RSE, Massekabel wohin?

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
dodderer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 285
Registriert: 29 Jan 2022 16:30
Wohnort: Brechen

Galerie

RSE, Massekabel wohin?

#1 

Beitrag von dodderer »

 Themenstarter

Moin
Hatte im November den Motor ausgebaut aus der RSE, mit dem klaren Ziel ihn schnellstmöglich wieder einzubauen. Ziel erreicht, wobei schnellstmöglich nun etwa 10 Wochen später war als geplant. :mrgreen:
Nun hängt das Massekabel, welches irgendwo am Motor dran war da noch rum :( , und ich bin nicht sicher wo es war. Es ist definitiv eine Öse für 6mm Schrauben dran. Nur finde ich da kein Loch wo ich ne Schraube reindrehen könnte. Kann mir wer sagen, wo das Kabel angeschraubt wird?
Wäre super....... :D
Viele Grüße
Andreas
Benutzeravatar
DR_Jörg
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 575
Registriert: 04 Sep 2022 19:18

Galerie

Re: RSE, Massekabel wohin?

#2 

Beitrag von DR_Jörg »

:shock:

Bei meiner liegt das Kabel am Rahmen auf. Es ist mit dem Batteriehalter am Rahmen verschraubt.
Ohne doofe Signatur ! :mrgreen:
Grüße Jörg

viewtopic.php?p=177410#p177410
Galerie
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3172
Benutzeravatar
dirk65
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 468
Registriert: 21 Apr 2010 22:09
Wohnort: Am Wald bei Magdeburg

Fahrerkarte

Re: RSE, Massekabel wohin?

#3 

Beitrag von dirk65 »

WHB Seite 252 oder 11-34
DR650 SP45+Kicker, GSX1400 & DR-Z 400

https://www.youtube.com/channel/UCaUksM ... shelf_id=0
Benutzeravatar
dodderer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 285
Registriert: 29 Jan 2022 16:30
Wohnort: Brechen

Galerie

Re: RSE, Massekabel wohin?

#4 

Beitrag von dodderer »

 Themenstarter

Danke
@Jörg: Das Kabel war irgendwo da untern Nähe Motor fest.
@dirk: WHB habe ich nicht...................
Viele Grüße
Andreas
Benutzeravatar
dirk65
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 468
Registriert: 21 Apr 2010 22:09
Wohnort: Am Wald bei Magdeburg

Fahrerkarte

Re: RSE, Massekabel wohin?

#5 

Beitrag von dirk65 »

Sende mir einfach per PN deine eMail Adresse.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor dirk65 für den Beitrag:
DR_Jörg (04 Mai 2024 17:31)
DR650 SP45+Kicker, GSX1400 & DR-Z 400

https://www.youtube.com/channel/UCaUksM ... shelf_id=0
Benutzeravatar
dodderer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 285
Registriert: 29 Jan 2022 16:30
Wohnort: Brechen

Galerie

Re: RSE, Massekabel wohin?

#6 

Beitrag von dodderer »

 Themenstarter

Vielen Dank für die Unterstützung und die Dateien. :D
Das Bild von Seite 252 hatte ich auch im Netz gefunden, aber da ist die Stelle zum Anschrauben nicht klar definiert. Und da wo im Bild die Ringöse ist, da ist nichts wo ne Schraube rein könnte, weder außen noch innen am Rahmen. Habe dann die M6er Schraube zur Lufi-Kasten-Befestigung genommen. Schön blank gemacht und mit Polfett eingeschmiert. Funzt. :mrgreen:
Werde aber noch ein Zusatzkabel direkt an den Anlasser machen.
Viele Grüße
Andreas
Benutzeravatar
DR_Jörg
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 575
Registriert: 04 Sep 2022 19:18

Galerie

Re: RSE, Massekabel wohin?

#7 

Beitrag von DR_Jörg »

:D

Hi Andreas

Hier gehört es hin
IMG_7602.jpeg
Dann macht auch die Skizze auf 252 Sinn 🤠
Ohne doofe Signatur ! :mrgreen:
Grüße Jörg

viewtopic.php?p=177410#p177410
Galerie
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3172
Benutzeravatar
dodderer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 285
Registriert: 29 Jan 2022 16:30
Wohnort: Brechen

Galerie

Re: RSE, Massekabel wohin?

#8 

Beitrag von dodderer »

 Themenstarter

Na wunderbar :D
Hatte schon darüber nachgedacht ob es nicht mit einer der Chromschrauben befestigt ist. Aber das ist 8er SW, also M5?
Da ich die 6er Öse hatte wollte ich das auch ausnutzen :mrgreen:
Viele Grüße
Andreas
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: RSE, Massekabel wohin?

#9 

Beitrag von deFlachser »

Rahmen mit Rahmen verbunden, mal ne neue Idee :wink:.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Benutzeravatar
dodderer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 285
Registriert: 29 Jan 2022 16:30
Wohnort: Brechen

Galerie

Re: RSE, Massekabel wohin?

#10 

Beitrag von dodderer »

 Themenstarter

Das Massekabel kommt direkt von der Batterie. Wo ist da eine Verbindung Rahmen zu Rahmen?
Viele Grüße
Andreas
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: RSE, Massekabel wohin?

