Fragen zu SP46 Marving ESD

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Stefan 4444
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 159
Registriert: 14 Sep 2020 14:40
Wohnort: Dortmund

Fragen zu SP46 Marving ESD

Beitrag von Stefan 4444 »

So richtig viel Infos finde ich zu dem Marving nicht, nur das man nicht nachstopfen muß und er nicht zu laut ist, dafür etwas dumpfer.

Wie sieht es aber vom Gewicht und der Leistung aus?

Kann ich die alte Bedüsung belassen oder kommen da neue Düsen auf mich zu? Lufteinlass mal außen vor, das ist ja fix verändert.

Viele Grüsse

Stefan
Benutzeravatar
uli64
Moderator
Moderator
Beiträge: 1915
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Fragen zu SP46 Marving ESD

Beitrag von uli64 »

Servus
...also ich fahre den Marving an meiner 41er Dakar seit 2003, damals zunächst nur gedacht als Ersatz für das rostanfällige Original-Ofenrohr... :roll:
An der Bedüsung des originalen BST Versagers musste ich nichts ändern, es gibt keine Leistungssteigerung oder -einbußen und Gewichtsersparnis ist m.W.n. eher marginal...
Die Verchromte Endkappe ist natürlich nach fast 18 Jahren längst nicht mehr so hübsch wie am erstenTag, aber im Vergleich zum Originalen wenigstens noch vorhanden und lässt nur dort das Abgas raus, wo es konstuktionsbedingt soll...
Wenn Du "Leistungstechnisch" was ändern willst, wäre ein Flachschiebervergaser (TM40) in Verbindung mit dem Leistungskrümmer eher anzuraten...
...mit 2. Öffnung im Luftfilterkasten (8-ung: einfach den Gummi-Schnüdel zu entfernen bringt: garnix!) musst Du dann aber doch die Bedüsung anpassen...
Das ganze hält sich "Leistungstechnisch" gesehen aber in engen Grenzen: sie kriegt von unten raus 'n bissel mehr Bums, was sich -zugegeben- toll anfühlt wenn man jahrelang den trägen BST gefahren hat, aber obenraus ist sogut wie nichts oder wenig zu spüren...die DR ist und wird kein Renn-Kürbis!
...und billig ist das "Komplett-Programm" dann auch nicht...
Jomei, ich hab's so gemacht und mir hat's bis jetzt immer Spaß gebracht... :wink:

Hoffe ich konnte Dir damit weiterhelfen!

Gruß, Uli :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor uli64 für den Beitrag:
Stefan 4444 (14 Okt 2021 20:46)
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:https://www.dr-650.de/viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:https://www.dr-650.de/viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
https://www.dr-650.de/app.php/galerie/e ... eigen/3012
Stefan 4444
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 159
Registriert: 14 Sep 2020 14:40
Wohnort: Dortmund

Re: Fragen zu SP46 Marving ESD

Beitrag von Stefan 4444 »

Ich überlege noch, ob ich 2xx Euro für etwas dumpferen Klang ausgeben möchte, wenn sich sonst nichts ändert.

...gibt ja noch genug andere Sachen für's Moped 😁.
Benutzeravatar
Harbsy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 288
Registriert: 24 Aug 2010 20:23
Wohnort: Bad Oeynhausen
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Fragen zu SP46 Marving ESD

Beitrag von Harbsy »

Habe die Verchromte Variante an meiner Sp43.

Hatte vor Jahren von orginal 2 Endtöpfen mit ein wenig Flexen und Schweißen auf den einzelnen umgebaut.

Zur Leistung kann ich nicht viel sagen,die 0,5ps mehr merkt man denke ich nicht wirklich falls die überhaupt vorhanden sind. Ich mußte aber nichts an der Bedüsung ändern.

Was den Sound angeht bin ich sehr zufrieden, schön Dumpf und nicht zu aufdringlich. Was aber das laut angeht, ich fahre mit einem gut gedämmten Helm und nach einer größeren Runde habe ich schon Ohrenklingeln.

Was ich dir Nahelegen kann, wenn du zum Marving tendierst, gib lieber etwas mehr aus und hol dir die Edelstahlvariante, die Chromschicht ist echt grenzwertig dünn und der Stahl nicht wirklich rostträge.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harbsy für den Beitrag:
Stefan 4444 (15 Okt 2021 05:27)
SP43A `92 54000km, Komplettrenovierung vermeintlich abgeschlossen 03.2012 :mrgreen:
Meine RSE-Restaurierung
Mikuni TM40 an SP43
Stefan 4444
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 159
Registriert: 14 Sep 2020 14:40
Wohnort: Dortmund

Re: Fragen zu SP46 Marving ESD

Beitrag von Stefan 4444 »

Ich wollte eigentlich einen schwarzen holen.

