Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

Das DR-650 Technik Forum
egon_hinkel
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 23 Jan 2022 09:56

Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#1 

Beitrag von egon_hinkel »

 Themenstarter

Hallo DR-Freunde,

ich habe mich hier neu angemeldet, da ich mir Gedanken gemacht habe ob es denn möglich wäre eine neue DR 650SE, z.B. aus Kanada in Deutschland zuzulassen.

Mir stellen sich folgende Fragen:
  • Gibt es eine Möglichkeit eine neue DR 650 SE zuzulassen?
  • Was müsste man bei der Zulassung beachten, wären irgendwelche Änderungen oder Umbauten z.B. des Abgassystems notwendig?
  • Woran liegt es, dass man dieses Modell in den meisten Ländern der Welt nicht mehr neu erweben kann?
  • Kennt ihr jemand der schon einmal den Versuch unternommen hat?
https : / / www. suzuki. ca / product / 2022-dr650se /

Viele Grüsse

Egon
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor egon_hinkel für den Beitrag:
Bille (23 Jan 2022 16:33)
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3994
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#2 

Beitrag von deFlachser »

Moin Egon,
egon_hinkel hat geschrieben: 23 Jan 2022 10:02 Gibt es eine Möglichkeit eine neue DR 650 SE zuzulassen?
Jein!
egon_hinkel hat geschrieben: 23 Jan 2022 10:02 Woran liegt es, dass man dieses Modell in den meisten Ländern der Welt nicht mehr neu erweben kann?
Weil Europa durch das Verbot neue DR's zuzulassen denkt, sie könnten das Weltklima retten :mrgreen:

Hier gibt es eine Suchfunktion. Die einfach mal bemühen. Das Thema wurde hier nämlich schon intensiv durchgekaut. Jedoch ohne eine zufriedenstellende und wirtschaftlich sinnvolle Lösung zu finden.

Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor deFlachser für den Beitrag (Insgesamt 2):
Moritz650SE (23 Jan 2022 13:12) • Bille (23 Jan 2022 16:33)
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
TST
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 252
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#3 

Beitrag von TST »

Hi Egon,
wie schon deFlachser schreibt, Du belegst beim TÜV-Süd einen Kurs " wie rette ich das Weltklima " ( nennt sich Homologation ) kostet 540,30 zur Erfüllung min. Euro 4 .
Danach besorgst Du Dir ein paar Teile = Abgasanlage mit 2 X Kat. ne Einspritzanlage samt Steuerelektronik und füllst Dein Bankkonto kräftig auf.
Wenn das funktionier besorgst Du Dir eine Sondergenehmigung beim KBA für die Protokollfahrten ( Dauer 2 Jahre ).
Das nur mal so zur Veranschaulichung für die min. Anforderungen.

Gruß Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TST für den Beitrag:
Bille (23 Jan 2022 16:33)
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3994
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#4 

Beitrag von deFlachser »

Zum Beispiel hier :

https://dr-650.de/viewtopic.php?t=12677 ... uzulassung

Oder hier :

https://dr-650.de/viewtopic.php?p=137249#p137249

Einfach mal durchlesen, das bringt Dich wahrscheinlich recht schnell von Deiner Idee ab. Es sei denn, Du hast irgendwo wo es die Dinger noch neu gibt, einen Wohnsitz. Das wäre wohl das Einfachste, Thema Umzugsgut.

Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor deFlachser für den Beitrag (Insgesamt 2):
Moritz650SE (23 Jan 2022 13:13) • Bille (23 Jan 2022 16:33)
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Hasi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 343
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Marktplatz

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#5 

Beitrag von Hasi »

Du brauchst nur einen alten Rahen mit Brief einer SE die in Deutschland zugelassen ist. In die neue importierte SE wird die Idtnt. Nummer des alten Rahmen eingeschlagen und der alte Rahmen wird entwertet. Ist die günstigste und effektivste Lösung.
P.S.: Rahmen mit Brief hätte ich sogar noch liegen! :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hasi für den Beitrag:
Bille (23 Jan 2022 16:34)
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3994
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#6 

