Fussrasten Buchsen wechseln

Das DR-650 Technik Forum
howard
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 11 Feb 2022 18:30

Fussrasten Buchsen wechseln

#1 

Beitrag von howard »

 Themenstarter

Moin,

Hat hier jemand schonmal die Buchsen der Fahrer Fussrasten gewechselt? Wird spezieles Werkzeug benötigt?
Hat das schonmal einer hier gemacht? In der Suche habe ich leider nichts dazu finden können.
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1672
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Fussrasten Buchsen wechseln

#2 

Beitrag von DR500 »

Ich hab’s gemacht. Die sind sehr straff drin. Ohne Werkstattpresse oder einem kräftigten Schraubstock dürfte es schwierig werden. Der Halter ist ziemlich windschief, spannen ist schwierig. Ich hab daher ne Nuss die minimal kleiner als die Buchse auf der einen Seite und eine in die die Buchse reinpasst auf der anderen Seite genommen und mit der einen Nuss die Buchse in die andere Nuss gepresst.
Wenn man keinen abgetanzten, alten Nusskasten hat, dann nimmt man besser passende Hülsen.
hiha
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1652
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: Fussrasten Buchsen wechseln

#3 

Beitrag von hiha »

Gibts die Buchsen eigentlich zu kaufen, und wenn ja, ist das ein Universalteil bzw Suzukispezifisch?

Gruß
Hans
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1672
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Fussrasten Buchsen wechseln

#4 

Beitrag von DR500 »

Klaro:
https://www.cmsnl.com/suzuki-dr650se-19 ... 012e00019/

Die gibts bestimmt auch für 50Cent als Standartteil...

Gruß
Benutzeravatar
DROldie
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1545
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Fussrasten Buchsen wechseln

#5 

Beitrag von DROldie »

DR500 hat geschrieben: 06 Mär 2022 21:46 Ich hab’s gemacht. Die sind sehr straff drin. Ohne Werkstattpresse oder einem kräftigten Schraubstock dürfte es schwierig werden. Der Halter ist ziemlich windschief, spannen ist schwierig. Ich hab daher ne Nuss die minimal kleiner als die Buchse auf der einen Seite und eine in die die Buchse reinpasst auf der anderen Seite genommen und mit der einen Nuss die Buchse in die andere Nuss gepresst.
Wenn man keinen abgetanzten, alten Nusskasten hat, dann nimmt man besser passende Hülsen.
Prinzipiell habe ich das genauso gemacht!
Die Dinger waren bei meiner 46“ sogar verstemmt. Beim wieder einpressen darauf achten das die neuen Teile fluchten und nicht verkantet werden!

Gruß Peter
howard
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 11 Feb 2022 18:30

Re: Fussrasten Buchsen wechseln

#6 

Beitrag von howard »

 Themenstarter

Alles klar.
Dann guck ich mal, dass ich die Buchsen raus kriege.

Danke.
Benutzeravatar
uli64
Moderator
Moderator
Beiträge: 1963
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Fussrasten Buchsen wechseln

#7 

Beitrag von uli64 »

Servus
...wieder mal hinterher geschrieben :roll: :wink:
- hab das bei meiner Dakar Renovierung 2016 auch gemacht, beim Instandsetzer, der hat die alten Buchsen ausgepresst und die neuen rein, anders geht's m.W.n. nicht!

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:https://www.dr-650.de/viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:https://www.dr-650.de/viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
https://www.dr-650.de/app.php/galerie/e ... eigen/3012
TST
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 253
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: Fussrasten Buchsen wechseln

#8 

Beitrag von TST »

Hi howard,

ich hatte beim Wechsel der Buchsen auch Probleme, bis mir ein Bericht aus der Oldtimer-Praxis weiter geholfen hat. Hierin wurden zuerst die Gummis herausgebohrt und zuletzt der Gummireste herausgebrannt. Hat man einen entsprechend dünnen Fräsbohrer kann man auf das Herausbrennen verzichten. Jetzt kann man mit einem Pucksägeblatt die Hülsen Teilen. Dauert zwar nein bisschen ist aber notwendig.
Mit einem geeigneten Werkzeug kann man im Anschluss die Reste austreiben.
Mit feinem Schmirgelleinen den Rost entfernen, anschließend noch etwas Rostumwandler drüber und fertig. Jetzt muß die Buchse nur noch rein, was mit einer starken Presse am besten geht. Und noch besser geht es, wenn man ein Einpresswerkzeug, ne passende Nuss oder Rohrstück hat.

