Anpassung TM40 Vergaser an SP44

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
uli64
Moderator
Moderator
Beiträge: 1886
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anpassung TM40 Vergaser an SP44

Beitrag von uli64 »

Servus
deFlachser hat geschrieben: 21 Sep 2021 06:40 Klasse, sie tourt nun normal ab und Du bist auch nicht mehr auf den s... teuren Sprit, dens nicht überall gibt, angewiesen :D.
...ja und nein.. :roll: - Abtouren und heiß-anspringen: ja! ...aber den "normalen" E5 Sprit wollen meine beiden Diven nicht, es muss schon der "besondere" sein... :roll: :lol:

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:https://www.dr-650.de/viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:https://www.dr-650.de/viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
https://www.dr-650.de/app.php/galerie/e ... eigen/3012
Benutzeravatar
minibootsmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anpassung TM40 Vergaser an SP44

Beitrag von minibootsmann »

Moin,

vielen Dank für Eure Antworten; nach den ersten Kommentaren habe ich Gestern eine E-Mail zu Topham gesendet, aber dann kamen noch weitere Antworten und gerade der Hinweis von Stefan und Uli, den Vergaser zur Revision einzusenden, gefiel mir. Da wäre ich alleine nicht drauf gekommen, und das ist nicht ironisch gemeint :!: :wink:
uli64 hat geschrieben: 21 Sep 2021 07:37 Servus
deFlachser hat geschrieben: 21 Sep 2021 06:40 Klasse, sie tourt nun normal ab und Du bist auch nicht mehr auf den s... teuren Sprit, dens nicht überall gibt, angewiesen :D.
...ja und nein.. :roll: - Abtouren und heiß-anspringen: ja! ...aber den "normalen" E5 Sprit wollen meine beiden Diven nicht, es muss schon der "besondere" sein... :roll: :lol:

Gruß, Uli :mrgreen:
Da ich hier gefühlt alle Beiträge zum Thema Flachschieber, insbesondere Mikuni TM40, gelesen habe, habe ich auch von Deinen Drehzahlproblemen gelesen und freue mich, hier von einer (wenn auch noch nicht endgültigen) Lösung der Probleme zu lesen! :D

Den Vergaser habe ich erst Morgen in Händen. Dann werde ich mal bei Topham anrufen und schauen, wie die mir helfen können. :idea:

Viele Grüße,
Helmut
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor minibootsmann für den Beitrag:
uli64 (21 Sep 2021 16:10)
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
Gelöschter User

Re: Anpassung TM40 Vergaser an SP44

Beitrag von Gelöschter User »

Hi Helmut ,

Sind schon Ringe montiert auf dem TM?

Grüße Jörg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gelöschter User für den Beitrag:
Eintopftreiber (27 Sep 2021 23:15)
Benutzeravatar
minibootsmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anpassung TM40 Vergaser an SP44

Beitrag von minibootsmann »

Gelöschter User hat geschrieben: 22 Sep 2021 18:34 Hi Helmut ,

Sind schon Ringe montiert auf dem TM?

Grüße Jörg
Hallo Jörg,
leider gabe ich den Vergaser noch nicht, da ist etwas dazwischen gekommen. Morgen weiß ich hoffentlich mehr, dann kann ich Bilder machen und bei Topham anrufen. :D

VG, Helmut
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
Benutzeravatar
minibootsmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anpassung TM40 Vergaser an SP44

Beitrag von minibootsmann »

Moin,

Vergaser ist bei mir, gleich rufe ich mal bei Topham an. Bis dahin kann ich hier ja mal einige Bilder einstellen:
Komplette Draufsicht
Komplette Draufsicht
Einlass (von der Airbox) mit Adapter-Ring
Einlass (von der Airbox) mit Adapter-Ring
Auslass (zum Zylinder) ohne Adapter-Ring
Auslass (zum Zylinder) ohne Adapter-Ring
Aufnahme für (einen) Vergaserzug
Aufnahme für (einen) Vergaserzug
Ansaugstutzen mit Nippeln und Schläuchen (wofür?)
Ansaugstutzen mit Nippeln und Schläuchen (wofür?)
Da ich den Vergaser zur Überarbeitung weggeben möchte, mache ich den jetzt nicht nochmal auf. Darum gibt's nur Bilder von außen.

Sobald ich mehr weiß, werde ich hier Bericht erstatten. :wink:

Viele Grüße,
Helmut
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
Gelöschter User

Re: Anpassung TM40 Vergaser an SP44

Beitrag von Gelöschter User »

Hi Helmut

Vielleicht hast du Glück !

