Anschaffung Reise-Enduro - DR650 RSE sp43b

Das DR-650 Technik Forum
Kokosnussknacker
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 20 Jul 2023 20:20

Anschaffung Reise-Enduro - DR650 RSE sp43b

#1 

Beitrag von Kokosnussknacker »

 Themenstarter

Moin zusammen,
Ich überlege derzeit mir mal wieder einen motorisierten Unterbau anzuschaffen, zwecks Wochenend-Ausflügen ins Umland der Hauptstadt.
Bei Kleinanzeigen gibt's gerade eine DR650 RSE SP43B mit 23tkm und weitgehendem Originalzustand.
Könnt ihr mich freundlicherweise aufschlauen ob diese Modelle zuverlässig und langlebig sind?
Alternativ schaue ich ein wenig nach Transalps, wobei die mir dem V2 eigentlich etwas zu wuchtig sind.
Gibt's für die DR Alu Koffer mit Halterungen noch verfügbar? Wie sieht der Ersatzteilmarkt aus?
Und sind die Modelle für Sozia zugelassen?
Danke euch und grüße aus der Hauptstadt!
Vincent
Benutzeravatar
DonGiggal
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 551
Registriert: 12 Jun 2021 09:39
Wohnort: Bad Wünnenberg

Fahrerkarte

Re: Anschaffung Reise-Enduro - DR650 RSE sp43b

#2 

Beitrag von DonGiggal »

Servus,

um die Langlebigkeit im Forum zu gewährleisten wäre eine Vorstellung ganz hilfreich.
Zumal dies auch anstandshalber selbstverständlich sein
sollte.
Zur Langlebigkeit der DR kannst hier genug lesen wenn
du dich der Suchfunktion bedienst.
Wie jedoch bei allen fahrbaren Untersätzen hängt hier
viel von der Wartung und Pflege ab.

Grüße

Schorsch

P.S.: Bei einem Moped das um oder über 30 Jahre aufm
Buckel hat und unter 30k Laufleistung, ist von Stand- oder Kurzstreckenschäden fast auszugehen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DonGiggal für den Beitrag (Insgesamt 2):
FrankausKöln (21 Jul 2023 10:23), gummikuhfan (21 Jul 2023 21:26)
Wenn man rechts nach unten dreht wird die Welt schneller

Treffen 2021 Süplingen (nahe Magdeburg)
Treffen 2022 Neuss
Treffen 2023 Bleiwäsche
Treffen 2024 Da sima dabei das wird prima.......
Kokosnussknacker
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 20 Jul 2023 20:20

Re: Anschaffung Reise-Enduro - DR650 RSE sp43b

#3 

Beitrag von Kokosnussknacker »

 Themenstarter

Moin Schorsch,

entschuldige bitte!
Ich bin Vincent, 28, wohne in Berlin. Habe mit 16 auf einer MZ SM 125 angefangen und dann mit 18 den A2 Schein gemacht. Da ich danach zum Studium (Maschinenbau) nach Darmstadt bin, habe ich mir damals keine entsprechende Maschine angeschafft. Seit ca. 5 Jahren wohne und arbeite (Schienenbranche) ich jetzt in der Hauptstadt, recht zentral. Die letzten Jahre habe ich mich im Sommer immer mit Fahrrädern vergnügt, aber so langsam ist das nähere Umland erkundet und ich spiele eben mit dem Gedanken eine motorisierte Fahrhilfe zu kaufen um die Reichweiten von Tagestouren zu erhöhen- daher die Fragen.
Möchtest du/ihr noch etwas wissen über mich?

Ich habe leider zur generellen Langlebigkeit der DR650's nicht allzu viel gefunden, sehe nur in der TET FB-Gruppe, dass diese schon regelmäßig noch gefahren werden und daher wohl noch brauchbar sind.