Gutes Gelingen
Thomas
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1672
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Fussrasten Buchsen wechseln

#9 

Beitrag von DR500 »

Ganz ehrlich: wenn zum Einpressen ohnehin auf eine Presse angewiesen, kann man diese auch zum Auspressen nutzen.

Gruß
TST
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 253
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: Fussrasten Buchsen wechseln

#10 

Beitrag von TST »

Ganz ehrlich: solche Bemerkungen kann man auch weglassen.

Und nun zum Werkzeug. Man nehme auf der einen Seite die einzupressende Buchse, obendrauf ein dickes Stück Flacheisen mit Loch in der Mitte, durch dieses Loch kommt eine Schraube. Auf der anderen Seite ein gleiches Stück Flacheisen, natürlich auch mit Loch, stecke alles aufeinander und dort wo bei der Schraube das Gewinde ist kommt eine Mutter aufgeschraubt.
Jetzt braucht man nur noch jemand der auf der einen Seite schraubt einen zweiten der auf der anderen Seite kontert und einen dritten der aufpasst, das sich die beiden Buchsen nicht verschieben. :mrgreen:
Ein dicker Schraubstock geht auch, aber Vorsicht welche aus Guss können brechen.
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1672
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Fussrasten Buchsen wechseln

#11 

Beitrag von DR500 »

Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber den Tipp bei einem lackierten Teil den Gummi auszubrennen finde ich nicht gut.
Die Nummer mit dem Flacheisen ist gut, aber es braucht halt ein ca. 20mm dickes Flacheisen mit einem Loch im Durchmesser der Buchse. Nicht unmöglich, aber für den unbedarften Hobbyschrauber nicht ohne weiteres möglich. Und nach meiner Erfahrung braucht es zu dem Schraubstock ein Rohr. Ich hab es nämlich zuerst so getestet, die Presse war Plan b.
Es ist ja nicht böse gemeint wenn ich zur Presse Rate. Das geht in jeder KFZ Werkstatt für nen Groschen in die Kaffeekasse…
BG
Benutzeravatar
DROldie
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1545
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Fussrasten Buchsen wechseln

#12 

Beitrag von DROldie »

uli64 hat geschrieben: 10 Mär 2022 13:01 Servus
...wieder mal hinterher geschrieben :roll: :wink:
- hab das bei meiner Dakar Renovierung 2016 auch gemacht, beim Instandsetzer, der hat die alten Buchsen ausgepresst und die neuen rein, anders geht's m.W.n. nicht!

Gruß, Uli :mrgreen:
Hallo Uli,
viele Wege führen nach Rom... hat auch schon mal nen´Forenmitglied geschrieben :lol:
Ich hatte als "Presse" die Hinterzange einer "richtigen" Hobelbank genutzt! :mrgreen: Wohlgemerkt keine Hobby Hobelbank... Ulmia lässt grüßen! :lol: Und jaaa, das ist keine Artgerechte Verwendung gewesen.... :oops: Ansonsten nen fetten Schraubstock verwenden!

Gruß Peter
howard
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 11 Feb 2022 18:30

Re: Fussrasten Buchsen wechseln

#13 

Beitrag von howard »

 Themenstarter

So. Buchsen gingen mit Schraubstock 17er und 24er nuss und einem Brenner recht gut raus.
IMG_20220320_135628.jpg
IMG_20220320_141926.jpg
IMG_20220320_141848.jpg
IMG_20220320_135316.jpg
Benutzeravatar
DROldie
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1545
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Fussrasten Buchsen wechseln

#14 

Beitrag von DROldie »

Prima!
Mit der richtigen Ausrüstung keine große Aktion.

Etwas Klugscheisserei von mir: Dein Schraubstock dankt es Dir mit einem längeren ( Beschwerdefreien... ) Leben wenn Du bei starker Belastung immer mittig spannst... :oops: Meine ich wirklich nicht böse oder provozierend.

Gruß und schönen Restsonntag,
Peter
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3999
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Fussrasten Buchsen wechseln

#15 

Beitrag von deFlachser »

Nö Peter,

keine Klugscheisserei, das stimmt ja. Aber nun kommt das Aber.
Wie ich das auf dem letzten Bild beurteilen kann, konnte er, bedingt durch den Rastenhalter, nicht mittig spannen.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Antworten