Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

Das DR-650 Technik Forum
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1672
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#16 

Beitrag von DR500 »

Das Fahrzeug hat neben der Rahmennummer ein Typenschild mit Baujahr und zusätzlich steht das Baujahr eigentlich auf allen relevanten Dokumenten.
Sprich der Prüfer datiert wissentlich die Erstzulassung des Fahrzeuges 20Jahre zurück Bzw. er datiert die EZ 20 Jahre vor Baujahr. Da der Prüfer bis zu 10 Jahre für solche Späße haftet, ist das nicht ohne.
Ich zweifle aber nicht deine Quelle an sondern weise nur darauf hin.
Gruß
Hasi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 344
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Marktplatz

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#17 

Beitrag von Hasi »

DR500 hat geschrieben: 23 Jan 2022 19:43 Das Fahrzeug hat neben der Rahmennummer ein Typenschild mit Baujahr und zusätzlich steht das Baujahr eigentlich auf allen relevanten Dokumenten.
Sprich der Prüfer datiert wissentlich die Erstzulassung des Fahrzeuges 20Jahre zurück Bzw. er datiert die EZ 20 Jahre vor Baujahr. Da der Prüfer bis zu 10 Jahre für solche Späße haftet, ist das nicht ohne.
Ich zweifle aber nicht deine Quelle an sondern weise nur darauf hin.
Gruß
Kein Problem, 99% fragen hier im Forum wegen dem Import weil sie die niedrigen Preise in Übersee sehen. Wird dann immer groß diskutiert und umgesetzt hat es dann keiner!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hasi für den Beitrag:
DR500 (24 Jan 2022 21:57)
Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 753
Registriert: 04 Sep 2011 14:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#18 

Beitrag von Der Dreisi »

Hasi hat geschrieben: 23 Jan 2022 19:25 Würde aber auf jeden Fall ein altes Heck besorgen, die Rücklichter der Importmodelle sind mega hässlich.
Das Rahmenheck, also das Plastik, ist das identische mit dem in Europa.
Die Rückleuchte der US Modelle werden am Kotflügel genau so verschraubt wie die europäischen flachen Teile.
Deswegen sind "unsere" Rückleuchten auch in Amiland ein Tuninghighlight... :wink:

Gruß, Thomas
Benutzeravatar
tschumadan
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 124
Registriert: 18 Jul 2018 11:39

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#19 

Beitrag von tschumadan »

Welche Teile sind es denn genau, die euch Sorgen machen bzw. die man gerne neu haben würde?
Denn viele Standardkomponenten an der DR (Tank, Fahrwerk, Sitz) sind ja neu nicht besser und werden von den meisten eh umgerüstet, daher wäre es ein bisschen Verschwendung diese mit zu importieren (und zu verzollen).
Ggf. lohnt es sich ja nur einen neuen Motor und Elektrik-Komponenten zu ordern, da kenne ich aber die Preise in Übersee nicht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tschumadan für den Beitrag:
DR500 (24 Jan 2022 08:07)
DR-650 auf dem Weg zum Baikalsee:
https://horizonhunt.com
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1672
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#20 

Beitrag von DR500 »

Das halte ich auch für die bessere Idee.

Gruß
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3999
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#21 

Beitrag von deFlachser »

DR500 hat geschrieben: 24 Jan 2022 08:07 Das halte ich auch für die bessere Idee.

Gruß
+1 :D

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2315
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#22 

Beitrag von franz muc »

Motoren gibt's m. W. nur in Einzelteilen zum selber zusammen bauen. Da kostet dann der Motor gefühlt 8.500 US $.

Oder ist das in Amerika anders?
DR 600 S,EZ 1990
Hasi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 344
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Marktplatz

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#23 

Beitrag von Hasi »

Die SE Motoren halten doch ewig, zumindest langlebiger als SP41-45. Aus wirtschaftlicher Betrachtung einfach nen Motor neu aufbauen (lassen) und die Teile mit Schwachstellen tauschen (dritter Gang etc.). Die Ersatzteile gibt es ja alle noc, im Gegensatz zu den älteren DR's. :wink:
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3999
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#24 

Beitrag von deFlachser »

Hasi hat geschrieben: 24 Jan 2022 08:55 Die SE Motoren halten doch ewig,
Es sollte heißen die meisten. Meiner ist mir zum Beispiel bei 31tsd. komplett um die Ohren geflogen :cry:.

Hat aber wahrscheinlich nix zu heißen, weil das mir passiert ist.

