usd gabel

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
inti
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 100
Registriert: 31 Mär 2011 18:39
Kontaktdaten:

Galerie

Re: usd gabel

#16 

Beitrag von inti »

Hallo DR-ler- Wenn jemand von euch eine komplette KTM Front haben möchte und noch bis April warten kann, ich werde meine DR wahrscheinlich in Teilen verkaufen. Wenn jemand mag auch in einem Stück, jedoch bekomme ich dann bestimmt nicht den Preis, den ich mir vorstelle. Bin zur Zeit in Thailand und kann nach ausgiebiger Testfahrt die KTM Front nur empfehlen. Die Gabel kommt aus einer 640 ADV, ich glaube Bj. 2004. Alles professionell umgebaut. Bilder sende ich gerne, sind aber auch in der Galerie http://dr-650.de/galerie/2784. Ich habe mich bei meinem Umbau zum Teil an Luka und an Beiträge aus dem ADV gehalten. Luka hat jedoch die Lenkkopflager nicht getauscht, das sollte jedoch gemacht werden. Bei meiner sind die einer BMW R80 GS drin. Das passt ganz genau. Ansonsten hat der ganze Umbau schon etwas gedauert. Das Zündschloss sitzt wieder an gleicher Stelle, Die orig. Lampenhalter sind wieder drin und so ging dann ein Winter in´s Land. :D
Benutzeravatar
MaSc73
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 461
Registriert: 23 Aug 2014 21:24
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Galerie

Re: usd gabel

#17 

Beitrag von MaSc73 »

Offtopic, sorry:
inti hat geschrieben:Hallo DR-ler- ...
noch bis April warten kann, ich werde meine DR wahrscheinlich in Teilen verkaufen. Wenn jemand mag auch in einem Stück, jedoch bekomme ich dann bestimmt nicht den Preis, den ich mir vorstelle. :D
Servus!
Ich melde jetzt schonmal großes Interesse an der kompletten Auspuffanlage und dem TM40 an, bitte im Hinterkopf behalten! Danke.
Aber ich persönlich finde es immer schade wenn ein tolles Moped "zerissen" wird.

Gruß Markus
Moped-Fuhrpark:
Yamaha XT660X
Triumph Tiger 1050
Yamaha MT-09
Suzuki DR 650 SEU SuMo -gekauft 06-2020-
Suzuki DR 650 SE SuMo -verkauft 02-2016-
CCM R30 (XF 650-Motor) -verkauft 01-2016-
Gelöschter User

Re: usd gabel

#18 

Beitrag von Gelöschter User »

el capitan hat geschrieben:Ich habe für meine SP46 die komplette Front einer Husaberg (WP48, Achse, Gabel, Bremse) für 550 bekommen. Dann muss man noch adaptieren oder die richtigen Lenkkopflager finden, wird vermutlich mit der 260 mm Bremsscheibe nicht ganz glücklich etc.

ABER1: Inkl. Verkauf meiner Serienteile an einen jungen DR-Fahrer, der seine bei einem Umfaller am Randstein geknickt hat (ja, den Rahmen, die Brücken und die Gabel!) und Trinkgeld für das Ummontieren aller Teile auf einen gebrauchten Rahmen bin ich billiger weggekommen, als wenn ich mir aus UK oder USA den Gabeleinsatz von Ricor oder DDCs von Cogent Dynamics hätte kommen lassen.

ABER2: Mit ein wenig Arbeit am Federbein (Feder, Öl, Abstimmung) ist die DR dann auf dem Standard einer guten LC4: Liegt gut, bremst mit der schwimmenden 320er-Scheibe verdammt gut, verwindet sich auch ohne Gabelstabi nicht mehr. Und bleibt dabei eine DR mit langer Laufleistung, hoher Zuverlässigkeit und dem schönen Bums von unten. Ich habe den Umbau keine Sekunde bereut.
ABER3: die WP48 die gefragteste und damit teuerste.

