SP46 wird zur Soft Enduro bzw Fernreise Moped

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 298
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Marktplatz

Re: SP46 wird zur Soft Enduro bzw Fernreise Moped

Beitrag von Aynchel »

Eintopftreiber hat geschrieben:
07 Jan 2020 22:09

@aynchel.... das Material verkraftet das sicherlich
na dann mach mal, ich lerne gerne dazu 8)

Benutzeravatar
Alf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 32
Registriert: 04 Jul 2019 21:54
Wohnort: Roggwil

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP46 wird zur Soft Enduro bzw Fernreise Moped

Beitrag von Alf »

Aynchel hat geschrieben:
07 Jan 2020 09:17
leider haben die Karren genauso wie die DRs ein taumelndes Ritzel
und das arbeitet sich auf Dauer in die Welle ein
Hallo,

Soll man nun das Ritzel mit Loctite verkleben?

Bei meiner ex 95er Africa Twin (haben das Problem auch) hatte ich eine Klemmfaust an der Getriebe Ausgangswelle. Die half.

Bei der DR ist das ja vom Platz her nicht möglich. Also entweder verkleben oder ein " weiches" Ritzel verwenden und darauf achten, dass die Rückdämpfer nicht aushärten.

Sonst noch Ideen?

Gruess
Alf
DR 650 SE 1996 47999 km

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1706
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: SP46 wird zur Soft Enduro bzw Fernreise Moped

Beitrag von franz muc »

Ich werde als nächstes einen 525er Kettensatz verbauen, da ist das Ritzel dann dicker, hoffe ich jedenfalls.
DR 600 S,EZ 1990

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1658
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: SP46 wird zur Soft Enduro bzw Fernreise Moped

Beitrag von deFlachser »

Das würde ich nicht tun, unnötiges Gewicht aber nicht unbedingt stabiler. Die Ritzelaufnahme ist gleich nur die Zähne eben dicker.
Bringt dir in Hinsicht taumeln also nix.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 298
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Marktplatz

Re: SP46 wird zur Soft Enduro bzw Fernreise Moped

Beitrag von Aynchel »

kleben hält nicht

ich behelfe mir mit Straburax
das stoppt den Verschleiß
muss man aber 10 oder 15Tkm neu auftragen

ein wirklich gutes Konzept hab ich noch nicht gesehen

hab mal überlegt ein 2. Ritzel abzudrehen und aufzuschweißen, so das sich die Auflage auf der Verzahnung verdoppelt
aber das ist noch nicht fertig durchdacht

MZ hat da svor jwd besser gemacht
eine lange Verzahnung und der WeDi läuft auf dem Ritzel so das sich die Dichtlippe nicht in die Welle fressen kann

Bild
Quelle: https://www.ost2rad.de/MZ-Ersatzteile/Z ... gJSXfD_BwE

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1163
Registriert: 15 Jun 2011 20:19
Wohnort: Heilbronn

Fahrerkarte

Re: SP46 wird zur Soft Enduro bzw Fernreise Moped

Beitrag von twostroke »

Aynchel hat geschrieben:
10 Feb 2020 13:29
MZ hat da svor jwd besser gemacht
eine lange Verzahnung und der WeDi läuft auf dem Ritzel so das sich die Dichtlippe nicht in die Welle fressen kann
Es war halt nicht alles schlecht, damals...

Straburags, dieses? https://euro-industry.com/main.php?inde ... gL8_fD_BwE

oder das NBU30?

Gruss Dominik
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

Benutzeravatar
Alf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 32
Registriert: 04 Jul 2019 21:54
Wohnort: Roggwil

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP46 wird zur Soft Enduro bzw Fernreise Moped

Beitrag von Alf »

Hallo

für die Africaner gibt's sowas, wäre auch eine Idee:

https://www.kkbike.it/en/sprockets/134- ... 50116.html

Gruess
Alf
DR 650 SE 1996 47999 km

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 298
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Marktplatz

Re: SP46 wird zur Soft Enduro bzw Fernreise Moped

Beitrag von Aynchel »

twostroke hat geschrieben:
11 Feb 2020 11:30

Straburags, dieses? https://euro-industry.com/main.php?inde ... gL8_fD_BwE

oder das NBU30?

Gruss Dominik

moin Dominik

NBU30 ist gemeint
ein Ceramikpaste, Fett ist nicht druckstabil genug

https://www.ebay.de/itm/20-g-Staburags- ... Swug5dSni3

andere Mütter haben auch schöne Töchter

https://www.ebay.de/itm/Molub-Alloy-Pas ... SwNtld0aP-

sämtliche Kardan Mopeds kennen das Problem mit dem Passungsrost
wer seine Kiste länger fahren will nimmt alle 30Tkm den Kardan raus und schmiert die gesteckten Verzahnungen mit dem NBU30
machen aber die wenigsten
wozu auch, nach 50tkm gibts eh was neues
früher gabs an Kreuzgelenken und Längenausgleichsmuffen mal Schmiernippel
alles lange her
ich merke gerade das ich ein alter Sack bin :lol:
Zuletzt geändert von Aynchel am 11 Feb 2020 16:02, insgesamt 1-mal geändert.

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 298
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Marktplatz

Re: SP46 wird zur Soft Enduro bzw Fernreise Moped

Beitrag von Aynchel »

twostroke hat geschrieben:
11 Feb 2020 11:30

eine lange Verzahnung und der WeDi läuft auf dem Ritzel so das sich die Dichtlippe nicht in die Welle fressen kann

Es war halt nicht alles schlecht, damals...
die Vorgehensweise ist aus dem klassischen Maschinenbauerhandbuch
man kombiniert zwei typische Verschleißstellen miteinander und macht sie einfach austauschbar

die Lösung der DR XT und XL Modelle ist halt billiger zu produzieren

ich mußte schon mal eine Nockenwelle einer EXC wegschmeißen weil der Wasserpumpen WeDi derart eingelaufen war das ichs nimmer dicht bekommen habe
es gibt zwar Rephülsen für solche Zwecke aber die war nicht im passenden Maß zu bekommen

https://www.skf.com/de/products/seals/i ... index.html

Antworten