Schlüssel verloren - was nun?

Das DR-650 Technik Forum
der_conni
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 21 Jun 2021 11:36

Galerie

Re: Schlüssel verloren - was nun?

#16 

Beitrag von der_conni »

 Themenstarter

deFlachser hat geschrieben: 20 Sep 2022 15:47 Gerade die Motorradszene vom Juni am durchblättern. Die Firma Körtner aus Bad Oeynhausen fertigt Schlüssel anhand des Schlosses. Auch Wegfahrsperren können sie ohne Masterkey. Das wird der Mister Minit nicht hinbekommen.
Vielleicht Interessant für Dich.

Gruß Stefan
Hab mal mit denen geredet und jetzt ein Angrbot über 63,85€ für 2 Schlüssel.
Dazu muss ich nur ein Schloss ausbauen und einschicken.
Unsicher bin ich mir noch, ob wirklich jedes der drei Schlösser den gesamten Schlüssel auch nutzt, nicht dass da z.B. das an der Sitzbank nur die ersten drei oder vier Pins/Wafer nutzt...

Bekommt man denn das Zündschloss ohne Schlüssel ausgebaut?
Motzkeks hat geschrieben: 19 Sep 2022 22:09 Haut mich, aber ist die Codierung nicht normalerweise mit filigranen Schlagzahlen am Zündschloss aufgeprägt? Beim Freundlichen könnte man damit einen Schlüssel bekommen.
Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass es da wohl seitlich auf dem Zündschloss (nur im ausgebauten Zustand lesbar) eine Nummer geben soll, genau wie auf dem Schlüssel.
Leider finde ich das nicht mehr...
Bei meiner Busa steht mal nichts auf dem Schlüssel, bei der GSX750 stand auch nichts drauf, auch wenn die Schlüssel aus dem gleichen Rohling zu sein scheint. Mal nächstes mal ausprobieren, ob der vielleicht bei der DR passt. Unwahrscheinlich, aber es gewinnen ja auch Leute im Lotto :D
TST
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 427
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: Schlüssel verloren - was nun?

#17 

Beitrag von TST »

Hi Conni,

das Zündschloß mußt Du ausbohren, es ist mit " Abreißschrauben " befestigt.

Gruß Thomas
SP43b
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4489
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Schlüssel verloren - was nun?

#18 

Beitrag von deFlachser »

Hi Conny,

mit dem Ausbohren war der Thomas schneller.
der_conni hat geschrieben: 25 Sep 2022 12:26 Dazu muss ich nur ein Schloss ausbauen und einschicken.
Unsicher bin ich mir noch, ob wirklich jedes der drei Schlösser den gesamten Schlüssel auch nutzt, nicht dass da z.B. das an der Sitzbank nur die ersten drei oder vier Pins/Wafer nutzt...
Wie ich das sehe, kannst Du z. Z. sowieso nicht fahren, oder?
Deshalb würde ich an Deiner Stelle das Sitzbank Schloss auch ausbauen und alles drei dorthin schicken, also incl. Tankdeckel.
Dann können die das alles bei sich in der Werkstatt testen. Die Schlüssel schließen dann auch wirklich alle Schlösser und abziehen aus dem Zündschloss dann auch wirklich nur in Stellung off und parken. :wink:.
Vorausgesetzt das Schloss ist nicht schon komplett vernudelt.

Und den Preis finde ich ok. Mr. Minit ruft mit Sicherheit auch nen zwanni pro Schlüssel auf und wenn man Glück hat, passt der dann sogar. Jedenfalls sind das meine Erfahrungen.

Viel Erfolg und berichte wies gelaufen ist.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 liegt noch in der Zukunft :mrgreen:. Kann leider keine URL mehr einfügen :? .
der_conni
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 21 Jun 2021 11:36

Galerie

Re: Schlüssel verloren - was nun?

#19 

Beitrag von der_conni »

 Themenstarter

Ich schieb die Geschichte immer noch vor mir her...
Mir graut davor, mal wieder in der blöden dunklen Tiefgarage zu schrauben, wo alle 2 Minuten einer vorbeikommt und mich anpflaumt, dass man da ja laut Hausordnung nichts reparieren darf :roll:

Wie dem auch sei, ich hab heute mal nachgeschaut, was denn so nötig wäre. Wie es aussieht, muss die Brücke erst mal ausbauen, dazu muss ja auch der Lenker erst mal ab.
Ich schätze mal, dass das Schloss von unten dann mit Abreißschrauben an der Brücke fest ist, richtig?
Versau ich mir beim Ausbau auch unweigerlich die Eistellung vom Lenkkopflager oder ist das alles viel simpler, als ich befürchte?
Hasi
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 379
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Re: Schlüssel verloren - was nun?

