"Alzira" - Eine SP44 Zerlegen & Neuaufbauen

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
d-beam
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 29 Dez 2016 01:39

Re: "Alzira" - Eine SP44 Zerlegen & Neuaufbauen

#31 

Beitrag von d-beam »

 Themenstarter

franz muc hat geschrieben: 12 Jun 2023 19:54 Nockenwelle und Kipphebel sehen sehr gut aus. Das Sicherungsblech der Nockenwelle ist gebraucht und nicht umgebogen. Nicht schön.

Da hat jemand die Nockenwelle getauscht.

Wie schaut's unter der Nockenwelle aus? NW-Lager?
danke für eure Hinweise Leute!!!

Unter der Nockenwelle sieht auch alles gut aus.

Bild

Jetzt wird es interessant, denn ich habe den Kopf runtergenommen.
Der Zylinder sieht gut aus, denke ich, oder? Was denkt Ihr?
Aber was ist das für Schmodder um die Ventile und in der Brennkammer, ist das normal?

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wenn jetzt keine Stimmen kommen, die diesem Vorgehen widersprechen, würde ich tendentiell diesen Motor wieder zumachen und in Marianne (meiner Alten) fahren, um mich dann ihrem Motor intensiver zu widmen.

Liebe Grüße,
Daniel
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2467
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: "Alzira" - Eine SP44 Zerlegen & Neuaufbauen

#32 

Beitrag von DR500 »

Sieht für mich alles normal aus.
Die Löcher im Ansaugkanals haben meine DRs auch. Da kann man ggf. mit JB Weld beigehen...

Was ich noch machen würde ist die Länge der Steuerkette zu prüfen. Das bekommt man ohne Ausbau der Kette hin.

Gruß
Benutzeravatar
DR_Jörg
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 460
Registriert: 04 Sep 2022 19:18

Galerie

Re: "Alzira" - Eine SP44 Zerlegen & Neuaufbauen

#33 

Beitrag von DR_Jörg »

Wie sieht der Kolben aus ?
Ventilsirze geprüft, Federn geprüft, Steuerkette geprüft, Pleuellager oben und unten im Soll.

Wenn man mal was anfängt……(Uli zitiert)

Grüße Jörg
Ohne doofe Signatur ! :mrgreen:
Grüße Jörg

viewtopic.php?p=177410#p177410
Galerie
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3172
d-beam
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 29 Dez 2016 01:39

Re: "Alzira" - Eine SP44 Zerlegen & Neuaufbauen

#34 

Beitrag von d-beam »

 Themenstarter

DR500 hat geschrieben: 20 Jun 2023 07:45 Sieht für mich alles normal aus.
Die Löcher im Ansaugkanals haben meine DRs auch. Da kann man ggf. mit JB Weld beigehen...

Was ich noch machen würde ist die Länge der Steuerkette zu prüfen. Das bekommt man ohne Ausbau der Kette hin.

Gruß
Ja, was ist das eigentlich. Ich dachte das soll so...

Gruß,
Daniel
d-beam
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 29 Dez 2016 01:39

Re: "Alzira" - Eine SP44 Zerlegen & Neuaufbauen

#35 

Beitrag von d-beam »

 Themenstarter

DR_Jörg hat geschrieben: 20 Jun 2023 08:06 Wie sieht der Kolben aus ?
Meinst du ich soll den Zylinder runternehmen?

DR_Jörg hat geschrieben: 20 Jun 2023 08:06 Pleuellager oben und unten im Soll.
Ich vermute diese Frage läuft auf das Gleiche hinaus... Wie prüfe ich denn die Pleuellager?

DR_Jörg hat geschrieben: 20 Jun 2023 08:06 Ventilsirze geprüft, Federn geprüft
Ich würde erst einmal die Ventile mit Benzin auf Dichtheit prüfen, oder? Wenn sie dicht sind, würdet ihr sie immer noch ausbauen und die Federn prüfen?


Gruß,
Daniel
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2467
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: "Alzira" - Eine SP44 Zerlegen & Neuaufbauen

#36 

Beitrag von DR500 »

Wenn du das Fahrzeug vorher gefahren bist, und es keine auffälligen Geräusche gegeben hat, würde ich den Motor zusammenbauen und fahren. Das zerlegen des Motor inkl. Neuaufbau kann man sich ja entweder für den Winter aufheben. Oder noch besser auf einen Zeitpunkt verschieben, an dem es Probleme gibt.

