Reifenwahl

Das DR-650 Technik Forum
TST
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 809
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: Reifenwahl

#46 

Beitrag von TST »

Hallo Leute,

bei mir im Wohnzimmer seht meine NSU von 1939, die hat vorn nen Metzeler 3,25 - 19 "Hergestellt in Deutschland" drauf, mit Kennung: " O XY ", der ist noch wie neu. Der bleibt auch drauf.

Und auf`m Balkon steht noch`n Radsatz mit guten Michelin T 63 DOT 04 00. Die will ich mal im Gelände testen.

Kann das einer besser ??

Gruß Thomas
SP43b
Benutzeravatar
Alf
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 93
Registriert: 04 Jul 2019 22:54
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: Reifenwahl

#47 

Beitrag von Alf »

Ich habe mir nun den Michelin Anakee Wild bestellt (v+h). Sieht gut aus und was ich so gelesen habe, war durchweg positiv.

zZt habe ich noch den K60 Scout drauf (v+h). Laufleistung ist wirklich top.... mit dem vorderen Reifen bin ich aber nicht zufrieden, zumindest nicht auf losem Schotter. Da ist mir das Vorderrad schon x mal weggeschmiert und ich auch die Fr.... gefallen... :roll:

Ich hoffe, dass der Wild vorne bessere Führung hat auf losem Schotter.

Da ich nächstes Jahr eine längere Reise vorhabe, werde ich hinten den K60 Scout wieder montieren aber vorne auf keinen Fall. Da muss ich mir noch überlegen, welcher Reifen....

Gruss
Alf
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Alf für den Beitrag:
Aynchel (27 Aug 2022 13:38)
DR 650 SE 1996 / Triumph Tiger 800 XC SE 2014
BZ650
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 296
Registriert: 17 Jun 2021 12:23
Wohnort: Bautzen

Fahrerkarte

Re: Reifenwahl

#48 

Beitrag von BZ650 »

Ist eher schlecht ,weil Du bestimmt auf beiden Rädern den selben Hersteller fahren musst ! Siehe Fzg,-schein !
Treffen 2022 Neuss
2023 Bleiwäsche / Bad Wünnenberg
2024 bei Jerry
Benutzeravatar
dodderer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 286
Registriert: 29 Jan 2022 16:30
Wohnort: Brechen

Galerie

Re: Reifenwahl

#49 

Beitrag von dodderer »

Dann kann er ja den K79 vorne fahren, ist auch Heidenau. Ist auf Schotter deutlich besser als der K60, aber auf dem Weg zum Schotter vielleicht nicht die beste Wahl :?
Viele Grüße
Andreas
hiha
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1878
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: Reifenwahl

#50 

Beitrag von hiha »

Ich hab vorgestern auf des Sohnes T600 zwei Mitas E-09 montiert, die dem guten alten Michelin T63 sehr ähnlich sehen.
https://de.mynetmoto.com/shop.cfm/mitas ... eifen.html
Preislich waren sie auch noch recht erfreulich.
Gruß
Hans
Benutzeravatar
Aynchel
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1015
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Reifenwahl

#51 

Beitrag von Aynchel »

Alf hat geschrieben: 25 Aug 2022 22:17.

Da ich nächstes Jahr eine längere Reise vorhabe, werde ich hinten den K60 Scout wieder montieren aber vorne auf keinen Fall. Da muss ich mir noch überlegen, welcher Reifen....

Gruss
Alf
Mitas E07
Der soll vorne etwas besser führen
Wechsel den ganzen Satz
Laufleistung ist wie der Scout
Benutzeravatar
Aynchel
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1015
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Reifenwahl

#52 

Beitrag von Aynchel »

hiha hat geschrieben: 26 Aug 2022 06:58 Ich hab vorgestern auf des Sohnes T600 zwei Mitas E-09 montiert, die dem guten alten Michelin T63 sehr ähnlich sehen.
https://de.mynetmoto.com/shop.cfm/mitas ... eifen.html
Preislich waren sie auch noch recht erfreulich.
Gruß
Hans
Der E09 ist ein MX Reifen mit Straßenzulassung
Zum Strassenfahren naaaaaja
Auf der Autobahn fliegt er auseinander
hiha
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1878
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: Reifenwahl

#53 

Beitrag von hiha »

Nein, der hat viel zu wenig Stollenhöhe für MX. Du meinst entweder was Anderes, oder sie haben ihn geändert. Er sieht aus wie der T63.
Gruß
Hans
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hiha für den Beitrag:
Majortours (27 Aug 2022 22:03)
Benutzeravatar
dodderer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 286
Registriert: 29 Jan 2022 16:30
Wohnort: Brechen

Galerie

Re: Reifenwahl

#54 

Beitrag von dodderer »

Ich habe Mitas 09 den im Moment auf dem Gespann hinten drauf. Fährt sich da recht schnelle ab, und ist nicht ganz ungefährlich. Wenn man in Linkskurven hinten ein wenig bremst schmiert der sofort weg.
Aber OK, das ist kein Vergleich zum Solomotorrad.
Als MX Reifen würde ich ihn auch nicht bezeichnen, zu wenig Negativprofil und, wie schon geschrieben, nicht wirklich hohe Stollen im Vergleich zum MX Reifen.
Viele Grüße
Andreas
Benutzeravatar
Alf
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 93
Registriert: 04 Jul 2019 22:54
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: Reifenwahl

#55 

Beitrag von Alf »

Aynchel hat geschrieben: 27 Aug 2022 13:40 Mitas E07
Der soll vorne etwas besser führen
Ja, der käme auch in Frage. Da gibt es aber 2 Versionen: der E07 normal und E07 Dakar.

