DR 650 SE, Starter dreht etwas langsam, "Klonk" beim Ausschalten

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
kallegerd
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

DR 650 SE, Starter dreht etwas langsam, "Klonk" beim Ausschalten

#1 

Beitrag von kallegerd »

 Themenstarter

Moin Leute,

ich hab hier eine 2. DR 650 SE stehen, bei der der Start- und Stopvorgang sich etwas anders anhört, als bei Nr.1 (Standard).

Vorab: Es sind ein 710ccm Satz, größere Ventile und ein Flachschiebervergaser verbaut.
Batterie ist neu.

Beim Starten dreht der Anlasser gefühlt langsamer und ist etwas lauter als bei der anderen SE.
Die Frage ist: Ist es normal, kommt es von der Hubraumvergrößerung, oder hat es eventuell was mit dem Autodekomechanismus in der Nockenwelle zu tun?

Beim Ausschalten gibt es manchmal ein hartes "Klonk"-Geräusch, das ja auch schon viel diskutiert wurde.
Bei Nr.1 kommt das auch manchmal vor, aber bei weitem nicht so laut.
Die Rutschkupplung zwischen Anlasser und Anlasserfreilauf ist verbaut und auch der "lange" Anlasser mit Gegenlager.
Das "Problem" scheint auch wesentlich öfter aufzutreten, wenn man das Moped über den Killschalter, anstatt über den Zündschlüssel ausschaltet.

Hier noch ein Video. Der Motor war von der ganzen Starterei (fürs Video) etwas versoffen und ging deswegen nicht direkt an. Normalerweise springt er sofort an und läuft top.
Natürlich hat es das "Klonk" auf dem Video nicht gemacht, bzw. nicht so laut wie das was ich meine. Vorführeffekt.
Das Geräusch im Video zumindest würde ich als normal einstufen. Die DR350 machen das auch alle.
Was ich meine ist das selbe Geräusch, aber viel lauter und metallisch hart.

https://youtu.be/BAKDdpNCb64

Was meint ihr dazu?

Viele Grüße
Sven
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: DR 650 SE, Starter dreht etwas langsam, "Klonk" beim Ausschalten

#2 

Beitrag von deFlachser »

Moin Sven,

gerade mal reingehört. Bei meiner SE hört sich das ganz genau so an.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Benutzeravatar
DROldie
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1700
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: DR 650 SE, Starter dreht etwas langsam, "Klonk" beim Ausschalten

#3 

Beitrag von DROldie »

Dito!

Also die Geräusche vom Video macht meine auch.

Gruß Peter
Michael L.
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 36
Registriert: 19 Sep 2020 10:03
Wohnort: Altleiningen

Galerie

Re: DR 650 SE, Starter dreht etwas langsam, "Klonk" beim Ausschalten

#4 

Beitrag von Michael L. »

Sehe ich auch so. Gut, dass du den Drehmomentbegrenzer eingebaut hast. Ich denke, das Geräusch kommt vom Zurückdrehen des Motors nach dem Ausschalten was bei den Modellen mit starrem Zahnrad die Enginegrenade verursacht hat.
kallegerd
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: DR 650 SE, Starter dreht etwas langsam, "Klonk" beim Ausschalten

#5 

Beitrag von kallegerd »

 Themenstarter

Ich werde mal eine andere Rutschkupplung einbauen.
Hab noch eine hier liegen.
Vielleicht ist die auch etwas "fest".
ArthurFS
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: 28 Jan 2021 13:14
Wohnort: Melsungen/Freising

Galerie

Re: DR 650 SE, Starter dreht etwas langsam, "Klonk" beim Ausschalten

#6 

Beitrag von ArthurFS »

Hallo, bei mir habe ich auch ab und zu ein lautes Klonk Geräusch. Ich habe eine 99' bei der ich eine Anlasserrutschkupplung nachrüsten musste. Laut amerikanischen Gruppen, soll das aber normal sein.
Viele Grüße
Arthur
kallegerd
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: DR 650 SE, Starter dreht etwas langsam, "Klonk" beim Ausschalten

#7 

Beitrag von kallegerd »

 Themenstarter

Hi,
hab mal die andere Rutschkupplung eingebaut - ist aber das selbe.
Ansonsten ist mir viel Axialspiel an der Anlasserwelle aufgefallen.
Hatte noch einen anderen Anlasser liegen, der wesentlich weniger Spiel hatte. Ausgeschlagen war nichts.

