SP 45 Nadellager der Schwinge erneuern

Das DR-650 Technik Forum
Gelöschter User

SP 45 Nadellager der Schwinge erneuern

#1 

Beitrag von Gelöschter User »

 Themenstarter

Moin zusammen.

Wenn man mal anfängt...

Weil sie an verschiedenen Stellen Rost angesetzt hat, habe ich die Schwinge zum Strahlen und neu Beschichten ausgebaut. Leider musste ich dabei feststellen, dass das Nadellager nicht mehr gut aussieht. Die Hülsen sind noch gut, aber die Nadellager habe ich ausgetrieben.
Wie bekomme ich die neuen Lager eingetrieben, ohne sie dabei zu zerstören? Hat da jemand einen Tipp? Meine bisherigen Maschinen hatten immer nur Gleitlager mit Messing/Bronzebuchsen. Da konnte man nichts kaputtmachen.

Gruß

Berti
kallegerd
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 326
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: SP 45 Nadellager der Schwinge erneuern

#2 

Beitrag von kallegerd »

Moin.
Einfach wie jedes normale Lager einpressen...
Wenn du keine passenden Hülsen hast, nimm eine Nuss mit entsprechendem Außendurchmesser und press die Lager im Schraubstock rein. Wichtig ist nur, dass die Hülse am Lager ganz außen anliegt, da der Korb nach innen hin meist sehr weich wird.
Wenn das Lager drin ist: prüfen, ob sich die Walzen alle frei drehen lassen, um eine Verspannung auszuschließen.
Fett nicht vergessen... :)
Gruß
Sven
Gelöschter User

Re: SP 45 Nadellager der Schwinge erneuern

#3 

Beitrag von Gelöschter User »

 Themenstarter

Hallo Sven,

vielen Dank für die schnelle Antwort. So werde ich es machen. Ich hatte nur Einschlagen im Kopf, aber der Lagerkäfig ist ja recht filigran und würde Hammerschläge ja niemals verkraften.
Vielen Dank.

Gruß

Berti
hiha
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1860
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: SP 45 Nadellager der Schwinge erneuern

#4 

Beitrag von hiha »

Normalerweise nimmt man einen speziell gedrehten Dorn dafür, um die dünnwandige Blechhülse nicht zu verformen.
https://medias.schaeffler.de/de/drawn-c ... ngs#einbau
Gruß
Hans
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hiha für den Beitrag:
TST (09 Apr 2023 22:03)
kallegerd
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 326
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: SP 45 Nadellager der Schwinge erneuern

#5 

Beitrag von kallegerd »

Hi Hans,

stimmt schon, aber wer hat das schon zu Hause?
Bisher hat es bei mir immer gut mit irgendeiner 0815 Hülse mit passendem Außendurchmesser funktioniert, oder hattest Du damit schon mal schlechte Erfahrungen gemacht?

Achso...Hattest Du eigentlich mal wegen dem Kopf mit deinem Schweißspezi gesprochen? :)

Frohe Ostern wünsche ich euch.

Gruß
Sven
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2476
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: SP 45 Nadellager der Schwinge erneuern

#6 

Beitrag von DR500 »

Moin,
ich nehm meistens ne passende Nuss und meistens noch die Herdplatte. Geht bei Stahl-Stahl zwar nicht so gut wie bei Stahl-Alu, aber funktioniert trotzdem.
Gruß
Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 2289
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP 45 Nadellager der Schwinge erneuern

#7 

Beitrag von Dennis »

Moin, einen Schraubstock der soweit öffnet habe ich nicht. Ich habe eine Gewindestabge, große Unterlegscheiben und passende Nuss genommen und damit jeweils ein Lager in den Sitz gezogen.
Grüße Dennis
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Dennis für den Beitrag (Insgesamt 3):
hapeka (10 Apr 2023 09:59), DR_Jörg (10 Apr 2023 10:06), Aynchel (29 Apr 2023 18:54)
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15
Suzuki DR 125 SE - SF44A '97 (bin dafür nur Mechaniker)
kallegerd
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 326
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: SP 45 Nadellager der Schwinge erneuern

