Kupplung rutscht im warmen Zustand

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
minibootsmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 137
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Kupplung rutscht im warmen Zustand

#1 

Beitrag von minibootsmann »

 Themenstarter

Moin zusammen,

mir ist klar, daß es im Forum schon reichlich Diskussionen zum Thema Kupplung gibt, aber nach dem,was ich so gelesen habe, ging es immer um eine rutschende Kupplung bei kaltem Öl...

Bei meinen beiden letzten kleinen Touren ist mir aufgefallen, daß meine Kupplung bei starker Beschleunigung anfängt zu rutschen, wenn der Motor warm ist. Dazu habe ich hier noch nichts gefunden.

Nach einer Suche im Forum habe ich gelernt, daß folgende Faktoren eine rutschende Kupplung verursachen:
  1. Kupplungsseil nicht mehr gängig
  2. Ungeeignetes Öl
  3. Zuviel Öl
  4. Kupplungsfedern zu schwach / ausgeleiert oder Kupplungslamellen verschlissen
Diese Punkte würde ich gerne abarbeiten.
  1. Zunächst werde den Kupplungszug prüfen. Am Hebel hat der Zug aureichend Spiel, kann aber dennoch schwergängig sein. Aber warum sollte er das erst im warmen Zustand werden?
  2. Ich fahre Öl von MANNOL (4-Takt Plus API SL SAE 10W-40 teilsynthetisch, JASO MA/MA2), seitdem ich das Motorrad habe (also ca. 4 Jahre). Bislang gab es damit keine Probleme.
  3. Vor der ersten Tour am vorigen Samstag habe ich Öl nachgefüllt, während das Motorrad durch eine entsprechende "Hebebühne" senkrecht stand. Dabei habe ich soviel Öl eingefüllt, daß der obere Strich im Schauglas erreicht wurde. War das vielleicht doch zu viel?
  4. Erst wenn die vorigen Punkte abgearbeitet sind, werde ich den Seitendeckel abnehmen, um die Kupplung mit einem entsprechenden Reparatursatz zu erneuern. Dies wäre meine Einkaufsliste:
    1. Reparatursatz für Kupplung,
    2. Neue Anlaufscheiben für den Kupplungskorb,
    3. Neue Dichtung für den Seitendeckel,
    4. Brauche ich eine neue Krümmerdichgung?
    5. In diesem Thread gibt es die Aussage von Aynchel:
      Aynchel hat geschrieben: 16 Okt 2020 18:53 was ich bei betagten Mopeds immer neu mache ist der Wedi Kurbelwellenstumpf
      ich behaupte mal der ist die Ursache von fast allen Nockenwellenschäden
      Leider habe ich nirgends weitere Informationen zu dem genannten "WeDi Kurbelwellenstumpf" gefunden. Bei cmsnl habe ich diesen Wellendichtring gefunden. Ist das der gesuchte?
Ja, das sind eine Menge Fragen auf einmal, aber ich bin da im Augenblick verunsichert. Ich möchte ungerne ohne Not die Kupplung tauschen, und wenn, dann soll es auch vernünftig gemacht werden.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche und noch viel mehr von dem tollen Wetter!

VG, Helmut
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2315
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Kupplung rutscht im warmen Zustand

#2 

Beitrag von franz muc »

Wenn die Kupplungsbeläge langsam abgenutzt sind, macht sich das beim größten Drehmoment zuerst bemerkbar.

Also ab 120 im 5. Gang zuerst. Im ersten Gang beim Losfahren logischerweise erstmal lange nicht.

Nun könnte es sein, dass Du das mit kalt/warm falsch interpretierst.

Wenn Du "kalt" sofort auf die Landstraße fährst und im höchsten Gang bei 100 Vollgas gibst, rutscht es dann?

Weißt Du was ich meine?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor franz muc für den Beitrag:
minibootsmann (07 Mär 2022 11:37)
DR 600 S,EZ 1990
Benutzeravatar
minibootsmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 137
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Kupplung rutscht im warmen Zustand

#3 

Beitrag von minibootsmann »

 Themenstarter

franz muc hat geschrieben: 07 Mär 2022 10:52[...]Wenn Du "kalt" sofort auf die Landstraße fährst und im höchsten Gang bei 100 Vollgas gibst, rutscht es dann?[...]
Moin Franz,
das habe ich Gestern getestet. Nach einigen hundert Metern Fahrt (wir mussten erst aus dem Ort raus) habe ich bei Tempo 100 Vollgas gegeben und da hat nichts gerutscht. Das habe ich während der ersten Kilometer immer mal wieder getestet, und erst nach längerer Fahrt (nach ca. 30km) fing das Rutschen an.
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2315
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Kupplung rutscht im warmen Zustand

#4 

Beitrag von franz muc »

Ok, dann starten wir Mal. Oft weiß man am Ende nicht, an was es lag. Vielleicht alle Abnutzungen zusammen. Wie auch immer.

Kupplungszug tauschen geht schnell und kostet wenig. Schadet auch nicht. Man gewöhnt sich daran, dass er immer schwerer geht. Und mit nur unten Aushängen und hin und her ziehen merkt man es m. E. auch nicht zwingend, ob der schon schwergängig ist. Erst wenn man mit dem neuen Kupplungszug zum ersten Mal kuppelt, kommt er Aha!-Effekt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor franz muc für den Beitrag:
minibootsmann (07 Mär 2022 12:30)
DR 600 S,EZ 1990
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2315
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Kupplung rutscht im warmen Zustand

#5 

Beitrag von franz muc »

Das Öl. Ich meine, Mannol ist nicht das beste. Hat bei meinem DR das Rutschen ausgelöst. Beweisen kann ich das nicht. Im Zweifel tauschen, sonst macht man ewig Rum. Ich nehme es beim Auto, beim Motorrad nicht mehr.

