Motorschaden an DR 650 SE ?

Das DR-650 Technik Forum
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2673
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Motorschaden an DR 650 SE ?

#16 

Beitrag von DR500 »

Thorsten_vom_Deich hat geschrieben: 10 Apr 2024 17:27 Hallo !
Es sieht so aus, als ob sich dort ein Fremdkörper befunden hat, der lustig umher gesprungen ist.
Aber ein Stück Zündkerze ist das nicht?
Ich würde die Ventile ausbauen und Prüfen.
Kolben kostet nicht so viel. Ich glaube das ich die paar Euro in die Hand nehmen würde. Tut man das nicht, sollte man zumindest die Ränder des Kolbens glätten.
Das der Fremdkörper vorbei an Kolben- und Ölabstreifringen in den Motor gefallen sein soll kann ich mir nicht vorstellen. Zum Auslass raus halte ich für naheliegender…

BG
El_Kaktus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 281
Registriert: 30 Jul 2022 14:50
Wohnort: Wabata

Fahrerkarte

Re: Motorschaden an DR 650 SE ?

#17 

Beitrag von El_Kaktus »

Zum Auslass raus halte ich für naheliegender…
schüttel mal deinen krümmer und endtopf aus....da hab ich früher viele übeltäter gefunden.... :D
kallegerd
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: Motorschaden an DR 650 SE ?

#18 

Beitrag von kallegerd »

El_Kaktus hat geschrieben: 10 Apr 2024 18:13 schau dir genauestens die ringe an....dieses schadbild kenne ich zur genüge aus meinen 3 zylindern 2takter zeiten wenn sich die ringe zerlegt haben....
Hatte ich auch mal an einer MZ.
Sah exakt so aus.
Thorsten_vom_Deich
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 242
Registriert: 02 Sep 2015 20:24

Re: Motorschaden an DR 650 SE ?

#19 

Beitrag von Thorsten_vom_Deich »

 Themenstarter

Also von den Zündkerzen kommt der Fremdkörper nicht, die sind unbeschädigt, ebenso die Gewinde der Kerzen.

Auspuffkrümmer und Auspufftopf habe ich ausgeschüttelt, aber da war nichts drin, auch keine Geräusche von losen Teilen.

Die Ventile werde ich morgen einmal ausbauen und mir diese, sowie die Ventilsitze einmal näher anschauen.
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2673
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Motorschaden an DR 650 SE ?

#20 

Beitrag von DR500 »

El_Kaktus hat geschrieben: 10 Apr 2024 18:13 schau dir genauestens die ringe an....dieses schadbild kenne ich zur genüge aus meinen 3 zylindern 2takter zeiten wenn sich die ringe zerlegt haben....
Wenn so ein Zweitakter, insbesondere luftgekühlt, mal richtig warm wird und sich durch thermische Dehnung deformiert (durch die Überströmkanäle bleibt das Ding nicht rund), kann ein Kolbenring am Überströmer hängen bleiben und die Kacke zum dampfen bringen. Passiert bei 4Taktern eher selten.
Wenn im Brennraum nichts fehlt (hier auch den Ansaugkanal unterhalb der Zylinderkopfschraube prüfen- hab einige Köpfe gesehen wo die Bohrung bis in den Ansaugkanal geht), dann bleibt die Frage wo das herkommt. Kann ja dann nur aus dem Vergase kommen, oder halt aus dem Luftfilter angesaugt. Beides unwahrscheinlich, aber irgendwo muss der Fremdkörper ja her kommen…

BG
Thorsten_vom_Deich
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 242
Registriert: 02 Sep 2015 20:24

Re: Motorschaden an DR 650 SE ?

#21 

Beitrag von Thorsten_vom_Deich »

 Themenstarter

Den Vergaser und den Luftfilter werde ich mir auch noch einmal ansehen: Sicher ist sicher !
Benutzeravatar
FrankausKöln
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 585
Registriert: 01 Aug 2002 00:00
Wohnort: 47809 Krefeld

Galerie

Re: Motorschaden an DR 650 SE ?

#22 

Beitrag von FrankausKöln »

Wie Andreas schon geschrieben hat, würde ich die Einschüsse am Kolben entgraten, honen und neue Kolbenringe verbauen.
Danach Ölsieb reinigen, Filter und neues ÖL.
Meine DR :mrgreen: app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3100

Frank`s Basteltipps --- Sitzbank beziehen DR650SE viewtopic.php?f=10&t=12769&p=144540#p144540

Frank´s Basteltipps --- Sitzbankschnellverschluss DR650SE viewtopic.php?f=10&t=12819&p=145385&hilit=Frank#p145385

Frank´s Basteltipps --- Rally -Windschild selber gebaut DR650SE viewtopic.php?p=143191#p143191

Hiermit bestätige ich , daß die hier veröffentlichten Fotos bzw Grafiken von mir gemacht wurden und ich der Urheber bin.
Thorsten_vom_Deich
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 242
Registriert: 02 Sep 2015 20:24

Re: Motorschaden an DR 650 SE ?

