Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
gummikuhfan
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 427
Registriert: 08 Dez 2014 23:21
Wohnort: 50705 Köln

Galerie

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#16 

Beitrag von gummikuhfan »

Aynchel hat geschrieben: 07 Dez 2023 12:20 ... ab Werk ist eine 525er Kette verbaut, wird früher oder später auf 520 umgestellt ...
Hallo,

warum tauscht man gegen eine schwächere Kette, nur weil die preiswerter ist? Macht für mich keinen Sinn. :?: Oder gibt es technische Vorteile?
Gruß

Jürgen us Kölle

SP43B; jetzt Sachs 650 Roadster
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2467
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#17 

Beitrag von DR500 »

Ne 520er Kette ist leichter, billiger und für die Leistung der DR mehr als ausreichend. Der Umbau auf 520 ist meiner Meinung nach kein wirklicher Nachteil…
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DR500 für den Beitrag:
TST (08 Dez 2023 20:16)
Benutzeravatar
Aynchel
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 956
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#18 

Beitrag von Aynchel »

Suzuki hat um 96 alle DR`s mit 525 bestückt
das kenne ich auch von der DR BIG

wirklich Sinn macht die 525er Kette eigendlich nur wegen dem breiteren Ritzel
denn es trägt deutlich vernünftiger auf der Verzahnung der Ausgangswelle

Bild


Bild

Quelle: https://www.tigerparts.de/shop2/main_bi ... _28_41_298
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Aynchel für den Beitrag (Insgesamt 2):
DR_Jörg (08 Dez 2023 20:38), gummikuhfan (08 Dez 2023 21:08)
kallegerd
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 326
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#19 

Beitrag von kallegerd »

Dazu noch mal die Anmerkung von mir aus einem anderen Thema:

"

Übrigens hat das Ritzel der DR 800 S BIG eine Breite von 10mm, bei sonst gleichen Abmaßen, bei der 520er Version!
Lediglich die Löcher für die 3 Schrauben muss man minimals nachbohren. Passt aber sehr gut.



https://www.esjot.com/de/kettenrad-ritz ... +big/30551

Was ich noch gefunden habe:
JT gibt für das "Innenmaß" 21mm an; Esjot 21,4mm.



Bezeichnung JT 15Z:
jtf 438-15


Hier für knapp 10€:

https://www.motointegrator.de/artikel/1 ... t-jtf43815

"

Edit Dennis: Bitte die Forumsregeln beim Hochladen von Bildern beachten!
Benutzeravatar
Der Dreisi
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 882
Registriert: 04 Sep 2011 14:45
Wohnort: Veitsbronn

Galerie
Fahrerkarte

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#20 

Beitrag von Der Dreisi »

Aynchel hat geschrieben: 08 Dez 2023 20:25 Suzuki hat um 96 alle DR`s mit 525 bestückt
das kenne ich auch von der DR BIG
Nicht nur die DR's...
Im Grundgenommen haben alle Suzuki Motorräder die 525 bekommen (bis zu einer bestimmten Leistung)
weil es eben günstiger ist ein Modell für alle zu ordern...


deFlachser hat geschrieben: 07 Dez 2023 21:55 Ein 14er würde ich auch nicht dauerhaft fahren, wird doch die Kette ziemlich stark "geknickt".
Nicht nur das: Die Kette läuft mit dem 14er etwas steiler über den Schwingenschutz und schleift den recht schnell durch,
da sollte man immer ein Auge drauf halten.

Gruß, Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Der Dreisi für den Beitrag:
gummikuhfan (08 Dez 2023 21:37)
Jim Knopf
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 179
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#21 

Beitrag von Jim Knopf »

Also ich hab heute kurz rein geschaut, da ist beim 16Z gut ein fingerbreit platz und das sind min 20mm!
Das mit dem dr big 10mm Ritzel hab ich ganz vergessen, man wird nicht jünger, aber ja das ist auf der gaw breiter und so schonender.
Die 520er Kette macht alles leichter, kettenblatt und die 112 Glieder und ungefederte massen.
Ich hatte mal bei kk bike superpinion nach gefragt ob die nicht mal eine ritzelsicherung für die DR machen würden, leider nicht.

https://kkbike.it/de/

Aber ich hatte auch noch keine durchgenagte gaw bei der dr gesehen, von euch jemand?

Bei der xrv750 hatte mal ein Roland ritzelsicherungen selbst gedreht, die waren top und haben schwimmen und abnagen der africa twin Ritzel verhindert. Praktisch so ähnlich wie im link. Das war bei den öfters nicht tief genug gehärteten gaw der ATs ab und zu ein Problem.

