Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

Das DR-650 Technik Forum
kallegerd
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 376
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#16 

Beitrag von kallegerd »

franz muc hat geschrieben: 11 Apr 2024 15:16 Ich fahre ja nun Husqvarna. 155 kg, 75 PS. Gabel viel zu hart. Ich habe mir die Handgelenke in den Schlaglöchern Bosniens geprellt und musste in Marokko mit einer Schiene am rechten Handgelenk fahren. Die DR 600 war da um Welten besser.
Ist da schon die XPLOR Gabel drin?
Falls ja:
Linken Gabelholm ausbauen, umdrehen, Kappe unten abschrauben. Da ist das Shimpaket für die Highspeed-Druckstufe drin. Mutter abschrauben. Scheibe und Baselvalve rausnehmen (das ist das schwarze Teil), Basevalve umdrehen. In umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen. Gabel entlüften.
Die mega harte Gabel ist damit erheblich entschärft.
DR-mäßig wird es ohne Shimabstimmung sicher nicht, aber das ist in 30 Minuten erledigt und kostet nichts.

Die Fahrwerksabstimmung macht für eine Enduro 0 Sinn.


Nimm mal 15W60 von Motul oder Ravenol.
Motul 300V oder 7100.

Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kallegerd für den Beitrag:
franz muc (11 Apr 2024 17:53)
Benutzeravatar
uli64
Moderator
Moderator
Beiträge: 2102
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#17 

Beitrag von uli64 »

Servus
@ Tobi:
auch ich kann Deinen Frust vollkommen nachvollziehen und dass man dann die Lust verliert... :roll:
Aber wie ich gerne zu sagen pflege: "wenn man mal anfängt..." :roll:
...dann kommt meist das eine zum anderen hinzu...zum Schluss hat man eine riesen Baustelle... :shock:

Trozdem höre ich dann z.B. beim Franz, eine gewisse Wehmut heraus...ohne DR ist auch irgndwie nix... :wink:

Den Motor vom "Saarländer"viewtopic.php?f=15&t=12300 musste ich nach der Rumpf-Montage auch nochmal öffnen, denn genau wie bei Dir, ließ sich das Getriebe nicht durchschalten...keine Ahnung was da schiefgelaufen war... :roll:
Hernach funktionierte aber alles wie es sollte! ...und der Motor läuft noch immer...genau wie meine beiden anderen revidierten Motoren, in der "Back-in-Black"(Neuaufbau 2020 aus Ersatzteilen & geschrottetem Motor, jetzt knapp 6000km ges.) und meiner lieben "Grauen"(Totalrenovierung 2016, mit Motorrevision! derzeit ca 12000km gelaufen, ges.: 110000km)

Will sagen: wenn man mal "angefangen hat" und es komlpett zu Ende bringt, dann hat man auch lange Ruhe & Spaß mit dem Moped!
franz muc hat geschrieben: 11 Apr 2024 15:16 Selbst wenn die DR tatsächlich fertig werden würde wartet man doch nur darauf, dass wieder etwas kaputt geht. Und natürlich läuft dann wieder irgendwo Öl raus oder sie läuft nicht sauber.
Ich widerspreche da: meine Motoren laufen, sind trocken und die "Black & Grey" machen mir jeweils immer noch voll Spaß! :mrgreen:

Fazit: ich täts zu Ende bringen...aufgeben ist irgendwie keine Option! 8)

Gruß, Uli :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor uli64 für den Beitrag:
DR_Jörg (11 Apr 2024 21:59)
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor eines Forenmitglieds
und meine 2. Dakarviewtopic.php?t=13645
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3012
Benutzeravatar
DR_Jörg
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 601
Registriert: 04 Sep 2022 19:18

Galerie

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#18 

Beitrag von DR_Jörg »

Die Schaltwalze ist falsch positioniert wie es aussieht
IMG_7537.jpeg
So muss sie vor dem schließen des Gehäuse ausgerichtet sein
IMG_7338.jpeg
Wenn ich das richtig sehe montierst du das Topend und alle anderen Teile im Rahmen.

Das spalten und ausrichten und wieder fügen ist in 1-2stunden locker erledigt.
Dann den Rahmen abstrippen und die Teile Stück für Stück in einen frischen Rahmen .

Zehn Schorle später ist es geschafft

Oder Schrauberparty bei Andreas ?

