TM40 Leerlaufgemischschraube Unterlegscheiben

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
marvfpv
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 134
Registriert: 22 Jun 2023 15:10

Fahrerkarte

TM40 Leerlaufgemischschraube Unterlegscheiben

#1 

Beitrag von marvfpv »

 Themenstarter

Servus, gerade bisschen am basteln und hab festgestellt, dass an der Leerlaufgemischschraube an meinem TM40 anscheinend 3 Unterlegscheiben sind... Muss das so? Hab das gefühl, dass die Kiste im Leerlauf immer zu fett ist ( springt ohne Choke an, viele tolle geräuse aus'm Auspuff...). Hab den Vergaser so voreingestellt bekommen. Den Vergaser hab ich so für eine DR650 Dakar bei tigerparts bestellt, hatte die Leerlaufgemischschraube bisher noch nie ganz rausgedreht.
Anbei Bild :D

LG
Marvin
Dateianhänge
PXL_20240616_110357925.jpg
Benutzeravatar
DR_Jörg
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 600
Registriert: 04 Sep 2022 19:18

Galerie

Re: TM40 Leerlaufgemischschraube Unterlegscheiben

#2 

Beitrag von DR_Jörg »

:shock:

Die Scheiben hab ich noch nie gesehen !
Hat jetzt aber nix zu sagen.

Aber die Spitze sieht auch nimmer so frisch aus.

Im Zweifel mal Topham kontaktieren !
Ohne doofe Signatur ! :mrgreen:
Grüße Jörg

viewtopic.php?p=177410#p177410
Galerie
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3172
TST
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 829
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: TM40 Leerlaufgemischschraube Unterlegscheiben

#3 

Beitrag von TST »

Hi Jörg,

ich vermute eine falsche Feder ( zu kurz ). Damit genügend Spannung aufgebaut wird sind da halt die U-Scheiben drin.
Die Spitze sieht wirklich nicht gut aus.
Würd ich erneuern, komplett.

Gruß Thomas
SP43b
marvfpv
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 134
Registriert: 22 Jun 2023 15:10

Fahrerkarte

Re: TM40 Leerlaufgemischschraube Unterlegscheiben

#4 

Beitrag von marvfpv »

 Themenstarter

Danke für den Input :D
Hab mal Wolfgang angeschrieben und gefragt, anscheinend hat er auch die richtige LL-Gemischschraube, dann kann ich die gleich mitbestellen. Hab bedenken, dass durch die vielen Unterlegscheiben zuerst die Windungen der Feder greifen... so wie die Spitze aussieht aber eher nicht :lol:

LG
Marvin
Antworten