DR-650se 1. Gang bei Fahrt

Das DR-650 Technik Forum
Abele
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 02 Feb 2024 00:33

DR-650se 1. Gang bei Fahrt

#1 

Beitrag von Abele »

 Themenstarter

Hallo an alle, bin neu hier :D

Folgendes,
Ich hab mir vor ein pder 2 momaten ne schöne SE gekauft (erst 15.000km). Da das Motorrad ein jahr älter ist als ich bin ich mir bei einer sache die mir komisch vorkommt nicht so sicher.....
(Ich hab kein plan wie ich das beschreiben soll)

Ich fahr jetzt z.b 70kmh im 5. Gang, zieh die kupplung und schalte runter. 4., 3., 2., und dann wenn ich (mit immernoch gezogener Kupplung) in den 1. runter drücken will dann rattert es und ich spüre leicht widerstand am fuß.

Wieso ist das so???? Ist das bei so alten motorräder normal? Muss ich vielleicht den Kupplungszug nachstellen weil der ned richtig trennt oder so?

Meine dr ist grad nicht fahrbereit weil der vergaser beim HRT team ist und entdrosselt/neu bedüst wird, sonst hätte ich einfach mein Dad gefragt bzw mal fahren lassen aber ich glaub das dauert noch und dieser scheiss erste gang lässt mich einfach nicht in ruhe :?

Wieso kann ich (bei fahrt) den ersten gang nicht reinschalten TROTZ gezogener kupplung :(
hiha
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1860
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: DR-650se 1. Gang bei Fahrt

#2 

Beitrag von hiha »

Wenn Du mit 70km/h, motorleerlauf und gezogener Kupplung runter in den 1. schaltest, bringst Du das Kupplungspaket auf eine ziemlich hohe Drehzahl, und Differenzdrehzahl zum Kupplungskorb. Das bremst auf alle Fälle, ausserdem sind die Differenzgeschwindigkeiten diverser Getrieberäder enorm. Kurz gesagt: Das macht man nicht. Übrigens auch nicht beim Auto, ausser wenn man im Rallyemodus ist, denn dann ists wurscht ob das Getriebe nach jedem Rennen getauscht wird...
Gruß
Hans
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hiha für den Beitrag:
Abele (02 Feb 2024 11:20)
Abele
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 02 Feb 2024 00:33

Re: DR-650se 1. Gang bei Fahrt

#3 

Beitrag von Abele »

 Themenstarter

Ok super
Hatte ein bisschen schiss dass da was nicht stimmt weil bei meiner 2019er royal enfield interceptor gabs da als keine komische geräusche und dachte dass bei gezogener kupplung da ruhe sein müsste. Da bin ich aber beruhigt :D

Muss mich noch mit der DR ein bisschen warmfahren, aber bis jetzt bin ich überzeugt :)

Danke für die flotte antwort
kallegerd
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 326
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: DR-650se 1. Gang bei Fahrt

#4 

Beitrag von kallegerd »

Sei froh, daas der 1. Gang nicht rein ging.
Hättest du dann die Kupplung kommen lassen, wär der Motor grad hinüber geweden...
Hasi
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 489
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Re: DR-650se 1. Gang bei Fahrt

#5 

Beitrag von Hasi »

Generation "Z" :mrgreen:

Die machen uns noch die letzten SE's kaputt! :roll:
Abele
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 02 Feb 2024 00:33

Re: DR-650se 1. Gang bei Fahrt

#6 

Beitrag von Abele »

 Themenstarter

Awa bin millennial, 98 geboren :D
Wollte aber nicht irgend ne neue "enduro" mit seelenlosem 500ccm parallel twin und Katalysator und dem ganzen scheiss.

Hab vor jahren mal ein video auf youtube von meinem Dad gezeigt bekommen und da war dann alles klar
(Lost and found auf youtube suchen, da findet mans)


Muss auch sagen ich hab echt viiiel geld für die DR liegen lassen...

Für 4.500€ von nem sammler abgekauft,
Der vorbesitzer hatte schon über 1.000 euro an ne werkstatt bezahlen müssen weil die leerlaufschraube sich gelöst hat. Die werkstatt hat dann im gleichen zuge direkt alles im motor erneuert.
200€ neuer Anlasser
HRT krümmer, auspuff, luftfilter, dynojet, entdrosselung
Alles für ca 1.200€

Aber jetzt hab ich prinzipiell ne "neue" DR650se die ich niemals verkaufen werde :wink:

Im juni gehts mit meinem besten freund und seiner 94er RSE ans nordkapp über vereinzelte TeT abschnitte :lol:
El_Kaktus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 225
Registriert: 30 Jul 2022 14:50
Wohnort: Wabata

Fahrerkarte

Re: DR-650se 1. Gang bei Fahrt

#7 

Beitrag von El_Kaktus »

Aber jetzt hab ich prinzipiell ne "neue" DR650se die ich niemals verkaufen werde :wink:
man wird sehen....sprach der blinde.... :D :D :D
Benutzeravatar
gummikuhfan
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 428
Registriert: 08 Dez 2014 23:21
Wohnort: 50705 Köln

Galerie

Re: DR-650se 1. Gang bei Fahrt

#8 

Beitrag von gummikuhfan »

Hallo Abele,

heißer Tipp von mir. Bewege das Teil vor der großen Tour so oft wie möglich. Bei dem Alter und den wenigen Kilometern könnte sich der ein oder andere Standschaden melden. Dann hättest du noch Zeit genug, den Fehler vorher zu beseitigen. Außerdem würde ich auch mal nachsehen, wie alt die Reifen sind!
Gruß

Jürgen us Kölle

SP43B; jetzt Sachs 650 Roadster
Abele
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 02 Feb 2024 00:33