Das Ventilfedern bei der DR kaputt gehen hab ich bislang noch nicht gehört, bei defekten Ventilsitzen fehlt Kompression und Leistung. Alarmzeichen ist, dass man das Fahrzeug ohne DeKo ankicken kann. Mit Benzin prüfen ist völlig ausreichen.

Gruß
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DR500 für den Beitrag:
deFlachser (20 Jun 2023 17:20)
Benutzeravatar
Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1497
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Re: "Alzira" - Eine SP44 Zerlegen & Neuaufbauen

#37 

Beitrag von Ulf »

Moin,
die Löcher im Ansaugtrakt kannst lassen.
Da sitzt ja ein Stehbolzen drin.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ulf für den Beitrag:
DR_Jörg (21 Jun 2023 07:13)
Gruß Ulf, wieder Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0 = DR auf italienisch
W800 Eisenhaufen
Irgendwas geht immer 8)
Benutzeravatar
DR_Jörg
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 460
Registriert: 04 Sep 2022 19:18

Galerie

Re: "Alzira" - Eine SP44 Zerlegen & Neuaufbauen

#38 

Beitrag von DR_Jörg »

Hi Daniel

die Fussdichtung kommt doch sicher neu rein dann musst du den Zylinder eh ziehen !

Wedi rechts erneuern ist auch nicht verkehrt.

Ansonsten vergiss was ich geschrieben habe.


Grüße Jörg
Ohne doofe Signatur ! :mrgreen:
Grüße Jörg

viewtopic.php?p=177410#p177410
Galerie
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3172
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2467
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: "Alzira" - Eine SP44 Zerlegen & Neuaufbauen

#39 

Beitrag von DR500 »

Ulf hat geschrieben: 21 Jun 2023 07:01 Moin,
die Löcher im Ansaugtrakt kannst lassen.
Da sitzt ja ein Stehbolzen drin.
Jo, konkret sind die Löcher die Folge des zu tief bohrten Loches für den Stehbolzen. Wenn man das Loch lässt, würde ich den Stehbolzen sicherheitshalber mit Loctide niedrigfest benetzen.

Gruß
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2467
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: "Alzira" - Eine SP44 Zerlegen & Neuaufbauen

#40 

Beitrag von DR500 »

Ist übrigens nicht auf meinem Mist gewachsen. Als ich den Zylinder hab Schleifen und Honen lassen hatte ich mit dem Instandsetzer über die Problematik mit den Löchern gesprochen.

Gruß
Benutzeravatar
uli64
Moderator
Moderator
Beiträge: 2081
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: "Alzira" - Eine SP44 Zerlegen & Neuaufbauen

#41 

Beitrag von uli64 »

Servus,
beim Foto "Blick in den Auslass-Kanal" sind mir die schneeweißen Auslassventile ins Auge gestochen...-autsch- :shock:
...ich meine doch, die sollten eher "rehbraun" sein, wie die Kerzen...
...daher frage ich mich: läuft die Kiste nicht zu mager?
...zudem scheint sie auch gut Öl zu brauchen, oder täusche ich mich?

Gruß, Uli :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor uli64 für den Beitrag:
DR_Jörg (23 Jun 2023 08:59)
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor eines Forenmitglieds
und meine 2. Dakarviewtopic.php?t=13645
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3012
BZ650
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 265
Registriert: 17 Jun 2021 12:23
Wohnort: Bautzen

Fahrerkarte

Re: "Alzira" - Eine SP44 Zerlegen & Neuaufbauen

#42 

Beitrag von BZ650 »

d-beam hat geschrieben: 19 Jun 2023 23:13
franz muc hat geschrieben: 12 Jun 2023 19:54 Nockenwelle und Kipphebel sehen sehr gut aus. Das Sicherungsblech der Nockenwelle ist gebraucht und nicht umgebogen. Nicht schön.

Da hat jemand die Nockenwelle getauscht.

Wie schaut's unter der Nockenwelle aus? NW-Lager?
danke für eure Hinweise Leute!!!

Unter der Nockenwelle sieht auch alles gut aus.

