Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
Bigfoot
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 40
Registriert: 24 Aug 2023 12:27
Wohnort: Schwarzwald

Fahrerkarte

Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#1 

Beitrag von Bigfoot »

 Themenstarter

Hallo,

habe an meiner SE solange der Vergaser auf Teile wartet schon mal ein bisschen weiter gemacht - Schwinge ausgebaut, angefangen alles zu reinigen, Lager genau prüfen und schmieren steht noch aus, scheint aber gar nicht mal so übel.

In dem Zug noch ein Sicherungsblech für den Simmerring Getriebeausgangswelle dran und die untere Rolle durch eine Gleitschiene ersetzt. Die obere Rolle ist ausgerissen, da muss ich das Loch noch irgendwie zu machen.

Den Kettensatz möchte ich dann neu machen, da könnte ich ein paar Tipps brauchen.


Der Vorbesitzer hatte scheinbar schon mal umgerüstet, drauf war eine 520er Kette mit 14:43, habe 110 Glieder gezählt, Kettenspanner waren ziemlich auf Anschlag vorne, Kette also grad noch so lang genug. (Original 525er 15:41/110, richtig?)
Das möchte ich eher nicht nochmal genauso machen (kürzer als original solls aber definitiv sein), abgesehen davon dass das Halteblech vom Ritzel nicht angepasst wurde und somt die Kette nicht ganz richtig auf dem 14er Ritzel gelaufen ist hat das wohl auch für mehr Verschleiß am Schwingenschleifer gesorgt - der ist komplett am Ende.

520er Kette würde ich wieder nehmen.
Ich habe noch ein 15er Ritzel und bin aus ner Auflösung einer Teilesammlung günstig an ein 45er Kettenrad gekommen - 15:45 dürfte doch denke ich recht ähnlich zu 14:43 sein aber dabei vielleicht verschleißtechnisch etwas geschickter.
Für ernsthaften Offroadeinsatz dann schnell umbauen auf 14:45, oder ist das dann zuu kurz?

Was fahrt ihr so für Übersetzungen? Für Offroad und für Straße?
Gibts Erfahrungswerte wegen der Kettenlänge bei anderer Übersetzung? Ich vermute ich würde dann wohl mindestens 112, evtl auch 114 Glieder brauchen.
DR 650 SE '96 weiß - angehende Dreckschleuder
DR 800 S '96 grün - mit Big Bore, Big Bremse und allem, hat grad kein Kopfweh mehr :D
DR 800 S '95 schwarz - alltags und Ersatzmoped
DR 750 Big '89 blau - wird restauriert, bleibt original
V-Strom 1000 Desert Express '18 gelb - wenns mal eilig ist
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2477
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#2 

Beitrag von DR500 »

Moin,

15:45 ist bei der SE etabliert mit 112 Gliedern, damit machst du nichts verkehrt. Beim Traktormotor DR kommt man damit überall durch- hat untenrum genug Power. Ich würde es erstmal testen ob´s kurz genug ist.

Gruß
Benutzeravatar
Aynchel
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 957
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#3 

Beitrag von Aynchel »

ab Werk ist eine 525er Kette verbaut, wird früher oder später auf 520 umgestellt
bei 14/15 Ritzel und 45 Kettenblatt braucht es eine Kettenlänge mit 112 Bolzen
im Gelände 14/15 - 47 mit 114 Bolzen

Ritzel 15 Z Standard, 525er Teilung = 2,73 JT F1448.15 https://www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=JT ... 5&_sacat=0 14,00 €
14 Z Gelände, 525er Teilung = 2,92 JT F1448.14 https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R4 ... 4&_sacat=0 13,00 €
13 Z Trial, 525er Teilung =3,15 JT F1448.13 https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R4 ... +&_sacat=0 14,00 €
Sicherungsblech Ritzel http://www.tigerparts.de/shop2/main_big ... ems_id=242 3,00 €

Kettenblatt 520 41 Z JT schwarz http://www.tigerparts.de/shop2/main_big ... ms_id=2325 24,00 €
Benutzeravatar
Aynchel
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 957
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#4 

Beitrag von Aynchel »

ich fahre die 14 - 47 mittlerweile auch als Reiseübersetzung
da ich die 650er nur sehr selten über die Bahn scheuche
dafür hab ich die 11er GS, die kann das besser
Benutzeravatar
Bigfoot
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 40
Registriert: 24 Aug 2023 12:27
Wohnort: Schwarzwald

Fahrerkarte

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#5 

Beitrag von Bigfoot »

 Themenstarter

Ok, danke euch, dann lieg ich ja mit meiner Vermutung scheinbar nicht ganz falsch.