#11 

Beitrag von deFlachser »

dodderer hat geschrieben: 04 Mai 2024 22:38 Das Massekabel kommt direkt von der Batterie. Wo ist da eine Verbindung Rahmen zu Rahmen?
Hab ich vielleicht falsch verstanden. Aber von der Batterie minus, sollte normalerweise eins an den Rahmen gehen und eins zum Motor. Kann auch sein, das eins zum Rahmen geht, und von dort zum Motor. Ich habe würde ersteres bevorzugen, ähnlich wie bei der Erdung, sternförmig, nicht in Reihe.
Aber jeder wie er mag.
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Benutzeravatar
dirk65
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 468
Registriert: 21 Apr 2010 22:09
Wohnort: Am Wald bei Magdeburg

Fahrerkarte

Re: RSE, Massekabel wohin?

#12 

Beitrag von dirk65 »

Bei den E-Starter Modellen sollte das Hauptmassekabel (ich vermute einmal 10 mm²) am Motorblock geklemmt werden, da der Anlasser seine Masse von dort holt. An diesem Massekabel ist an der Batterieklemme eine weitere Aderleitung (ca. 1,5 mm²) mit Steckverbinder gepresst. Diese Aderleitung wird an der Masseleitung im Kabelbaum angesteckt. Die Masseleitung im Kabelbaum hat an den Zündspulen direkten Kontakt mit dem Rahmen über eine Ringkabelschuh.
Also... es wird alles gut :)
DR650 SP45+Kicker, GSX1400 & DR-Z 400

https://www.youtube.com/channel/UCaUksM ... shelf_id=0
Benutzeravatar
dodderer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 285
Registriert: 29 Jan 2022 16:30
Wohnort: Brechen

Galerie

Re: RSE, Massekabel wohin?

#13 

Beitrag von dodderer »

 Themenstarter

Jo, wie geschrieben, will ich ja noch ein weiteres Kabel an den Block an die Anlasserbefestigung legen, das erscheint mir sinnig.
War ja auch nur mal zu m Probestart gestern. Ansonsten ist die Elektrik vom Vorbesitzer umgestrickt, andere Sicherungen in anderem Träger, Licht über Relais geschaltet und Anderes, nicht sinnloses. Nur leider nicht dokumentiert. So ist denn auch die angesprochene Steckverbindung nicht mehr vorhanden, es liegt ein neues Massekabel 2,5mm² per Ringöse an der Batterie und geht zur neuen Verteilung.
Viele Grüße
Andreas
suziQ
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: 01 Aug 2005 00:00

Re: RSE, Massekabel wohin?

#14 

Beitrag von suziQ »

Manchmal macht es Sinn die Verkabelung, vor allem bei "etwas älteren Bikes", zu überarbeiten. Vor allem die Masseverbindungen werden oft vernachläsdigt, aber bei der Stromstärke die über diese Verbindungen läuft, ist manchmal selbst der kleinste Übergangswiederstand ein Problem. . Ich habe diese Kabel komplett erneuert, vor allem die Kabelschuhe müssen richtig mit einer Crimpzange verquetscht werden (löten ist kontraproduktiv, an der Übergangsstelle Lot zu Draht kann dieser an der Stelle bei Erschütterungen eher brechen). Ist dies nicht der Fall tritt Wasser in die Verbindung und im Laufe der Zeit bildet sich dort eine Oxydschicht, der Übergangswiederstand steigt somit an ( säurefreies Batteriefett an den Kontaktepunkten kann helfen). Ich habe auch manche Steckkontakte rausgeschmissen, dort gibts das gleiche Problem. In diesem Zug habe ich auch Stromkreise aufgesplittet und zusätzliche Sicherungen verbaut.und wie DeFlachser schrieb....sternförmig von ein oder zwei Massepunkten aus verdrahten. Hilft bei der Fehlersuche ungemein, vorausgesetzt man hat dies auch gut dokumentiert in einem einfachen Schaltplan.
Der orginal Schaltplan im WHB ist selbst für einen Fachmann manchmal sehr verwirrend, ist halt Stand 1980-2000.
Gutes Gelingen
Suziho, was bleibt ist die SE
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2673
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: RSE, Massekabel wohin?

#15 

Beitrag von DR500 »

suziQ hat geschrieben: 05 Mai 2024 12:37 Ich habe diese Kabel komplett erneuert, vor allem die Kabelschuhe müssen richtig mit einer Crimpzange verquetscht werden (löten ist kontraproduktiv, an der Übergangsstelle Lot zu Draht kann dieser an der Stelle bei Erschütterungen eher brechen).
Wenn man auf die Vercrimpung der Litzen eine kleinen Lötpunkt setzt, und man darauf achtet das das Zinn nicht bis zur Vercrimpung der Kabelummantelung kommt, passiert nichts. Ist aufwändig, aber endfest.
Wenn man das grobmotorisch macht, oder gar diese billigen ATU Stecker verwendet, hast du aber definitiv recht. Viel hilft viel ist definitiv der falsche Weg.
Ist dies nicht der Fall tritt Wasser in die Verbindung und im Laufe der Zeit bildet sich dort eine Oxydschicht, der Übergangswiederstand steigt somit an ( säurefreies Batteriefett an den Kontaktepunkten kann helfen).
Das „nicht“ ist zu viel, oder?
Antworten