Beitrag von deFlachser »

Hasi hat geschrieben: 23 Jan 2022 13:11 Du brauchst nur einen alten Rahen mit Brief einer SE die in Deutschland zugelassen ist. In die neue importierte SE wird die Idtnt. Nummer des alten Rahmen eingeschlagen und der alte Rahmen wird entwertet. Ist die günstigste und effektivste Lösung.
P.S.: Rahmen mit Brief hätte ich sogar noch liegen! :wink:
Musst halt den alten Rahmen noch zusammenstauchen damits wie ein Unfall aussieht, und der Grund des Rahmentausches plausibel ist . :mrgreen:

Nicht das die auf die Idee kommen, die DR sei importiert worden. :wink:

Wirklich lohnen wird sich das m. M. n. trotzdem nicht. Es sei denn man verbindet das mit nem längeren Urlaub.

Gruß Stefan
Zuletzt geändert von deFlachser am 23 Jan 2022 14:40, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor deFlachser für den Beitrag:
Bille (23 Jan 2022 16:34)
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1659
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#7 

Beitrag von DR500 »

Hi Hasi,
hast du das selbst schonmal gemacht, also die Fahrgestellnummer an einem Neufahrzeug ohne Fahrzeugbrief geändert und dann zugelassen?

Gruß
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DR500 für den Beitrag:
Bille (23 Jan 2022 16:34)
elan
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 02 Apr 2021 17:47

Marktplatz

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#8 

Beitrag von elan »

Hi , Egon ...
habe auch lange mal mehr mal weniger intensiv gesucht . Mehrere neue SE bot vor ca 2 Jahren ein polnischer Händler an . Wenn die dort eine Zulassung hatten , müsste die m. E. für die gesamte EU gelten !? Evtl. mal googeln wie polnische ,, Kleinanzeigen , mobile etc ,, heissen . Bin was in Deutschland seltenere Motorräder betrifft schon früher
je einmal in Spanien ( milanuncios) und Frankreich (leboncoin) fündig geworden . Auch dasparking-motorräder ist eine Hilfe um in Europa und sogar Übersee fündig zu werden .
Habe dann letztendlich eine zur Sumo umgebaute SE in sehr gutem Zustand gekauft und auf Serie zurückgebaut . Kein Dreck in jedem Winkel , also kaum Rost , keine Reisen etc. . Die Sumo-Teile kann man gut verkaufen .
Also Zeit lassen und solange mit dem Erst-Zweit-... Moped weiterfahren .

Grüsse aus Dortmund
Edwin
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor elan für den Beitrag:
Bille (23 Jan 2022 16:34)
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3994
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#9 

Beitrag von deFlachser »

Hier im Forum hatten sie das Thema auch schon.

https://forum.motorang.com/viewtopic.ph ... n&start=45

Ich glaube nicht, dass das ganz einfach ist

Man müsste quasi den Rahmen der neuen DR umnummern auf den alten "Schrottrahmen" wegen den deutschen Papieren. Wenn das gelingt hat man dann eine neue DR zwischen Bj 1996 bis 2000 oder so, hmm.

So verstehe ich das zumindest.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
egon_hinkel
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 23 Jan 2022 09:56

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#10 

Beitrag von egon_hinkel »

 Themenstarter

elan hat geschrieben: 23 Jan 2022 16:23 Hi , Egon ...
habe auch lange mal mehr mal weniger intensiv gesucht . Mehrere neue SE bot vor ca 2 Jahren ein polnischer Händler an . Wenn die dort eine Zulassung hatten , müsste die m. E. für die gesamte EU gelten !? Evtl. mal googeln wie polnische ,, Kleinanzeigen , mobile etc ,, heissen . Bin was in Deutschland seltenere Motorräder betrifft schon früher
je einmal in Spanien ( milanuncios) und Frankreich (leboncoin) fündig geworden . Auch dasparking-motorräder ist eine Hilfe um in Europa und sogar Übersee fündig zu werden .
Grüsse aus Dortmund
Edwin
Hallo an Alle,

erstmal vielen Dank für euren Input. Das Zulassen eines neuen Imports wird wohl ziemlich schwierig. Extra den Erstwohnsitz verlegen um es als Umzugsgut zu deklarieren wäre ziemlich aufwändig. Wobei interessant wäre es wenn man ein Zweitwohnsitz anmelden würde, falls es dann auch als Umzugsgut deklariert werden könnte?