Gibt es bei den Modellen denn bekannte Schwachstellen? Wie sehen die von dir angesprochenen "Standschäden" denn aus?
Danke euch und Grüße,
Vincent
Motzkeks
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1803
Registriert: 02 Aug 2009 15:50
Wohnort: München

Re: Anschaffung Reise-Enduro - DR650 RSE sp43b

#4 

Beitrag von Motzkeks »

Servus Vincent, wenn du nur Touren fahren möchtest, kann ich dir eher die DR 800 Big als Langstreckenbomber ans Herz legen. In Maßen ist die auch offroadtauglich. Willst du mehr als nur Schotterweg fahren, ist die SP43 schon eher richtig.

Standschaden heißt zum Beispiel Bremsen fest, Reifen überaltert, Fahrwerksfedern gesetzt, Schwinge fest, Züge schwergängig... Solche Baustellen. Muss aber nicht, meine Big hat auch erst im April die 30k geknackt. Kommt eben wie schon gesagt immer drauf an wie der Vorbesitzer damit umgeht. :wink:

Bekannte Schwachstellen? Die 650er Motoren sind thermisch relativ empfindlich, durch die Luftkühlung mögen die kein Stop&Go bei 37° Sonnenschein innerorts. Ketten im Motor (AGW, Steuerkette) können hin und wieder Probleme machen - AGW-Kette rasselt, muss regelmäßig gespannt werden und der Steuerkettenspanner kann sporadisch auseinanderfallen. Kupplungszug muss alle paar Jahre mal neu, Kupplung verschleißt auch relativ zügig. Alles davon kommt aber recht selten vor, bei mittelprächtiger Pflege und wenig Umfallern sind die DRs dankbare Karren die viele zehntausend Kilometer mitmachen.

Gruß aus dem Süden der Republik in die Hauptstadt des Verbrechens :mrgreen:
Martin
I live. I die. I live again!
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anschaffung Reise-Enduro - DR650 RSE sp43b

#5 

Beitrag von deFlachser »

Moin Vincent und willkommen hier. Nun ja, eine bekannte Schwachstelle ist zum Beispiel, Pitting beim dritten Gang.
Wie haltbar die Mopeds sind, kommt wie der Schorsch auch schon sagte, stark auf Pflege und Wartung an, wie wurden sie bewegt, durch wieviele Hände gingen die schon, usw.
Schlecht ist auch, die Eintöpfe untertourig zu bewegen, geht auf die Lager. Es gibt durchaus DR's mit 100.tsd KM, ohne das großartig was gemacht wurde, andere sind mit einen viertel der Km schon fertig, weil sie einfach schlecht behandelt wurden. Man steckt nicht drin.
Wie gesagt, nutze die Suchfunktion, hier findest Du wirklich fast alles.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Kokosnussknacker
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 20 Jul 2023 20:20

Re: Anschaffung Reise-Enduro - DR650 RSE sp43b

#6 

Beitrag von Kokosnussknacker »

 Themenstarter

Danke euch zwei!
Die DR800 hat leider 2 PS zu viel für meinen Schein.. Das Thema Zulassung wird damit gleich ziemlich aufwendig, weil ich erst ne Drossel+TÜV Bescheinigung brauche um das Teil fahren zu können. Außerdem sind die glaube ich auch recht klobig, eher so Richtung Transalp. Vom Gefühl her bevorzuge ich schlankere Maschinen.
Das Thema thermische Empfindlichkeit hatte ich auch schon auf dem Schirm: Sind denn Autobahnfahrten im Sommer so bei 110-130 machbar? Und wie merkt man, wenn der Motor zu heiß wird? Eine Öl Temperatur Anzeige gibts ja nicht wenn ich das richtig sehe?

Das konkrete Moped ist übrigens folgendes:

..kann wohl leider noch keine Links posten..

Titel der Anzeige bei ebay kleinanzeigen ist "Suzuki DR 650 RSE in schönem Originalzustand nur 23 tkm"; steht in Neu-Kölln.

Laut Verkäufer ist der Vorbesitzer ein Bekannter, Öl-Verbrauch ist wohl unverändert zu Neu und das Gerät hat angeblich bisher keine Probleme gemacht.
Was meint ihr dazu?
Danke euch und Grüße,
Vincent
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anschaffung Reise-Enduro - DR650 RSE sp43b

#7 

Beitrag von deFlachser »

https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/ ... 2-305-9635

Voila :wink:.