Laut soll er ja auch nicht sein, wenn ich durchs Gemüse fahre, aber vom Soundbild ansprechender.
juggernau
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 08 Apr 2021 15:51

Re: Fragen zu SP46 Marving ESD

Beitrag von juggernau »

Harbsy hat geschrieben: 14 Okt 2021 20:54 [...]
Was ich dir Nahelegen kann, wenn du zum Marving tendierst, gib lieber etwas mehr aus und hol dir die Edelstahlvariante, die Chromschicht ist echt grenzwertig dünn und der Stahl nicht wirklich rostträge.
Für die SP46 ist im Moment leider nur die verchromte Stahlvariante verfügbar. Falls ich Irre, bitte eine Info dazu wo man den bekommt.
Ansonsten gibt es für die SP46 noch den Motad Venom EG (bei MGH). Dort hatte ich mal nachgefragt, der Schalldämpfer arbeitet auch nach dem Resonanzverfahren und ist damit auch Wartungsfrei. Der ist aus Edelstahl gefertigt!
Kann aber leider keine Erfahrungen zu dem Auspuff beisteuern. Weder zur Verarbeitung, noch zum Klang. Zu diesem findet man so gut wie keine Informationen...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor juggernau für den Beitrag:
Stefan 4444 (15 Okt 2021 11:23)
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2157
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Fragen zu SP46 Marving ESD

Beitrag von franz muc »

Bei meiner DR 600:

Der originale Auspuff ist leise, der Marving dumpfer und etwas lauter. Gefühlt genauso schwer, gleiche Leistung. 2 Befestigungspunkte, ohne Dämmwolle, ohne Nachstopfen. Der Marving wäre nach Original meine erste Wahl. Beide geben sich nicht viel.

Wesentlich Lauter ist ein GPR. Mit Dämmwolle, muß also möglicherweise mal nachgestopft werden. Nieten aufbohren usw.
Hat nur einen Befestigungspunkt. Ob’s das Hält, wenn die DR kippt und im Gelände mit dem Auspuff aufschlägt? Edelstahl und gut aussehend.

Ich fahre mittlerweile wieder original. Ich finde es einfach unpassend, auf den letzten noch legalen Strecken mit einem lauten Auspuff dafür zu sorgen, dass diese Strecken auch noch gesperrt werden. Gefühlt denken andere Fahrer dieser Strecken mittlerweile auch so. Ohne DB-Killer war jedenfalls keiner in den Seealpen unterwegs.

Und auf nicht ganz erlaubten Strecken möchte ich nicht unbedingt zu hören sein.

Und dann noch die Österreicher.

Zu laut heißt:

Die Polizei leiht dir Werkzeug, damit Du Dein Kennzeichen abschrauben darfst. Das wir dann zur KFZ-Zulassungsstelle nach Deutschland geschickt. Mit Hinweis: zu laut. Und wenn die Polizei in Ö gut drauf ist, darfst Du dein Motorrad auch 3 Tage ohne Kennzeichen stehen lassen, bevor es abgeschleppt wird.
Abholen darfst Du es dann per Anhänger.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor franz muc für den Beitrag:
Stefan 4444 (15 Okt 2021 11:23)
DR 600 S,EZ 1990
Benutzeravatar
Aynchel
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 595
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Fragen zu SP46 Marving ESD

Beitrag von Aynchel »

Moin auch
Auf meiner SP46 habe ich den Edelstahl Marving Dämpfer sammt Krümmer verbaut
Den kann man nicht zum Stopfen öffnen

Der Marving baut recht klein und ist angenehm leise
Aber
Meiner Meinung nach frist er Leistung weil sein Volumen einfach zu klein ist.

Würde ich die SP46 behalten käme ein TL1000 Topf und ein 40er Delorto drauf.
Material habe ich schon hier liegen
Stefan 4444
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 159
Registriert: 14 Sep 2020 14:40
Wohnort: Dortmund

Re: Fragen zu SP46 Marving ESD

Beitrag von Stefan 4444 »

Na dann lasse ich wohl den originalen drauf. Danke euch 👍🏻
Antworten