laufleistung tkc 80 130er

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Motzkeks
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1794
Registriert: 02 Aug 2009 15:50
Wohnort: München

Re: laufleistung tkc 80 130er

#76 

Beitrag von Motzkeks »

franz muc hat geschrieben: 29 Jan 2023 13:12 Vielleicht braucht es die härtere Karkasse auch, da die Motorräder meist 200 kmh erreichen.
Die meisten Grobstoller kommen mit M+S Kennzeichnung. Diese macht den Geschwindigkeitsindex hinfällig. Man KANN zwar noch 200+ fahren, DARF es aber mit diesen Reifen eigentlich nicht. :wink:
Den "Compound" mit unterschiedlichen Gummimischungen hatte der TKC schon vor 15 Jahren so. Wurde wohl anscheinend so verändert, dass die Laufleistung stark nachgelassen hat.
I live. I die. I live again!
Benutzeravatar
fish_hg
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 357
Registriert: 23 Dez 2012 17:41
Wohnort: Bad Homburg, Hessen

Re: laufleistung tkc 80 130er

#77 

Beitrag von fish_hg »

 Themenstarter

@franz muc
Daher meine Wahl für die Straße Mitas E 08 und für das Gelände:
IMG_20220807_185107_904.jpg
hast du den mittlerweile mal probegefahren?

@kallegerd
- Im leichten Matsch schlechter als jeder TKC 80. Ich hätte nicht gedacht, dass das möglich ist.
hast du den tkc 80 im leichten matsch als so schlecht empfunden? :shock: erstaunt mich etwas, da ich das selber ganz anders empfinde und auch schon oft anders gelesen habe ... was wären gute alternativen mit ähnlichen laufleistungen?

@motzkeks
Wurde wohl anscheinend so verändert, dass die Laufleistung stark nachgelassen hat.
was meinst du damit? verglichen mit wann und wie stark? ich fand die ca. 6tkm auf überwiegend asphalt im tourenmodus nicht sooo schlecht, leider für 3 wochen nur etwas knapp bemessen.
kallegerd
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: laufleistung tkc 80 130er

#78 

Beitrag von kallegerd »

Zum TKC 80 und Matsch:
Sagen wir es mal so. Ich finde den Reifen nach wie vor gut. Klar ist aber, dass ein Reifen mit großen Stollen, welche dann noch alle in einer Linie angeordnet sind. Ohne seitlich versetzten Stollen bietet er kaum Seitenhalt.
Das ist auch, was dann etwas negativ auffällt. Das Hinterrad hat einfach etwas wenig Vortrieb und eiert rum - ist ja kein Problem. Das Vorderrad schmiert halt gerne etwas mehr als man es sich wünschte.
Aber wie gesagt: Alles im Rahmen. Das sind halt keine Motocrossreifen!
Wenn ich 6000km mit dem Reifen fahren könnte, hätte ich "meinen Reifen" schon lange gefunden, aber irgendwie funktioniert es nie. Nach 3000km ist Schluss, aber möglicherweise sind natürlich in sehr gemäßigtem Tempo doch erheblich mehr km drin.

Zum Heidenau K60 Scout und Matsch:
Hier sah die Sache ganz anders aus.
Das Hinterrad war erstaunlich gut in Sachen Vortrieb. Seitenhalt war auch ganz gut.
Katastrophal empfand ich aber das Vorderrad, welches einfach Null Seitenführung hatte und absolut unkontrolliert rumgerutscht ist.
Hier sind im Neuzustand auch nur ca. 5mm Negativprofil vorhanden. Vom Profil an sich hätte ich etwas mehr erwartet, aber nungut.
Im beladenen Zustand auf den Beta Alp 4.0 war das ganze natürlich noch schlechter, da das Vorderrad doch recht leicht wurde.
Das Gesamtpaket fuhr sich einfach nur ekelhaft - für mich persönlich ist das Thema K60 Scout durch.
Unterwegs hatten wir auch noch einige Leute getroffen, die den Reifen montiert hatten. Auf Rückfrage wie er denn so sei kam immer nur: "Der hält lang!".
NIEMAND sagte, dass er sich auch gut fährt.

