Radlager Kettenrad hinten SP46

Das DR-650 Technik Forum
EricFmk1
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 41
Registriert: 09 Jul 2021 16:08

Radlager Kettenrad hinten SP46

#1 

Beitrag von EricFmk1 »

 Themenstarter

Hallo
Die Suche ergab keine Lösung, also schreibe ich nun hier einen neuen Beitrag.
An meiner SP46 ging wärend meinen Geländeintensiven Auslandsreisen schon zum zweiten mal das Radlager im Kettenrad kaputt.
Um Missverständnisse zu vermeiden: nicht die beiden Radlager in der Radnarbe selbst, sondern das Lager in dem Aluklotz, an dem das Kettenrad angeschraubt ist.( in dem die gummi nupsis stecken) vllt weiß jemand wie die Fachbezeichnung dafür ist. :roll: :lol:
Das lager war nicht etwa einfach so kaputt oder hatte übermäßigen Verschleiß, der durch falschen Einbau kommen könnte. :roll: Nein es war vollkommen verdreckt und voller sand. :shock: :o
Ich habe beim ersten lagerwechsel Gleich alle Radlager vorne und hinten gemacht und überall voll abgedichtete lager von SKF verwendet. 8) Alle lager tun seit Jahren braf ihren Dienst, nur das lager im Kettenrad bekommt immer feinen Staub ab, den es nicht verträgt.
Frage an die Gemeinde: habt ihr auch so ein Staub Problem an diesem Lager?
Denn es kann doch nicht sein, dass ich nach jeder ordentlichen Enduro reise mit reichlich Dreck und vielen Furten dieses Lager immer völlig verdreckt vorfinde. Oder?
TST
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: Radlager Kettenrad hinten SP46

#2 

Beitrag von TST »

Hi Eric,

Frage, hast Du auch den Dichtring verbaut? Das ist so ein großer mit 62mm Durchmesser und 7mm Stärke. Muß natürlich ordentlich Fett zwischen Dichtring und Lager.

Gruß Thomas
SP43b
Benutzeravatar
uli64
Moderator
Moderator
Beiträge: 1986
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Radlager Kettenrad hinten SP46

#3 

Beitrag von uli64 »

Servus!
...schließe mich demThomas TST an:
...obwohl ich normalerweise nix mit der SE am Hut habe, ich habe nur 3 Dakars :lol: , trotzdem hier die Originalteile zur Anschauung mal verlinkt, ist im Prinzip identisch:
https://images.cmsnl.com/img/partslists ... 9_ce2a.gif
...und die Teileliste:
https://www.cmsnl.com/suzuki-dr650se-19 ... FIG49.html
...hier die Nrn. 20 & 21...eben jener Dichtring!

Hoffe ich konnte helfen

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:https://www.dr-650.de/viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:https://www.dr-650.de/viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
https://www.dr-650.de/app.php/galerie/e ... eigen/3012
EricFmk1
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 41
Registriert: 09 Jul 2021 16:08

Re: Radlager Kettenrad hinten SP46

#5 

Beitrag von EricFmk1 »

 Themenstarter

Ihr meint den Simmerring der außen drauf sitzt.?!
Ja natürlich hab ich den eingebaut :lol:
Bei mit ist dass Phenomen dass das Lager von innen dreck abbekommt. Das Wasser macht zwischen dem ,Kettenradhalter und der Radnabe durch und kommt dann von innen ans radlager habe ich festgestellt.
Dass Original Suzuki lager ist dort nichtmal gesichtet sondern offen.
Dateianhänge
58CF44A8-1874-41B0-A3A6-9F25F2AEB0C5.jpeg
C01301EA-1CA4-490E-B17D-7B03BD575D04.jpeg
EricFmk1
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 41
Registriert: 09 Jul 2021 16:08

Re: Radlager Kettenrad hinten SP46

#6 

Beitrag von EricFmk1 »