Auf den Bildern sieht sie gut aus. Alleine das Wilbers kostet richtig. Sie wird noch bewegt, ist also nicht nur bis zum Schluss gut gelaufen. Würde ich mir mal anschauen.
Steht ja quasi bei Dir vor der Haustüre.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Benutzeravatar
FrankausKöln
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 585
Registriert: 01 Aug 2002 00:00
Wohnort: 47809 Krefeld

Galerie

Re: Anschaffung Reise-Enduro - DR650 RSE sp43b

#8 

Beitrag von FrankausKöln »

2400 Euro finde ich trotz des Wilbers etwas zuviel, sonst macht sie einen guten Eindruck, oder Du wartest legst noch etwas drauf und holst Dir eine DR650SE ab Bj. 1996.

Bei dem Modell sind die Motoren haltbarer und bei 168KG vollgetankt auch leichter. Nur wird das Modell nicht so häufig angeboten. Auch ist der Wiederverkaufswert bei diesem
Modell wesentlich höher.
Meine DR :mrgreen: app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3100

Frank`s Basteltipps --- Sitzbank beziehen DR650SE viewtopic.php?f=10&t=12769&p=144540#p144540

Frank´s Basteltipps --- Sitzbankschnellverschluss DR650SE viewtopic.php?f=10&t=12819&p=145385&hilit=Frank#p145385

Frank´s Basteltipps --- Rally -Windschild selber gebaut DR650SE viewtopic.php?p=143191#p143191

Hiermit bestätige ich , daß die hier veröffentlichten Fotos bzw Grafiken von mir gemacht wurden und ich der Urheber bin.
Benutzeravatar
DonGiggal
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 551
Registriert: 12 Jun 2021 09:39
Wohnort: Bad Wünnenberg

Fahrerkarte

Re: Anschaffung Reise-Enduro - DR650 RSE sp43b

#9 

Beitrag von DonGiggal »

Manche Preise sind jenseits von gut und böse. Die hier angebotene ist mit 2400€ meiner Meinung gerade noch so akzeptabel, wobei ich dafür keine 2400€ übern Tisch schieben würde.
Wenn sie das hält was die Bilder versprechen, würde ich mir das Moped anschauen und wenn dem so ist versuchen sie für 2000€ jedoch maximal 2200€ zu bekommen.


Grüße

Schorsch
Wenn man rechts nach unten dreht wird die Welt schneller

Treffen 2021 Süplingen (nahe Magdeburg)
Treffen 2022 Neuss
Treffen 2023 Bleiwäsche
Treffen 2024 Da sima dabei das wird prima.......
Kokosnussknacker
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 20 Jul 2023 20:20

Re: Anschaffung Reise-Enduro - DR650 RSE sp43b

#10 

Beitrag von Kokosnussknacker »

 Themenstarter

Ja ich denke ne kleine VB ist noch mit drin, also ich gehe auch mal mit 2000€ ins Rennen und dann sehen wir mal.
Gefühlt sind die Mopeds in den letzten Jahren aber wirklich teurer geworden. Erste gestern habe ich mir eine Transalp PD06 Bj. 92 angeschaut, die wohl noch ungelöste Probleme mit dem Getriebe hat. Nach Verhandlung 2.2k€, jedoch mit Koffern.. aber trotzdem 60 tkm runter.