Bild

Jetzt wird es interessant, denn ich habe den Kopf runtergenommen.
Der Zylinder sieht gut aus, denke ich, oder? Was denkt Ihr?
Aber was ist das für Schmodder um die Ventile und in der Brennkammer, ist das normal?

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wenn jetzt keine Stimmen kommen, die diesem Vorgehen widersprechen, würde ich tendentiell diesen Motor wieder zumachen und in Marianne (meiner Alten) fahren, um mich dann ihrem Motor intensiver zu widmen.

Liebe Grüße,
Daniel
Der Schmodder ist Rußkohle und kommt von Sprit mit wenig Oktan ! Sieht gut aus aber immer bei einer Spritsorte bleiben !
Treffen 2022 Neuss
2023 Bleiwäsche / Bad Wünnenberg
2024 ??????
d-beam
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 29 Dez 2016 01:39

Re: "Alzira" - Eine SP44 Zerlegen & Neuaufbauen

#43 

Beitrag von d-beam »

 Themenstarter

DR_Jörg hat geschrieben: 21 Jun 2023 07:20 Wedi rechts erneuern ist auch nicht verkehrt.
Welche meinst du?



Lang ist's her, dass ich etwas geschrieben habe. Ist auch nicht allzu viel passiert in der Zwischenzeit.
Aber mittlerweile habe ich mein Schlachtpaket aus Deutschland hier... in dem sich unter anderem ein Gabel befand. Das Thema mit dem kaputten Holm habe ich also vom Tisch.



Ansonsten hatte ich die Ventile mit Benzin geprüft und leider gab es Undichtigkeiten. Also runter mit ihnen... Hier ein paar weitere Impressionen des Motors:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Kolbenringe habe ich nach bucheli gemessen und sie sind im Soll.

Was soll ich noch alles machen bevor ich die Kiste wieder zusammenbaue? Macht es Sinn den Kopf nach bucheli zu messen? Das klingt so kompliziert... :mrgreen:



Ansonsten habe ich die abgerissene Schraube zum Glück rausbekommen:

Bild



Und dann ist mir eine kleine Abplatzung/Korrosionsstelle am Dämpfer aufgefallen. Was haltet ihr davon?

Bild



Das war's erst einmal. Außer das ich fleißig am Einkaufen bin. Gerade eben habe ich mir doch Edelstahlspeichen von Hessler (das Formular von Menze hab ich nicht geschnallt...) und Conti TKC 80 gegönnt. Hinten mit 130er.

Viel mehr gibt es nicht zum zeigen. Aber hoffentlich schaffe ich in den nächsten Wochen etwas mehr.



Liebe Grüße,

Daniel
kallegerd
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 326
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: "Alzira" - Eine SP44 Zerlegen & Neuaufbauen

#44 

Beitrag von kallegerd »

Hallo Daniel,

ich würde zumindest mal die Ventile neu einschleifen, wenn sie sowieso schon mal draußen sind.
Neue Kolbenringe würde ich auch empfehlen, auch wenn die alten noch gut aussehen. Es kostet nicht viel und garantiert, dass nachher alles fein läuft. :-)

Zum Dämpfer:
Ich kann jedem nur dringend abraten beim erwähnten Anbieter ein Federbein überholen zu lassen! (Achtung: Das ist meine persönliche Erfahrung!)
Bei Interesse kann ich gern eine interessante Geschichte per PN erzählen. Unprofessionell und überheblich wäre geschmeichelt, unverschämt noch nicht annähernd dem entsprechend, was da abgelaufen ist.

Falls das Federbein undicht werden sollte: Kauf Dir ein neues YSS.
Benutzeravatar
DR_Jörg
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 460
Registriert: 04 Sep 2022 19:18

Galerie

Re: "Alzira" - Eine SP44 Zerlegen & Neuaufbauen

#45 

Beitrag von DR_Jörg »

Hi ,

den hier meine ich

viewtopic.php?p=148814#p148814

Ansonsten sehe ich das wie Kalle!
Ich würde noch einen Schritt weiter gehen

Wie sieht der Zylinder aus ?
Pleullager ?
Pleulfusslagerspiel ?

Was hat der Motor angeblich runter ?
Ohne doofe Signatur ! :mrgreen:
Grüße Jörg

viewtopic.php?p=177410#p177410
Galerie
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3172
Antworten