Ich baue mir einen Kofferträger SP46

Das DR-650 Technik Forum
slalomfreund
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 39
Registriert: 08 Mär 2022 19:52
Wohnort: Beienheim

Re: Ich baue mir einen Kofferträger SP46

#31 

Beitrag von slalomfreund »

 Themenstarter

Oh, ich muss nochmal ein Bild mit Lack daruf machen.
TST
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: Ich baue mir einen Kofferträger SP46

#32 

Beitrag von TST »

Hallo Stefan,

es gibt immer Bedenken, immer kann man etwas besser machen, aber letztendlich baust Du die Träger für Dich und Deine Ansprüche.
Im Moment willst Du nur Deine Taschen anhängen, aber was ist wenn mal Koffer dran sollen ?

Mein letzter Urlaub incl. Treffen dauerte nur 12 Tage, aber ich habe mir schon nach dem dritten Tag meine Alu-Boxen gewünscht anstelle
der Softbags.

Gruß Thomas
SP43b
Benutzeravatar
Aynchel
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 804
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Marktplatz

Re: Ich baue mir einen Kofferträger SP46

#33 

Beitrag von Aynchel »

ich benutze auch alle Arten
zum Endurowanden die Taschen
im Alltagsgeschäft die Plaste Koffer
und für Touren zu zweit mit Campinggerödel dürfen es die große AluBoxen sein
jedes hat Vor und Nachteile
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Aynchel für den Beitrag:
TST (30 Aug 2022 09:49)
TST
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: Ich baue mir einen Kofferträger SP46

#34 

Beitrag von TST »

Hallo Aynchel,

dann sind Deine Kofferträger dementsprechend stabil ausgeführt, sodaß man sein Moped auch mal horizontal abstellen kann, ohne das die Träger gleich unbrauchbar sind.

Gruß Thomas
SP43b
Benutzeravatar
Aynchel
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 804
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Marktplatz

Re: Ich baue mir einen Kofferträger SP46

#35 

Beitrag von Aynchel »

sonst wären es keine Kofferträger

gerade die Softtaschen müssen auch immer einen stabilen Träger drunter haben
sonst kommt die Tasche früher oder später dann doch auf den Auspuff

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
hiha
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1702
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: Ich baue mir einen Kofferträger SP46

#36 

Beitrag von hiha »

Segelflugzeuge und Motorsegler werden seit den 50erjahren aus unlegiertem, nahtlosen St35-Rohr gebaut, der Grund liegt in der Ermüdungsfestigkeit und der Energieaufnahme bei einem Aufprall, der leichten autogenen Schweißbarkeit, und weils dafür Luftfahrtzulassungen gibt.
Der vom Vorbesitzer selbstgebaute Krauserkofferträger, den ich vor 30 jahren mit meiner XT500 dazu gekauft habe, aus 12x1er Wald-und-Wiesen-Stahlrohr, ist halt irgendwann durchgerostet weil Winterwasser rein, aber nicht mehr raus konnte. Verbogen ist der nie irgendwo, auch nicht nach der gewaltsamen Entnahme von Bodenproben. Das durchgerostete Stück hab ich von innen mit einem VA-Wasserrohr geschient und mit Silberlot ambulant verlötet, hält ebenfalls.
Wenn so ein Kofferträger im Normalbetrieb verbiegt ist nicht die Dimensionierung zu gering, sondern die Konstruktion mangelhaft. Biegekräfte sollte man da möglichst wenige einleiten sondern schaun, alles auf Zug und Druck zu konstruieren.
Zum 25CrMo4: Da gibts Holländische Firma die damit handeln und alles Wissenswerte zum Schweißen usw auf ihrer Heimatseite stehen haben. Oder zumindest mal hatten ;-)
Schweißen ist jedenfalls unkritisch wenn man den richtigen Zusatzwerkstoff verwendet, und zumindest bei dickeren Durchmessern die Rohre warm macht, um schroffes Abkühlen in der Einflusszone zu verhindern.
Gruß
Hans
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hiha für den Beitrag (Insgesamt 2):
TST (30 Aug 2022 11:54) • Aynchel (31 Aug 2022 22:52)
Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 787
Registriert: 04 Sep 2011 14:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ich baue mir einen Kofferträger SP46