Egal das war nicht die Frage. Also wie gesagt bin mit enduro 15/45 und strasse/anreise 16/45 happy und die Kette ist weit vom motorgehäuse entfernt.

Grüße
Jim
Benutzeravatar
Bigfoot
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 39
Registriert: 24 Aug 2023 12:27
Wohnort: Schwarzwald

Fahrerkarte

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#22 

Beitrag von Bigfoot »

 Themenstarter

kallegerd hat geschrieben: 08 Dez 2023 20:42 Dazu noch mal die Anmerkung von mir aus einem anderen Thema:

"

Übrigens hat das Ritzel der DR 800 S BIG eine Breite von 10mm, bei sonst gleichen Abmaßen, bei der 520er Version!
Lediglich die Löcher für die 3 Schrauben muss man minimals nachbohren. Passt aber sehr gut.



https://www.esjot.com/de/kettenrad-ritz ... +big/30551

Was ich noch gefunden habe:
JT gibt für das "Innenmaß" 21mm an; Esjot 21,4mm.



Bezeichnung JT 15Z:
jtf 438-15


Hier für knapp 10€:

https://www.motointegrator.de/artikel/1 ... t-jtf43815

"

Edit Dennis: Bitte die Forumsregeln beim Hochladen von Bildern beachten!
Guter Tipp, danke!

Das Ritzel das ich hier noch habe ist ein JTF 438-15 von der Big - ist mir erstmal gar nicht aufgefallen dass das breiter ist :oops:
Passt aber einwandfrei und dürfte mit mehr tragender Fläche für die GAW bestimmt besser sein. Da werd ich mir fürs endurieren auf jeden Fall auch ein 14er von der Big besorgen.
DR 650 SE '96 weiß - angehende Dreckschleuder
DR 800 S '96 grün - mit Big Bore, Big Bremse und allem, hat grad kein Kopfweh mehr :D
DR 800 S '95 schwarz - alltags und Ersatzmoped
DR 750 Big '89 blau - wird restauriert, bleibt original
V-Strom 1000 Desert Express '18 gelb - wenns mal eilig ist
Benutzeravatar
Aynchel
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 956
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#23 

Beitrag von Aynchel »

Jim Knopf hat geschrieben: 08 Dez 2023 21:39
Aber ich hatte auch noch keine durchgenagte gaw bei der dr gesehen, von euch jemand?


Grüße
Jim
leider ja
man kann das hinausschieben wenn man Straburax in die Verzahnung gibt
Das verhindert den Passungsrost
Fotos muss ich raussuchen
Benutzeravatar
Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1497
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#24 

Beitrag von Ulf »

Moin,
hatten wir hier:
viewtopic.php?p=153881#p153881
Bild
Erstbesitzers Bild aus seinem Fred.
Gruß Ulf, wieder Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0 = DR auf italienisch
W800 Eisenhaufen
Irgendwas geht immer 8)
Benutzeravatar
Bigfoot
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 39
Registriert: 24 Aug 2023 12:27
Wohnort: Schwarzwald

Fahrerkarte

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#25 

Beitrag von Bigfoot »

 Themenstarter

Hm, meinst du z.B das hier? Da gibts einige verschiedene :?

Ich hab da sonst immer ein bisschen ganz normales oder MoS2 Fett hin, sieht bei allen meinen Bigs inkl der mit 125tkm immernoch gut aus.
Die fährt allerdings auch nicht wirklich im Gelände, ein zusätzliches Töpfchen Fett könnt ich mir da vielleicht doch mal anschaffen wenn das taugt :lol:
DR 650 SE '96 weiß - angehende Dreckschleuder
DR 800 S '96 grün - mit Big Bore, Big Bremse und allem, hat grad kein Kopfweh mehr :D
DR 800 S '95 schwarz - alltags und Ersatzmoped
DR 750 Big '89 blau - wird restauriert, bleibt original
V-Strom 1000 Desert Express '18 gelb - wenns mal eilig ist
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2467
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Frage zu Kettenlänge/Übersetzung (SP46)

#26 

Beitrag von DR500 »

Ulf hat geschrieben: 10 Dez 2023 10:01 Moin,
hatten wir hier:
viewtopic.php?p=153881#p153881
Bild
Erstbesitzers Bild aus seinem Fred.
Da hatten die Rückdämpfer ordentlich Spiel. Wenn der Kettenradträger schlagartig auf die Gummis knallt, werden die ihren Job nur noch sehr bedingt wahrnehmen können. Sie müssen schon straff sitzen…
Ich denke, dass man wenig-keine Probleme mit der Welle hat, wenn man dieses Spiel vermeidet…

Beste Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DR500 für den Beitrag (Insgesamt 2):
DR_Jörg (10 Dez 2023 10:59), Ulf (10 Dez 2023 11:00)
Antworten