Ich schaue mir die Maschine am Sonntag an und versuche mal die Wartungshistorie in Erfahrung zu bringen. Ansonsten habe ich hier im Forum eine ältere Gebrauchtkauf Checkliste gesehen, die lege ich mir auch mal unters Kopfkissen. Wenn ihr noch Ergänzungen habt immer her damit!
Danke soweit und Grüße,
Vincent
Benutzeravatar
DonGiggal
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 551
Registriert: 12 Jun 2021 09:39
Wohnort: Bad Wünnenberg

Fahrerkarte

Re: Anschaffung Reise-Enduro - DR650 RSE sp43b

#11 

Beitrag von DonGiggal »

Genau so würde ich das auch machen.
Halt uns einfach auf dem laufenden was mit der Ratterbüchse so los ist

Grüße

Schorsch
Wenn man rechts nach unten dreht wird die Welt schneller

Treffen 2021 Süplingen (nahe Magdeburg)
Treffen 2022 Neuss
Treffen 2023 Bleiwäsche
Treffen 2024 Da sima dabei das wird prima.......
Benutzeravatar
gummikuhfan
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 449
Registriert: 08 Dez 2014 23:21
Wohnort: 50705 Köln

Galerie

Re: Anschaffung Reise-Enduro - DR650 RSE sp43b

#12 

Beitrag von gummikuhfan »

Hi,

was mir aber direkt ins Auge gesprungen ist, sind die Bremsleitungen. Die sehen aus,als ob das noch die ersten wären. Die gehören dann dringenst erneuert!
Gruß

Jürgen us Kölle

SP43B; jetzt Sachs 650 Roadster
Kokosnussknacker
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 20 Jul 2023 20:20

Re: Anschaffung Reise-Enduro - DR650 RSE sp43b

#13 

Beitrag von Kokosnussknacker »

 Themenstarter

Danke für den sehr guten Hinweis!
Komme gerade von der Besichtigung, leider zu spät gelesen aber denke auch, dass es die originalen sind.
Ansonsten stand die Maschine echt gut da und lief auch gut nach meinem Verständnis. Der Übergang von Motorbremse zu Gas geben hat in Gängen>=3 kurz zu einem klapprigen Geräusch geführt, denke aber dass das eher aus der Verkleidung kam und nicht dem Getriebe, klang nicht sehr schlimm.
Motor wurde wohl bisher noch nicht geöffnet.

Fahrverhalten war gut, vorne sind wohl wahrscheinlich auch progressive wilbers federn eingebaut, er war aber nicht ganz sicher.

Folgendes würde ich aber vor Kauf gerne noch klären:
-Das Moped ist im 1. Gang und Standgas abgesoffen als ich am Hahn gedreht habe - ist aber nichts kritisches nehme ich an?
- Rost: insgesamt sieht man schon eigentlich überall spuren von Rost, meistens Flugrost denke ich. An den Schweißnähten gibt's eine Stelle wo ich mir aber nicht sicher bin wie das zu bewerten ist, was meint ihr?
- Zylinderkopfdeckel: der hat eine andere Farbe als der Rest des Motors. Ist das üblich so oder ist da was im Busch?
- Ölablassschraube leicht undicht
- die Fußrasten sind gegenüber den Anschraubpunkten am Rahmen etwa 3-4cm erhöht - ist das Original so oder wurde das nachgerüstet?

Ansonsten schien er mir korrekt zu sein und mich nicht über den Tisch ziehen zu wollen.
Preislich haben wir uns auf 2,2k€ geeignet.
Mein Eindruck ist sehr positiv :D hat aufjedenfall Spaß gemacht im 2. Am Hahn zu drehen!
Grüße und danke für die Hilfe!
Dateianhänge
IMG_20230723_153037727.jpg
IMG_20230723_152458999.jpg
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anschaffung Reise-Enduro - DR650 RSE sp43b

#14 

Beitrag von deFlachser »

Das sieht aus wie ein Riss.
IMG_20230723_170132.jpg
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Kokosnussknacker
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 20 Jul 2023 20:20

Re: Anschaffung Reise-Enduro - DR650 RSE sp43b

#15 

Beitrag von Kokosnussknacker »

 Themenstarter

Hmm ja ganz ausschließen kann ich das auch nicht. Konnte diese Stelle leider nicht besonders gut einsehen. Allerdings würde es mich auch wundern wenn der Rost da tatsächlich schon an die Substanz geht, gerade weil im umliegenden Bereich nur Flugrost zu sehen ist..
Wäre ein Riss ein showstopper?
Antworten