#23 

Beitrag von Thorsten_vom_Deich »

 Themenstarter

Lassen sich nikasil beschichtete Zylinderlaufbahnen denn überhaupt hohnen ?
TST
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 807
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: Motorschaden an DR 650 SE ?

#24 

Beitrag von TST »

jo
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TST für den Beitrag:
DR_Jörg (11 Apr 2024 14:03)
SP43b
hiha
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1878
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: Motorschaden an DR 650 SE ?

#25 

Beitrag von hiha »

Nein, hohnen nicht, aber honen. :lol:
Mit Diamantleisten werden aus der Nickelschicht die SiC-Körner freigelegt, dabei gehen nur 1-2/100mm runter.
Gruß
Hans
Benutzeravatar
Aynchel
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1012
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Motorschaden an DR 650 SE ?

#26 

Beitrag von Aynchel »

möchte es sein, daß der Fremdkörper im Brennraum bei der voraus gegangenen Schrauberei in den Lufi Vergaser oder Ansaugstutzen eingelagert wurde ?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Aynchel für den Beitrag:
uli64 (11 Apr 2024 20:55)
Thorsten_vom_Deich
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 242
Registriert: 02 Sep 2015 20:24

Re: Motorschaden an DR 650 SE ?

#27 

Beitrag von Thorsten_vom_Deich »

 Themenstarter

Denkbar ist alles, wobei ich beim Luftfilter und Vergaser ja gar nicht herangegangen bin seit dem Kopfschaden.

Auf alle Fälle werde ich den Lufti und den Vergaser noch einmal gründlich inspizieren.
Thorsten_vom_Deich
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 242
Registriert: 02 Sep 2015 20:24

Re: Motorschaden an DR 650 SE ?

#28 

Beitrag von Thorsten_vom_Deich »

 Themenstarter

Also ich habe heute einmal die Ventile ausgebaut um zu schauen, ob eventuell die Ventilsitzringe die Ursache des Übels sind, aber nein, die sind unbeschädigt, ebenso, wie die Ventile.

Die Maschine stand nach den Motorgeräuschen ja seit September letzten Jahres.

Was mir auffiel beim Zylinderkopf ist, dass die Auslasskanäle ja eigentlich völlig schwarz sind von Ölkohle.

Aber hinter einem Auslassventil zeigen sich im Auslasskanal an mehreren, kleinen Stellen Ausblühungen im Aluminium, also Oxidat.

Ich vermute, dass sich der Fremdkörper über dieses Auslassventil seinen Weg in das Freie gesucht hat, und dabei die Fragmente gegen die Wände des Auslasskanals geschlagen sind, wo diese die Ölkohle abgeschlagen haben. Daher war das Aluminium an diesen Stellen dann ungeschützt, was zur Oxidation des Aluminiums geführt hat.

So, meine Vermutung.

Ich habe mir jetzt neue Ventilschaftdichtungen, und neue Kolbenringe bestellt, und werde die Ventile noch von einem Motorinstandetzer neu einschleifen lassen, sowie den Zylinder, wie von euch empfohlen, honen lassen.

Also geht es vermutlich erst in zwei bis drei Wochen weiter; ich werde berichten !

Herzliche Grüße von der Küste

Thorsten

P.S.: Der Luftfilter war sauber und unauffällig
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Motorschaden an DR 650 SE ?

#29 

Beitrag von deFlachser »

Hi Thorsten,

um die Ventile einzuschleifen brauchst Du keinen Instandsetzer, hast sie schließlich auch selbst ausgebaut :wink:.

Guck mal hier, da kommst Du wesentlich günstiger bei weg, Geduld vorausgesetzt :mrgreen:.

https://www.oekoprofi.com/shop/produkte ... hleifpaste

Bezüglich honen, kontaktiere mal den Hans (hiha), der weiß wie man es vielleicht selbst machen kann.

Viel Erfolg und Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Motorschaden an DR 650 SE ?

#30 

Beitrag von deFlachser »

Sorry, war der falsche Link. Die hier hatte ich gekauft.

https://www.ebay.de/itm/313712147316?_t ... 66WA355A5A

Hat wunderbar funktioniert, alles dicht :D.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Antworten