Dann schau ich erstmal wie sich 15:45 macht, im Alltag geht da außer klein(st)en Sträßchen und mal ein paar kurzen Stücken Waldweg eh nicht besonders viel Gelände.
Für die Offroad Days oder Abstecher nach Kenzingen / TET im Elsass etc werd ich dann ggfs ein 14er Ritzel einstecken und bei Bedarf schnell umbauen, wenn das beides mit 112 Kettengliedern passt vermutlich die geschickteste Lösung für mich. Und sogar günstig - DID 520VX2 112 Glieder gibts für knapp 60€ :shock: :D
DR 650 SE '96 weiß - angehende Dreckschleuder
DR 800 S '96 grün - mit Big Bore, Big Bremse und allem, hat grad kein Kopfweh mehr :D
DR 800 S '95 schwarz - alltags und Ersatzmoped
DR 750 Big '89 blau - wird restauriert, bleibt original
V-Strom 1000 Desert Express '18 gelb - wenns mal eilig ist
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5435
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#6 

Beitrag von deFlachser »

15:45 fahr ich auch und bin zufrieden damit. Reicht auch fürs Gelände, also für mich zumindest.
Bigfoot hat geschrieben: 07 Dez 2023 12:38 Und sogar günstig - DID 520VX2 112 Glieder gibts für knapp 60€ :shock: :D
Dann verrate uns doch bitte mal wo. Link wäre hilfreich :wink:.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Jim Knopf
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 179
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#7 

Beitrag von Jim Knopf »

Hi Bigfoot!

Alltag und weite Anfahrten 16:45 (2,8125)
Gelände 15:45 (3,00)
Das geht auf Reisen auch vor Ort recht schnell weil 8er/10er nuss ritzelabdeckung und Ritzel sowie Werkzeug für die Achse hinten eh dabei sind. Und ein Ritzel passt locker mit ins Werkzeug.
Wobei ich sagen muss dass 15:45 nur für den Spaß ist, weil mit 16:45 geht's auch im Gelände und auf der Anreise dreht sie niedriger. Spaß macht sie ja so oder so.
Geht alles mit den 112 gliedern, weshalb ich mich damals dazu entschieden habe.
Auch schon lange 520, aber irgendwie kommt mir viel das 525er Sätze länger halten.

Grüße
Jim
Benutzeravatar
Bigfoot
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 40
Registriert: 24 Aug 2023 12:27
Wohnort: Schwarzwald

Fahrerkarte

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#8 

Beitrag von Bigfoot »

 Themenstarter

deFlachser hat geschrieben: 07 Dez 2023 13:09 15:45 fahr ich auch und bin zufrieden damit. Reicht auch fürs Gelände, also für mich zumindest.
Bigfoot hat geschrieben: 07 Dez 2023 12:38 Und sogar günstig - DID 520VX2 112 Glieder gibts für knapp 60€ :shock: :D
Dann verrate uns doch bitte mal wo. Link wäre hilfreich :wink:.



Gruß Stefan
Klick mich :wink:
Wahlweise auch als offene Kette mit Niet- oder Clipschloss zum gleichen Preis.

Insgesamt übrigens eine gute Quelle für Kettensätze, habe da schon ein paar Mal gekauft.


Gut zu wissen übrigens dass 16:45 auch geht, dann kann ich mit 112 Kettengliedern und 45er Kettenrad ja quasi die richtige Übersetzung für jede Lebenslage immer im Werkzeugfach dabei haben :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bigfoot für den Beitrag:
TST (07 Dez 2023 20:37)
DR 650 SE '96 weiß - angehende Dreckschleuder
DR 800 S '96 grün - mit Big Bore, Big Bremse und allem, hat grad kein Kopfweh mehr :D
DR 800 S '95 schwarz - alltags und Ersatzmoped
DR 750 Big '89 blau - wird restauriert, bleibt original
V-Strom 1000 Desert Express '18 gelb - wenns mal eilig ist
kallegerd
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 326
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#9 

Beitrag von kallegerd »

Die Seite ist wirklich gut.

Aber Leute...ihr kauft doch hoffentlich nur goldene Ketten, oder?