Dakar hat eine stärkere Karkasse.

Für lange Schotter Touren etc. wohl besser den Dakar, aber wenn mal was ist (Reifenpanne), kann man den abdrücken/Schlauch wechseln oder ist der dann zu hart?

Oder anders gefragt, hat jemand mit dem Dakar E07 schon jemals eine Reifenpanne? :wink:

Gruess
Alf
DR 650 SE 1996 / Triumph Tiger 800 XC SE 2014
Benutzeravatar
Kupferseckl
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 11 Apr 2023 10:20
Wohnort: München

Re: Reifenwahl

#56 

Beitrag von Kupferseckl »

Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier (hab mich in der Plauderecke schon vorgestellt) und hab noch keine Erfahrung was Enduros und die entsprechenden Reifen angeht.

Und wenn man neu ist und keine Ahnung hat, stellt man oftmals blöde Fragen. Hier kommt meine :D :

Meine SN41A hat Grobstollenbereifung. Leider steht sie gerade nicht in Greifnähe und ich kann euch nicht sagen welche Bereifung drauf ist. Aber relativ neu, sehr grob. Optisch würde ich sie vom Stollenprofil mit den TKC80 von Conti vergleichen. Vielleicht sind das sogar genau die.
Gestern bin ich das erste Mal ausgefahren und war erstaunt, dass der Vorderreifen ab (manchmal früher, manchmal später) 100 - 120 das Schwimmen anfängt.

Jetzt weiß ich nicht ob das wirklich an der Bereifung liegt oder nicht, aber da könnt ihr mir doch sicherlich weiterhelfen.

Geplant ist aufjedenfall mit ihr meine ersten Offroad-Erfahrungen zu machen. Wahrscheinlich werde ich etwas von der TET abfahren. Das aber erst im Sommer. Evtl. bietet es sich dann an, zwei Sätze zu haben.

Ich bin gespannt was ihr sagt, einfach weil ich noch keine Ahnung hab ob es wirklich an der Reifen liegt. Wobei ich davon ausgehe.
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2725
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Reifenwahl

#57 

Beitrag von franz muc »

Das Pendeln tritt bei meiner auf wenn,

a) zu wenig Luft im Reifen
b) abgefahrene Reifen oder Sägezahn

Wenn Du günstig einen zweiten Reifensatz mit Bremsscheibe, Bremsklötzen etc. erwerben möchtest,
ich habe das günstig abzugeben.

Felgen in Gold Radlager neu. Neue Reifen auch, wenn gewünscht.

In Germering anzusehen, sogar einen neuen Motoz Tractionator gibt's!

.. ich fahre den TET schon vor Dir.😉
IMG_20230406_091718_048.jpg
Mit so einem Reifen fährt sich der TET wie auf Schienen....
Husqvarna 701 LR
Benutzeravatar
Kupferseckl
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 11 Apr 2023 10:20
Wohnort: München

Re: Reifenwahl

#58 

Beitrag von Kupferseckl »

Jetzt war ich eben nochmal kurz an der Garage und du hast vollkommen recht, Franz.
b) abgefahrene Reifen oder Sägezahn
Der TKC 80 hat Sägezahn. Naja, schnellstmöglich auf den TET und davor vielleicht nochmal Laufrichtung ändern.
Vielen Dank für das Angebot, ich bin gerade noch in den letzten Zügen des Studiums und bin die nächsten Monate auf einen kleinen Geldbeutel angewiesen.

Bei mir wirds wahrscheinlich in die Schweiz oder Norditalien gehen. Wer weiß, vielleicht sieht man sich bald mal.
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2725
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Reifenwahl

#59 

Beitrag von franz muc »

Dann sende ich Dir zur Motivation ein Norditalienbild.

Monte Jafferau, nur für Dich.
IMG-20220730-WA0061.jpg
Husqvarna 701 LR
DRKotter
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 79
Registriert: 22 Jun 2015 11:54

Re: Reifenwahl

#60 

Beitrag von DRKotter »

Hallo Leute, hat schon einer von euch den Mitas MC23 Rockrider :shock: gefahren,oder hat was darüber gehört? Er ist laut Mitas 40/60 angegeben und es gibt ihn hinten nur in 18".
Aber manche Mitglieder haben ja auch umgebaut.Währe vielleicht interessant.Mich würde er für meine 350er interssieren.
Und nun macht mich zur Sau,weil ich einen weiteren Reifen in den Ring geworfen habe :lol:
Gruß Frank
Antworten