Wer würde das zahlen (DR650SE)

Raum zum Quatschen über Dinge neben der DR...
twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1205
Registriert: 15 Jun 2011 21:19
Wohnort: Heilbronn

Fahrerkarte

Re: Wer würde das zahlen (DR650SE)

Beitrag von twostroke »

deFlachser hat geschrieben: 06 Feb 2020 21:06 Die Spinner sind aus dem Winterschlaf erwacht.
https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzei ... 1-305-3477
Der möchte realistische Preisvorschläge für die Möhre.
Hat vermutlich zuviel Lack gesoffen :lol:

Gruß Stefan
Naja, find die jetzt nicht soooo schlecht. 2 bis 2,5 T€ kann man machen bei der aktuellen Preislage. Ich würd sogar so weit gehen zu sagen dass zwischen 2,5 und 3 möglich sind aber nur mit den kompletten Koffern. Weil dann ist das Moped ja fast schon ready to reis. Diese Preise aber nur wenn die Karre wirklich einwandfrei ist, und das sieht mir nicht so aus. Schon allein wenn ich mir die "Sicherung" des hinteren Hitzeschutzblechs im Rahmendreieck anschaue, die Drahtspitzen schön so positioniert dass man auf jeden Fall hängen bleiben muss, da beschleichen mich Zweifel ob der Rest nicht auch ähnlich diletantisch "repariert" wurde.

Mal abgesehen davon dass sich mir der Sinn nicht erschließt, hat er die Schraube verloren und kein Geld für eine neue? Hat er Angst dass sich das Blech abvibriert? Bei meiner Anlasser-Überholaktion hab ich vergessen das Blech wieder anzuschrauben und mittlerweile auch vergessen wo ichs hingelegt hab, kriegsentscheidend ist das Teil also nicht....

Ansonsten, jeder muss schauen wo er bleibt, wenn er das komplette Geld wieder haben will das er reingesteckt hat muss er halt länger warten bis mal wieder ein Dummer aufsteht.

Gruss Dominik
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"
Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1948
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Wer würde das zahlen (DR650SE)

Beitrag von Eintopftreiber »

So gehts doch auch. Ähnliche Parameter, sieht schon auf den Bildern wesentlich besser aus und der Preis ist im für eine DR entsprechenden Rahmen wenn er mit sich handeln lässt




https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... nt=app_ios
Heid schunn gelachd ?
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 830
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Wer würde das zahlen (DR650SE)

Beitrag von DR500 »

Und wer von den Leuten, die gemeckert haben, kauft die DR?
Dem Verkäufer unrealistische Preise vorzuschlagen und die Kommunikation hier in Form eines Bildes hochzuladen hat nichts mit einer Kaufabsicht zu.
Oder nervt ihr im Kaufhaus die Verkäufer gleichermaßen und schlagt beim 2000Euro Fernseher 500 vor?
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2395
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Wer würde das zahlen (DR650SE)

Beitrag von deFlachser »

Wie ich sehe/lese hattet ihr ja noch richtig Spaß mit der Kleinanzeige :lol: .

Bitte vergesst dabei aber nicht die T-Shirt Liste zu vervollständigen :wink: .

Gruß Stefan :mrgreen:
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, sondern nur für die anderen. Genauso verhält es sich wenn man blöd ist :roll:.

Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren!
(Zitat Einstein)

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:
Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1948
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Wer würde das zahlen (DR650SE)

Beitrag von Eintopftreiber »

Noch ein Ladenhüter

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... nt=app_ios

Keine SE aber auch eine Preisvorstellung die sich gewaschen hat

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... nt=app_ios

Bitte beachtet den Code of Conduct

Grüße Jörg
Heid schunn gelachd ?
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 830
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Wer würde das zahlen (DR650SE)

Beitrag von DR500 »

Bei der zweiten sind Anbauteile für geschätzt 2000Euro verbaut. Wenn die getätigten Arbeiten belegt werden können und der Typ das ordentlich gemacht hat, dann wird die für über 4kE über den Tisch gehen denk ich.
Meiner Meinung nach steht die echt gut da! Wenn man das selber macht, hat man haufenweise Arbeit und so viel billiger wird’s am Ende nicht.
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 972
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Wer würde das zahlen (DR650SE)

Beitrag von DROldie »

Eintopftreiber hat geschrieben: 07 Feb 2020 18:19 Noch ein Ladenhüter
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... nt=app_ios
Grüße Jörg
Was ich lustig finde: 17200Km Laufleistung... und... Vergaser Geschallt und gereinigt... Whats the Fuck...??? Warum wozu wiso??? Weil ich sie dann teurer/besser verkaufen kann/will??? :lol: Ich bin ja weiß Gott kein Vielfahrer aber solange nix zickt und klemmt.. Warum soll ich was zerreisen und reinigen? :mrgreen:

