schleifspuren der balancerwellenkette am gehäuse

Das DR-600 Technik Forum
Antworten
martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 76
Registriert: 19 Sep 2018 16:31

Marktplatz

schleifspuren der balancerwellenkette am gehäuse

Beitrag von martin58 » 27 Okt 2019 10:39

den motor meiner ersatz-dr habe ich neulich geöffnet und dabei diese schleifspur der ausgleichswellenantriebskette am gehäuse entdeckt.
zu dem motor weiß ich nichts, außer dass offenbar schon mal jemand vor jahren daran mehr oder weniger fachmännisch geschraubt hat.
ist diese schleifspur das normale ergebnis einer zu lange nicht nachgespannten kette oder hat hier jemand falsch ausdistanziert?
Links_Schleifspur_Kette_klein2.jpg

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1223
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie

Re: schleifspuren der balancerwellenkette am gehäuse

Beitrag von Eintopftreiber » 27 Okt 2019 11:14

:shock:

Das sieht aber mal übel aus. Fluchtet die Kette überhaupt. Kann es sein das jemand nicht aufgepasst hat beim Zusammenbau ? Selbst in Japan ist bekannt „wo ein Körper ist kann ein zweiter nicht sein“ :shock:
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Benutzeravatar
uli64
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1540
Registriert: 12 Apr 2012 17:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: schleifspuren der balancerwellenkette am gehäuse

Beitrag von uli64 » 27 Okt 2019 11:22

Servus

...ich weiß ja nicht...
...aber die Kette sieht mir verdächtig aus...
...irgendwie nach Fahrrad...
...scheint auch falsch verlegt/geführt... :roll: :lol:
So sollte das aussehen:
download/file.php?id=2890&mode=view
download/file.php?id=2891&mode=view
download/file.php?id=1921&mode=view

...sieh Dir mal an wie Deine AGW-Kette verlegt ist, zeig uns Bilder...

...sonst musst wohl das Polrad abziehen, die Kettenräder und den Spanner abnehmen und die Kette richtg einbauen...

Guck mal da rein, da ist alles beschrieben:viewtopic.php?f=15&t=12300
Oder hier, ab Seite 7 unten:
viewtopic.php?f=10&t=11448&start=90

Viel Spaß & Erfolg!

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300
zum Thema Gabel:viewtopic.php?f=21&t=11132
und der, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Ex- Mopeds:
Suzuki X 1, `80-`82 http://archive.classic-motorbikes.net/i ... y/9747.jpg
Yamaha RD 250, `82-`85 http://classic-motorbikes.net/wp-conten ... /13081.jpg
seit´98: DR 650 Dakar, SP 41 B :mrgreen:

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1223
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie

Re: schleifspuren der balancerwellenkette am gehäuse

Beitrag von Eintopftreiber » 27 Okt 2019 11:33

Das wäre mal interessant zu sehen wie die Kette verlegt ist . Zeig uns doch ein Bild nachdem du das Polrad abgezogen hast .

Es sieht aus als wäre das falsche Trum um die kurbelwelle gelegt , siehst du das auch so Uli




Grüße Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Benutzeravatar
andreasullrich
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 316
Registriert: 04 Mai 2016 20:47
Wohnort: Schlüsselfeld

Fahrerkarte

Re: schleifspuren der balancerwellenkette am gehäuse

Beitrag von andreasullrich » 27 Okt 2019 12:11

Sieht auch aus, als wäre die Gleitschiene nicht montiert.
Hier hat anscheinend ein Bastler mit einer Fahrradkette versucht,
die Ausgleicherwellen in Funktion zu halten und dabei überflüssige Materialien gleich ausgemustert. :mrgreen:
Suzuki DR-650 RSE Bj. 1993
Farbe "12F Candy Alpine Blue"
BMW K1200RS Bj. 2000
Farbe "Dakargelb/Arktisgrau"

Treffen 2018 - Geiselwind (Ein Hammer-Event, Super Leute kennen gelernt) :mrgreen:

Easy
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2058
Registriert: 05 Apr 2010 10:22
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: schleifspuren der balancerwellenkette am gehäuse

Beitrag von Easy » 27 Okt 2019 16:35

Servus,
die Kette ist schon die richtige, die 600er hat eine dünnere Kette als die 650iger. Die obere Kettenführung hatte die 600er noch nicht.

Gruss Wolfgang
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) mit 8000 km gekauft, mit 40000 km verkauft.
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 fast neu gekauft und jetzt schon über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
10- DR 650 RRS (im Aufbau) zur Aufbau Doku

Tigerparts

Benutzeravatar
uli64
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1540
Registriert: 12 Apr 2012 17:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: schleifspuren der balancerwellenkette am gehäuse

Beitrag von uli64 » 28 Okt 2019 14:45

Servus!
Easy hat geschrieben:
27 Okt 2019 16:35
die Kette ist schon die richtige, die 600er hat eine dünnere Kette als die 650iger. Die obere Kettenführung hatte die 600er noch nicht.
Danke Wolfgang für die klärenden Worte!

Trotzdem meine ich, aufgrund des Fotos im ersten Post, dass die Kette falsch verlegt ist und deshalb am Gehäuse schleift!

Also: Polrad ab, Kettenräder, Kettenspanner lösen und das ganze Geraffel runternehmen, richtig herum wieder aufsetzen...
...dabei auf die Markierungen an Gehäuse, Kette und Rädern achten... :roll: ...oder Glieder zählen... :wink:

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300
zum Thema Gabel:viewtopic.php?f=21&t=11132
und der, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Ex- Mopeds:
Suzuki X 1, `80-`82 http://archive.classic-motorbikes.net/i ... y/9747.jpg
Yamaha RD 250, `82-`85 http://classic-motorbikes.net/wp-conten ... /13081.jpg
seit´98: DR 650 Dakar, SP 41 B :mrgreen:

Easy
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2058
Registriert: 05 Apr 2010 10:22
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: schleifspuren der balancerwellenkette am gehäuse

Beitrag von Easy » 28 Okt 2019 18:25

Das stimmt natürlich, die ist auf jedenfall falsch verlegt, hattest Du ja in der ersten Antwort schon geschrieben.
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) mit 8000 km gekauft, mit 40000 km verkauft.
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 fast neu gekauft und jetzt schon über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
10- DR 650 RRS (im Aufbau) zur Aufbau Doku

Tigerparts

martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 76
Registriert: 19 Sep 2018 16:31

Marktplatz

Re: schleifspuren der balancerwellenkette am gehäuse

Beitrag von martin58 » 31 Okt 2019 13:00

merci für euren input.
der motor steht jetzt erst mal warm und trocken. meine frisch erworbene 650rs genießt derzeit meine volle aufmerksamkeit.

die 600er habe ich teilzerlegt als ersatzteilträger erworben. ein bekannter des vorbesitzers hatte sich wohl mal vor vielen jahren an dem motor versucht. das ist mal wieder ein prima beispiel für "jugend forscht".

Antworten