Die Rotoren sahen auch unterschiedlich aus.
Oben: der "neue" (aus einer Freewind, komplett vergossen)
Unten: der "alte".
Hab den neuen Rotor ins alte Gehäuse gepackt und vorher noch alles schön poliert und die hintere Lagerstelle gefettet (war trocken).
Läuft gefühlt einen Tick besser als vorher.
20230522_101534.jpg
Ventilspiel war auch fast top.

Sonst mache ich jetzt nichts weiter.
Man kann den Motor vielleicht einfach abwürgen. Dann schlägt nichts zurück.
Benutzeravatar
Erstbesitzer 1990
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 323
Registriert: 02 Aug 2016 13:28
Wohnort: Velbert

Fahrerkarte

Re: DR 650 SE, Starter dreht etwas langsam, "Klonk" beim Ausschalten

#8 

Beitrag von Erstbesitzer 1990 »

Hey,

Aynchel hat hier viewtopic.php?t=14053 in #8 einen Tip abgegeben. Ist evtl. auch eine Alternative.

LG

Heiko
DR 650 RS seit 10.12.1990 (Erstbesitzer & kein Tag abgemeldet)
DR 650 RSE Restaurierung - viewtopic.php?t=13734&hilit=pink+floyd
kallegerd
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: DR 650 SE, Starter dreht etwas langsam, "Klonk" beim Ausschalten

#9 

Beitrag von kallegerd »

 Themenstarter

Hi Heiko,
die SE hat allerdings Autodeko und keinen Dekozug.
Es hört sich leider einfach nicht gut an, auch wenn es wohl "normal" sein soll....
kallegerd
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: DR 650 SE, Starter dreht etwas langsam, "Klonk" beim Ausschalten

#10 

Beitrag von kallegerd »

 Themenstarter

Ich werde es mal mit "Kupplung schleifen lassen, aber nicht abwürgen, dann Killschalter" probieren.
Sollte das Problem eigentlich lösen.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: DR 650 SE, Starter dreht etwas langsam, "Klonk" beim Ausschalten

#11 

Beitrag von deFlachser »

kallegerd hat geschrieben: 26 Mai 2023 20:03 Hi Heiko,
die SE hat allerdings Autodeko und keinen Dekozug.
Es hört sich leider einfach nicht gut an, auch wenn es wohl "normal" sein soll....
Das ist richtig. Bei der SE ist der Deko in der Nockenwelle integriert. Das hört man schön, wenn man die KW von Hand dutchdreht, das "Klicken" ist normal. Gut durchdachtes Prinzip, aber leider läßt sich hier nichts Umbauen. Hatte das hier auch schon dokumentiert, finde es aber auf die Schnelle leider nicht.
Anschieben funktioniert aber auch hier. Einfach Gang einlegen und rückwärts aufziehen, bis hinter den OT. Wie bei den Spielzeug Autos. Dann hat man eine volle Umdrehung bis zum OT und das reicht um drüber zu kommen. Woher ich das wohl weiß :wink:
Mit vollem Gepäck ist es natürlich ein bisschen Herausforderung, aber es geht.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: DR 650 SE, Starter dreht etwas langsam, "Klonk" beim Ausschalten

#12 

Beitrag von deFlachser »

Moin,

ich habs gefunden. So ist der Autodeko bei der 46er aufgebaut.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Antworten