motor zerlegen sp44b - tips&tricks?

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Benutzeravatar
uli64
Moderator
Moderator
Beiträge: 1915
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: motor zerlegen sp44b - tips&tricks?

Beitrag von uli64 »

Servus
fish_hg hat geschrieben: 16 Nov 2021 19:42 beim ölsumpf begutachten ist dann doch klar geworden, dass der "spülgang" sinnvoll war. da hing noch einiges drin! keine ahnung, woher die teile noch gekommen sind. habe doch alles durchgewaschen und durchgepustet ...
....ja, ist kaum zu glauben, wo der Dreck überall hängen bleibt um dann wieder aufzutauchen... :shock: :roll:
fish_hg hat geschrieben: 16 Nov 2021 19:42 die kupplung macht schon wieder zicken ... gibt es ausser dem öl, ja ich fahre jaso öl, noch irgendeinen trick, das die kupplung lange hält und nicht nach ein paar tkm schon wieder am rutschen ist?
Kupplung: ebenfalls ein "Mysterium" - habe an meinen beiden die Kupplungen jeweils neu gemacht, an der Grauen, keine Probleme, läuft (seit Aug.2016 rund 20 000 km), die Black rutscht in der "Warmfahrphase" doch gerne mal durch - v.a. wenn ich die Gashand nicht vollständig im Griff habe... :roll: :lol:
..da hilft wirklich nur: schöööön warmfahren...und die Gashand zügeln.. :mrgreen: ! Danach ist nämlich Ruhe! :mrgreen:
...evtl. noch ein bissel zu viel Öl drin...?!?

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:https://www.dr-650.de/viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:https://www.dr-650.de/viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
https://www.dr-650.de/app.php/galerie/e ... eigen/3012
Benutzeravatar
Aynchel
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 595
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: motor zerlegen sp44b - tips&tricks?

Beitrag von Aynchel »

Moin auch
im Strassen Normalbetrieb geht eine Kupplung nie kaputt
Es sei denn:
Die Kupplungsfedern sind lam und sie fängt an zu rutschen
Der Kupplungszug klebt und das Kupplungspaket bekommt Schlupf
Die Anlauffscheiben unterm Korb sind fertig und das Paket Mass passt nimmer
Die Nabe ist eingeschlagen und die Scheiben hängen
oder das Öl passt nicht
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Aynchel für den Beitrag:
fish_hg (17 Nov 2021 01:37)
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3605
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: motor zerlegen sp44b - tips&tricks?

Beitrag von deFlachser »

uli64 hat geschrieben: 16 Nov 2021 20:51 an der Grauen, keine Probleme, läuft (seit Aug.2016 rund 20 000 km), die Black rutscht in der "Warmfahrphase" doch gerne mal durch - v.a. wenn ich die Gashand nicht vollständig im Griff habe... :roll:
Und genauso ist es bei meiner Dicken und bei der 45er. Die Diva hat kennt das Problem nicht. In allen dreien ist das gleiche Öl, halbsynthetisches von Polo nach Jaso-Norm.
Wenn das Öl erst richtig warm ist, gibt´s keine Probs mehr.

Kann mir das nicht erklären. O.K., ist ein völlig anderes Moped, aber Uli hat das ja bei zwei identischen. Schon merkwürdig :? .

Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor deFlachser für den Beitrag:
fish_hg (17 Nov 2021 01:37)
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Bilder vom Sommertreffen Süplingen 2021 hier klicken Passwort erforderlich, bekommt Ihr per PN auf Anfrage :wink:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2157
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: motor zerlegen sp44b - tips&tricks?

Beitrag von franz muc »

Ich habe bei meiner die Ölpumpe gewechselt. Die Kupplung war in Ordnung. Bei der Gelegenheit habe ich neue, „stärkere“ Federn und neue Reibscheiben eingebaut.Dazu neues Öl und neue Anlaufscheiben. Zug auch gleich neu.

Ergebnis, die Kupplung rutscht. Je wärmer es ist, desto weniger rutscht es.

Habe dann die Ölsorte gewechselt und Beilagscheiben unter die Federn. Zum Einbau der Beilagscheiben muß die Kupplung nicht komplett zerlegt werden.

Jetzt rutscht es nur, wenn Wetter und Motor kalt sind.

