Heckhöherlegung DR 650 SE

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1414
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Heckhöherlegung DR 650 SE

Beitrag von DROldie »

Moritz650SE hat geschrieben: 02 Aug 2021 19:03 Ahhh da hat sich wohl ein kleiner Fehler eingeschlichen, aber wir verstehen uns schon ;D
:lol: Ja!
Moritz650SE hat geschrieben: 02 Aug 2021 19:03 Und zu der Bohrung: Die Problematik ist wohl, dass die Bolzen verschiedene dicken haben und dem entsprechend auch die Original Bohrungen der Original Knochen 14mm und 15mm haben. (Wenn ich mich recht erinner, ist der hintere Bolzen schmaler. Die Gewinde sind aber beide gleich (Glaube 19 Bolzen"hut" und die Mutter 17). Damit die Höherlegung universeller ist, haben sie wahrscheinlich beide Löcher breiter gemacht (Habe diese aber nicht ausgemessen).

DROldie hat geschrieben: 02 Aug 2021 18:30
P.S.: Mit Stollen durch die Kurven düsen ist eine coole Nummer, da bekommt man ein gutes Gefühl für´s Abschmieren, nur übertreiben darf man es nicht.... :mrgreen:
Ich habe bei meiner ca. 94cm Sitzhöhe gemessen mit nicht geeichtem Zollstock im mittleren Bereich der Sitzbank, die isz aber sehr eben, nicht so ne Sitzmulde wie Serie.
Ja, ist bestimmt eine nette Erfahrung, aber auf der Kartbahn war ich schon froh über die Straßenreifen :D wobei laut dem Instruktor der Voderreifen die ganze Geschichte begrenzt....

MfG Moritz
OK! Zum Bolzen, naja nicht optimal, aber wird wohl halten.... :wink:

Zum Vorderrad.... Ja was die Driftkünstler betrifft schon... da bin ich aber Lichtjahre entfernt das gewollt händeln zu können :roll: :cry: Der Stefan hat aber meine guten Reaktionen bezüglich Verzögerung als Auffahrabwehr indirekt erlebt.... Essens- und Durstgetrieben.... :lol: :roll: :wink: :mrgreen:

Gruß Peter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DROldie für den Beitrag (Insgesamt 2):
Moritz650SE (02 Aug 2021 20:29) • deFlachser (03 Aug 2021 05:55)
Antworten