#37 

Beitrag von Der Dreisi »

Also wenn ich mir das dritte Bild von Aynchel so anschaue bekomme ich direkt große Lust auf ein derartiges Kaltgetränk... :wink:
Nun habe ich auch eine Vorstellung davon wofür manche mit den Koffern durch die Gegend fahren... :lol:

Gruß, Thomas
TST
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: Ich baue mir einen Kofferträger SP46

#38 

Beitrag von TST »

Hallo Thomas,

aber Vorsicht, das ist nur auf Kurzstrecke von Erfolg gekrönt. Ich mußte die Erfahrung machen, das die Dosen Entfernungen über 300 km nicht überstehen und der Inhalt sich unter hohem Druck im gesamten Koffer verteilt. Natürlich nur wenn es an korrekter Protektion für die einzelnen Dosen mangelt.

Gruß Thomas
SP43b
Benutzeravatar
dodderer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 102
Registriert: 29 Jan 2022 16:30
Wohnort: Bad Camberg

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ich baue mir einen Kofferträger SP46

#39 

Beitrag von dodderer »

hiha hat geschrieben: 30 Aug 2022 11:29
Schweißen ist jedenfalls unkritisch wenn man den richtigen Zusatzwerkstoff verwendet,
Das sollte man sowieso machen, egal wie wertig das zu schweißende Material ist. Mit dem nicht richtigen Schweißzusatz ist es immer Murks :?
Viele Grüße
Andreas aus BC :)
hiha
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1702
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: Ich baue mir einen Kofferträger SP46

#40 

Beitrag von hiha »

https://youtu.be/88fBukKg0x4
4130 ist ziemlich das Gleiche wie 25crmo4.
Der Schweissdraht ist der ER80, also nicht artgleich. Deshalb kommt man ohne Wärmebehandlung aus.
Gruß
Hans
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hiha für den Beitrag:
Aynchel (31 Aug 2022 22:52)
hiha
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1702
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: Ich baue mir einen Kofferträger SP46

#41 

Beitrag von hiha »

hiha hat geschrieben: 31 Aug 2022 22:03 Der Schweissdraht ist der ER80, also nicht artgleich. Deshalb kommt man ohne Wärmebehandlung aus.
Noch ein Nachtrag: ER70S-2 oder -6 ist weitgehend unlegierter Schweißdraht, ergibt etwas geringere Festigkeit in der Schweißnaht, aber etwas mehr Bruchdehnung als der ER80S-D2, denn der enthält neben Mangan noch etwas Molybdän für mehr Festigkeit.
Schweißt man 25CrMo4 mit artgleichem Schweißdraht, muss mans anschließend wärmebehandeln, erreicht aber die höchste Festigkeit. Und man immer das Risiko der Rissbildung nach dem Schweißen/vor der Wärmebehandlung. Ist also nur was für ECHTE Profis, denn die Wärmebehandlung findet halt in einem entsprechend großen Ofen statt und besteht aus glühen, abschrecken, anlassen.
Übrigens kann man immer wieder mal lesen, dass CroMo-Rahmen oder -Schwingen steifer wären als Baustahlrahmen. Das stimmt nicht, denn das E-Modul ist praktisch das Gleiche wie von Baustahl. Nur die plastische Verformung setzt später ein...
Gruß
Hans
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1788
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Ich baue mir einen Kofferträger SP46

#42 

Beitrag von DR500 »

Bei DIY Anwendungen ist ER70-2 der Klassiker. Wird auch beim Bau von Käfigen (Motorsport) gern verwendet, bei denen niemand die Wärmebehandlung bezahlen möchte 😅
Benutzeravatar
Aynchel
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 804
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Marktplatz

Re: Ich baue mir einen Kofferträger SP46

#43 

Beitrag von Aynchel »

ein typischer Auto Käfig wird im Auto geschweißt
da müsste man das ganze Auto tempern
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1788
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Ich baue mir einen Kofferträger SP46

#44 

Beitrag von DR500 »

Das meinte ich damit, dass es keiner Zahlen will :mrgreen:
Antworten