Dann habe ich meine Öle angesehen. Das erste war ein 15 w 50, teilsythetisch. Eingefüllt beim Wechsel der Ölpumpe. Dann habe ich es noch schlimmer gemacht. 10 w 40 vollsynthetisch. Das war so billig, dass ich es nicht gleich gemerkt habe. Beide Mannol. Ich glaube, es liegt am Öl.

Bei Motul 10 w 40 teilsyntetisch war alles bestens Das kommt als nächstes rein.

Die Beilagscheiben merkt man beim Kuppeln kaum.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor franz muc für den Beitrag (Insgesamt 2):
DR500 (16 Nov 2021 22:45) • fish_hg (17 Nov 2021 01:37)
DR 600 S,EZ 1990
Benutzeravatar
uli64
Moderator
Moderator
Beiträge: 1915
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: motor zerlegen sp44b - tips&tricks?

Beitrag von uli64 »

Servus
...da grätsche ich gerne nochmal dazwischen:
deFlachser hat geschrieben: 16 Nov 2021 20:58 aber Uli hat das ja bei zwei identischen
...nunja, -identisch- wie soll ich das sagen?
Ich hatte vor etlichen Jahren das Vergnügen die 42er RS meines Schwagers zu "servicen", nach getaner Arbeit wieder zu ihm bringen...aber was musste ich da feststellen? Obwohl beide von Motor, Getriebe, Versager & co identisch, fuhr sich die 42er doch etwas "spritziger" als meine gute, alte Dakar... :shock:
...dieser Eindruck hat sich nach Inbetriebnahme meiner "Black" erstaunlicherweise wiederholt...das ist nämlich ein 42er Motor! 8)
...vielleicht spinne ich aber auch... :evil:
Also, um zum Punkt zu kommen: so gleich wie rein äußerlich anzunehmen wäre, sind die "Black" und die "Graue" (oder soll ich sie "Grey" nennen? :roll: ) gar nicht...keine Zwillinge... max. Tanten.... :lol:

Gruß, Uli :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor uli64 für den Beitrag:
fish_hg (17 Nov 2021 01:37)
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:https://www.dr-650.de/viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:https://www.dr-650.de/viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
https://www.dr-650.de/app.php/galerie/e ... eigen/3012
Benutzeravatar
fish_hg
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 183
Registriert: 23 Dez 2012 17:41
Wohnort: Bad Homburg, Hessen

Marktplatz

Re: motor zerlegen sp44b - tips&tricks?

Beitrag von fish_hg »

Aynchel hat geschrieben: 16 Nov 2021 20:55 Moin auch
im Strassen Normalbetrieb geht eine Kupplung nie kaputt
guter einwand. genau das hätte ich für meine anderen mopeten auch geschrieben und hatte auch noch keine ähnlichen probleme. einzig bei meiner gsx 1100 rutscht die kupplung etwas ... aber ausschliesslich im kalten zustand.
bei der dr habe ich die probleme nach maximal 6 tkm. das finde ich deutlich zu wenig!

zu deinen ausschlüssen:
Die Kupplungsfedern sind lam und sie fängt an zu rutschen
ich habe bereits drei verschiedene (verstärkte und neue) sätze ebc federn verbaut ... ohne große änderung. :?
Der Kupplungszug klebt und das Kupplungspaket bekommt Schlupf
das schliesse ich aus ... ist auch schon neu gekommen, ohne änderung
Die Anlauffscheiben unterm Korb sind fertig und das Paket Mass passt nimmer
jetzt zum dritten mal neu.
Die Nabe ist eingeschlagen und die Scheiben hängen
nabe ist einwandfrei
oder das Öl passt nicht
tatsächlich fahre ich in der dr nach dem studium der hessler seite als einziges meiner mopeten nicht das billigste baumarktöl, sondern gutes halbsynthetisches 10 w40 nach jaso norm von namhaften herstellern. allerdings auch ohne änderung.

aus all diesen gründen und ähnlichen berichten wie von uli, stefan und co. ziehe den schluss, dass da irgendwo ein fehler im system ist. ich werde alle tips nochmal beherzigen und mich dem problem erneut stellen ...
Benutzeravatar
Aynchel
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 595
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: motor zerlegen sp44b - tips&tricks?

Beitrag von Aynchel »

moin

ist der Kupplungskorb axial spielfrei ?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Aynchel für den Beitrag:
fish_hg (17 Nov 2021 18:02)
Benutzeravatar
fish_hg
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 183
Registriert: 23 Dez 2012 17:41
Wohnort: Bad Homburg, Hessen

Marktplatz

Re: motor zerlegen sp44b - tips&tricks?