MotoZ RallZ:
Hierauf bin ich nun wirklich mal gespannt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kallegerd für den Beitrag:
fish_hg (31 Jan 2023 18:35)
Motzkeks
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1794
Registriert: 02 Aug 2009 15:50
Wohnort: München

Re: laufleistung tkc 80 130er

#79 

Beitrag von Motzkeks »

fish_hg hat geschrieben: 30 Jan 2023 21:01
@motzkeks
Wurde wohl anscheinend so verändert, dass die Laufleistung stark nachgelassen hat.
was meinst du damit? verglichen mit wann und wie stark?
Ich hab seinerzeit, 2011 wird das wohl gewesen sein, mit dem TKC80 auf der 650er noch um die 8.000 km gemacht bevor das Mindestprofil erreicht war. :wink:

Bis dahin bester Reifen den ich je hatte. Dann hats mir die 650er zerrissen und ich bin auf ne DR 800 umgestiegen wegen anderer Anforderungen. Zunächst mehr Langstrecke. Wegen der nicht enden wollenden Lobhudeleien hab ich mir dann auch den K60 Scout der Seifenwerke Heidenau angeschafft. Bis dahin größter Fehler meines Lebens! Bei Nässe und Kälte unfahrbar schlecht, im Herbst konnte man das Mopped nur noch um die Kurven schieben. Mantel nach 2-3.000 km bis auf die Karkasse eingerissen, Profilklötze teils ausgebrochen. Kulanz von H? Fehlanzeige. Könne vorkommen, alles ganz normal und unbedenklich. In der Hoffnung dass der länger hält, hatte ich mir dann für hinten einen in der 140er Breite mit umlaufendem Steg gekauft. Der hielt 50 km - dann hatte sich das Mopped um einen Laternenpfosten gewickelt und mich dabei laut Bericht ca. 40 Meter weggeschleudert, weshalb ich in den Genuss eines lebensbedrohlichen Polytraumas kam. Mag nicht allein am Reifen gelegen haben, aber das Vertrauen in diesen gummigewordenen Müllhaufen ist dadurch nachhaltig erschüttert.

Paar Jahre später kam auch raus, dass Heidenau in bestimmtem Chargen massive Qualitätsprobleme hatte bis hin zum Rückruf. Diesen Schund zu verkaufen finde ich annähernd so eine profitgierig-fahrlässige Geschichte wie die auseinanderbrechenden Gabeln bei der BMW GS. Just my 2 cents.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Motzkeks für den Beitrag (Insgesamt 2):
kallegerd (31 Jan 2023 11:26), fish_hg (31 Jan 2023 18:35)
I live. I die. I live again!
Benutzeravatar
fish_hg
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 357
Registriert: 23 Dez 2012 17:41
Wohnort: Bad Homburg, Hessen

Re: laufleistung tkc 80 130er

#80 

Beitrag von fish_hg »

 Themenstarter

Nach 3000km ist Schluss, aber möglicherweise sind natürlich in sehr gemäßigtem Tempo doch erheblich mehr km drin.
wenn du das offroad machst, dann unterscheiden sich unsere fahrkünste dort gewaltig! aber ich gebe ja auch zu, dass dies nicht mein angestammtes terrain ist. :wink:
selbst auf der strasse und dann noch mit einem viel leichterem moped (beta)! bin ich beeindruckt! :D da musst du es schon ganz schön brennen lassen ... denn zu den blümchenpflückern gehöre ich dort auch nicht gerade. :roll: :mrgreen:
wie du in diesem thread lesen kannst, konnte ich seltsamerweise die haltbarkeit des hinterreifens von ca. 3 tkm über 4 tkm (solobetrieb ohne gepäck) auf 5,5 tkm (im solo betrieb hälfte mit gepäck und hälfte auf asphaltierten kleinstgassen) steigern. ich führe das, wie auch schon weiter oben geschrieben, zum einen auf das gestiegende vertrauen in den reifen und damit deutlich mehr sehr schräg fahrerei, sowie bei der letzten steigerung zusätzlich auf die vielen minigassen zurück. möglicherweise ist aber ja auch seit 2013 etwas an der mischung verändert worden. dafür spricht die tourenleistung von diesem jahr mit ca. 6 tkm auf kleinstgassen mit offroad anteilen auf der wir meist auch nicht gerade sightseeing betrieben haben. :lol: (siehe bericht an anderer stelle)
Ich hab seinerzeit, 2011 wird das wohl gewesen sein, mit dem TKC80 auf der 650er noch um die 8.000 km gemacht bevor das Mindestprofil erreicht war.
das ist ja nun doch schon ein paar jahre her ... und die 8 tkm schaffen anscheinend auch heute noch einige mit dem tkc 80. ist eben auch stark abhängig von der gangart des betreibers. wie schon angemerkt hält der reifen bei meiner freundin bei der selben strecke auch deutlich länger ... :roll:
und nach meiner erfahrung hält der tkc eher länger als früher ... :shock:

k60: das thema hat sich für mich nach oben beschriebenem urlaub 2021 erledigt. es gibt auch leute, die sind damit sehr zufrieden, was sicher auch wieder mit den unterschiedlichen anforderungen der verschiedenen fahrer an ihre reifen zusammen hängt.
braucht man hier nicht mehr weiter vertiefen ...