 Themenstarter

Auf Bild 2 habe ich gerade den Simmerring entfernt und so sah es unter dem Lager aus.
Dass ist kein Rost sondern roter super feiner Sand.
Und im Lager selbst auch kein rost sonder sand.
TST
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: Radlager Kettenrad hinten SP46

#7 

Beitrag von TST »

Hi Eric,

es ist wie es ist, Staub und Wasser bahnen sich immer ihren Weg, egal was man macht. Unsere Mopeds sind nun mal nicht Wasserdicht und verlangen halt nach regelmäßiger Wartung.
Nur durch 2RS1 Lager und Einsatz von Fett kannst Du das Eindringen von Staub etwas verzögern, aber nie ganz verhindern.
Hätte da noch einen Tip für Dich, falls in Deiner Nähe ein Wettbewerbs-Team ist, Enduro oder Cross, kannst Du Dich ja mal als Praktikant bewerben, nur um mal den einen oder anderen Kniff/Trick mit den Augen zu stehlen.

Weiterhin viel Spass mit Deinem Moped
Gruß Thomas
SP43b
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2426
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Radlager Kettenrad hinten SP46

#8 

Beitrag von franz muc »

Ich habe alle Radlager zusammen mit dem Wolfgang gewechselt. Es waren noch die Originallager verbaut. Also innen am Kettenradträger offen.

Ich müsste mich schon schwer täuschen, aber das Lager sah ganz normal aus. Fett und sonst nichts.

Und ich bin auch durch Wasser gefahren und war in staubigen Gegenden.
DR 600 S,EZ 1990
Benutzeravatar
uli64
Moderator
Moderator
Beiträge: 1986
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Radlager Kettenrad hinten SP46

#9 

Beitrag von uli64 »

Servus
franz muc hat geschrieben: 13 Sep 2022 18:11 Ich habe alle Radlager zusammen mit dem Wolfgang gewechselt. Es waren noch die Originallager verbaut. Also innen am Kettenradträger offen.

Ich müsste mich schon schwer täuschen, aber das Lager sah ganz normal aus. Fett und sonst nichts.

Und ich bin auch durch Wasser gefahren und war in staubigen Gegenden.
...ja, das mag schon sein....allerdings erinnere ich mich noch an einen "Fred" hier im Forum vor einigen Jahren, jener hatte auch ein gleichfalls zermatschtes Lager im Kettenradträger...vielleicht macht auch "Spritzwasser" zu "Eintauchen" hier den Kohl fett, bzw. den Unterschied und das Lager hinnich... :roll: :wink:

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:https://www.dr-650.de/viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:https://www.dr-650.de/viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
https://www.dr-650.de/app.php/galerie/e ... eigen/3012
Benutzeravatar
DROldie
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1603
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Radlager Kettenrad hinten SP46

#10 

Beitrag von DROldie »

Hier: https://www.dr-650.de/viewtopic.php?p=1 ... en#p157865 hatte ich mal mit Beitrag No. 15 ein Beispiel von Radlagersalat eingestellt....
Die Suzuki Lager sind nur einseitig geschlossen da ist das möglich, das aber trotz gedichtetem Lager so ne´Sauerei ensteht :shock: Wie Thomas TST schrub: Immer ausreichend Fett hinter den Wedi. Allerdings wikt dann eingedrungener Sand wie Schleifpapier, ich würde den Dichtring aufjeden Fall auch erneuern.

Gruß Peter
Luigi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 291
Registriert: 01 Jul 2003 00:00
Wohnort: bei Legoland

Re: Radlager Kettenrad hinten SP46

#11 

Beitrag von Luigi »

hallo zusammen ,

ich nehme immer beidseitig gedichtete Lager , heble VORSICHTIG ! mit einer Nadel 1 Dichtseite runter , fülle das Lager mit Fett , drücke

die Dichtscheibe wieder drauf und montiere diese Seite auf der Innenseite des Lagersitzes.

