DR 650R - Die Zweite - Instandsetzung/ Restauration

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
KlaCha
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 496
Registriert: 13 Mai 2013 16:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: DR 650R - Die Zweite - Instandsetzung/ Restauration

#121 

Beitrag von KlaCha »

 Themenstarter

Kann ich auch machen.
Den letzten Tropfen habe ich am Benzinhahn benutzt.
Passendes WE zum Wetter :roll: :lol:
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: DR 650R - Die Zweite - Instandsetzung/ Restauration

#122 

Beitrag von deFlachser »

Sehe es positiv, bei dem Wetter würdest Du Dir Deinen schönen Neuaufbau nur unnötig einsauen. Ist also halb so wild. Und an Ostern solls offenbar besser werden mit dem Wetter. Bis dahin hast Du passendes Dichtmaterial und kannst dann Deine Jungfernfahrt bei schönem Wetter genießen :D. Don't worry :wink:.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
KlaCha
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 496
Registriert: 13 Mai 2013 16:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: DR 650R - Die Zweite - Instandsetzung/ Restauration

#123 

Beitrag von KlaCha »

 Themenstarter

deFlachser hat geschrieben: 01 Apr 2023 20:44 Sehe es positiv, bei dem Wetter würdest Du Dir Deinen schönen Neuaufbau nur unnötig einsauen. Ist also halb so wild. Und an Ostern solls offenbar besser werden mit dem Wetter. Bis dahin hast Du passendes Dichtmaterial und kannst dann Deine Jungfernfahrt bei schönem Wetter genießen :D. Don't worry :wink:.

Gruß Stefan
Stimmt auch wieder :D

Der Frust überwiegt auch deshalb weil ich zur Zeit trotz 3 Moppeds nicht fahren kann.
Am 2-Ventiler Gespann muss die Kupplung gemacht werden und meine Sportster ist 2-3 Samstage weg von fertig... :roll:
Muss dann halt mehr auf's MTB steigen :wink:
Benutzeravatar
DR_Jörg
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 578
Registriert: 04 Sep 2022 19:18

Galerie

Re: DR 650R - Die Zweite - Instandsetzung/ Restauration

#124 

Beitrag von DR_Jörg »

:D

Macht was her der weiße Schwan 👍
Diese Kleinigkeiten sind ärgerlich, kommen aber vor
Krönchen gerade rücken und weiter :mrgreen:

Die BMW Kupplung ist an einem Tag gerichtet aber das weißt du ja.
Die H&D hmmmm nicht so wirklich meins :mrgreen: aber jeder wie er mag 🤠

Grüße Jörg

P.S. Der lange Kotflügel ! Kommt da ein anderes Teil ran ?
Ohne doofe Signatur ! :mrgreen:
Grüße Jörg

viewtopic.php?p=177410#p177410
Galerie
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3172
KlaCha
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 496
Registriert: 13 Mai 2013 16:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: DR 650R - Die Zweite - Instandsetzung/ Restauration

#125 

Beitrag von KlaCha »

 Themenstarter

Finde auch dass das sehr gut aussieht mit weissem Rahmen! Wäre ich vorher würde ich lackieren anstatt Pulvern. Pulverbeschichtung fällt einfach zu dick aus und Kanten verschwinden und alles sieht so 'Speckig' aus wenn man es näher betrachtet!

Klar gehört das dazu. War mir auch bewusst aber nun ja...

Hab ich noch nicht gemacht. Sollte möglich sein an einem Tag....

Ja der bleibt! Das soll so. Einer zum schneiden ist unterwegs 8)
Benutzeravatar
DR_Jörg
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 578
Registriert: 04 Sep 2022 19:18

Galerie

Re: DR 650R - Die Zweite - Instandsetzung/ Restauration

#126 

Beitrag von DR_Jörg »

:D

Mal am Rande !
Wenn du das Getriebe sowieso abziehst kaufe die Simmerringe dazu. Ich habe die gleich gewechselt . Man würde sich nur ärgern

Quasi vorbeugende Instandhaltung
Ohne doofe Signatur ! :mrgreen:
Grüße Jörg

viewtopic.php?p=177410#p177410
Galerie
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3172
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2673
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: DR 650R - Die Zweite - Instandsetzung/ Restauration

#127 

Beitrag von DR500 »

KlaCha hat geschrieben: 02 Apr 2023 09:28 Wäre ich vorher würde ich lackieren anstatt Pulvern. Pulverbeschichtung fällt einfach zu dick aus und Kanten verschwinden
Hab mich fürs Pulvern entschieden, um diese echt sehr unschönen Suzuki Schweißnähte nichtmehr sehen zu müssen 😅

Gruß
KlaCha
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 496
Registriert: 13 Mai 2013 16:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: DR 650R - Die Zweite - Instandsetzung/ Restauration

#128 

Beitrag von KlaCha »

 Themenstarter

DR_Jörg hat geschrieben: 02 Apr 2023 09:45 :D

Mal am Rande !
Wenn du das Getriebe sowieso abziehst kaufe die Simmerringe dazu. Ich habe die gleich gewechselt . Man würde sich nur ärgern

