DR650SE Kupplungsprobleme

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
DonGiggal
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 551
Registriert: 12 Jun 2021 09:39
Wohnort: Bad Wünnenberg

Fahrerkarte

Re: DR650SE Kupplungsprobleme

#16 

Beitrag von DonGiggal »

Hallo,

auch wenn der Kupplungszug im Bowdenzug fluscht wie ein Aal auf Butterbrot, so kannst du doch Ermüdungserscheinungen am Seil selbst haben.
Soll heißen das sich das Seil unter der Belastung beim Kupplung ziehen einfach in die Länge zieht anstatt den Hebl am Kupplungsdeckel zu bewegen.
Hatte diese Theater schon bei mehreren Mopeds.
Neuer Zug kostet nicht die Welt und schaden tut es obendrein auch nicht.

Grüße
Wenn man rechts nach unten dreht wird die Welt schneller

Treffen 2021 Süplingen (nahe Magdeburg)
Treffen 2022 Neuss
Treffen 2023 Bleiwäsche
Treffen 2024 Da sima dabei das wird prima.......
hiha
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1884
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: DR650SE Kupplungsprobleme

#17 

Beitrag von hiha »

Sorry, nein. Das Seil ziehst Du nicht lang. Das kennt nur einen Ermüdungszustand, nämlich abgerissen, und bis dahin ist es hart. Aber die Umhüllung kann z.B. rosten und mürbe werden, die lässt dann an Druckfestigkeit nach.
Gruß
Hans
Thorsten_vom_Deich
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 250
Registriert: 02 Sep 2015 20:24

Re: DR650SE Kupplungsprobleme

#18 

Beitrag von Thorsten_vom_Deich »

 Themenstarter

So, nach langer Zeit bin ich nun endlich dazu gekommen, mich wieder dem Problem mit der DR anzunehmen.

Den Fehler, warum die Kupplunmg nicht trennte, den habe ich gefunden:

Ich hatte die Federscheibe (2. Scheibe von unten) verkehrt herum montiert.(Nr. 12 im Bild)



https://www.bike-parts-suz.de/thumbs/s/ ... 006560.png

Nachdem ich die Scheibe nunmehr richtig herum eingebaut hatte, funktioniert die Kupplung nun einwandfrei ! :D

Da der TÜV nun schon über zwei Jahre abgelaufen war, noch einmal alles überprüft am Motorrad (Beleuchtung, Luftdruck, ect.) und dann wollte ich gestern morgen gleich zum TÜV.

Weit bin ich nicht gekommen: Nach einem guten Kilometer gab es ein plötzliches und lautes, ungutes Geräusch vom Motor.....

Also den Motor mit dem Killschalter ausgemacht und ausgerollt. Dann noch einmal angemacht, und ich glaube das Geräusch kommt aus dem rechten Motorseitendeckel, unter welchem sich ja die Kupplung befindet.... :roll:

Die Kupplungsmutter kann es nicht sein, die habe ich mit Kupplungsgegenhalter und Drehmomentschlüssel festgeschraubt und mit dem Sicherungsblech gesichert.

Auch die vier Schrauben der Kupplungsfedern sind mit 10 Nm festgezogen.

Ich habe die Kunststoffzahnräder für den Ölpumpenantrieb in Verdacht; nun, ich werde berichten.

Grüße von der Küste

Thorsten
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: DR650SE Kupplungsprobleme

#19 

Beitrag von deFlachser »

Thorsten_vom_Deich hat geschrieben: 30 Sep 2023 10:20 Ich hatte die Federscheibe (2. Scheibe von unten) verkehrt herum montiert.(Nr. 12 im Bild)
Moin Thorsten,

das sind die schmalen, die sich aussen nach oben wölben, wie so ne Schüssel, stimmts?
Hoffentlich isses nix ernsthaftes gewesen. Viel Erfolg weiterhin, und danke fürs berichten.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Thorsten_vom_Deich
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 250
Registriert: 02 Sep 2015 20:24

Re: DR650SE Kupplungsprobleme

#20 

Beitrag von Thorsten_vom_Deich »

 Themenstarter

"das sind die schmalen, die sich aussen nach oben wölben, wie so ne Schüssel, stimmts? "

Ja, genau, die war es !
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Thorsten_vom_Deich für den Beitrag:
deFlachser (30 Sep 2023 17:48)
Antworten