Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
tobster
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 186
Registriert: 28 Jan 2022 18:30

Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#1 

Beitrag von tobster »

 Themenstarter

Zuerst möchte ich Euch allen von Herzen für den Zuspruch und die Motivation danken , aber jetzt ist es durch.
Ich gebe die RS auf.
Es geht finanziell und zeitlich nicht mehr.
Ich habe mit allen Teilen und dem Kaufpreis mittlerweile über 3000 € Investiert in ein Fass ohne Boden.
Heute habe ich festgestellt, dass sich das Getriebe nicht schalten lässt und ich habe den Block wieder herausgenommen. Nochmal spalten werde ich Ihn nicht.
Ich mag nicht mehr und kann auch nicht mehr in diesen Kernschrott investieren. Mir sind heute beim erneuten herausnehmen vom Block massive Durchrorstungen am Rahmen aufgefallen. Da sind Bauteile nicht mehr miteinander verbunden.
Würde auf einen neuen Rahmen herauslaufen, den es nicht mehr gibt.
Versteht mich bitte, dass ich es aufgeben muss und möchte. Nochmal 400 und nochmal 600 für irgendwelche Teile sind es mir nicht wert, dafür kann ich wundervolle Reisen machen.
Sie steht zum Verkauf, so wie sie ist. Komplett zerlegt aber immerhin mit einem komplett überholten Topend. Die Geschichte ist nachlesbar.
Macht mir ein Angebot oder es geht eben in Teilen weg.
Sie muss von der Hebebühne.
Benutzeravatar
DR_Jörg
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 600
Registriert: 04 Sep 2022 19:18

Galerie

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#2 

Beitrag von DR_Jörg »

Sag was an Tobi …..schick mir ne PM
Ohne doofe Signatur ! :mrgreen:
Grüße Jörg

viewtopic.php?p=177410#p177410
Galerie
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3172
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#3 

Beitrag von deFlachser »

Moin Tobi,

das tut mir wirklich leid, aber ich kann Dich verstehen. Ich rate Dir aber, verkaufe sie in Teilen, da wirst Du das Loch, das sie in deine Kasse gerissen hat, einigermaßen stopfen können. Am Stück wirst Du wohl weitaus weniger bekommen.
Viel Erfolg wünsche ich Dir, und das Du mit möglichst wenig Miesen da raus gehst.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Benutzeravatar
kermit
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 614
Registriert: 01 Jun 2003 00:00
Wohnort: Büdingen

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#4 

Beitrag von kermit »

Nen Rahmen mit Brief für ne RS kannste dir bei mir umsonst abholen...
Kein Rost.
Ist allerdings über 10 Jahre abgemeldet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kermit für den Beitrag:
DR_Jörg (11 Apr 2024 07:15)
SP41B
Benutzeravatar
DR_Jörg
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 600
Registriert: 04 Sep 2022 19:18

Galerie

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#5 

Beitrag von DR_Jörg »

Hier hängt auch noch einer …..frischlackiert

Ob du die am Stück oder in Teile verhökerst macht am Ende kein Unterschied.

In Teilen brauchst du Zeit und viiiiieeeelllll Geduld, und zum Schluss gibst du das Zeug für Kekse ab

Ruf einfach mal an
Ohne doofe Signatur ! :mrgreen:
Grüße Jörg

viewtopic.php?p=177410#p177410
Galerie
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3172
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#6 

Beitrag von deFlachser »

Also Tobi,

noch nen Versuch mit nem Rahmen vom Kermit :wink:.

Ansonsten hattest bisher genug Zeit. Dann hast Du auch Zeit, das Moped in Einzelteilen zu verkaufen. Glaub mir, da bekommst Du in jedem Fall mehr. Ich spreche aus Erfahrung.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Hasi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 520
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#7 

Beitrag von Hasi »

deFlachser hat geschrieben: 11 Apr 2024 12:10 Also Tobi,

noch nen Versuch mit nem Rahmen vom Kermit :wink:.

Ansonsten hattest bisher genug Zeit. Dann hast Du auch Zeit, das Moped in Einzelteilen zu verkaufen. Glaub mir, da bekommst Du in jedem Fall mehr. Ich spreche aus Erfahrung.

