektrikwürmern.
Irgendwo ein Kabel gescheuert?
Bei Regenfahrt aufgetreten, gibts da einen Zusammenhang?
Was bewegt sich alles beim Gasaufdrehen. Lenkerarmatur? Killschalter?
so long,Ocki
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1418
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Plötzlich Fehlzündungen 650SE

Beitrag von DROldie »

Ocki hat geschrieben: 24 Sep 2021 09:03 [quote="Erstbesitzer 1990" post_id=163840 time=<a href="</a> user_id=7323]
Bin zwar auch nur Krankenpfleger

Na na, einer der wichtigsten Jobs, die im Moment das Schiff am Laufen halten.
Stell dein Licht nicht unter den Scheffel
Off Topic:
Warum im Moment Ocki!? :wink:
Wegen dem Corona Zirkus?
Die kompletten Berufsgruppen des Pflege- und Versorgungs Bereich sind immer schon die wichtigsten Stützen unseres Systems gewesen, nur wird das so nicht Wertgeschätzt.

Nur mal meine persönliche Meinung, nixfür Ungut!
Gruß Peter :roll: :)
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3476
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Plötzlich Fehlzündungen 650SE

Beitrag von deFlachser »

Erstbesitzer 1990 hat geschrieben: 23 Sep 2021 21:30 Bin zwar auch nur Krankenpfleger,.......
Heiko, nun mach Dich mal nicht so "klein". Krankenpfleger sind ja wohl wichtiger als Motorenkenner, oder? Leider wird das nicht genügend gewürdigt, auch finanziell nicht. Es soll Leute geben die offenbar glauben, von Applaus könne man seine Miete und Lebenshaltungskosten begleichen. Einfach zum ko....
Mache jetzt beim Thema weiter, bevor es zu politisch wird. Gehört hier nicht hin und macht schlechte Laune Bild.
Erstbesitzer 1990 hat geschrieben: 23 Sep 2021 21:30 ......im Gegensatz zu anderen habe ich aber keine Ahnung. Könnte es vielleicht sein, dass sich Dein Polrad leicht "verdreht" hat? Vielleicht nur minimal, der Zündzeitpunkt im Standgas noch passt, aber bei zunehmender Drehzahl halt nicht mehr?
Interessanter Gedanke. Dann müsste allerdings auch die Passfeder abgeschert sein, was meiner Ansicht eventuell bei ner deftigen Fehlzündung schon passieren könnte. Die Passfeder dient allerdings nur der Ausrichtung des Polrades. Festigkeit erhält das Polrad durch den Konus und dem nicht kleinen Anzugsmoment der Mutter. Denke sie würde auch mit unpassendem ZZP erst gar nicht anspringen. Die Fehlzündungen kamen erst im Nachhinein.
Ocki hat geschrieben: 24 Sep 2021 09:03 Bei Regenfahrt aufgetreten, gibts da einen Zusammenhang?
Nein, war nicht die erste Regenfahrt. Auch war kein Wasser im Tank oder Vergaser.
Ocki hat geschrieben: 24 Sep 2021 09:03 Irgendwo ein Kabel gescheuert? Was bewegt sich alles beim Gasaufdrehen. Lenkerarmatur? Killschalter?
Hat m.A. nichts damit zu tun, da sie im Stand ganz normal läuft, unabhängig von Lenkbewegungen, etc. Will auch gar nicht dran denken, das es noch einen 2. Elektrolurch geben könnte Bild.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3476
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Plötzlich Fehlzündungen 650SE

Beitrag von deFlachser »

Waren gestern beim Junior zum Essen eingeladen. Gute Gelegenheit ihm gleich die Zündspule von seiner SE zu schrauben Bild. Also direkt mal den Rucksack mit Werkzeug gepackt und hin (45km einfache Strecke).