Beitrag von fish_hg »

ist der Kupplungskorb axial spielfrei ?
ja. das ist ein bekanntes problem bei den alten gs/gsx modellen. da ist das axiale spiel der grund für starkes "kupplungsklappern" im leerlauf. der korb der dr ist spielfrei und klappert auch nicht.

habe vor meiner zweiten "spülfahrt" über ca. 100 km nochmals den zug und das kupplungsspiel überprüft und leicht nachgestellt (etwas mehr spiel). leider ohne den gewünschten erfolg. werde dann wohl nach dem letzten spülgang auch die schon für unsere tour besorgten neuen lamellen verbauen. mal sehen, wie lange die dann rutschfrei halten.

der zweite spülgang verlief dafür wie gewünscht. die ungewollten teile im sieb waren nur noch minimal. jetzt werde ich nochmal 2 tankladungen leer fahren, um dann das sieb ein hoffentlich letztes mal (bis zum nächsten ölwechsel) zu säubern und das bisher gefiltere öl mitsamt filter komplett zu erneuern.
der motor hört sich astrein (das blöde geklapper fehlt mir irgendwie :roll: ) an und hat auch leistung wie vorher. die spuren auf dem kolben haben keine spürbaren auswirkungen, so wie ich es mir erhofft habe.
Benutzeravatar
fish_hg
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 183
Registriert: 23 Dez 2012 17:41
Wohnort: Bad Homburg, Hessen

Marktplatz

Re: motor zerlegen sp44b - tips&tricks?

Beitrag von fish_hg »

habe gerade mal recherchiert. das war einer meiner ersten beiträge hier im forum: https://dr-650.de/viewtopic.php?t=9457

beläge bei 23 tkm gewechselt. nach ca. 2 tkm rutschte das ding schon wieder. neue vertstärkte federn rein, keine änderung. dann neue beläge, scheiben, und andere neue verstärkte federn verbaut. das hielt jetzt ca. 11 tkm. beim richtig heissen betrieb geht´s noch, aber kalt oder nur gemütlich gefahren rutscht das teil schon wieder.

bitte keine kommentare zu der laufleistung/a! :roll: das ist nicht mein einziges moped und fristete die ersten jahre ein leben als winter-, dreck und spaßmobil. da kamen keine km zusammen. die liebe zu der dr kam erst langsam und mit dem mangel an noch nicht befahrenen straßen. trotz zunehmendem alter fahre ich immer noch zwischen 10-20 tkm/a + tour + rennen. mir langt es :!: :mrgreen:
Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1312
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Re: motor zerlegen sp44b - tips&tricks?

Beitrag von Ulf »

Hi,
seit einiger Zeit fahre ich testmässig mit etwas erhöhtem Axialspiel. Hab dazu eine 0,3mm Beilagscheibe dareingepackt.
Damit hört der Schxxß mit den Anlaufscheiben auf.
Nachteile konnte ich bisher nicht feststellen.
Die Konstruktion an sich ist etwas dürftig.
Egal ob handwarm oder mit 50Nm angezogen und gesichert, die Mutter muss sich lösen,
weil an der Vielkeilwelle immer ein minimales Winkelspiel vorliegt,
was nach einigen Lastwechseln (Volllast - Schiebebetrieb) die Verbindung löst,
indem sich die Anlaufscheiben an der Buchse abarbeiten. Sind zu weich.
Beim nächsten Anziehen auf 50Nm will die Kulu dann nicht mehr richtig trennen.
An meiner Kawa wars besser gelöst, die Buchse hatte einen Aussendurchmesser von etwa 60 mm, also enorme Wandstärke.
Damit hatte die Anlaufscheiben riesige Auflagefläche und gingen nicht platt.
Gruß Ulf, wieder Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0 = DR auf italienisch
Irgendwas geht immer 8)
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2157
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: motor zerlegen sp44b - tips&tricks?

Beitrag von franz muc »

Bei meiner ersten DR 600 gabs über 85 tkm kein Kupplungsrutschen. 2 x neue Reibscheiben, 1 x neue „verstärkte“ Federn. Angezogen Vollgas ohne Drehmomentschlüssel. Verkauft mit den ersten Anlaufscheiben und mit den ersten Stahlscheiben.

Was sagt unser Erstbesitzer mit 170 tkm auf dem Tacho?
DR 600 S,EZ 1990
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3605
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: motor zerlegen sp44b - tips&tricks?

