Leistungsverlust und höherer Verbrauch, wo anfangen?

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
95 dB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 283
Registriert: 15 Apr 2015 11:25
Wohnort: BGL

Leistungsverlust und höherer Verbrauch, wo anfangen?

Beitrag von 95 dB » 26 Aug 2018 11:20

Hawedere,
ich steh im Moment ein bisserl wie der Ochs am Berg und weis nicht, wo ich anfangen soll.
Meine RSE hat jetzt fast 40 tkm drauf und lief bis vor kurzem wie das besagte Glöckerl. Sie springt tadellos an und läuft sofort rund. Ich fahre mit ihr überwiegend Langstrecke, aber normalerweise keine Autobahn und nie Vollgasetappen. Ich fahre den Motor warm und presse ihn auch nicht bis zum Letzten aus.
Seit den letzten beiden größeren Touren fällt mir allerdings ein Leistungsverlust auf. Und sie braucht nun etwa einen Liter mehr als üblich, wohl deshalb, weil ich für gleiche Fahrleistungen stärker am Gas ziehen muss. Sobald es nur ein bisschen bergauf geht, muss ich neuerdings in den vierten zurückschalten, weil sie dann im 5. unter 4000 1/min so unwillig läuft, wie im kalten Zustand unter 3000 Umdrehungen. Da schüttelt sie sich mehr, als dass sie Leistung bringt. Überholvorgänge gehen auch nicht mehr so souverän wie früher.
Aber sie wird nicht wärmer als sonst, der Ölverbrauch ist weiterhin praktisch bei null.

Meine Frage ist, wo beginne ich mit der Fehlersuche?

Merci schon mal

Karl

Easy
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1963
Registriert: 05 Apr 2010 10:22
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Leistungsverlust und höherer Verbrauch, wo anfangen?

Beitrag von Easy » 26 Aug 2018 12:07

Servus karl,

hats Du schonmal nach dem Luftfilter gesehen?
Wenn der schön langsam zu macht braucht die Kiste mehr Sprit und mag nicht mehr so richtig.

Gruss Wolfgang
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) mit 8000 km gekauft, mit 40000 km verkauft.
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 fast neu gekauft und jetzt schon über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
10- DR 650 RRS (im Aufbau) zur Aufbau Doku

Tigerparts

95 dB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 283
Registriert: 15 Apr 2015 11:25
Wohnort: BGL

Re: Leistungsverlust und höherer Verbrauch, wo anfangen?

Beitrag von 95 dB » 28 Aug 2018 15:45

Servus Wolfgang,
ich hab mir mit der Antwort extra Zeit gelassen, weil ich nicht klugscheissen wollte von wegen "..der Luftfilter kanns nicht sein weil den hab ich erst kürzlich gereinigt.." oder so ähnlich. Denn ich hab ihn erst kürzlich mit Benzin sauber gemacht und neu eingeölt.

Aber es ist peinlich, es zugeben zu müssen: Der Lufi war trotzdem schuld. Heute hab ich einen neuen eingebaut und bin etwa 100km gefahren (weils so schön war). Sie geht wieder wie´s Glöckerl.
Ein Anfängerfehler :oops:

Benutzeravatar
deFlachser
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 281
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Re: Leistungsverlust und höherer Verbrauch, wo anfangen?

Beitrag von deFlachser » 28 Aug 2018 15:55

95 dB hat geschrieben:
28 Aug 2018 15:45
Servus Wolfgang,
ich hab mir mit der Antwort extra Zeit gelassen, weil ich nicht klugscheissen wollte von wegen "..der Luftfilter kanns nicht sein weil den hab ich erst kürzlich gereinigt.." oder so ähnlich. Denn ich hab ihn erst kürzlich mit Benzin sauber gemacht und neu eingeölt.

Aber es ist peinlich, es zugeben zu müssen: Der Lufi war trotzdem schuld. Heute hab ich einen neuen eingebaut und bin etwa 100km gefahren (weils so schön war). Sie geht wieder wie´s Glöckerl.
Ein Anfängerfehler :oops:
Hallo Karl,
Hauptsache sie läuft wieder. :)
Würde mich trotzdem interessieren. Warum läuft sie mit neuem Lufi aber nicht mit gereinigtem und geölten altem Lufi?
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

95 dB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 283
Registriert: 15 Apr 2015 11:25
Wohnort: BGL

Re: Leistungsverlust und höherer Verbrauch, wo anfangen?

Beitrag von 95 dB » 28 Aug 2018 16:33

Mich auch, ich kanns aber nicht sagen.

Ich habe gestern der Gaudi halber eine gebrauchte XJ600 Diversion probegefahren und habe wieder mal gemerkt, dass ich kein anderes Moped haben möchte. Wenn ich dann noch lese, wie sehr z.B. der Uli gerade wieder mit seiner (umgebauten) Dakar zu kämpfen hat, dann kann mein Resümee nur sein, sie so original wie möglich zu erhalten, auch was die Verschleissteile angeht. Und wenn sie keine gereinigten Luftfilter mag, dann soll sie meinetwegen gerne jedesmal einen neuen bekommen.
Das ist ein altes Mädchen und hat ihre Eigenheiten.

Ich will aber erst noch ein paar weitere 100km und die nächsten Verbrauchswerte abwarten, bevor ich entgültig Entwarnung geb. Demnächst gehts an die Adria und danach werden wir sehen, wie es ihr geht.
Karl

Easy
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1963
Registriert: 05 Apr 2010 10:22
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Leistungsverlust und höherer Verbrauch, wo anfangen?

Beitrag von Easy » 28 Aug 2018 17:15

Wenn da noch der alte Filterschwamm drin war der schon zig mal mit Benzin (würde ich nicht zum Auswaschen verwenden) ausgewaschen wurde kann es schon sein daß dieser inwendig (wegen dem Benzin) total verklebt war.
Ich würde immer einen Reiniger für Schaumfilter und ein entsprechendes Filteröl (kein Motoröl) verwenden. Das Motoröl läuft im Filter runter und sammelt sich unten im Schaum. Heisst unten geht nix durch und oben geht was durch aber wird nicht richtig gefiltert.

Gruss Wolfgang
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) mit 8000 km gekauft, mit 40000 km verkauft.
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 fast neu gekauft und jetzt schon über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
10- DR 650 RRS (im Aufbau) zur Aufbau Doku

Tigerparts

95 dB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 283
Registriert: 15 Apr 2015 11:25
Wohnort: BGL

Re: Leistungsverlust und höherer Verbrauch, wo anfangen?

Beitrag von 95 dB » 28 Aug 2018 17:20

Sehr gut möglich, dass der Filter schon älter war. Seit ich das Motorrad habe, wurde er nicht erneuert, nur gereinigt.
Mangels Filteröl habe ich beim neuen Filter Motoröl verwendet, da werde ich wohl nachbessern müssen.

38special
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 86
Registriert: 27 Nov 2013 21:51

Re: Leistungsverlust und höherer Verbrauch, wo anfangen?

Beitrag von 38special » 13 Sep 2018 20:49

Witzig, exakt das gleiche hatte ich bei meiner auch. Schaumstoff Luffi ausgewaschen und neu eingeölt (Motoröl). Hat kurzzeitig funktioniert und nach 1000 KM dann überhaupt nicht mehr. Schlechte Gasannahme, hoher Verbrauch und schlechte Leistung. Hab lange überlegt und dachte, Luffi kanns nicht sein, hab ich ja erst gereinigt. Letztlich hab ich mir einen K&N gekauft und nun rennt das Mopped wie nie zuvor. Sagenhaft, wie die DR plötzlich wieder Spass macht.

95 dB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 283
Registriert: 15 Apr 2015 11:25
Wohnort: BGL

Re: Leistungsverlust und höherer Verbrauch, wo anfangen?

Beitrag von 95 dB » 14 Sep 2018 10:33

Ich hab zwischenzeitlich das Motoröl, das sich wie Wolfgang prognostizierte, bereits abgesetzt hatte (ist ja irgendwie auch logisch), mit Papiertüchern wieder "abgesaugt" und den Schaumstoff danach mit Filteröl getränkt.
Bei mir ist das Ergebnis jetzt auch um einiges besser.

Antworten