#8 

Beitrag von kallegerd »

Dennis hat geschrieben: 10 Apr 2023 09:14 Moin, einen Schraubstock der soweit öffnet habe ich nicht. Ich habe eine Gewindestabge, große Unterlegscheiben und passende Nuss genommen und damit jeweils ein Lager in den Sitz gezogen.
Grüße Dennis
Das geht auch top.
Gelöschter User

Re: SP 45 Nadellager der Schwinge erneuern

#9 

Beitrag von Gelöschter User »

 Themenstarter

Mit dem Erwärmen(Lagerring auf dem unteren Gabeljoch) und Abkühlen(Gefriertruhe, Lagerschalen im Lenkkopf des Rahmens) habe ich auch schon mehrmals erfolgreich Lenkkopflager gewechselt. Ich hatte bisher aber noch kein (empfindliches)Nadellager zu wechseln. Wenn ich den Rahmen vom Beschichten zurück habe, werde ich mal gucken, ob mein Schraubstock dafür geeignet ist. Ansonsten nehme ich die Gewindestangenmethode.
Danke für die Tipps. :D

Gruß

Berti
Gelöschter User

Re: SP 45 Nadellager der Schwinge erneuern

#10 

Beitrag von Gelöschter User »

 Themenstarter

So, ich habe die Nadellager mit der Gewindestangen-Methode eingezogen. Hat bisher gut geklappt. Ich habe jedoch kurz vor dem Anschlag abgebrochen, um die Lager nicht plattzudrücken.
Leider habe ich es versäumt, die Einpresstiefe vorher abzumessen. :roll:
Weiß jemand, wie tief die Lager reinmüssen? Ich messe jetzt von der Außenkante Schwinge bis zum Nadellager ca. 1 cm. Passt das so oder muss es noch tiefer rein?

Gruß

Berti
TST
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 697
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: SP 45 Nadellager der Schwinge erneuern

#11 

Beitrag von TST »

Hi Berti,

habe bei mir auf dem Balkon ne Schwinge liegen, bei der beträgt die Einpresstiefe 1,20 mm. Die Lager sind noch original.
Hier ein Foto.

Gruß Thomas
Dateianhänge
20230429_192556.jpg
SP43b
Gelöschter User

Re: SP 45 Nadellager der Schwinge erneuern

#12 

Beitrag von Gelöschter User »

 Themenstarter

Oh, dann habe ich sie zu weit eingetrieben. :oops:

Danke, Thomas.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5432
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP 45 Nadellager der Schwinge erneuern

#13 

Beitrag von deFlachser »

Gibt es denn keinen Anschlag? Muß man das vorher ausmessen?

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
TST
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 697
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: SP 45 Nadellager der Schwinge erneuern

#14 

Beitrag von TST »

Hi,

hab hier noch mal ein Foto von der Schwinge. Die Lager sind schon drin. Wenn man die Innenrollen und das Mittel-Rohr heraus nimmt, erhält man dieses Bild.

Gruß Thomas
Dateianhänge
20230430_095136.jpg
20230430_093704.jpg
SP43b
Gelöschter User

Re: SP 45 Nadellager der Schwinge erneuern

#15 

Beitrag von Gelöschter User »

 Themenstarter

@Stefan

Ja, es gibt einen Anschlag. Ich dachte, das Lager müsste bis dahin eigentrieben werden. Aber jetzt ist es von der Außenkante ca. 10 mm drin und noch nicht ganz am Anschlag, vielleicht noch 2 mm. Sollte laut Thomas´Schwinge im Normalzustand wohl fast bündig mit dem Schwingenrohr sein.

@Thomas

Vielen Dank für deine Ausführung und die Fotos. Werde dann wohl nochmal neue Lager besorgen. :?

Wie sagte mein Vater immer? Erst denken, dann lenken. :mrgreen:

Gruß

Berti
Antworten