alternativen gesucht: ich bin nur an alternativen interessiert, die ähnliche laufleistungen (oder mehr) und qualitäten (keinesfalls schlechter) aufweisen. darum interessieren mich erfahrungsberichte von motoz tractionator und anakee wild auf der dr oder einem leistungs- und gewichtsmäßig ähnlichem moped.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor fish_hg für den Beitrag:
hapeka (31 Jan 2023 23:13)
kallegerd
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: laufleistung tkc 80 130er

#81 

Beitrag von kallegerd »

Nimm meine Aussagen zur Laufleistung TKC bitte nicht zu ernst.
Ich schreibe mir zwar jede Reparatur auf, aber beim Reifenwechsel nehme ich es nicht so eng damit....
Vielleicht war jeweils auch etwas mehr drin. Ich kann es nicht mit Sicherheit sagen.

Hab noch ein MZ ETZ 300 Gespann mit Endurobeiwagen.
Da fahre ich vorne und hinten auch seit Jahren den TKC 80 (in 3,25/18 und 3,5/18).
Da der Reifen kein Gespannreifen ist, schmelzen die natürlich entsprechend schnell.
Alternativen hab ich in den Größen bisher keine gefunden.
Alles was da angeboten wird, reicht nicht, um durch den Wald zu gurken, wenns mal nicht trocken ist....


Die Motoz Rallz hab ich bestellt, allerdings für die DR, die aktuell ja noch zerlegt ist.
Ich berichte.

Der hier ist jedenfalls hellauf begeistert von den Teilen.
Fährt Dr650, ist aber vom Fahrkönnen her wahrscheinlich so gut wie wir alle zusammen.
Er Kombiniert das Rallz Hinterrad mit dem Desert H/T Vorderrad, das laut seiner Aussage mehr Grip offroad hat und genauso lang hält.
Die Jungs dort drüben haben wenigstens das richtige Gelände....

https://m.youtube.com/watch?v=9_fwcYlbik4
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kallegerd für den Beitrag (Insgesamt 4):
deFlachser (31 Jan 2023 20:15), fish_hg (31 Jan 2023 20:33), DR500 (31 Jan 2023 21:27), hapeka (31 Jan 2023 23:22)
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2725
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: laufleistung tkc 80 130er

#82 

Beitrag von franz muc »

Im Piemont habe ich einen KTM 790 Fahrer mit Motoz Tractionator Adventure Bereifung getroffen. Er hatte nach Angabe 2.000 km gefahren und das Profil hinten war noch fast komplett vorhanden. Die 2000 km hätte in Kroatien auf Schotter zurück gelegt.

Meine Motoz Tractionator Rallz Reifen kommen im September drauf für Marokko. Im Januar kann ich dann berichten. So der Plan.
Husqvarna 701 LR
ArthurFS
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: 28 Jan 2021 13:14
Wohnort: Melsungen/Freising

Galerie

Re: laufleistung tkc 80 130er

#83 

Beitrag von ArthurFS »

Servus !
Ich habe seit ca. 3500km den Motoz Trac. Adventure drauf und bin total begeistert. Den Nachteil den man in Kauf nehmen muss ist die Härte und damit mäßige Nässeperformance vom Reifen und recht laute Abrollgeräusche. Hatte zwar noch keinen Rutscher, aber fahre auch einfach piano im Nassen. Ansonsten macht der Reifen alles. Guten Grip im Matsch/Sand und nach meinen 3500km kann ich fast kein Verschleiß erkennen. Als nächtes werde ich aber zum Rallz greifen, da er auf der Straße nicht schlechter sein soll und im Gelände nochmal eine Schippe drauf legt.

motoz.jpeg
motoz2.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ArthurFS für den Beitrag:
fish_hg (14 Feb 2023 00:30)
Benutzeravatar
fish_hg
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 357
Registriert: 23 Dez 2012 17:41
Wohnort: Bad Homburg, Hessen

Re: laufleistung tkc 80 130er

#84 

Beitrag von fish_hg »