Einfach nur Irre, und unsere tolle Hubraum- und PS Geile, Sorry KW Lüsterne Vorgauckelnde Moppedindustrie hat immer noch nicht ( bis auf wenige Ausnahmen.. ) gerafft das die kleinen geilen Kisten eigentlich viel mehr Spaß machen, UND ( Von beknackten Individuen... Ich will sofort mein TiSchört :lol: ) begehrt sind! :lol:

Grüße und Sonniges Wochenende, Peter

P.S.: Die zwote hat sogar ne Lamba Muffe, wenn das kein Argument ist.. dann weiß ichs auch nicht! :lol:
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 972
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Wer würde das zahlen (DR650SE)

Beitrag von DROldie »

DR500 hat geschrieben: 07 Feb 2020 20:50 Bei der zweiten sind Anbauteile für geschätzt 2000Euro verbaut. Wenn die getätigten Arbeiten belegt werden können und der Typ das ordentlich gemacht hat, dann wird die für über 4kE über den Tisch gehen denk ich.
Meiner Meinung nach steht die echt gut da! Wenn man das selber macht, hat man haufenweise Arbeit und so viel billiger wird’s am Ende nicht.
Alles gut und schön, aber wenn ich das alles selber mache(n) lasse.. Dann kaufe ich kein Überraschungspaket für 4000,00 + ... oder ?
Benutzeravatar
tschumadan
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 101
Registriert: 18 Jul 2018 11:39

Re: Wer würde das zahlen (DR650SE)

Beitrag von tschumadan »

DROldie hat geschrieben: 07 Feb 2020 22:53
Alles gut und schön, aber wenn ich das alles selber mache(n) lasse.. Dann kaufe ich kein Überraschungspaket für 4000,00 + ... oder ?
Nein natürlich nicht.
Aber gemeint war denke ich auch, dass es sich nicht lohnen muss, ein Standard DR selber so umzubauen, wenn z.B. die Basis 2k und die Teile neu nochmal 2k kosten.
Gebrauchtteile (also Zubehör) sind für die DR in Deutschland ja schwierig zu bekommen. :roll:

Trotzdem wüde ich auch max. 3k dafür geben. Habe meine SP46 vor zwei Jahren für knapp unter 3k bekommen, mit Zubehör für gut über 1k€ welches ich sowieso besorgt hätte.
DR-650 auf dem Weg zum Baikalsee:
https://horizonhunt.com
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 830
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Wer würde das zahlen (DR650SE)

Beitrag von DR500 »

DROldie hat geschrieben: 07 Feb 2020 22:53
DR500 hat geschrieben: 07 Feb 2020 20:50 Bei der zweiten sind Anbauteile für geschätzt 2000Euro verbaut. Wenn die getätigten Arbeiten belegt werden können und der Typ das ordentlich gemacht hat, dann wird die für über 4kE über den Tisch gehen denk ich.
Meiner Meinung nach steht die echt gut da! Wenn man das selber macht, hat man haufenweise Arbeit und so viel billiger wird’s am Ende nicht.
Alles gut und schön, aber wenn ich das alles selber mache(n) lasse.. Dann kaufe ich kein Überraschungspaket für 4000,00 + ... oder ?
Ich meinte mit getätigten Arbeiten, dass er zumindest die Rechnungen von den verbauten Teilen im/am Motor hat. Ich mach bei Arbeiten am Motor in der Regel Fotos, anhand derer der Zustand abgeschätzt werden kann. Wenn man den beim Gespräch ein wenig ausfragt, dann bekommt man schon mit ob der Ahnung hat oder ob sich jemand an dem Motorrad das basteln beigebracht hat.
Nicht jeder hat Lust oder die Möglichkeiten sowas selber zu machen. Wer es nicht kann oder will, der zahlt dafür ne Mark mehr und ist glücklich. Da insbesondere in dem Forum viele vertreten sind, die ständig gegen moderne Motorräder wettern (zu viel Elektronik, unzuverlässig, etc...) sollte ein Verständnis dafür da sein, dass es genug gibt die das ähnlich sehen.
Ich persönlich würde nochmal 1000 drauflegen und mir ne F800GS o.ä. kaufen und keine uralt DR.
Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1948
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Wer würde das zahlen (DR650SE)

Beitrag von Eintopftreiber »

VHB 1800

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... nt=app_ios

Wäre jetzt eher mein Favorit . Selbst mit den km die sie runter hat.