Es ist nervig, frustrierend, aufreibend …… aber ein paar Tage später lachst du drüber !
Ohne doofe Signatur ! :mrgreen:
Grüße Jörg

viewtopic.php?p=177410#p177410
Galerie
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3172
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2703
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#19 

Beitrag von DR500 »

kallegerd hat geschrieben: 11 Apr 2024 16:49 Die Fahrwerksabstimmung macht für eine Enduro 0 Sinn.
Das würde ich so unterstreichen.
Im Enduro-Forum gibt es einen ausführlichen Thread dazu:
https://www.offroadforen.de/forum/threa ... ost1678073

Ich meine das da ein paar sehr findige Jungs neue Ventile (oder so) entwickelt haben...


BG
kallegerd
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 376
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#20 

Beitrag von kallegerd »

Anmerkung dazu:
In den Themen geht es meistens um die XPLOR-Gabeln, die in den Sportenduros stecken. Die sind anders abgestimmt, als die der 690er (Gewicht!)...

Aber auch bei den Sportenduros finde ich sie zu hart...Keine Ahnung was die sich dabei denken?
Wahrscheinlich will Pierer lieber "Powerparts"-Gabeln für 1600€ verkaufen.
Ein Kollege hat eine Husqvarna TE300 TPI und ich fahre seine "alte" Beta XTrainer. Nunja, was soll ich sagen. Bei dem Rumgeeier das wir uns abhalten trauert er dem super ansprechenden Fahrwerk der XTrainer schon stark hinterher. Schnell kann letzteres eben nicht.
Das muss man den 690ern mit leicht entschärfter Gabel aber zugestehen: Bolzen geht damit exzellent. Da schlägt nichts durch! Je langsamer man fährt, desto unangenehmer wird es allerdings. Sitzen ist da eher weniger zu empfehlen, sofern man nicht gerade einen guten Feldweg fährt.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#21 

Beitrag von deFlachser »

Vielleicht könntet ihr einen eigenen Fred zum Gabeltuning aufmachen. Läuft es doch gerade völlig OT :wink:.

Danke und Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor deFlachser für den Beitrag:
kallegerd (12 Apr 2024 10:56)
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Benutzeravatar
tobster
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 186
Registriert: 28 Jan 2022 18:30

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#22 

Beitrag von tobster »

 Themenstarter

Mir wird Hilfe angeboten und ich werde sie annehmen, in welcher Form auch immer. EIN GANZ FETTES DANKE DAFÜR!!!
Ein sehr guter Freund von mir ist Werkstatteiter und Kfz-Meister im Motorradbereich, der wird mir erstmal zusammen mit mir drüberschauen, dann werden wir sehen wie es weitergeht.
Klar hab ich da irgendwo was falsch gemacht. Gesteht mir aber momentan bitte meinen Frust zu, ich muss mal durchatmen, schliesslich hangel ich mich seit zwei Jahren von Rückschlag zu Rückschlag. Es fehlt auch an der Zeit dranzubleiben.
Angepeilt hatte ich ja das Treffen im August um Euch mal kennenzulernen, den freien Tag zur Anreise beantrage ich aber erstmal nicht. Das allerschlimmste sind zwei Scheiben, die herumliegen und die ich nicht zuordnen kann, ich gebe zu auch langsam den Überblick über die Baugruppen verloren zu haben. Das sorgt mich sehr.
Ne SR500 ist dagegen ein Kinderbaukasten.
Mal sehen, wie oft ich die Leidensgeschichte (die also nun wirklich eine ist!) noch beende.

Danke Euch, ich melde mich.
Benutzeravatar
tobster
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 186
Registriert: 28 Jan 2022 18:30

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#23 

Beitrag von tobster »

 Themenstarter

@ DR_Jörg:
Ich hab mir die Bilder mal runtergeladen und werde sie großformatig ausdrucken um es mit meienm Ist-Zustand abzugleichen, danke.
Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass man mit den Schaltgabeln eine Schaltwalze falsch einbauen kann.
Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass das Universum unendlich ist :roll:
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#24 

Beitrag von deFlachser »

tobster hat geschrieben: 12 Apr 2024 18:36 Mir wird Hilfe angeboten und ich werde sie annehmen,
Hey Toby,

das freut mich doch sehr :D. Und ja, lebe erst mal Deinen Frust aus, bevor Du mit frischer Kraft da dran gehst. Es wird Dir gut tun. Manchmal braucht man das einfach. :wink: Und jetzt bloß nicht fragen, woher ich das weiß :mrgreen:.
tobster hat geschrieben: 12 Apr 2024 18:36 Angepeilt hatte ich ja das Treffen im August um Euch mal kennenzulernen,
Das mach mal. Musst nicht zwangsweise mit ner DR kommen. Anderes Moped oder Auto ist auch gut. Hauptsache, Du kommst. Würde mich wirklich sehr freuen Dich persönlich kennen zu lernen, und bestimmt nicht nur ich :D.