Quasi vorbeugende Instandhaltung
Welche Simmerringe meinst Du?
Das Gespann hab ich selber zusammengebaut. Also einen R100GS Gespannrahmen gekauft mit BW und eine Schlacht R100R. Dabei wurde ansich alles erneuert inklusive Getriebeüberholung komplett usw... Nur bei der Kupplung war ich unachtsam. Die habe ich bei der kurzen Probefahrt der R100R nicht in Frage gestellt.... Man lernt ja immer dazu. So z.B. dass wenn alles rundherum nicht auf 46000km sondern 146000km hindeuten, man sich überlegen sollte ob die Kupplung nicht auch runter ist :?: :idea: :roll: :lol:
Wen es interessiert: https://dreiradler.org/viewtopic.php?f= ... gs&start=0

@DR500 - so kann man saß auch sehen :lol:
Benutzeravatar
DR_Jörg
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 578
Registriert: 04 Sep 2022 19:18

Galerie

Re: DR 650R - Die Zweite - Instandsetzung/ Restauration

#129 

Beitrag von DR_Jörg »

:mrgreen:

Na dann ist alles gut !

Kurbelwelle und Getriebeeingang meinte ich

👍
Ohne doofe Signatur ! :mrgreen:
Grüße Jörg

viewtopic.php?p=177410#p177410
Galerie
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3172
KlaCha
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 496
Registriert: 13 Mai 2013 16:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: DR 650R - Die Zweite - Instandsetzung/ Restauration

#130 

Beitrag von KlaCha »

 Themenstarter

DR_Jörg hat geschrieben: 02 Apr 2023 11:17 :mrgreen:

Na dann ist alles gut !

Kurbelwelle und Getriebeeingang meinte ich

👍
Kurbelwelle könnte ich effektiv mitmachen. Wobei, größerer 2 Jahresplan war:
- Winter 22/23 Motor umbauen mit Bergnocke, leichtem Ventiltrieb etc für mehr Drehmoment
- Kupplung machen
- 32er Vergaser
Da kam meine DR.
Hatte dann die Hoffnung die Kupplung übersteht die Saison vielleicht und ich kann alles in einem Rutsch machen. Es kam anders.... :lol:
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2673
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: DR 650R - Die Zweite - Instandsetzung/ Restauration

#131 

Beitrag von DR500 »

Gehäusedichtmasse hat sich bei mir übrigens nicht als dauerhaft Benzinresistent herausgestellt.
Kann man sicher nicht auf alle Produkte überragen (wobei ich glaube, dass das auf alle Dichtstoffe auf Silikonbasis zutrifft), aber wirf da lieber mal ein Auge drauf .

Gruß
KlaCha
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 496
Registriert: 13 Mai 2013 16:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: DR 650R - Die Zweite - Instandsetzung/ Restauration

#132 

Beitrag von KlaCha »

 Themenstarter

DR500 hat geschrieben: 02 Apr 2023 17:50 Gehäusedichtmasse hat sich bei mir übrigens nicht als dauerhaft Benzinresistent herausgestellt.
Kann man sicher nicht auf alle Produkte überragen (wobei ich glaube, dass das auf alle Dichtstoffe auf Silikonbasis zutrifft), aber wirf da lieber mal ein Auge drauf .

Gruß
Ja hab ich auch gesehen. Für die Probefahrt sollte es reichen. Ein Benzinhahn-Überholsatz ist unterwegs :D
KlaCha
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 496
Registriert: 13 Mai 2013 16:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: DR 650R - Die Zweite - Instandsetzung/ Restauration

#133 

Beitrag von KlaCha »

 Themenstarter

Hi,

Wie schon geschrieben habe ich meinen Düsenstock im Flachschieber abgerissen.
Nach Abbau und Begutachtung komme ich zu dem Schluss dass weder meine Fähigkeiten noch meine Werkstattausrüstung eine eigene Reparatur zulassen ohne weiteren Schaden anzurichten.

Also wer kann mir da helfen?
Topham? Machen die sowas?

MfG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor KlaCha für den Beitrag:
DR_Jörg (03 Jun 2023 21:16)
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2673
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: DR 650R - Die Zweite - Instandsetzung/ Restauration

#134 

Beitrag von DR500 »

Davon ist auszugehen.
Stell mal bitte ein Bild vom Vergaser ein, um den Schaden besser bewerten zu können…

BG
KlaCha
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 496
Registriert: 13 Mai 2013 16:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: DR 650R - Die Zweite - Instandsetzung/ Restauration

#135 

Beitrag von KlaCha »

 Themenstarter

Okay

Bringt nichts, man sieht nichts :lol:
Der Düsenstock war ganz eingeschraubt und ist dann sofort hinter dem Gewinde abgerissen. Also das feststeckende Gewinde ist von unten nur mir Taschenlampe zu sehen....
Das Gewinde was steckt ist ca. 5-10mm lang und gut fest, sonst wäre ja nichts abgerissen. Wobei mir das zum Ersten Mal in 15Jahren Schrauberkarriere passiert ist. Dachte das Ding wäre stabiler! Hab nur 2 Finger an der kleinen Ratsche genutzt....
Dateianhänge
20230603_174213.jpg
Zuletzt geändert von KlaCha am 03 Jun 2023 21:39, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten