Zylinderkopf und Deckel

Das DR-600 Technik Forum
TyronRX8
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 67
Registriert: 03 Nov 2017 14:11

Re: Zylinderkopf und Deckel

Beitrag von TyronRX8 » 11 Jul 2018 08:47

Hey DRler,

sorry, hatte leider Privat ein paar Probleme und hatte kein Kopf dafür. Heute habe ich mich mal wieder an die DR gesetzt. Wollte den Riss von der "Knete" befreien und sehe das... Da kann man wohl nichts mehr machen, oder? Da hat wohl jemand eine Schraube reingedreht...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
grz
Tyron

Benutzeravatar
uli64
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1382
Registriert: 12 Apr 2012 17:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Zylinderkopf und Deckel

Beitrag von uli64 » 11 Jul 2018 14:35

Servus :D

...wollte eigentlich im Urlaub nich ins Forum gucken, aber irgendwas fehlt mir.... :oops:

...krasse Sache, das... :shock:

Wie man eine Haube derart zerbroeseln kann ist mir ein Raetsel... :evil:

Die geflickte Schraube haelt zum einen die Haube auf dem ZK, zum anderen verhindert sie ein herausgleiten der Dekowelle...
...muesste so aussehen wie auf der anderen Seite...

Da sind aber bereits das ein oder andere Gewinde geflickt...
...die Dichtwurst im Gleitlager der Nocke ist auch nicht sooo der Boerner... :roll:

Wenn Du so vorgehst wie ich Dir am Anfang des Treads empfahl, sollte es genuegen eine andere Haube zu besorgen und diese samt Deinem vorhandenem ZK neu zu bohren (Nockengasse ausreiben...)

Ich hab keine Ahnung ob die Haube der 650er passt (oder passend gemacht werden kann -Stichwort: 2. Dekowelle), aber eine 650er Haube haette ich noch da...

Viel Erfolg weiterhin!

Gruss, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448
und der, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Ex- Mopeds:
Suzuki X 1, `80-`82 http://archive.classic-motorbikes.net/i ... y/9747.jpg
Yamaha RD 250, `82-`85 http://classic-motorbikes.net/wp-conten ... /13081.jpg
(von ´86 bis ´98 mopedlos, Familie gegründet, Haus gebaut, 2 Kinder :wink: )
seit´98: DR 650 Dakar, SP 41 B :mrgreen:

TyronRX8
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 67
Registriert: 03 Nov 2017 14:11

Re: Zylinderkopf und Deckel

Beitrag von TyronRX8 » 16 Jul 2018 19:37

Hallo, ich nochmal. Mir wurde geraten, immer eine passende Haube mit dem Zylinderkopf zu nehmen, da die beiden Teile aufeinander eingeschliffen werden.

Nun habe ich günstig einen Motor bekommen. Der Deckel sieht gut aus. Um den Kopf runter zu bekommen, muss ich ja nur den Kettenspanner lösen und 4 Schrauben im und eine außerhalb von Zylinderkopf lösen, oder?

Brauche ich für den Kettenspanner spezialwerkzeug zum lösen?

Danke nochmal für eure Antworten!
grz
Tyron

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 965
Registriert: 15 Jun 2011 20:19
Wohnort: Heilbronn

Re: Zylinderkopf und Deckel

Beitrag von twostroke » 18 Jul 2018 08:05

Moin!

Die Lagerung der Nockenwelle wird bei zusammengesetztem Kopf gefertigt. Wenn man dann eine ungünstige Passung erwischt wenn man einen anderen Deckel auf den Kopf schraubt kann es sein dass die Nockenwelle geklemmt wird. Oder dass sie zu viel Spiel hat.

Wenn du das aber so machst wie Uli das vorschlägt, also neuen Deckel auf alten Kopf und dann die Lagerung der Nockenwelle neu bearbeiten lässt hast du das Problem natürlich nicht.

Für den Kettenspanner brauchts kein Spezialzeug, bei der SP46 machts Sinn die Ölleitung zu lösen um besser dranzukommen, keine Ahnung ob das bei den alten Modellen auch so ist.

Gruss Dominik
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

Antworten