Interessiere mich zwar nicht für Fußball, aber wenn ich mal mit 60tsd. anderen im Stadion sitzen würde, dann rate mal wer von den Zuschauern den Ball an den Kopp bekommt :roll:.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Benutzeravatar
Aynchel
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 697
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#25 

Beitrag von Aynchel »

moin auch

nix ist unkaputtbar
dem schweizer Guido ist das Getriebe der SP46 explodiert
vermutlich Schaltklaue abgerissen und zwischen die Zahnräder gekommen
aber bei dem Schrotthaufen konnte man das nimmer so genau sagen

er hat eine gebrauchte SP46 geschlachtet und den Motor umgesetzt

was mich da ärgert ist die Unart der Gebrauchtteile Händler Motoren komplett zu zerlegen

der hier zB https://www.ebay.de/sch/i.html?_dmd=2&i ... 46%20motor

ich hab schon länger einen SP46 Motor in der Suchmaske aber da kommt nie ein kompletter Motor hoch
Hasi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 344
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Marktplatz

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#26 

Beitrag von Hasi »

Aynchel hat geschrieben: 24 Jan 2022 09:54
ich hab schon länger einen SP46 Motor in der Suchmaske aber da kommt nie ein kompletter Motor hoch
Welche Kriterien sollte der Gebrauchtmotor haben den Du suchst?
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3999
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#27 

Beitrag von deFlachser »

Aynchel hat geschrieben: 24 Jan 2022 09:54 nix ist unkaputtbar
dem schweizer Guido ist das Getriebe der SP46 explodiert
Und genau das hatte ich auch. Ein dreigeteiltes Zahnrad gefunden. Vielleicht war das ein Gußfehler, keine Ahnung.
Muss mal die Teile zusammen suchen, dann könnt ihr sehen, was sowas anrichtet.
War damals froh, daß mir nix passiert ist. Ist zum "Glück" auf ner Geraden passiert und so ist es mir gerade noch gelungen die Reihenfolge einzuhalten.
Ne über 30m Bremsspur auf Asphalt iss aber auch unlustig. Es knallt, du ziehst die Kupplung aber das Rad blockiert trotzdem weiter :shock:.
Hatte so ein bisserl was von Bullriding. Die Möhre will dich bei Tempo 100 einfach nur abwerfen. :?

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Benutzeravatar
Aynchel
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 697
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#28 

Beitrag von Aynchel »

Hasi hat geschrieben: 24 Jan 2022 10:10
Aynchel hat geschrieben: 24 Jan 2022 09:54
ich hab schon länger einen SP46 Motor in der Suchmaske aber da kommt nie ein kompletter Motor hoch
Welche Kriterien sollte der Gebrauchtmotor haben den Du suchst?
er soll komplett sein und eine gute Substanz haben
so das es sich rentiert ihn zu zerlegen und frisch aufzubauen

leider landen die recht neuen Unfallmotorräder über die Versicherungen bei den oben genannten Schlachtern
und die zerlegen alles bis zur letzten Schraube
Hasi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 344
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Marktplatz

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#29 

Beitrag von Hasi »

Aynchel hat geschrieben: 24 Jan 2022 10:50
leider landen die recht neuen Unfallmotorräder über die Versicherungen bei den oben genannten Schlachtern
und die zerlegen alles bis zur letzten Schraube
In Teilen erreicht der Motor für die Händler ja euch gut und gerne vierstellige Preise.
Benutzeravatar
FrankausKöln
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 429
Registriert: 01 Aug 2002 00:00
Wohnort: 47809 Krefeld

Galerie
Fahrerkarte

Re: Import neuer DR 650 SE - Zulassung irgendwie möglich?

#30 

Beitrag von FrankausKöln »

Ich hatte damals viel Glück und konnte innerhalb kurzer Zeit, zwei SP46 kaufen. Eine wurde zum Fahren neu aufgebaut, die andere schlummert derzeit als Ersatzteilträger.
Für mich die bessere Variante als einen Kauf in Übersee, in Betracht zu ziehen...
Frank`s Basteltipps --- Sitzbank beziehen DR650SE viewtopic.php?f=10&t=12769&p=144540#p144540

Frank´s Basteltipps --- Sitzbankschnellverschluss DR650SE viewtopic.php?f=10&t=12819&p=145385&hilit=Frank#p145385

Frank´s Basteltipps --- Rally -Windschild selber gebaut DR650SE viewtopic.php?p=143191#p143191

Hiermit bestätige ich , das die hier veröffentlichten Fotos bzw Grafiken von mir gemacht wurden und ich der Urheber bin.
Antworten