Meine SP45 hat immer mehr Mängel

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
ricoaushh
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 29
Registriert: 04 Apr 2023 16:23

Meine SP45 hat immer mehr Mängel

#1 

Beitrag von ricoaushh »

 Themenstarter

Moin moin

An meiner SP45 stellen sich jetzt immer mehr Mängel ein. DIe "Bremsenfrage" ist das erste was auffällig war/ist. Da bin ich a schon dran.

Jetzt kommt noch ein komisches Verhalten der Kupplung dazu und der Motor nimmt schlecht Gas an.

Zur Kupplung.
Im kalten eingestellt - alles Super. Wird der Motor warm, ändert sich offenbar das Spiel und sie trennt nicht mehr. schaltet sich schlecht und bei gezogener Kupplung fährt sie los.
Ändere ich das Spiel während der Fahrt, kann ich wieder fahren - ist der Motor dann kalt, steht die Kupplung voll auf Spannung, ich muss dann wieder dem Seilzug mehr Spiel geben....Die SP43 fährt dagegen völlig normal.

Der Motor nimmt kaum Gas an.
SIe startet gut und willig, reagiert auf den Choke. Leerlauf liegt bei 1500 und ist stabil, fast wie ein Quarzuhrwerk.
Sobald man Gas wegnimmt und dann wieder Gas gibt... verschluckt sie sich und will fast ausgehen. Nach einem Wimpernschlag nimmt sie dann Gas an und dreht und fährt normal. Das ganze ist supereklig im Stadtverkehr und noch schhlimmer in derZone 30.
Läßt man den Gashahn zuschnappen fällt sie auf Leerlaufdrehzahl und tuckert ohne Schwankungen stabil bei 1500/min
Zuerst dachte ich, dass die SP45 einfach nur eine schlechte und lange Kaltlaufphase hat, aber die letze Fahrt ging über ne Stunde.... gefühlt wurde das immer schlechter.
Wenn man das Verschlucken überwunden hat dreht der Motor sehr schön frei ohne Leistungsloch bis in den roten Bereich - da fühlt es sich richtig gut an.

Ich habe ein wenig über die Suche gestöbert, aber so wirklich habe ich nichts gefunden., was dem Verhalten ähneltDas Problem besteht nur in dem Moment wo man etwas Gas gibt.
Gibt man sehr langsam Gas verschluckt es sich, gibt man spontan Gas, geht er fast aus.

Wie verstelt man denn die Lehrlaufgemischschraube ? Da ist ja der Anlasser im Weg, mit nem Schraubendreher komme ich da ja gar nicht ran ? Vergaser drehen ? I
st der Standardwert 1,5 Umdrehungen oder doch individuell ?

Zur Höhe des Schwimmerstandes habe ich unterschiedliche Angaben gefunden.mein Buch sagt, um ausgebauten Zustand, die Schwimmeroberkante zur Dichtfläche messen. Dann lese ich, etwas von 2 mm unter der Dichtfläche , mittels transsparentem Schlauch bei laufendem Motor.... Wem glaubt man denn da ?

Falls Jemand ne Idee hat, speziell zum Verschlucken, wäre ich für jede Hilfe dankbar.

Beste Grüße aus S-H
RIchard
Mit Computern verdiene ich meinen Lebensunterhalt,
mit dem Metallschlossern befriedige ich mein (gelerntes) Hobby
und beim Mopedfahren genieße ich die Abwesenheit anderer 2-Beiner.
Supermeissi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 98
Registriert: 01 Sep 2014 10:10
Wohnort: Bad Salzungen

Re: Meine SP45 hat immer mehr Mängel

#2 

Beitrag von Supermeissi »

Moin, zur Kupplung kann ich nichts beitragen.
Dein Gas-Problem lässt sich sicher mit einfachen Schritten lösen: alles von Luft- und Spritzufuhr her checken: wie sieht der Luftfilter und der Kasten dafür aus? Wird evtl. Falschluft gezogen (Bremsenreinigertest)? Fließt Sprit? Richtig: Schwimmerkammer prüfen! Ist alles im Vergaser beweglich und auch durchgängig? Die Einstellung war, wenn ich mich richtig erinnere, 14,7 +/- 1mm und sollte dann vorgenommenen werden, wenn alles sitzt. Ein Ultraschallbad tut einem Vergaser auch gut.
Und manchmal muss eben doch ein Profi ran: Hessler, Tigerparts oder Topham. Abgesehen davon, dass die originalen Düsennadeln ausgestorben scheinen, am Ende vielleicht der erfolgversprechendste Weg...
Ich hoffe, dass ich eher aufbauend rüberkam...
Thomas
DR 650 R Dakar, SP41B, Baujahr 1991, 64.400 km
ricoaushh
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 29
Registriert: 04 Apr 2023 16:23

Re: Meine SP45 hat immer mehr Mängel

#3 

Beitrag von ricoaushh »

 Themenstarter

Am Wochenende gehe ich am Vergaser bei.
Im ersten Moment dachte ich, dass es ein Problem mit der Beschleunigerpumpe sein könnte, aber ich glaube der Vergaser hat keine. Das Verschlucken ist auch immer nur in dem Moment, wo nach dem Schließen wieder Gas gegeben wird. Wenn man Halbgas fährt und dann aufzieht, passiert das nicht, da geht der Motor spontan und kraftvoll vorwärts.