:D
juggernau
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 48
Registriert: 08 Apr 2021 15:51

Galerie

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#10 

Beitrag von juggernau »

Jim Knopf hat geschrieben: 07 Dez 2023 14:46 [...]
Alltag und weite Anfahrten 16:45 (2,8125)
[...]
Ist ein Ritzel mit 16 Zähnen unproblematisch?
Im Hessler Technik Blog (https://dr650technikhrt.blogspot.com/20 ... r-die.html) wird eher davon abgeraten. Es besteht wohl die Gefahr, dass die Kette an das Motorgehäuse schlägt.

Ich persönlich fahre 15-43, allerdings nur auf der Gasse. Das passt ganz gut und kommt der Übersetzung 16-45 sehr nahe.
Jim Knopf
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 179
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#11 

Beitrag von Jim Knopf »

Hi Juggernau,

Interessante Frage, zumal mir dieser damals mein erstes 16er Ritzel nach tel. Rücksprache verkauft hat.
Vielleicht gab es ja zwischenzeitlich ein Problem.
Ich fahre das jedenfalls mindestens 10 Jahre so und konnte noch nicht feststellen dass da was gewesen wäre.
Ich schau mir das die Tage mal genauer an. Danke für Deinen Hinweis!

Es könnte natürlich auch sein, dass er das rät, damit der von Ihm angebotene Schutz noch dazwischen passt. Nur eine Vermutung.

Grüße
Jim
Benutzeravatar
Bigfoot
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 40
Registriert: 24 Aug 2023 12:27
Wohnort: Schwarzwald

Fahrerkarte

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#12 

Beitrag von Bigfoot »

 Themenstarter

So kenn ich es von der Big, da gehts zum Motorgehäuse relativ eng zu, außerdem hat sie ein Fangblech dass eine gerissene Kette aufhalten soll bevor sie das Gehäuse zerstört das dann nicht mehr passen würde. (Daher auch kleinere Ritzel schwierig, Kontur des Blechs passt dann nicht mehr).

Bei der SE kams mir vor als wär da ein bisschen mehr Raum, daher hab ich das jetzt mal geglaubt. Vielleicht scheint es mir auch nur wegen dem fehlenden Blech so, könnte mir aber vorstellen dass ein 16er vermutlich passt, aber es dann halt recht eng ist und man dann vermeiden sollte dass noch Schlamm und Dreck dazu kommt.

Denke aber ich werd nicht länger als 15:45 gehen - wenn damit ca 100km/h Reisegeschwindigkeit gut gehen reicht mir das - wenns schneller gehen muss hab ich dafür ein anderes Moped, wenns mit der SE so weit gehen soll dass es mit der Reisegeschwindigkeit nicht taugt bin ich sowieso eher mit Auto und Anhänger unterwegs :oops:
DR 650 SE '96 weiß - angehende Dreckschleuder
DR 800 S '96 grün - mit Big Bore, Big Bremse und allem, hat grad kein Kopfweh mehr :D
DR 800 S '95 schwarz - alltags und Ersatzmoped
DR 750 Big '89 blau - wird restauriert, bleibt original
V-Strom 1000 Desert Express '18 gelb - wenns mal eilig ist
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5435
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#13 

Beitrag von deFlachser »

Vielen Dank für den Link :D . Das auf die SE vorne ein 16er passt, wäre mir neu. Habs allerdings selbst nicht probiert, warum auch. Schließlich ist die originale Übersetzung schon zu lang.
Ein 14er würde ich auch nicht dauerhaft fahren, wird doch die Kette ziemlich stark "geknickt".
Die 4 Zähne hinten mehr, entsprechen in etwa einen Zahn vorne weniger.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Jim Knopf
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 179
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#14 

Beitrag von Jim Knopf »

Also ich hab mal bei procycle geschaut und die verkaufen sogar 17er Ritzel 520 für die dr650se.
Wenn das nicht gehen würde, würden die das nicht verkaufen.
Der procycle case saver geht bis zum 16er Ritzel.

https://procycle.us/model/suzuki/dr650/drivetrain?v=192

Mir wäre schon aufgefallen wenn da was gewesen wäre, aber ich bin mir sicher das es eins a passt, auch mit gescheit Dreck.

At flachser, die von mir verwendete 16/45 ist kürzer als die originale.

Grüße
Jim
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5435
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#15 

Beitrag von deFlachser »

Jim Knopf hat geschrieben: 07 Dez 2023 22:03 At flachser, die von mir verwendete 16/45 ist kürzer als die originale.
Stimmt, aber nur ein klitzekleines Bißchen :wink:.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Antworten