#20 

Beitrag von Hasi »

Gibt es den keinen gebrauchten Schlosssatz im Netz? Also Zündschloss, Tenkdeckel und Sitzbankschloss. Am besten noch mit oberer Gebelbrücke dann brauchst Du die Abreisschrauben nicht aufbohren.
TST
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 427
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: Schlüssel verloren - was nun?

#21 

Beitrag von TST »

Ja, sowas hat`s gegeben. Der Stefan hat`s bereits verlinkt.

Gruß Thomas
SP43b
juggernau
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 41
Registriert: 08 Apr 2021 15:51

Galerie

Re: Schlüssel verloren - was nun?

#22 

Beitrag von juggernau »

Moin,
an meinem Auto habe ich das Zündschloss auch mal wechseln müssen. Da waren auch Abreißschrauben dran.
Mit einem Schräg angesetzten Körner konnte ich die problemlos öffnen. Muss sich ja nur ein paar Millimeter drehen, den Rest bekommt man dann auch so raus. Vielleicht auch ne Option?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor juggernau für den Beitrag:
hiha (09 Okt 2022 08:57)
der_conni
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 21 Jun 2021 11:36

Galerie

Re: Schlüssel verloren - was nun?

#23 

Beitrag von der_conni »

 Themenstarter

juggernau hat geschrieben: 08 Okt 2022 20:27 Moin,
an meinem Auto habe ich das Zündschloss auch mal wechseln müssen. Da waren auch Abreißschrauben dran.
Mit einem Schräg angesetzten Körner konnte ich die problemlos öffnen. Muss sich ja nur ein paar Millimeter drehen, den Rest bekommt man dann auch so raus. Vielleicht auch ne Option?
Wäre der Idealfall. Wegen den Schrauben selbst mache ich mir keine Sorgen.

Hasi hat geschrieben: 08 Okt 2022 19:05 Gibt es den keinen gebrauchten Schlosssatz im Netz? Also Zündschloss, Tenkdeckel und Sitzbankschloss. Am besten noch mit oberer Gebelbrücke dann brauchst Du die Abreisschrauben nicht aufbohren.
Gibts auch, aber auch dann muss ich doch das Zündschloss ausbauen.
Macht doch keinen Sinn, zur Sicherheit Abreißschrauben zu verbauen, wenn man den Zylinder auch so ziehen kann. Oder hab ich da einen Denkfehler?

Und wenn ich das Zündschloss in der Hand hab, kann ich es auch zum etwa selben Preis einschicken. So ist bisher der Plan.

Nur habe ich jetzt gesehen, dass die Schraube in der Mitte der Brücke auch die Einstellung des Lenkkopflagers sichert und mache mir Sorgen, dass das alles ne größere Geschichte wird als mir lieb ist.

So oder so werde ich mal ein Paar Zeilen und Bilder hier reinstellen, ich bin sicher nicht der erste und nicht der letzte mit dem Problem :mrgreen:
Hasi
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 379
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Re: Schlüssel verloren - was nun?

#24 

Beitrag von Hasi »

Hasi hat geschrieben: 08 Okt 2022 19:05 Gibt es den keinen gebrauchten Schlosssatz im Netz? Also Zündschloss, Tenkdeckel und Sitzbankschloss. Am besten noch mit oberer Gebelbrücke dann brauchst Du die Abreisschrauben nicht aufbohren.
Gibts auch, aber auch dann muss ich doch das Zündschloss ausbauen.

Im Netz finde ich gebrauchte Zündschlösser die noch mit der oberen Gabelbrücke verschraubt sind! Also komplett die obere Gabelbrücke mit Schloss tauschen. Das Einstellen des Lenkkopflagers ist kein Hexenwerk mach Dir darum keinen Kopf!
Benutzeravatar
Der Dreisi
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 806
Registriert: 04 Sep 2011 14:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: Schlüssel verloren - was nun?

#25 

Beitrag von Der Dreisi »

der_conni hat geschrieben: 08 Okt 2022 21:49 Nur habe ich jetzt gesehen, dass die Schraube in der Mitte der Brücke auch die Einstellung des Lenkkopflagers sichert und mache mir Sorgen, dass das alles ne größere Geschichte wird als mir lieb ist.
Nee, die obere Brücke kannst du ganz beruhigt abnehemen.
Die Schraube sichert nicht die Einstellung vom LKL, dafür ist allein nur die verzahnte Mutter zuständig mit der das auch eingestellt wird.
Wenn du an der nicht rumdrehst verstellt sich da nichts, mach dir darum echt keinen Kopf.

Gruß, Thomas
der_conni
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 21 Jun 2021 11:36

Galerie

Re: Schlüssel verloren - was nun?

#26 

Beitrag von der_conni »

 Themenstarter

Mal ein kleines Update, ich habe mich für Körtner entschieden.