Da sind schon Ringe drauf evtl. haben die den passenden Durchmesser

Und bedenke die Züge. Es wäre doof wenn der Vergaser von Topham zurück kommt und man freut sich aufs einbauen. :D Wenn es dann an den Zügen scheitern würde :shock:

Viel Spaß

Grüße Jörg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gelöschter User für den Beitrag (Insgesamt 2):
minibootsmann (25 Sep 2021 16:16) • Eintopftreiber (27 Sep 2021 23:15)
Benutzeravatar
uli64
Moderator
Moderator
Beiträge: 1886
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anpassung TM40 Vergaser an SP44

Beitrag von uli64 »

Servus
...ja, der Vergaser hat, soweit ich das sehe, zumindest Luftfilterseitig einen Adapterring drauf...
Die Platte, die hier scheinbar für einen einfachen Gaszug bearbeitet wurde, wäre für einen Doppel-Gaszug ersetz-/austauschbar, ich habe aber selber den TM 40 einige Jahre mit dem originalen (-einfachen) Gaszug an der Dakar gefahren -ohne Probleme...
...und was die Bedüsung betrifft, kannst Dich ganz auf Topham verlassen...

Gruß, Uli :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor uli64 für den Beitrag:
minibootsmann (25 Sep 2021 16:16)
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:https://www.dr-650.de/viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:https://www.dr-650.de/viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
https://www.dr-650.de/app.php/galerie/e ... eigen/3012
Benutzeravatar
minibootsmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anpassung TM40 Vergaser an SP44

Beitrag von minibootsmann »

Moin,

bei Topham komme ich telefonisch gerade nicht weiter, weil der Techniker bis Dienstag nicht erreichbar ist. Meine E-Mail von Montag ist aber bereits zu Herrn Topham weitergeleitet worden, da heißt es jetzt auf Antwort warten...

Viele Grüße,
Helmut
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1399
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Anpassung TM40 Vergaser an SP44

Beitrag von DR500 »

Servus,
es scheinen Ringe drauf zu sein, wobei mindestens der vergaserseitige Ringe recht klein wirkt. Miss mal die Durchmesser, dann kann ich dir sagen ob’s die richtigen sind. Wenn’s passt ist’s gut, wenn nicht ist doppelt blöd. Es ist ziemlich triggy so einen aufgeschrumpften Ring runter zu bekommen. Vorsichtig Einschnitzen und dann mit einem Meißel oder dicken Schraubenzieher etwas aufbiegen funktioniert, aber man muss höllisch aufpassen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DR500 für den Beitrag:
minibootsmann (25 Sep 2021 16:16)
Benutzeravatar
minibootsmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anpassung TM40 Vergaser an SP44

Beitrag von minibootsmann »

Moin,

wie berichtet, habe ich bei Topham telefonisch niemanden erreicht und kann zunächst den Vergaser nicht einsenden, aber mittlerweile habe ich von Stephen Topham eine Antwort auf meine E-Mail erhalten.
Mit seinen Informationen konnte ich die verbauten Düsen im Vergaser vergleichen und es stellt sich heraus, daß ich nur Hauptdüse, Leerlaufdüse, Einspritzrohr und den Bowdenzughalter tauschen muss.
Die Ringe auf dem Vergaser sind glücklicherweise gar nicht so verkehrt, am Ansaugstutzen passt es genau und den Rüssel zur Airbox bekomme ich mit etwas Dehnen auch bündig montiert. Die Schlauchschelle ist dann zu klein, aber da die vorhandenen Schlauchschellen sowieso ziemlich fertig sind, gibt es eben neue. 8)

Hier nochmal einige Bilder:

Vergaser mit beiden Anschlüssen
Vergaser mit beiden Anschlüssen
Der Ansaugstutzen passt genau, es muss nur die Gumminase abgeschnitten werden
Der Ansaugstutzen passt genau, es muss nur die Gumminase abgeschnitten werden
Der Anschluss zur Airbox muss nur etwas gedehnt werden
Der Anschluss zur Airbox muss nur etwas gedehnt werden
Die Schlauchschelle ist zu klein, da braucht es eine größere
Die Schlauchschelle ist zu klein, da braucht es eine größere
Ich habe die Düsen bestellt und werde nächste Woche bei "Schrauben Meyer" vernünftige Imbusschrauben für das Schwimmergehäuse sowie passende Schlauchschellen besorgen. Hoffentlich ist dann am Wochenende alles wieder zusammen.

Natürlich werde ich hier weiter berichten. :D

Schönes Wochenende noch!