Ich hab ne 45 Marzocchi Magnum verbaut, das bezahlt, was andere für Federn bezahlen, und bereue es auch keine Sekunde.
USD hatte ich verworfen, weil ich unter uns gesagt bei der Gabe auf Eintragen verzichtet habe. Sieht ja fast gleich aus (fährt aber besser).
Benutzeravatar
el capitan
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 324
Registriert: 30 Sep 2010 16:16
Wohnort: Wien 23

Galerie

Re: usd gabel

#19 

Beitrag von el capitan »

gangsta hat geschrieben:ABER3: die WP48 die gefragteste und damit teuerste.
Gleichzeitig ist die WP48 aber auch die am längsten gebaute Variante. Die spindelige 17 mm-Achse wollte ich nicht und die 20er war nur eine Übergangslösung, bevor schon 2003 die WP48 mit der fetten 26 mm-Achse kam. Die Versorgung mit Gebrauchtteilen sollte also angesichts der Mengen von EXCs und LC4, die heute noch rumfahren sowie der Tatsache, dass selbst die 690er diese Gabel verwendet, noch auf längere Zeit gesichert sein. Ich bin jetzt 48 und habe vor, die DR so lange zu fahren, wie ich meine Stelzen über die hochgestellte Sitzbank schwingen kann. :roll: Also hoffentlich bis 70 oder so ...

Und wenn ich nachrechne was mich meine DR-Umbauten gekostet haben muss ich mich eh gleich zur Adoption freigeben. Inkl. zweitem Radsatz wäre sich da mit ein bisserl Suchen eine nette gebrauchte 2008er KTM 690 statt meiner 96er-DR ausgegangen ...
... endlich zum Einzylinder heimgekehrt: Schwächer, rudimentärer, langsamer, älter. Aber dennoch irgendwie lustiger. Könnte mir bitte jemand den Dauergrinser entfernen?
Gelöschter User

Re: usd gabel

#20 

Beitrag von Gelöschter User »

Ich war immer geizig, da hält es sich in Grenzen :lol: :lol: :lol:
Die Magnum hat oben und unten ne gut Dimendionierte Klemmung mit jeweils doppelter Verschraubung.
Da gibt's auch mit nur 20mm Achse keine merkliche Verwindung der Gabel...
Besser kann aber nicht schaden. Optisch ist die 48er jedenfalls weit vorn (außer man baut auf Scrambler um :D )
Zuletzt geändert von Gelöschter User am 27 Jan 2016 19:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kolbenklemmer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 164
Registriert: 29 Dez 2014 18:36
Wohnort: Wismar

Re: usd gabel

#21 

Beitrag von Kolbenklemmer »

Ich möchte eigentlich nicht so mega viel auf einmal investieren. Doch muss Ich zugeben, dass eine USD Front die DR noch um einiges Attraktiver macht. Das man sich von der Kohle die man insgesamt in die Karre steckt nach ein paar Jahren was Teures, neueres kaufen könnte ist klar. Nur muss man sich vor Augen halten, dass da das gebastel auch wieder los gehen würde. Dann steht aber am Ende der Rechnung eine Summe mit der sich ein neues finanzieren lässt. Geld kommt immer wieder. Den Spaß der beim Fahren mit der DR entsteht kann das aber nicht ersetzen. Also immer fleißig weiter basteln. :-)
Gelöschter User

Re: usd gabel

#22 

Beitrag von Gelöschter User »

Spaß kostet...
Du musst ja nicht aufeinmal investieren. Du kannst je erst ne Gabel holen... Irgendwann ein Rad...dann mal ne Bremse :twisted:
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2315
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: usd gabel

#23 

Beitrag von franz muc »

@ Kolbenklemmer:
sehr schön geschrieben und da man
wahrscheinlich nur einmal lebt
vollkommen richtig :D
DR 600 S,EZ 1990
Benutzeravatar
el capitan
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 324
Registriert: 30 Sep 2010 16:16
Wohnort: Wien 23