Vermutlich ist das Problem der Beschaffung relativ einfach, die Frachtkosten wären wahrscheinlich nicht kaufentscheidend, sondern eher die legale Zulassung. Der Preis (ohne Fracht) von 6.899 CAD (ca. 4830€) für eine neue DR 650SE wäre unschlagbar günstig. Weis jemand ob vielleicht in Bulgarien eine Zulassung einfacher wäre?

Viele Grüsse
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3994
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#11 

Beitrag von deFlachser »

Vorausgesetzt das ist machbar, vorher natürlich klären, dann wäre das m. M. n. dann interessant, wenn man eh eine große Reise plant.
Vorher wie gesagt abklären und einen Rahmen mit Papieren besorgen.
Im Reiseland eine neue SE kaufen, kreuz und quer über den Kontinent, z. B. von Kanada bis Feuerland und dann die Möhre verschiffen und sich in den Flieger setzen.

Nur so ne Idee :mrgreen:

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1659
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#12 

Beitrag von DR500 »

Mit Versand, Zoll und vermutlich noch Mwst. ist die DR so teuer, dass sich das n.M.n nicht lohnt. Dann noch der Aufwand das Motorrad zu legalisieren ist preislich nichtmehr weit von ner Tenere oder 690er entfernt.
Ich werde den Thread aber mit Spannung weiterverfolgen!
Auch um herauszufinden, ob jemand ein Motorrad über Bulgarien einführt um das Umbauen des neuen Motorrades auf einen alten Rahmen zu umgehen.

BG
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3994
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#13 

Beitrag von deFlachser »

DR500 hat geschrieben: 23 Jan 2022 17:09 ob jemand ein Motorrad über Bulgarien einführt um das Umbauen des neuen Motorrades auf einen alten Rahmen zu umgehen.
Tibor, wie meinsten das?
DR500 hat geschrieben: 23 Jan 2022 17:09 Mit Versand, Zoll und vermutlich noch Mwst. ist die DR so teuer, dass sich das n.M.n nicht lohnt.
Es gibt Leute, die verschiffen ihre Mopeds um dann mit eigener Maschine andere Kontinente zu bereisen.

Deshalb schrieb ich von Urlaub. Wenn man sich dort ein Motorrad kauft, hat man die Verschifferei ja nur einmal.

Da könnte sich der einfache Transport trotz Zoll, etc. schon lohnen.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1659
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#14 

Beitrag von DR500 »

Die legalste Variante ist die neuen Teile an den alten Rahmen zu bauen.
Für Verschiffung, Zoll, Dokumentation und so kannst du grob 2000Euro einplanen, bis zum Hafen. Je nach Kurs kommt man auf 7000-7500 Euro und muss sich dann um die Zulassung kümmern. Leuchtmittel dürften keine hiesigen Nummern haben.
Am Ende hat man viel Arbeit und landet bei 7500 aufwärts.
Hasi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 343
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Marktplatz

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#15 

Beitrag von Hasi »

DR500 hat geschrieben: 23 Jan 2022 14:39 Hi Hasi,
hast du das selbst schonmal gemacht, also die Fahrgestellnummer an einem Neufahrzeug ohne Fahrzeugbrief geändert und dann zugelassen?

Gruß
Hab ne belastbare Quelle, da hat jemand eine SE aus Canada importiert und die Zulassung mit der alten Rahmennummer durchgezogen. Würde aber auf jeden Fall ein altes Heck besorgen, die Rücklichter der Importmodelle sind mega hässlich.
Antworten