Ob`s einen Sinn ergibt ? zumindest macht es ein gutes Gefühl :mrgreen:

Trotzdem bleiben Radlager ( wie vieles andere auch ) im Geländebetrieb halt einfach öfters mal Verschleßteile.

Beim Lagerwechsel das Alu immer schön warm machen , dann fällts fast von allein raus ,dann kann man das auch oft genug machen , ohne , daß der Lagersitz

Schaden nimmt.

Und zum Einbauen die Lager aus dem Eisschrank nehmen , da bleiben sie länger frisch ! :mrgreen:

mfg
Luigi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Luigi für den Beitrag (Insgesamt 2):
DROldie (14 Sep 2022 23:43) • deFlachser (15 Sep 2022 06:32)
TST
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: Radlager Kettenrad hinten SP46

#12 

Beitrag von TST »

ja prima Luigi, von der Methode die Lager einfach ungeschützt ins Eisfach zulegen wird unter Experten abgeraten, da beim Herausnehmen
die Lager sofort beschlagen. Die Feuchtigkeit wird anschließend schön mit Fett im Lager verteilt und los gehts mit dem Rosten.
Die Trockeneis-Methode ist da viel effektiver. Ist dann noch der Lagersitz schön warm, kommt`s zum " Passungsrost ".

Gruß Thomas
SP43b
Benutzeravatar
DROldie
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1603
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Radlager Kettenrad hinten SP46

#13 

Beitrag von DROldie »

TST hat geschrieben: 14 Sep 2022 22:33 ja prima Luigi, von der Methode die Lager einfach ungeschützt ins Eisfach zulegen wird unter Experten abgeraten, da beim Herausnehmen
die Lager sofort beschlagen. Die Feuchtigkeit wird anschließend schön mit Fett im Lager verteilt und los gehts mit dem Rosten.
Die Trockeneis-Methode ist da viel effektiver. Ist dann noch der Lagersitz schön warm, kommt`s zum " Passungsrost ".

Gruß Thomas
Hi Thomas, mache ich bei Bedarf aber auch genau so. Die Lager lasse ich verpackt im Plastiktütchen und ab in die Gefriere :mrgreen:
Nachdem alles eingebaut ist, klimatisieren lassen und gut. Und Trockeneis ist in der Regel bei kaum einer Werkstatt vorhanden. Auch wenn es prinzipiell besser /Fachmännisch richtig wäre.... trotzdem bildet sich doch bestimmt auch bei Trockeneis Kondensat durch den Temperatur Unterschied, oder?
Allerdings packe ich kein Fett in ein Lager was gekapselt ist. In aller Regel sind die bei Markenware ausreichend gefüllt, zuviel davon lässt die Lager schneller sterben weil sie zu heiß werden durch das walken von zu viel Fett.... :roll: :mrgreen:

Gruß Peter
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4335
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Radlager Kettenrad hinten SP46

#14 

Beitrag von deFlachser »

Moin zusammen,

ich sehe die Gefrierschrankmethode auch eher unkritisch. Das Lager beschlägt halt mal kurz, wenn's wieder rauskommt, na und. Das trocknet schnell ab, wie beim Bier, kennt fast jeder hier :wink:.

Und Passungsrost iss das m. M. n. auch nicht. Sowas entsteht doch eher z. B. zwischen Kurbelwelle und Polrad, oder?

Mein Senf.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Benutzeravatar
Aynchel
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 804
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Marktplatz

Re: Radlager Kettenrad hinten SP46

#15 

Beitrag von Aynchel »

Passungsrost entsteht wenn trockene Stahlteile aufeinander reiben
Also Kardanverzahnungen, Ritzel auf der Getriebeausgangswelle usw
Das kann man mit Keramikpaste wie zB Staburax verhindern

Eine Schwungscheibe auf dem Kurbelwellenstumpf hat sich nicht zu bewegen, garnicht
Antworten