Zuviel Öl war's nicht. Bei meiner ist oft zuviel Öl drin.

Die Kupplungslamellen sind schon von deinem Öl getränkt. Ein Ölwechsel alleine wird es nicht richten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor franz muc für den Beitrag:
minibootsmann (07 Mär 2022 12:30)
DR 600 S,EZ 1990
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2315
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Kupplung rutscht im warmen Zustand

#6 

Beitrag von franz muc »

Wenn Du den Deckel auf machst... es gibt eine super Anleitung im Forum. Kupplung wechseln ohne den Kupplungskorbhalter! Sehr zu empfehlen! Dann bricht auch nichts am Kupplungskorb.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor franz muc für den Beitrag:
minibootsmann (07 Mär 2022 12:30)
DR 600 S,EZ 1990
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2315
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Kupplung rutscht im warmen Zustand

#7 

Beitrag von franz muc »

Eine Krümmerdichtung benötigt man bei der DR 600 nicht. Ist der bei Dir im Weg?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor franz muc für den Beitrag:
minibootsmann (07 Mär 2022 12:29)
DR 600 S,EZ 1990
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2315
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Kupplung rutscht im warmen Zustand

#8 

Beitrag von franz muc »

Https://www.cmsnl.com/suzuki-dr650re-19 ... iXnxWS1Jkw

Teil 10 würde ich sagen, ist der Wedi.

Ich hab den getauscht. Wenn er kaputt geht,kommt das Öl nicht mehr hoch zum Zylinderkopf. Das war's dann im Zweifel mit dem Motor.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor franz muc für den Beitrag:
minibootsmann (07 Mär 2022 12:29)
DR 600 S,EZ 1990
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2315
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Kupplung rutscht im warmen Zustand

#9 

Beitrag von franz muc »

Das Sicherungsblech für den Kupplungskorb fehlt auf deiner Einkaufsliste.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor franz muc für den Beitrag:
minibootsmann (07 Mär 2022 12:29)
DR 600 S,EZ 1990
Benutzeravatar
minibootsmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 137
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Kupplung rutscht im warmen Zustand

#10 

Beitrag von minibootsmann »

 Themenstarter

franz muc hat geschrieben: 07 Mär 2022 11:54 Wenn Du den Deckel auf machst... es gibt eine super Anleitung im Forum. Kupplung wechseln ohne den Kupplungskorbhalter! Sehr zu empfehlen! Dann bricht auch nichts am Kupplungskorb.
Leider finde ich diese Anleitung nicht. In den Anleitungen finde ich nur diese: Kupplung aus- und wieder einbauen. Da wird aber der gesamte Kupplungskorb ausgebaut. Außerdem habe ich da auch die Information her, man müsse den Krümmer entfernen.
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2315
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Kupplung rutscht im warmen Zustand

#11 

Beitrag von franz muc »

Das ist die Anleitung, der Trick steht auf Seite 15.

Um die Lamellen zu tauschen muss die Zentralmutter auf gemacht werden. Unter dem Korb sind die beiden Anlaufscheiben. Daher muss der auch raus.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor franz muc für den Beitrag:
minibootsmann (07 Mär 2022 12:29)
DR 600 S,EZ 1990
Benutzeravatar
minibootsmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 137
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: Kupplung rutscht im warmen Zustand

#12 

Beitrag von minibootsmann »

 Themenstarter

Den Wellendichtring die Anlaufscheiben und das Sicherungsblech habe in zu den anderen Teilen in meinen Einkaufskorb gelegt.

Erstmal habe ich den Kupplungszug bestellt. Sobald der da ist, werde ich ihn einbauen, testen und berichten. Das ich schon die richtige Anleitung gefunden habe, freut mich. :D
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2315
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Kupplung rutscht im warmen Zustand

#13 

Beitrag von franz muc »

Die Federn kann man wechseln, oder eine Beilagscheibe unterlegen, ohne die zentrale Mutter zu wechseln. Die Belagscheiben und Reibschreiben nur, wenn man diese Mutter auf macht.

Dann steckt der Korb lose auf der Welle.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor franz muc für den Beitrag:
minibootsmann (07 Mär 2022 12:30)
DR 600 S,EZ 1990
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2315
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Kupplung rutscht im warmen Zustand

#14 

Beitrag von franz muc »

Genau. Und bis dahin wird uns auch jemand darüber aufklären, ob der Krümmer weg muss. Ich hab das bei der DR 650 zwar Mal gemacht, mit der Kupplung, ist aber schon 20 Jahre her.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor franz muc für den Beitrag:
minibootsmann (07 Mär 2022 12:57)
DR 600 S,EZ 1990
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2315
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Kupplung rutscht im warmen Zustand

#15 

Beitrag von franz muc »

Was ich zuletzt lernen durfte: es gibt Dichtungen für den Kupplungsdeckel mit Silikonaufspritzungen und auch ohne.

Ich nehme nur noch die mit diesen Aufspritzungen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor franz muc für den Beitrag:
minibootsmann (07 Mär 2022 12:57)
DR 600 S,EZ 1990
Antworten