Galerie

Re: usd gabel

#24 

Beitrag von el capitan »

Wenn schon das Basteln nicht so viel Spaß machen würde wären die ganzen Umbauten ein Kopfschuß. Das "eins nach dem anderen"-Prinzip hat hier natürlich Vorteile: Ich habe meine DR angesichts der Laufleistung günstig bekommen, dann als Erstes Stahlflex und Federn vorne und hinten gemacht. Irgendwann eine Sitzbank gebaut, einen Keihin FCR an Land gezogen, den KTM Renthal meines Bruders verbaut ... Irgendwann einmal hat man dann ein Unikat. Schließlich habe ich sie komplett gestrippt, den Rahmen strahlen und pulverbeschichten lassen. Und weil ich grad dabei war kam die USD drauf ... Auf einmal wäre das 1. unleistbar und 2. halb so lustig gewesen. Wenn man bei jeder Änderung eine Verbesserung merkt weiß man, dass man ein paar Dinge zumindest nicht falsch gemacht hat. Der Schock kommt dann erst, wenn man wieder einmal auf dem Serienbike sitzt ...
... endlich zum Einzylinder heimgekehrt: Schwächer, rudimentärer, langsamer, älter. Aber dennoch irgendwie lustiger. Könnte mir bitte jemand den Dauergrinser entfernen?
user7
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 01 Jun 2020 09:22

Re: usd gabel

#25 

Beitrag von user7 »

Servus....
Hat jemand Erfahrungen mit der Langlebigkeit der Lenkkopflager des USD Umbau's ? Es stimmt zwar das die Lager von KTM und der SP 46 "ähnlich" dimensioniert sind, aber trotzdem sind es verschiedene Lager. Ich habe beide Lager verglichen und musste feststellen das der Winkel der Rollen minimal unterschiedlich ist. Wenn man nun das KTM Lager in der Suzuki Lagerschale verbaut, laufen die Rollen nur auf der Kante in der Laufbahn und liegen nicht satt auf wie es eigentlich sein sollte. Kann jemand dazu etwas berichten ?
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1672
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: usd gabel

#26 

Beitrag von DR500 »

Du musst das komplette Lager tauschen.

VG
user7
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 01 Jun 2020 09:22

Re: usd gabel

#27 

Beitrag von user7 »

Wie bekommt man die KTM Lagerschale in den Suzuki Lenkkopf ?
Benutzeravatar
el capitan
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 324
Registriert: 30 Sep 2010 16:16
Wohnort: Wien 23

Galerie

Re: usd gabel

#28 

Beitrag von el capitan »

Angeblich passt das Lenkkopflager der alten BMW R 80 G/S direkt auf die Gabelbrücke der KTMs und das Innenlager in den Lenkkopf der DR.
... endlich zum Einzylinder heimgekehrt: Schwächer, rudimentärer, langsamer, älter. Aber dennoch irgendwie lustiger. Könnte mir bitte jemand den Dauergrinser entfernen?
user7
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 01 Jun 2020 09:22

Re: usd gabel

#29 

Beitrag von user7 »

Ich danke Dir für den Tip. Ich werde das mal nachforschen und berichte dann.
Benutzeravatar
Dansch
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 32
Registriert: 21 Aug 2020 10:50
Wohnort: Dormagen

Re: usd gabel

#30 

Beitrag von Dansch »

Hallöchen zusammen,.

seid ihr in dem Thema schon weitergekommen?

Meine DR wird seit geraumer Zeit immer mal wieder verbessert und verschöönert.

Der Umbau auf eine WP USD Gabel reizt mich sehr und eventuell kann ich unnötige Fehler dank euch vermeiden.

Freue mich auf Feedback und oder Bilder. Bisher haben die Infos mich schon weiter gebracht :)
DR 650 RSE

Fahr nie schneller wie dein Schutzengel fliegen kann!

Treffen ´20 - Annweiler (Pfalz) inkl. neuer Sprache und Saumagen Impressionen
Antworten