20.09.2022: Angefragt über das Formular
23.09.2022: Antwort und Angebot bekommen
12.10.2022: Ich frage nach, ob ich auch die ganze Gabelbrücke einsenden kann und die Abreißschrauben lassen.
18.10.2022: Keine Antwort, ich hake noch mal nach
Ein paar Minuten später die Antwort: "Der Kollege arbeitet die Mails nach Eingang ab, daher konnte er noch nicht antworten. Sie können das Schloss aber auch gerne mit Gabelbrücke einsenden, das ist kein Problem."
19.10.2022: Paket abgeschickt
21.10.2022: Paket bei Körtner angekommen
30.10.2022: Keine Rückmeldung bisher, ich hake nach, ob denn das Paket angekommen ist
02.11.2022: Rechnung kommt per Mail, dazu "Ihr Auftrag wurde bearbeitet und wird nun versendet." Rechnung wird von mir sofort per PayPal bezahlt.
03.11.2022: Antwort auf meine Mail mit Ausreden es wären ja so viele krank, in den nächsten Tagen soll ich die Rechnung erwarten. (Die ja schon angekommen und bezahlt ist...)
08.11.2022: Ich hake mal wieder nach, weil keine Zahlungs- oder Versandbestätigung kam
10.11.2022: Antwort: Das Paket sei bereits am 04.11.2022 angekommen. Sendungsnummer bekomme ich keine ("Wir senden keine Sendungsnummer an unsere Kunden heraus, weil wir dafür eine Einverständniserklärung von jedem einzelnen Kunden benötigen. Da wir kein automatisiertes Shop-System für den Versand haben, ist diese Einverständnis nicht vorher einzuholen lt. DSGVO.")
Ich erkläre, dass meine Frau im Homeoffice den ganzen Tag zu Hause war und kein Nachbar was für mich angenommen hat.

Bisher keine Reaktion von denen.
Ich fahre normalerweise jeden Tag mit der DR zur Arbeit, das Auto braucht doppelt so viel Sprit und der Parkplatz koste 1,50€ pro Tag.
Ich bin genervt weil meine Freunde jedes Wochenende Spaß im Dreck haben...

Mal gespannt wies weitergeht, jetzt ist ja die Gabelbrücke auch weg und ich muss drei Schlösser ersetzen.
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1855
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Schlüssel verloren - was nun?

#27 

Beitrag von DR500 »

Ich würde bei Paypal einen Fall aufmachen.
Das erste, was dort verlangt wird ist die Sendungsnummer. Da können sie sich nicht rauswinden…

Gruß
der_conni
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 21 Jun 2021 11:36

Galerie

Re: Schlüssel verloren - was nun?

#28 

Beitrag von der_conni »

 Themenstarter

Sendungsnummer hab ich inzwischen, es sei an eine "Andere anwesende Person" abgegeben worden. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass das nicht stimmt.
In einer Mail habe ich Körtner gesagt was Sache ist und freundlich gefragt, wie wir jetzt weiter vorgehen. Nachdem die Mail eine knappe Woche ignoriert wurde, hab ich angerufen.

Die Chefin wusste sofort um was es geht und fand es scheinbar putzig von mir, dass ich jetzt anrufe.
"Tja, da kann man nichts machen, wir haben das Paket ja abgegeben und das ist nicht mein Problem. Ich kann da gar nichts machen, vielleicht rufen Sie doch einfach mal bei DHL an."

Auf der Rechnung steht noch schön "Nach Zahlungserhalt werden wir für den Versand Sorge tragen."

Wird wohl eine längere Geschichte jetzt.

Ich kann nur an jeden appellieren: Finger weg von Körtner!
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2487
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Schlüssel verloren - was nun?

#29 

Beitrag von franz muc »

Ich würde an Deiner Stelle das "Freundlich" weglassen.
Dann Fax schreiben, Paket fehlt. Frist setzen. 10 Tage .

Du möchtest

1. Dein Geld wieder haben
2. Schadenersatz weil ja das ganze Teil weg ist.
Einzelpreise bei CSMNL raussuchen. Auflisten.
3. Nutzungsentschädigung, wie von dir bereits erwähnt je Tag

Da kommt dann schon was zusammen.

Oder Verkehrsrechtsschutz anrufen und fragen ob dafür Deckung besteht. Selbstbeteiligung? Dann schreibt denen der Anwalt.

Die machen sich einen schlanken Fuss. Ich glaube nicht, dass die da so einfach raus sind aus jeglicher Pflicht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor franz muc für den Beitrag:
deFlachser (16 Nov 2022 19:42)
DR 600 S,EZ 1990
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4489
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Schlüssel verloren - was nun?

#30 

Beitrag von deFlachser »

Mensch Conny,

das tut mir jetzt echt leid. Habe ich mich doch über den Artikel gefreut und den Link hier eingesetzt :(.

Was der Franz schreibt ist gut. Würde das jetzt auch so angehen.

Viel Erfolg wünsche ich Dir.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 liegt noch in der Zukunft :mrgreen:. Kann leider keine URL mehr einfügen :? .
Antworten