Er musste noch fix mit dem Fahrrad ne Kleinigkeit einkaufen. Derweil kann ich mich ja schon mal ans Werk machen. Also wieder den üblichen Kram runter und die Zündspule freilegen. Und was seh ich? Richtig, japanische Kreuzschlitzschrauben aus Weichmetall. Gingen natürlich nicht auf, sondern die Schlitze hat es schon leicht deformiert. Schnell mal aufhören, bevor der Mist komplett rund ist. Erst mal Meßgerät ausgepackt und die Werte der Spule gecheckt. Ha, genau die Werte wie aussem Buch und gelaufen ist das Moped ja auch. Es gibt also doch noch Hoffnung :D .

Stellt sich nur die Frage, wie bekomme ich die Spule ab? Hatte einen ganzen Haufen Werkzeug dabei, dachte ich zumindest. Doch halt, irgendwas fehlt. Ja klar, der manuelle Schlagschrauber, logisch Bild.

Junior ist ab Dienstag erst mal für ne zeitlang auf Reisen. Soll heißen, wenn ich die Spule heute nicht bekomme, wantan? Es hilft nix, ich muss nochmal nach Hause. Mein Blutdruck hat mittlerweile das gesunde Maß überschritten. Das hat auch mein Sohn gemerkt und dachte sich wohl, machst dem Papa mal ne Freude. Wenn er schon die Strecke nochmal fahren muss, dann soll er doch wenigstens mit meinem Spaßmobil fahren. Ein nicht so ganz serienmäßiger Cupra :D .

Was soll ich sagen, das Teil macht echt Spaß und die Fahrt war dann gar nicht so schlimm. Jedenfalls ist mein Blutdruck direkt wieder auf Normalwert gesunken. Irgendwie schön, wenn hinter einem gedrängelt wird, obwohl man gar nicht schneller kann, weil vor einem ja auch noch einer am Überholen ist. Der beendet seinen Vorgang, macht die Bahn frei, man tritt aufs Pedal und sieht wie der Drängler im Rückspiegel ganz schnell immer kleiner wird, bevor er im Blickfeld völlig verschwindet Bild.

Mit schwerem Gerät dann wieder zurück, Zündspule ausgebaut, lecker gegessen und noch einen wunderschönen Abend mit Elke und Denis gehabt :D .

Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor deFlachser für den Beitrag:
Moritz650SE (27 Sep 2021 11:44)
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3476
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Plötzlich Fehlzündungen 650SE

Beitrag von deFlachser »

Nachdem ich auch am Samstag früh raus musste, wegen Arbeit, heute mal ein bißchen länger geschlafen. Danach erst mal gut frühstücken. War dann mittlerweile so um Highnoon.
Nun habe ich ja die Zündspule und so keine Ruhe im A... Also in den Keller gestürzt, Werkzeug zusammen geklaubt und die Pfoten mit PR88 eingeschmiert.
Doch halt, was ist denn das für ein Geräusch :shock: ? Nein, es kam wie es Elke schon prophezeit hatte. Es gießt wie aus Eimern.
Also nix Zündspule verbauen und testen :( . Fortsetzung folgt......

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Benutzeravatar
Ocki
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 939
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Leipzig

Re: Plötzlich Fehlzündungen 650SE

Beitrag von Ocki »

DROldie hat geschrieben: 26 Sep 2021 10:26 Warum im Moment Ocki!? :wink:

Gruß Peter :roll: :)
OK. Den Moment lassen wir weg.
Bin auch deiner Meinung.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ocki für den Beitrag:
DROldie (27 Sep 2021 12:24)
so long,Ocki
Benutzeravatar
Ocki
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 939
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Leipzig

Re: Plötzlich Fehlzündungen 650SE

Beitrag von Ocki »

DROldie hat geschrieben: 26 Sep 2021 10:26
Wegen dem Corona Zirkus?

Gruß Peter :roll: :)
Wegen verlangt den Genitiv bitteschön. Wie hört sich das denn an ???!!!! :D
so long,Ocki
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1418
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Plötzlich Fehlzündungen 650SE

Beitrag von DROldie »

Ocki hat geschrieben: 27 Sep 2021 09:55
DROldie hat geschrieben: 26 Sep 2021 10:26
Wegen dem Corona Zirkus?

