SP44B nimmt kein Gas an

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
kikiplus73
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 25
Registriert: 06 Jun 2021 15:04

SP44B nimmt kein Gas an

Beitrag von kikiplus73 »

Hallo zusammen,
ich habe ein Problem mit meiner DR650, SP44b.

Ich habe diese Mofa total totgerockt gekauft. Nun baue ich sie wieder auf. Bisher wurde sie komplett zerlegt, der Rahmen und die Schwinge pulverbeschichtet und der Motor wieder eingebaut. An diesem ist ALLES neu: Kolben, Lager, Zyl. Kopf überholt, Dichtungen, Simmeringe etc. etc.. Der Vergaser ist komplett zerlegt, gereinigt und dann neu abgedichtet worden. Anschließend wurde der Kabelbaum verlegt, Lufi, Tank, Auspuff und Lenkerarmaturen verbaut.

Am Vergaser wurde nun eine Grundeinstellung vorgenommen, sprich. : orig. Düsen und Nadel (mittl. Clip; orig. Luftfilter), Leerlaufgemisch 1 1/2 Umdrehungen raus. Und:

Sie springt an und läuft im Leerlauf passabel, obwohl ich hier schon das Gefühl habe, dass sie etwas zu mager läuft und ein etwas fetteres Gemisch möchte. In der Grundeinstellung jedenfalls ist sie ohne Choke nicht am Leben zu halten, dafür brauch Sie mind. eine halbe Umdrehung an der Gemischschraube mehr. Ist der Choke dann drin nimmt sie so gut wie kein Gas an, erst wenn man nochmals mehrfach an die Gemischschraube geht. Dann aber auch immer ein bisschen widerwillig.

So, jetzt kommts: Das war schon vor dem zerlegen so, da war Sie erst gar nicht am Leben zu halten. Dann eine rudimentäre Vergaserreinigung gemacht. Dies brachte etwas Besserung, mehr aber nicht. Nach der "Totalrevision" des Vergasers geht es deutlich besser, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Karre immer etwas zu mager läuft, egal, was ich mache.

Frage: Soll ich denn Clip mal eine Etage tiefer hängen, oder woanders suchen?

Dank und Gruß aus Dortmund,

der Christian
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2213
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: SP44B nimmt kein Gas an

Beitrag von franz muc »

Du beantwortest es Dir eigentlich selbst. Wenn Du den ganzen Motor zerlegen und wieder zusammen bauen kannst, dann wirst Du den Vergaser auch überholen können, ohne ein Scheiberl zu vergessen oder eine gerissene Membrane zu übersehen.

Alles ist vorhanden, das auf der Explosionszeichnung drauf ist? Alles dicht? Alles original?

Dann bleibt die Elektrik. Die sollte man sich eh zur Reserve besorgen. Gibts gelegentlich günstig.

Beim Erwerb, ggf. die Teile nach Preis aufsteigend erwerben. 1. Zündspule, 2. CDI, 3. Lima.

Oder es leiht dir jemand aus dem Forum, weil Du so nett bist? Auch möglich.

Ich habe die gesamte Elektrik doppelt. Ging für unter 100 EUR her. Kann man sogar in den Urlaub mit nehmen.
DR 600 S,EZ 1990
Benutzeravatar
minibootsmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 97
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP44B nimmt kein Gas an

Beitrag von minibootsmann »

kikiplus73 hat geschrieben: 03 Nov 2021 14:21[...] obwohl ich hier schon das Gefühl habe, dass sie etwas zu mager läuft und ein etwas fetteres Gemisch möchte.[...]
Moin Christian,
wenn Du der Meinung bist, daß sie zu mager läuft, hast Du den Ansaugtrakt denn mal auf Falschluft geprüft? Da gibt es die tollsten Dinge, von porösen Stutzen über den fehlenden O-Ring am Zylinder bis zu fehlenden Teilen am Vergaser. Falschluft mag ein triviales Thema sein, aber da Du nichts derartiges geschrieben hast, möchte ich es nochmal erwähnen.

Viel Erfolg bei der Fehlersuche!

VG, Helmut
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor minibootsmann für den Beitrag:
uli64 (04 Nov 2021 10:51)
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
kikiplus73
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 25
Registriert: 06 Jun 2021 15:04

Re: SP44B nimmt kein Gas an

Beitrag von kikiplus73 »

Hallo,
ja, ich werd mal alles mit Bremsenreiniger auf Dichtheit prüfen. Und ja, es ist alles komplett.

2 Fragen hätte ich noch:

wozu sind die beiden kleinen Düsen am Vergaser. Die, die in Flussrichtung der Luft verbaut sind?

und

was hat die Lima mit der Zündung zu schaffen. Eine volle Batterie und ein heiler PicUp sollten doch an der Stelle für einen runden Lauf reichen, oder?

Ich danke Euch,

Christian aus Dortmund
TST
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 134
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: SP44B nimmt kein Gas an

Beitrag von TST »

Hallo Christian,
was die Lima mit der Zündung zu tun hat ? Das solltest Du mal den deFlachser fragen. Der kann Dir ein Lied darüber singen.
Schicke Ihm mal ne PN. Er hatte ein ähnliches Problem. Die Lösung seiner Probleme war die Lima.

Gruß Thomas TST.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3738
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: SP44B nimmt kein Gas an

Beitrag von deFlachser »

TST hat geschrieben: 06 Nov 2021 17:34 Das solltest Du mal den deFlachser fragen.
Also wenn schon dann muss das heißen:

Das solltest Du mal den bzw. de Flachser fragen. :wink:

Dess "de" iss die hessische Version von der/den je nachdem was gemeint ist.

Einfacher noch hier lesen.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
kikiplus73
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 25
Registriert: 06 Jun 2021 15:04

Re: SP44B nimmt kein Gas an / gelöst

Beitrag von kikiplus73 »

Meine Fresse, ich habe den Fehler.
Nachdem ich CDI und Zündspule neu gemacht hatte und das Problem weiterhin bestand und mein anfängliches Grundgefühl sowieso Richtung zu mageres Gemisch tendierte, habe ich mir den Vergaser nochmal vorgenommen und versucht allen möglichen Bohrungen Ihren Sinn zu entlocken um den Vergaser zu verstehen. Dabei fiel mir auf, das die Chokemechanik bei gezogenem Choke die benötigte Luft unterhalb der Membran mit der Düsennadel entnimmt. Das bedeutet, wenn der Choke nicht richtig schließt, habe ich zwei Unterdrücke, die an der Membran gegeneinander arbeiten. Also den Choke an den abgebauten Vergaser montiert und den Choke geschlossen. Tatsächlich war da ein kleiner Restspalt offen. Also am Chokezug rumgefummelt und richtig eingestellt, Vergaser und LuFi wieder eingebaut und dann,

GING DIE SONNE AUF.....WIE GEIL

Ich freu mir einen Keks gerade

Wahrscheinlich ist das mit dem Choke bekannt, ich habe danach im Forum aber auch nicht gesucht...egal sie läuft

Vielen Dank alle hier im Forum für die Hilfe, es wird bestimmt nicht meine letzte Frage auf dem Weg zum fertigen Moped sein :D :D
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3738
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: SP44B nimmt kein Gas an

Beitrag von deFlachser »

Hi Christian,

vielen Dank für die Rückmeldung und Glückwunsch zur Fehlerbehebung. Man lernt nie aus :D.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
kikiplus73
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 25
Registriert: 06 Jun 2021 15:04

Re: SP44B nimmt kein Gas an

Beitrag von kikiplus73 »

Dankeschön..... :D
Antworten