Oder bringst das Puzzle auffem Hänger mit, dann wirds auch nicht langweilig :lol:.

Wir sehen uns (hoffentlich).

Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor deFlachser für den Beitrag:
tobster (12 Apr 2024 20:38)
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
ThommyDR
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 81
Registriert: 04 Apr 2023 19:13

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#25 

Beitrag von ThommyDR »

tobster hat geschrieben: 12 Apr 2024 18:41 @ DR_Jörg:
Ich hab mir die Bilder mal runtergeladen und werde sie großformatig ausdrucken um es mit meienm Ist-Zustand abzugleichen, danke.
Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass man mit den Schaltgabeln eine Schaltwalze falsch einbauen kann.
Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass das Universum unendlich ist :roll:
Bei der DR600 geht’s. Deshalb immer testen bevor man das Getriebe zusammensetzt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ThommyDR für den Beitrag:
tobster (15 Apr 2024 17:44)
Für meine DR 600 SN41A EZ 1990 suche ich folgende original Teile:
* blaue Faltenbälge (einen habe ich sogar schon)
* den linken Handprotektor in weiß mit Suzuki Schriftzug
* original DR600 Hupe
Benutzeravatar
tobster
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 186
Registriert: 28 Jan 2022 18:30

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#26 

Beitrag von tobster »

 Themenstarter

Das Werkzeug der Begierde ist da und mein Freund hat für mich innerhalb von 5 Minuten das komplette orginale Werkstatthandbuch organisiert. Schickt der mir etwa 275 WhatsApp Nachrichten!
Wenn ich den Block nicht mehr durch das geschlossene Garagentor schmeissen will, werde ich nochmal aufmachen. Nach den Bildern von DR_Jörg und dem Post von ThommyDR kanns ja nur die Schaltwalze sein. Vorher gings ja auch.
IMG_0539.jpeg
IMG_0537.jpeg
IMG_0536.jpeg
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#27 

Beitrag von deFlachser »

Ja cool :D.

Kann Dir das WHB von der Dakar zur Verfügung stellen, da brauchts keine 100 Nachrichten :wink:. Ist ja quasi der gleiche Motor. Und bitte kein Motorenweitwurf, nehme lieber nen Baumstamm :mrgreen:.

Meld Dich einfach, wenn Du Bedarf hast. Egal, hast gerade ne PN bekommen :wink:

Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor deFlachser für den Beitrag:
tobster (15 Apr 2024 18:42)
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Benutzeravatar
tobster
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 186
Registriert: 28 Jan 2022 18:30

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#28 

Beitrag von tobster »

 Themenstarter

Vielen Dank Euch!
Ich hab jetzt alles was ich brauch.
Der Block ist wieder entzwei und gereinigt, das WE wird verregnet, da sollte was gehen.
Jetzt hab ich mir den Simmering der Getriebeausgangswelle versemmelt.
Da kann ich aber keine Bezeichnung drauf erkennen, hat da jemand die Größe?
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#29 

Beitrag von deFlachser »

tobster hat geschrieben: 18 Apr 2024 18:41 Jetzt hab ich mir den Simmering der Getriebeausgangswelle versemmelt.
Da kann ich aber keine Bezeichnung drauf erkennen, hat da jemand die Größe?
Hi Tobi,

mit Maßen kann ich nicht dienen, steht auch bei den Holländern nix bei. Aber Du bekommst ihn beim Wolfgang :wink:.

Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor deFlachser für den Beitrag:
tobster (19 Apr 2024 15:42)
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Benutzeravatar
tobster
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 186
Registriert: 28 Jan 2022 18:30

Re: Die Leidensgeschichte- jetztz endgültig beendet.

#30 

Beitrag von tobster »

 Themenstarter

Den Tigerparts kenne ich natürlich, er wird sich über meine (gefühlt) 1000te Bestellung sicher freuen. :roll:
Morgen mach ich weiter.
Antworten