Re: DR-650se 1. Gang bei Fahrt

#9 

Beitrag von Abele »

 Themenstarter

Ja, das mach ich auf jeden fall. Ich bin "vielfahrer".
Hab zwar ein auto aber ich gurk wortwörtlich überall mitm moped hin unabhängig vom wetter.
Hab letztes jahr ca. 12.000 km auf meine interceptor geprügelt. 8)

Die Reifen sind da so ein thema... ich weiss ehrlich gesagt ned so richtig was für welche ich da für die reise draufziehen soll....
Hab gehört die anakee wild sind gut. Glaub wir müssen dann auch zum rückweg nochmal neue reifen draufziehn in norwegen. Ich bezweifel dass da die laufleistung von stolligen reifen die ca. 10.000km mitmachen.
Hat da wer pauschal tipps/erfahrung?
TST
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 697
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: DR-650se 1. Gang bei Fahrt

#10 

Beitrag von TST »

Hi,

das mit der Reifenwahl ist so ne Sache. Da wurde hier im Forum schon viel geschrieben.
Ich persönlich bin mit den Conti TKC 80 sehr zufrieden, der hält bei meiner Fahrweise gut 6 tkm (hinten) und ist im Regen nicht schlecht.
Es kommt halt darauf an was du machen willst.

Das letzte mal das ich in Norwegen war ist schon eine Weile her und war sehr verregnet und mit ne`m anderen Moped.
Hatte den Heidenau K 60 Scout drauf. Hatte die selbe Dimension wie bei der DR. Der war im Regen nicht schlecht.

Gruß Thomas
SP43b
marvfpv
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 90
Registriert: 22 Jun 2023 15:10

Fahrerkarte

Re: DR-650se 1. Gang bei Fahrt

#11 

Beitrag von marvfpv »

Abele hat geschrieben: 03 Feb 2024 12:45 Ja, das mach ich auf jeden fall. Ich bin "vielfahrer".
Hab zwar ein auto aber ich gurk wortwörtlich überall mitm moped hin unabhängig vom wetter.
Hab letztes jahr ca. 12.000 km auf meine interceptor geprügelt. 8)

Die Reifen sind da so ein thema... ich weiss ehrlich gesagt ned so richtig was für welche ich da für die reise draufziehen soll....
Hab gehört die anakee wild sind gut. Glaub wir müssen dann auch zum rückweg nochmal neue reifen draufziehn in norwegen. Ich bezweifel dass da die laufleistung von stolligen reifen die ca. 10.000km mitmachen.
Hat da wer pauschal tipps/erfahrung?
Ich fahre die wild auf meiner sp41 Dakar, Laufleistung vielleicht 5000km, 6000 bei guter Pflege vielleicht. Sowohl vorne als auch hinten...
Vorteil, fahren sich wie normale Straßenreifen, unglaublich viel grip. Und im Regen auch super. Offroad sind sie natürlich keine Stollenreifen aber können definitiv mehr als ich^^

LG
Marvin
Benutzeravatar
paultsch
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 210
Registriert: 06 Jan 2016 14:06

Fahrerkarte

Re: DR-650se 1. Gang bei Fahrt

#12 

Beitrag von paultsch »

Äh. Darf ich fragen warum du bei 70kmh in den ersten schaltest? Gruß Paul
1te DT50M 2te DT80MX 3te XL500R 4te XL500R 5te XL600LM 6te XT500 7te DR650R
8te DR800 9te DR650R
10te XJ900S + 11te DR650R
10te XJ900S + 12te DR650R
10te XJ900S + 13te DR650R
10te XJ900S + 14te DR650R
10te XJ900S + 15te DR650RE

Hiermit bestätige ich , das die hier veröffentlichten Fotos bzw Grafiken von mir gemacht wurden und ich der Urheber bin.
El_Kaktus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 225
Registriert: 30 Jul 2022 14:50
Wohnort: Wabata

Fahrerkarte

Re: DR-650se 1. Gang bei Fahrt

#13 

Beitrag von El_Kaktus »

Äh. Darf ich fragen warum du bei 70kmh in den ersten schaltest? Gruß Paul
evtl. dem motto folgend....
das schalten ist ein spanabhebender vorgang..... :D :D :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor El_Kaktus für den Beitrag:
hiha (12 Feb 2024 11:04)
Abele
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 02 Feb 2024 00:33

Re: DR-650se 1. Gang bei Fahrt

#14 

Beitrag von Abele »

 Themenstarter

Ich wollte mit den "70" eigentlich nur verdeutlichen dass das während der fahrt/nicht beim stehen passiert. :lol:
Hätte genau so 20 oder 200 kmh schreiben können.

Fakt ist dass wenn ich in den ersten einlegen (ohne kupplung loszulassen) will muss ich sehr sehr langsam fahren.

Dieses rattern hab ich ebenfalls bei bsp. 30 oder so. :)

Und um das für alle kommenden Antworten nochmal zu erwähnen:
ich schalte ja nicht in den ersten, sondern versuch nur den gang einzulegen OHNE die kupplung loszulassen, da ich ja nichtmal in den gang runterschalten kann. :P
Abele
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 02 Feb 2024 00:33

Re: DR-650se 1. Gang bei Fahrt

#15 

Beitrag von Abele »

 Themenstarter

Ist mein ersten altes moped und ich weiß nur dass das einlegen (mit gezogener kupplung) vom ersten bei meinem fahrschulmoped , bei der CB-1 von meinem Dad die auch aus den 90ern ist , bei ner 2019er Interceptor und bei ner mt07 möglich ist.
Nur eben bei der DR nicht und das mscht mich mächtig stutzig :?
Antworten