Die Technik der DR ist für mich noch neu. Ich beginne erst das Moped zu schrauben. Die letzten 25 Jahre bin ich halt nur mit der VTR1000 unterwegs gewesen - da kenne ich so gut wie jede Schraube.

Beim Hessler hatte ich schon gesehen, dass der Vergaserüberholungen anbietet. Wenn ich das Problem nicht selber in den Griff bekomme, wäre das sicherlich ne Maßnahme. Ich gebe lieber 250 € aus, als mich Monatelang rumzuärgern.

Von der Idee wollte ich sie erst einmal fahren und dann als Projekt über den Winter teilweise neu aufbauen, bzw. alles durchchecken etc. Aber momentan ist das Fahren mit dieser Motorcharakteristig eher blöd.

Naja, wird schon. Für Tipps bin ich jedenfalls sehr dankbar.... und wer in der Nähe ist - mein Grill ist immer bereit :-)

Gruß aus S-H - Raum Segeberg

Richard
Mit Computern verdiene ich meinen Lebensunterhalt,
mit dem Metallschlossern befriedige ich mein (gelerntes) Hobby
und beim Mopedfahren genieße ich die Abwesenheit anderer 2-Beiner.
Benutzeravatar
DR_Jörg
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 579
Registriert: 04 Sep 2022 19:18

Galerie

Re: Meine SP45 hat immer mehr Mängel

#4 

Beitrag von DR_Jörg »

Hi,

Welchen Vergaser hast du verbaut?

Grundsätzlich erst mal egal.

Bei den alten Kisten mit unbekanntem Pflegezustand würde ich den Vergaser mit allen Innereien überholen, evtl. Ein Ultraschallbad gönnen und neu aufbauen. Alles auf Standardeinstellung einstellen.
Luftfilterseitig alles checken. Auspuffanlage checken ob die Abgase auch nur da herauskommen wo sie sollen.
Dann kann man den Vergaser vernünftig abstimmen.
Auch ein Vergaser, welcher überholt wurde, wird nicht 100% abgestimmt sein auf deinen Motor. Die Feinabstimmung wird/muss am Motor stattfinden. Das kann man treiben und übertreiben, je nach Bedarf :D
Ohne doofe Signatur ! :mrgreen:
Grüße Jörg

viewtopic.php?p=177410#p177410
Galerie
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3172
ricoaushh
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 29
Registriert: 04 Apr 2023 16:23

Re: Meine SP45 hat immer mehr Mängel

#5 

Beitrag von ricoaushh »

 Themenstarter

Luftfilter ist und war ein K&N verbaut. Der ist auch sauber, sieht relativ neu aus. Der riecht auch nicht nach Sprit.
Auspuff ist Serie und dicht.
Den Gaser wollte ich zum Wochenende mal rausnehmen.. hab aber derzeit noch keinen Plan von seinem Aufbau und den Grundeinstellungen... muss ich mir halt ansehen.
Ich verdächtige immer noch die Einstellungen für Leerlauf und Teillast.

Der Vorgänger hatte selber geschraubt und so langsam bin ich überzeugt, dass der das Schrauben aus der Autobild gelernt hat.
Ja, jetzt denken alle , wie arrogant der neue hier ist. Aber ein neues Lenkopflager, welches nahezu fettfrei und verrostet ist, ist entweder nicht neu (gelogen) oder man hat beim Einbau keine Ahnung gehabt.

Naja, bei dem Preis, musste ich ja irgendwas erwarten.... DR war eben immer so eine Art Kindheitstraum (ich bin früher das Gegenstück von Honda gefahren (XL500R und später viele viele Jahre die XL600R)

Grüße an Euch
Mit Computern verdiene ich meinen Lebensunterhalt,
mit dem Metallschlossern befriedige ich mein (gelerntes) Hobby
und beim Mopedfahren genieße ich die Abwesenheit anderer 2-Beiner.
Benutzeravatar
Lampshade
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 23 Okt 2023 10:50
Wohnort: Idsteiner Land

Fahrerkarte

Re: Meine SP45 hat immer mehr Mängel

#6 

Beitrag von Lampshade »

….die Probleme mit der Kupplung habe ich auch. Der Druckpunkt wird bei warmem Bike immer weicher und das Spiel immer Größer.

kallegerd hatte auch dieses Problem, und es mit neuen Belägen in den Griff bekommen. Die werden morgen auch bei mir gewechselt. Danach mehr dazu.

Beim Vergaser würde ich vom einfachen Aufwand, Richtung ausbauen und großer Aufwand vorgehen.

Immer nur eine Sache verändern. :wink:

Gruß Helmut
Nach Anna‘s Motto.

Es ist nie nicht´s da.
Antworten