SP45 Elektrikproblemchen / Batterie leert sich, Zündschloß

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
paan
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 10 Jun 2022 12:10

SP45 Elektrikproblemchen / Batterie leert sich, Zündschloß

#1 

Beitrag von paan »

 Themenstarter

Hallo liebes Forum,

bin neu hier.
Seit ein paar Jahren stolzer Besitzer einer SP45. Kindheitstraum erfüllt!

Die Hübsche ist nicht immer super in Schuss, aber das darf auch so sein finde ich.
Funktionieren sollte sie jedoch!

Also... Seit jeher entlädt sich meine Batterie alle 2-3 Wochen. Dann stehe ich unten und kann plötzlich den Motor nicht anlassen (obwohl ich doch ins Kino muss).
Immer wieder Problem umgangen, Batterie ausgebaut und geladen. Dann gings wieder ne Weile.
Habe Batterie auch mal ganz gegen neue getauscht. Hat aber keinen Unterschied gemacht. Also an der Batterie kanns nicht liegen.
Sie entlädt sich auch wenn die DR nur rum steht!!

Vielleicht im Zusammenhang dazu... Wenn ich das Zündschloss auf AUS stelle geht der Motor nicht aus. War schon vom Vorbesitzer so. Man muss den Not-Aus-Schalter drücken.
So übergehe ich das immer. Ohne Zündschloss/Schlüssel kann sie aber nicht gestartet werden.

Könnte es da einen Zusammenhang geben?
Fließt da doch noch irgendwo Strom und die Batterie wird langsam leer?
Parklicht und dergleichen sind alle aus....

Ich bin kein Experte und etwas ratlos.

Beste Grüße,
Paan
TST
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 276
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: SP45 Elektrikproblemchen / Batterie leert sich, Zündschloß

#2 

Beitrag von TST »

Hallo Paan,

Du liegst da schon ganz richtig mit Deiner Vermutung, das da noch ein Strom fließt. Du kannst den sogar messen, insofern Du ein Messgerät hast und auch damit umgehen kannst. Einfach den Pluspol an der Batterie entfernen und das Messgerät dazwischen schalten. Vorher nur schnell noch den Messbereich auf Ampere und höchster Wert einstellen und dann siehst Du den Stromfluß. Alles unter 50 mA ist OK, alles darüber nicht. Zum Eingrenzen woher es kommt kannst Du die Sicherungen ziehen.
Du brauchst natürlich auch einen Schaltplan von Deinem Moped .
Ich rate Dir dringend den Fehler zu beheben denn im schlimmsten Fall kann Dein Moped abbrennen, da die CDI und somit die Zündspulen nicht abgeschaltet werden.
Gute gebraute Teile gibt es bei ebay-Kleinanzeigen oder moped4fun.de

Gruß Thomas
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4121
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: SP45 Elektrikproblemchen / Batterie leert sich, Zündschloß

#3 

Beitrag von deFlachser »

paan hat geschrieben: 10 Jun 2022 12:21 So übergehe ich das immer. Ohne Zündschloss/Schlüssel kann sie aber nicht gestartet werden.
Moin,

wieso sollte sie sich ohne Schlüssel nicht starten lassen, umgekehrt aber über den Schlüssel nicht ausgehen? Das erschließt sich mir nicht.
Das Zündschloss hat irgendeine Macke und unterbricht deshalb die Zündung nicht. D. h. Du stellst das Moped mit eingeschalteter Zündung ab. Die Leerlauf Kontrolle leuchtet weiter?
TST hat geschrieben: 10 Jun 2022 15:01 Alles unter 50 mA ist OK, alles darüber nicht.
Thomas, da bin ich anderer Meinung. Wenn alles aus ist, darf da überhaupt kein Strom irgendwohin fließen. Denn dann würde logischerweise auch Leistung verbraten.

P=UxI, stimmts? :wink:

Ansonsten bin ich bei Dir, Amperemeter dazwischen und gucken was los ist. Geht halt nur mit Schaltplan sinnvoll.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
paan
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 10 Jun 2022 12:10

Re: SP45 Elektrikproblemchen / Batterie leert sich, Zündschloß

#4 

Beitrag von paan »

 Themenstarter

danke für die Antworten.

also, wenn ich das Zündschloß abstelle leuchtet auch die Leerlauf-Kontrollleuchte nicht mehr.
Es müsste demnach alles aus sein, nur wird die Zündung nicht unterbrochen.

Leider habe ich auf die Schnelle kein Amphermeter zur Hand.

Auch würde ich gerne vermeiden komplett das Zündschloss wechseln zu müssen.

Fällt jemandem eine Zwischenlösung ein?
Ein Kumpel meinte ich solle doch einen versteckten Schalter am Batterieanschluss einbauen. Somit sicherstellen, dass kein Strom fließen kann.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4121
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: SP45 Elektrikproblemchen / Batterie leert sich, Zündschloß

#5 

Beitrag von deFlachser »

paan hat geschrieben: 15 Jun 2022 11:11 Ein Kumpel meinte ich solle doch einen versteckten Schalter am Batterieanschluss einbauen. Somit sicherstellen, dass kein Strom fließen kann.
Wäre zumindest eine Notlösung, wobei der Anlassstrom nicht über den Schalter führen sollte :wink:.
Die Schaltkontakte sollten ein paar Ampere abkönnen
Multimeter gibt's für ein paar Taler z.B. bei Conrad. Ohne Messgerät iss alles doof.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4121
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: SP45 Elektrikproblemchen / Batterie leert sich, Zündschloß

#6 

Beitrag von deFlachser »

Wenn das Moped allerdings zwischenzeitig immer 2-3 Wochen steht, würde ich die Batterie abklemmen.
Seitendeckel ablassen, dann sind es noch zwei Schrauben für die Sitzbank und eine an der Batterie.
Dauert 3 Min.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Benutzeravatar
minibootsmann
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 171
Registriert: 06 Jul 2018 13:17
Wohnort: 26904 Börger

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP45 Elektrikproblemchen / Batterie leert sich, Zündschloß

#7 

Beitrag von minibootsmann »

Moin,

für die saubere Trennung der Batterie könntest Du einen Messerschalter einsetzen. Aber ob der sich verstecken lässt? :mrgreen:

Nein, im Ernst: An Deinem Motorrad gibt es ein Elektrikproblem. Wenn Du das selber lösen willst, wirst Du um die Anschaffung eines Multimeters nicht herumkommen. Und wenn Du das Zündschloss nicht tauschen willst, was ich gut verstehe, wirst Du dich als Vorbereitung zur Reparatur wohl oder übel mit dessen Aufbau auseinandersetzen. So ein Zündschloss lässt sich öffnen und Reparieren. Aber vielleicht ist das gar nicht nötig und der Fehler liegt in einem klemmenden Relais, welches die Zündung dauerhaft mit Strom versorgt. Ob die Stromversorgung der Zündung über Relais realisiert wird, weiß ich nicht, denn ich habe nicht die Schaltpläne des Motorrads studiert.

Das wäre aber das Erste, womit ich mich beschäftigten würde. Herausfinden, ob wirklich das Zündschloss oder ein nachgeschaltetes Teil als Fehlerursache in Frage kommt. Dazu ist ein Multimeter ein unverzichtbares Werkzeug.

Viel Erfolg bei der Fehlersuche und -behebung!

Gruß, Helmut
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor minibootsmann für den Beitrag:
deFlachser (15 Jun 2022 15:27)
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -
Antworten