Helmut
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
Benutzeravatar
uli64
Moderator
Moderator
Beiträge: 1886
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anpassung TM40 Vergaser an SP44

Beitrag von uli64 »

Servus!
...na das sieht doch schonmal nicht schlecht aus! :wink:

Beim Einbau möchte ich Dir raten -damit Du nicht verzweifelst- den Batteriekasten rauszunehmen (8-ung: der ist auch am hinteren Innenkotflügel verschraubt!) und den Luffi-Kasten -zumindest- zu lösen...
Der TM 40 ist nämlich mit den Adapterringen ein wenig länger als der BST, das ist sche...e eng... :evil:
Dann kannst Du den gemütlich in den Ansaugstutzen am Zylinder drücken, den Ansaugstutzen hast Du zuvor mit neuem O-Ring am Zylinder verschraubt...
...wenn Du dann den Luftfilterkasten in seine Position bringst und festschraubst, den filterseitigen Gummistutzen auf den Filterkastenanschluss setzen und dann erst die Schraubschelle am Luftfilterkasten anziehen... dabei darauf achten, dass die Schelle beim Anziehen nicht den Gummi vom Kastenanschluss abrutscht!
-soweit verständlich?
Wenn Du nach Einbau nochmal die Bedüsung ändern müsstest, einfach nur die Schraubschellen am Vergaser lockern, den Gaser dann zu Dir hindrehen (das geht wegen der Platte der Gaszüge nur ca. 45°) dann die Schwimmerkammer öffnen...

Ich hoffe mich verständlich ausgedrückt zu haben, falls noch Fragen: immerzu!

Gruß, Uli :mrgreen:








°
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor uli64 für den Beitrag:
minibootsmann (25 Sep 2021 15:59)
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:https://www.dr-650.de/viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:https://www.dr-650.de/viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
https://www.dr-650.de/app.php/galerie/e ... eigen/3012
Benutzeravatar
minibootsmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anpassung TM40 Vergaser an SP44

Beitrag von minibootsmann »

Moin,
uli64 hat geschrieben: 25 Sep 2021 15:56[...]Beim Einbau möchte ich Dir raten -damit Du nicht verzweifelst- den Batteriekasten rauszunehmen (8-ung: der ist auch am hinteren Innenkotflügel verschraubt!) und den Luffi-Kasten -zumindest- zu lösen...[...]
Vielen Dank für die Erklärung. Das mit der Reihenfolge finde ich wichtig, so wird das klappen. 8)
Airbox und Batteriekasten sind bereits gelöst, so konnte ich den alten Vergaser bequem rausnehmen und testen, ob der neue passt. Das wird schon. :wink:

Gerade durfte ich lernen, daß mein Schraubenhändler keine Schlauchschellen im Programm hat. Da ich ungerne Schellen mit Schneckenantrieb verwenden möchte, suche ich mir gerade im Internet einen Wolf nach einer Bezugsquelle für vernünftige Schlauchschellen in der gleichen Art wie die verbauten. Eingebaut waren Schellen der Größen 56, 64 und 74, wegen des größeren Rings brauche ich anstelle der 64 eine 68. Wo bekommt Ihr Eure Schellen her?

VG, Helmut
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
Gelöschter User

Re: Anpassung TM40 Vergaser an SP44

Beitrag von Gelöschter User »

Hi,

die Dinger nennen sich Spannbackenschellen. Für die Industrie gibts die allerdings in breiten von 20mm aufwärts. Esska wäre da ein Name.
Oder Gelenkbolzenschellen, wie diese hier
https://shop.bierhake.de/shopgit/src/pr ... _1020_1022

Sind aber auch sehr breit.

Ich kann gerne in der Werkstatt nachsehen, da habe ich noch verschiedene liegen. Wie breit dürfen die Schellen sein ?

Grüße Jörg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gelöschter User für den Beitrag:
Eintopftreiber (27 Sep 2021 23:16)
Benutzeravatar
minibootsmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anpassung TM40 Vergaser an SP44

Beitrag von minibootsmann »

Hallo Jörg,

vielen Dank für Dein Angebot. Die Schellen sollten 9mm breit sein, sonst passen sie nicht.

VG, Helmut
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
Gelöschter User

Re: Anpassung TM40 Vergaser an SP44

Beitrag von Gelöschter User »

Hi Helmut

die Schellen zu LuFi der R1100 könnten passen
31327A5B-6FF7-49D9-B083-80E9FA86D03C.jpeg
FEA1C815-8DD2-4832-978B-57F3AC8086CE.jpeg
Grüße Jörg
Antworten