Unterdruckschlauch vom Tank anschließen

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
flo.rennt
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 25 Mai 2021 09:49

Unterdruckschlauch vom Tank anschließen

Beitrag von flo.rennt »

Moin Leute,

hab wieder eine kleine Frage: Wie auf den Fotos zu sehen ist, hat mein Tank zwei Ausgänge. Einen Spritschlauch und einen Unterdruckschlauch (so vermute ich). Vom Vorbesitzer habe ich das Moped wie auf dem Bild mit verschlossenen Unterdruckschlauch erhalten. So kann ich allerdings nur auf PRI beim Tankhahn fahren, weil natürlich kein Unterdruck entsteht. Ich kann dann auch nicht auf Reserve oder so fahren... Frage wäre wo der Unterdruckschlauch regulär anzuschließen ist? Ich habe auf den ersten Blick nichts gefunden...

Habe auch mal den Vergaser fotografiert.
DR650 SP45B

Besten Dank und Gruß Flo

PS: War kürzlich im belgischen Wald, da ist alles ein bisschen dreckig geworden
Dateianhänge
IMG_6265.jpg
IMG_6264.jpg
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3738
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Unterdruckschlauch vom Tank anschließen

Beitrag von deFlachser »

Moin Flo,

da iss ja vor lauter Dreck nix zu erkennen :mrgreen:

Ist auf dem Vergaser irgendwo eine Gummikappe zu finden oder auf dem Ansaugstutzen?

Dort könnte dann nämlich der Schlauch angeschlossen werden. Kann leider aus dem Hut nicht sagen wo genau das bei meiner SE bzw. der 45er ist. Die Dakar, die ich zur Zeit wieder nutzte und vorm Haus steht, hat das ja nicht.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Moritz650SE
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 297
Registriert: 28 Nov 2019 21:12
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Unterdruckschlauch vom Tank anschließen

Beitrag von Moritz650SE »

Moin, ich glaube, dass der BST ja in den Maschinen gleich ist. Somit müsste der Unterdruck-Nippel auf dem Vergaser in Fahrrichtung vorne rechts vor der Membran sitzen. Nach oben gerichtet, beim Umbau auf einen Acerbis Tank wird dieser mit einer Blindkappe blockiert.

https://youtu.be/xQKSUYnn0DM?t=124

Ist zwar eine andere Maschine, aber vielleicht kannst du hier die Position des Nippels erkennen. Nur nicht wie im Video abklemmen, sondern mit dem Schlauch am Tank befestigen.

files_ext/anleitungen/VergaserEinstellen.pdf

ah habs gefunden, in dieser schönen Anleitung siehst du auf den Bildern den Anschluss

Grüße
Simson Schwalbe KR51/1 Baujahr 1974 (Seit 2018)
Suzuki DR 650 SE SP46B Baujahr 1997 (Seit 2019)
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3738
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Unterdruckschlauch vom Tank anschließen

Beitrag von deFlachser »

Ah ok, im Deckel wars :D .

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
flo.rennt
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 25 Mai 2021 09:49

Re: Unterdruckschlauch vom Tank anschließen

Beitrag von flo.rennt »

Top Danke, dann werd ich gleich nochmal schauen.

Sorry für die schlechten Fotos. Garage ist leider nicht direkt an der Wohnung und hatte es zu Haus erst wieder festgestellt :))
flo.rennt
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 25 Mai 2021 09:49

Re: Unterdruckschlauch vom Tank anschließen

Beitrag von flo.rennt »

Mal angenommen, der Anschluss ist nicht da

Wie in der Anleitung auf Seite 5:

"Bei manchen Vergasern (z.B. 33er Gleichdruck Mikuni) ist dieser Anschluß blind. Dann
kann man auf den Schlauch zum Tank verzichten, muß aber den Anschluß am Tank
unbedingt Abdichten. Wird dies nicht gemacht, wird der Vergaser trotz vollem Tank nicht
mit Sprit versorgt."

Wie nutzt man dann die Reservefunktion vom Tank. weil ja dann nur Sprit bei der Stellung PRI fließt? :)
Benutzeravatar
Aynchel
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 627
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Unterdruckschlauch vom Tank anschließen

Beitrag von Aynchel »

flo.rennt hat geschrieben: 26 Nov 2021 15:49 Mal angenommen, der Anschluss ist nicht da


"Bei manchen Vergasern (z.B. 33er Gleichdruck Mikuni) ist dieser Anschluß blind.

Wie nutzt man dann die Reservefunktion vom Tank. weil ja dann nur Sprit bei der Stellung PRI fließt? :)
den Unterdruckanschluß mit einem 3mm Bohrer öffnen
sollte nun wirklich kein Problem sein
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3738
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Unterdruckschlauch vom Tank anschließen

Beitrag von deFlachser »

flo.rennt hat geschrieben: 26 Nov 2021 15:49 Wie nutzt man dann die Reservefunktion vom Tank. weil ja dann nur Sprit bei der Stellung PRI fließt? :)
Gar nicht oder ohne Reserve. Also entweder aufbohren wie Aynchel schrieb oder einen anderen Benzinhahn einbauen.

Ohne Reserve würde mich persönlich eher nervös machen. Das hatte ich nämlich schon. Wenn leer dann leer.

Ich würde zu ersterem tendieren, aufbohren.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 722
Registriert: 04 Sep 2011 14:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: Unterdruckschlauch vom Tank anschließen

Beitrag von Der Dreisi »

deFlachser hat geschrieben: 26 Nov 2021 16:34 oder einen anderen Benzinhahn einbauen
Ich habe schon seit Jahren einen "normalen" Benzinhahn.
Ich vertraue diesen Unterdruckdingern nicht und es ist eine Fehlerquelle weniger.
Würde auch jedem raten, anstatt sich einen Überholsatz für den Unterdruckhahn zu holen direkt einen neuen normalen Benzinhahn zu kaufen.

Außerdem bin ich es schon immer so gewohnt gewesen an meinen Mopeds den Hahn vor der Fahrt zu öffnen und danach zu schließen.
Auf diese "autofunktion" kann ich gerne verzichten...

Gruß, Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Der Dreisi für den Beitrag:
Moritz650SE (26 Nov 2021 19:24)
flo.rennt
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 25 Mai 2021 09:49

Re: Unterdruckschlauch vom Tank anschließen

Beitrag von flo.rennt »

Bei mir ist der Anschluss auch anscheinend schonmal behandelt worden, da kann man auf jeden fall nichts mehr anschließen. Deswegen hab ich ihn auch gestern nicht erkennen können...

Ich werd mir auch einen neuen Hahn anschaffen.

Besten Dank euch!

Grüße Flo
Antworten