Gruß Stefan
Die Gebrauchtteile Situation für die SP42 ist glaube ich ganz gut aktuell wie der Bestand an guten Rahmen zeigt. Würde hier auch Zuspruch geben das Möppi zu komplettieren!
Wäre es eine SP46 dann sieht die Teilesituation bekanntlich anders aus! :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hasi für den Beitrag:
DR_Jörg (11 Apr 2024 13:03)
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#8 

Beitrag von deFlachser »

Hasi hat geschrieben: 11 Apr 2024 12:44 Würde hier auch Zuspruch geben das Möppi zu komplettieren!
Da hättest Du recht, wenn sie laufen würde. Aber wie Tobi selbst sagt, z. Z. Fass ohne Boden. Und dafür wirst Du keinen guten Preis erzielen können. Er hätte richtig Geld verbrannt. Deshalb besser in Einzelteilen.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Benutzeravatar
DR_Jörg
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 600
Registriert: 04 Sep 2022 19:18

Galerie

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#9 

Beitrag von DR_Jörg »

Noch ist nicht aller Tage Abend.

Das Moped muss mal Pfalzluft schnuppern und gut ist !!!

Im aktuellen Zustand 1000 Euro in Teilen 1000 Euro in zwei Jahren und stundenlanges Schrauben und Feilschen

Das Geld ist weg, also spielt es keine Rolle wie lange es dauert bis sie fertig ist !

Ich verstehe seinen Frust !
Ohne doofe Signatur ! :mrgreen:
Grüße Jörg

viewtopic.php?p=177410#p177410
Galerie
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3172
Hasi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 520
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#10 

Beitrag von Hasi »

deFlachser hat geschrieben: 11 Apr 2024 14:08
Hasi hat geschrieben: 11 Apr 2024 12:44 Würde hier auch Zuspruch geben das Möppi zu komplettieren!
Da hättest Du recht, wenn sie laufen würde. Aber wie Tobi selbst sagt, z. Z. Fass ohne Boden. Und dafür wirst Du keinen guten Preis erzielen können. Er hätte richtig Geld verbrannt. Deshalb besser in Einzelteilen.

Gruß Stefan
Bei der Geschichte ist doch jetzt gerade die Bereitschaft zur Unterstützung aus dem Forum richtig groß! Der eine stiftet nen Rahmen und das Getriebe schaltbar zu bekommen sollte auch noch möglich sein!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hasi für den Beitrag:
DR_Jörg (11 Apr 2024 14:34)
Benutzeravatar
dodderer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 290
Registriert: 29 Jan 2022 16:30
Wohnort: Brechen

Galerie

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#11 

Beitrag von dodderer »

Habe hier noch 2 Motore stehen von der RSE. Kann nicht sagen ob die bei dem Mopped passen würden. 1 soll der Kopf hinüber sein, 1 x soll was unterhalb des Zylinders kaputt sein. habe die nie aufgemacht. Die kannst Du Dir abholen, wenn es Sinn macht.
Aber den Frust verstehe ich gut. hatte bei meiner RSE auch gerade den Blues, da doch deutlich mehr gerostet ist als erst bemerkt. Steht jetzt in der Ecke, und ich schau mal was damit passiert. Anderer Rahmen und den Gespannrahmen da dran geschraubt, oder aber ne Abschlußtour nach Senegal :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor dodderer für den Beitrag:
DR_Jörg (11 Apr 2024 14:51)
Viele Grüße
Andreas
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2729
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#12 

Beitrag von franz muc »

Aus meiner Erfahrung heraus ist irgendwann ein Punkt überschritten. Es macht keinen Spaß mehr und es belastet einen immer mehr. Es nimmt einfach kein Ende.

Man (ich) ist kein Mechaniker. Alles baut man 2 x zusammen, weil irgendwas nicht passt.

Selbst wenn die DR tatsächlich fertig werden würde wartet man doch nur darauf, dass wieder etwas kaputt geht. Und natürlich läuft dann wieder irgendwo Öl raus oder sie läuft nicht sauber.

Oder man bleibt im Urlaub liegen und alle sagen: "Das war ja wohl klar".