Beitrag von deFlachser »

franz muc hat geschrieben: 17 Nov 2021 20:40 Was sagt unser Erstbesitzer mit 170 tkm auf dem Tacho?
Mein lieber Franz,

es gibt zwei Erstbesitzer m. W. n.. Der, der sich so nennt, der Heiko, hat glaube ich nicht so viele KM. Das ist der Ulle mit den 170tsd.

Klugscheißmodus wieder aus :mrgreen:.

Halbzeit heute, morgen Vicefriday :D.

Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor deFlachser für den Beitrag:
Erstbesitzer 1990 (18 Nov 2021 08:16)
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Bilder vom Sommertreffen Süplingen 2021 hier klicken Passwort erforderlich, bekommt Ihr per PN auf Anfrage :wink:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Benutzeravatar
Erstbesitzer 1990
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 162
Registriert: 02 Aug 2016 13:28
Wohnort: Velbert

Fahrerkarte

Re: motor zerlegen sp44b - tips&tricks?

Beitrag von Erstbesitzer 1990 »

Moin Zusammen,
Stefan hat Recht, bin zwar Erstbesitzer, habe meine alte Dame während die Kinder klein waren gefühlt nur in dieser Zeit zum TÜV und zurück bewegt. Ulle ist derjenige, der diese hohe Kilometerleistung hat.

LG

Heiko
DR 650 RS seit 10.12.1990 (Erstbesitzer & kein Tag abgemeldet)
Benutzeravatar
andreasullrich
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 643
Registriert: 04 Mai 2016 21:47
Wohnort: Schlüsselfeld

Re: motor zerlegen sp44b - tips&tricks?

Beitrag von andreasullrich »

Also, ich wurde gerufen..... :mrgreen:

Mit der Kupplung ist es schon ein wenig speziell......

Die ersten hunderttausend Kilometer habe ich 1x Kupplung gewechselt.
in den letzten siebzigtausend Kilometern 2x Kupplung gewechselt bei der SP43.
Das ist möglicherweise dem Verschleiß des Kupplungskorbes geschuldet.

Außerdem viel mir auf, das beim letzten Kupplungswechsel im kalten Zustand die Kupplung unter Vollast im 4 und 5 Gang rutschte. :shock:
Sobald das Öl warm war, war die Kupplung in Ordnung. :D

Nachdem ich dann das Öl abgelassen habe, das ein Billigöl von Louis war, und die Kupplung zerlegte, reinigte und wieder zusammengebaut habe, ging die Kupplung wieder hervorragend. Allerdings habe ich ein besseres Öl verwendet (Modul 5100 4T 10W-40).
Seit ich dieses Öl fahre, ist die Laufkultur bedeutend besser, das Schalten viel weicher und der Ölverbrauch noch geringer geworden.
Obwohl schon vorher nur geringer Ölverbrauch war. ca. 0,2 Liter auf 1000km. Jetzt ist es zwischen 0,1 und 0,15 Liter.

Auch mit Sozia habe ich keine Verschlechterung erfahren müssen. Also schon mit ca. 190kg Zuladung, Ich und Sozia... :mrgreen:
Suzuki DR-650 RSE Bj. 1993
Farbe "12F Candy Alpine Blue"
BMW K1200RS Bj.1998
Farbe "Dakargelb/Arktisgrau"

Treffen 2018 - Geiselwind (Ein Hammer-Event, Super Leute kennen gelernt) :mrgreen:
Treffen 2020 - Annweiler am Trifels (Ein Super Event, geile Truppe am Start) :mrgreen:
Treffen 2021 - Süplingen in Sachsen-Anhalt (wieder ein Super-Event, Klasse Truppe) :mrgreen:
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3605
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: motor zerlegen sp44b - tips&tricks?

Beitrag von deFlachser »

andreasullrich hat geschrieben: 18 Nov 2021 18:59 Also schon mit ca. 190kg Zuladung, Ich und Sozia...
Dann ist die Sozia offenbar sehr leicht :mrgreen: .
andreasullrich hat geschrieben: 18 Nov 2021 18:59 im kalten Zustand die Kupplung unter Vollast im 4 und 5 Gang rutschte.
Ganz genau so ist es bei meinen auch. Halbsynthetik von Prolo.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Bilder vom Sommertreffen Süplingen 2021 hier klicken Passwort erforderlich, bekommt Ihr per PN auf Anfrage :wink:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Antworten