 Themenstarter

irgendwas ist bei dem tkc 80 dieses mal anders. gegen ende der lebenszeit, aber noch mit deutlich legalem profil lässt sich das ding im nassen fast nicht mehr fahren. :evil:

vermutlich ist da an der mischung irgendwas verändert worden ... ich hatte diese probleme vorher noch nie. :cry: ich werde als nächstes demn motoz rallz ausprobieren. bin gespannt. :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor fish_hg für den Beitrag:
TST (04 Sep 2023 18:54)
kallegerd
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: laufleistung tkc 80 130er

#85 

Beitrag von kallegerd »

Moin Fish,
Hab die Motoz gerade im Spanienurlaub drauf.
Man darf gespannt sein wie sie sich bei >30 Grad schlagen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kallegerd für den Beitrag:
fish_hg (05 Sep 2023 23:20)
TST
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 807
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: laufleistung tkc 80 130er

#86 

Beitrag von TST »

Hi fish,

das hab ich auf der Rückfahrt vom Treffen auch festgestellt. Ab Butzbach hatte ich zwar keine Regen, aber die Straßen waren nass. Von Kurve zu Kurve wurde der Grip immer schlechter. Hab sie fast um die Kurven getragen.

Gruß Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TST für den Beitrag:
fish_hg (05 Sep 2023 23:20)
SP43b
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2725
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: laufleistung tkc 80 130er

#87 

Beitrag von franz muc »

Ich habe heute meinen Motoz Rallz Vorderreifen montiert bekommen. Die zugelassene Höchstgeschwindigkeit ist temperaturabhängig. Man darf damit bei über 40 Grad nur 140 km/h fahren. Steht so auf der Banderole. Also gemach gemach damit in Spanien.

Und wegen dem TÜV einen Aufkleber für Winterreifen und einen wegen der Temperatur. 😉

Hinterreifen gab's nicht mehr.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor franz muc für den Beitrag:
fish_hg (05 Sep 2023 23:20)
Husqvarna 701 LR
BZ650
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 296
Registriert: 17 Jun 2021 12:23
Wohnort: Bautzen

Fahrerkarte

Re: laufleistung tkc 80 130er

#88 

Beitrag von BZ650 »

Deswegen hab ich meine Bemmen auf der Sumo ,die gehen auch für geschotterte Wege dann eben etwas langsamer aber es gibt sie bis 21 Zoll :mrgreen: 8)
Treffen 2022 Neuss
2023 Bleiwäsche / Bad Wünnenberg
2024 bei Jerry
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5734
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: laufleistung tkc 80 130er

#89 

Beitrag von deFlachser »

Mensch Marco, lern erst mal langsam fahren, mit Deiner Sumo, die immer auffem Hänger kutschiert wird. Kein Wunder, das das nix wird :lol:.
OK, beim Rad ausbauen, warste schneller, bist aber auch jünger und hast kein Rücken. Der alte Mann hats halt gemütlich im Sitzen gemacht, das Rad ausbauen, mein ich natürlich :mrgreen:.

Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor deFlachser für den Beitrag:
DonGiggal (04 Sep 2023 22:34)
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Am Besten wir halten die Welt einmal kurz an, und lassen die Idioten aussteigen :mrgreen:.
Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen :wink:.

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2020 Pfalz, da waren wir in Urlaub, Ferienwohnung in Ostfriesland bei der Krimiautorin
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
Treffen 2022 Neuss Sandhofsee
Treffen 2023 Bleiwäsche leider auch schon wieder vorbei.
Benutzeravatar
DonGiggal
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 505
Registriert: 12 Jun 2021 09:39
Wohnort: Bad Wünnenberg

Fahrerkarte

Re: laufleistung tkc 80 130er

#90 

Beitrag von DonGiggal »

deFlachser hat geschrieben: 04 Sep 2023 21:39 Mensch Marco, lern erst mal langsam fahren, mit Deiner Sumo, die immer auffem Hänger kutschiert wird. Kein Wunder, das das nix wird :lol:.
OK, beim Rad ausbauen, warste schneller, bist aber auch jünger und hast kein Rücken. Der alte Mann hats halt gemütlich im Sitzen gemacht, das Rad ausbauen, mein ich natürlich :mrgreen:.

Gruß Stefan
Hmm ob das nur am Rücken lag?😉
Könnte auch das ein oder andere Bier zuviel oder die fehlende Koordination zwischen Hirn und Hände gewesen sein.😂😂

Grüße

Schorsch
Wenn man rechts nach unten dreht wird die Welt schneller

Treffen 2021 Süplingen (nahe Magdeburg)
Treffen 2022 Neuss
Treffen 2023 Bleiwäsche
Treffen 2024 Da sima dabei das wird prima.......
Antworten