Ich fahre ja nun Husqvarna. 155 kg, 75 PS. Gabel viel zu hart. Ich habe mir die Handgelenke in den Schlaglöchern Bosniens geprellt und musste in Marokko mit einer Schiene am rechten Handgelenk fahren. Die DR 600 war da um Welten besser.

Die Öldruckkontrolle ist nach dem Starten lange an, seit 10 w 50 statt 10 w 60 drin ist. Die Reserveanzeigen beider Tanks gehen nur im kalten Zustand. Warm nicht. Die Benzinleitung geht direkt am Motor vorbei. Wahrscheinlich hat heißes Benzin einen anderen Widerstand als kaltes.

3 USB Steckdosen sind bereits kaputt gegangen. Zum Ausschalten der Traktionskontrolle muss man den Schalter 5 Sekunden gedrückt halten. Bei 4,5 oder 5,5 Sekunden geht es nicht. Dann regelt das Motorrad im Sand die Drehzahl runter und man steht blöd Rum.

Gäbe es die DR 600 oder DR 650 SP 41 in neu, würde ich die Husqvarna sofort verkaufen. Gibt's aber halt nicht.
Also ohne DR ist es irgendwie auch nichts.. 😏
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor franz muc für den Beitrag (Insgesamt 3):
DR_Jörg (11 Apr 2024 16:00), uli64 (11 Apr 2024 21:17), Aynchel (10 Jul 2024 13:28)
Husqvarna 701 LR
Benutzeravatar
dodderer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 290
Registriert: 29 Jan 2022 16:30
Wohnort: Brechen

Galerie

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#13 

Beitrag von dodderer »

Kurz OT:
War mal in Schweden unterwegs, da hatte fast jeder kleine MC ein "Vereinsheim", mit Priorität auf der Werkstatt, nicht auf der Bar.
Und wenn es Probleme gab wurde da im Kollektiv die Sache angegangen uns gelöst.
Nicht mehr OT:
Wo steht denn das fahrunwillige Mopped? Wenn nicht zu weit von LM weg, dann kann ich es mit dem Hänger abholen. Großer Garten zum Zelten und grillen ist vorhanden, Sanitär auch, und ein Platz zum Schrauben bei jedem Wetter mit den meisten notwendigen Werkzeugen.
Also kommen dann die versierten Motorschrauber zusammen, es gibt sowas wie ein Minitreffen, und am Ende läuft die Kiste wieder :mrgreen:
Deal?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor dodderer für den Beitrag (Insgesamt 2):
DR_Jörg (11 Apr 2024 15:37), uli64 (11 Apr 2024 21:18)
Viele Grüße
Andreas
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#14 

Beitrag von deFlachser »

deFlachser hat geschrieben: 11 Apr 2024 12:10 Also Tobi,

noch nen Versuch mit nem Rahmen vom Kermit :wink:.
Hasi hat geschrieben: 11 Apr 2024 14:31 Bei der Geschichte ist doch jetzt gerade die Bereitschaft zur Unterstützung aus dem Forum richtig groß! Der eine stiftet nen Rahmen und das Getriebe schaltbar zu bekommen sollte auch noch möglich sein!
Dirk guck doch, was ich geschrieben hatte :wink:. Ich finde die Unterstützung hier gerade auch klasse, und würde mich wirklich freuen, wenn es doch noch irgendwie weiter ginge, ohne noch mehr Kohle zu versemmeln.
Und wenn sie wirklich leben darf, wird er sie kaum verkaufen wollen, denn dann wäre das Ziel ja doch noch erreicht :D


Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Benutzeravatar
DR_Jörg
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 600
Registriert: 04 Sep 2022 19:18

Galerie

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#15 

Beitrag von DR_Jörg »

dodderer hat geschrieben: 11 Apr 2024 15:22 Also kommen dann die versierten Motorschrauber zusammen, es gibt sowas wie ein Minitreffen, und am Ende läuft die Kiste wieder :mrgreen:
Deal?
Wenn es sein soll ! Dann bin ich dabei
🤠
Ohne doofe Signatur ! :mrgreen:
Grüße Jörg

viewtopic.php?p=177410#p177410
Galerie
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3172
Antworten