Gruß Peter :roll: :)
Wegen verlangt den Genitiv bitteschön. Wie hört sich das denn an ???!!!! :D
Ich hör´nix beim lesen ich beschränke mich auf das lesen! :mrgreen:

Gruß Peter
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1418
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Plötzlich Fehlzündungen 650SE

Beitrag von DROldie »

deFlachser hat geschrieben: 26 Sep 2021 19:45 Nachdem ich auch am Samstag früh raus musste, wegen Arbeit, heute mal ein bißchen länger geschlafen. Danach erst mal gut frühstücken. War dann mittlerweile so um Highnoon.
Nun habe ich ja die Zündspule und so keine Ruhe im A... Also in den Keller gestürzt, Werkzeug zusammen geklaubt und die Pfoten mit PR88 eingeschmiert.
Doch halt, was ist denn das für ein Geräusch :shock: ? Nein, es kam wie es Elke schon prophezeit hatte. Es gießt wie aus Eimern.
Also nix Zündspule verbauen und testen :( . Fortsetzung folgt......

Gruß Stefan
Partyzelt aufbauen?
Ganz toll kann ich nachvollziehen, der Flachser ist willig, aber die Bedingungen vermiesen es... Hast Du keinen Nachbar mit Garage der mal sein Auto in den nassen Regen stellen kann?
Wenn Du ne längere Probefahrt machen willst komm vorbei... inklusive Garagenbenutzung... :wink: :roll:

Viel Glück und Gruß Peter
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3476
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Plötzlich Fehlzündungen 650SE

Beitrag von deFlachser »

DROldie hat geschrieben: 27 Sep 2021 12:29 Partyzelt aufbauen?
Den Gedanken hatte ich auch schon. Unser Vermieter und die Nachbarn fänden das vermutlich nicht so toll :mrgreen: .
DROldie hat geschrieben: 27 Sep 2021 12:29 Hast Du keinen Nachbar mit Garage der mal sein Auto in den nassen Regen stellen kann?
Wen ich einen hätte, wäre der schon längst enteignet :wink: .
DROldie hat geschrieben: 27 Sep 2021 12:29 Wenn Du ne längere Probefahrt machen willst komm vorbei... inklusive Garagenbenutzung... :wink: :roll:
Da komm ich bestimmt mal irgendwann drauf zurück :D . Aber mit der SE im Standgas da hoch zuckeln und mich von Mofas verblasen lassen, nicht so mein Ding.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3476
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Plötzlich Fehlzündungen 650SE

Beitrag von deFlachser »

So,

gestern nach der Arbeit voller Vorfreude das Werkzeug aussem Keller gefischt und ran an die Möhre. Seitendeckel verbau ich schon gar nicht mehr. Also runter mit der Bank und dem Tank. Schlagschrauber ausgepackt, auf jede Schraube zweimal beherzt draufgezimmert und lose waren die Weicheisenkreuzschlitz.
Zündspule ab, die vom Junior dran, Tank und Sitzbank wieder drauf (9 Minuten hat das gedauert, Übung halt :wink: ).
Choke rein, Anlasser gedrückt und schon isse gelaufen. Am Gas gedreht, was passiert? Richtig, die Knallerei geht wieder los :? . Nochmal fix des Juniors CDI angesteckt aber ebenso ohne Erfolg.

Leute, ich weiß jetzt echt langsam so gar nicht mehr weiter. Wie war das noch gleich mit der Besten aller DR`s :?: :?: :?: .

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3476
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Plötzlich Fehlzündungen 650SE

Beitrag von deFlachser »

Gerade Post von der Tante Louise aussem Briefkasten gefischt.
IMG_20210928_163715.jpg
Warum komme ich mir gerade ziemlich verarxxxt vor :evil:.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Antworten