Erstens: niemand der ahnt ( ahnen heißt, nicht wissen ) das Richtige getan zu haben, hatte den Motor auf.
Zweitens: Man muss nicht abschätzen (fällt bei mir in die Kategorie ahnen ) ob es ein Bastler oder ein Könner mit Sachverstand war !
Drittens: man bestimmt selbst welche Teile man verbaut Oder mit Draht bzw. Obi-schrauben dranfrickelt



Grüße Jörg
Heid schunn gelachd ?
twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1205
Registriert: 15 Jun 2011 21:19
Wohnort: Heilbronn

Fahrerkarte

Re: Wer würde das zahlen (DR650SE)

Beitrag von twostroke »

Eintopftreiber hat geschrieben: 08 Feb 2020 08:13 VHB 1800

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... nt=app_ios

Wäre jetzt eher mein Favorit . Selbst mit den km die sie runter hat.
Tät ich sofort nehmen auch wenn sie mittlerweile für 2k drinsteht. Kann man vielleicht noch auf 1800 runterhandeln. Aber ich habe aktuell keinen Platz für noch mehr Mopeds und keine Zeit um alte Baustellen fertig zu machen. Hat jemand vielleicht Interesse an ner 750er VFR RC24/2 ? Neue Batterie, Vergaser synchronisieren und nach 10Tkm mal die Nockenwelle kontrollieren ob das Pitting mehr geworden ist dann ist die wieder fit.......
DROldie hat geschrieben: 07 Feb 2020 22:47 Was ich lustig finde: 17200Km Laufleistung... und... Vergaser Geschallt und gereinigt... Whats the Fuck...??? Warum wozu wiso??? Weil ich sie dann teurer/besser verkaufen kann/will??? :lol: Ich bin ja weiß Gott kein Vielfahrer aber solange nix zickt und klemmt.. Warum soll ich was zerreisen und reinigen? :mrgreen:
Das wurde bestimmt gemacht eben weils geklemmt hat. Bei den km-Leistungen sind die Karren mehr gestanden als gefahren und vermutlich der Sprit in der Schwimmerkammer immer komplett rausverdunstet. Dadurch kommt es zur Anhäufung von Unlösbaren Rückständen die dann beim fahren in die Düsen gesaugt werden. Ein Teil geht durch, ein Teil bleibt im Vergaser haften und klebt fest. Ist Vergleichbar mit einem Infarkt beim Mensch, irgendwann ist die Kleinste Öffnung dann halt doch zu oder es löst sich ein Brocken und verstopft und dann spinnt die Kiste.

Deswegen lieber eine mit mehr km die dafür gefahren wurde und sich nicht totsteht.

Meine ganz persönliche Meinung.

Gruss Dominik
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor twostroke für den Beitrag:
DROldie (11 Feb 2020 16:52)
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 972
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Wer würde das zahlen (DR650SE)

Beitrag von DROldie »

Hi Dominik,
wenn Du ne RC30 überhättest... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Gruß Peter
twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1205
Registriert: 15 Jun 2011 21:19
Wohnort: Heilbronn

Fahrerkarte

Re: Wer würde das zahlen (DR650SE)

Beitrag von twostroke »

Moin Peter,

nein, nur die nach der RC30 zweitbeste VFR. Klar, Einarmschwinge hat was, aber Optik ist nicht alles.

Wobei ich den Hype um die 30er nicht nachvollziehen kann, der Nordschleifen-Rekord ist ja nur deshalb noch präsent weil diese Form der Zuverlässigkeitsfahrten nicht mehr praktiziert wird.

Aber das hat alles nix mit DR's zu tun...

Gruss Dominik
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"
Benutzeravatar
MaSc73
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 460
Registriert: 23 Aug 2014 21:24
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz

Re: Wer würde das zahlen (DR650SE)

Beitrag von MaSc73 »

So Leute,

ich hab den Beitrag damals gestartet, also muss ich jetzt auch zusenfen! Die aktuelle SP46 mit SuMo Umbau die ich vorgestern gekauft habe ist von 97, 3. Hand, 30tkm, GPR-Topf und noch paar andere Teile dazu. Zustand ist optisch ok, technisch muss ordentlich durchgewischt werden, aber sie läuft, Tüv bis 09/20. Der Preis war sensationell, so sensationell das ich morgens um sechs die Anzeige gesehen habe und sie um sieben per WhatsApp ungesehen gekauft habe, abends bin ich mit dem Hänger hin und hab sie geholt...1300€! Das hier jemand nicht wusste was er verkäuft war spätestens dann klar als er mir erzählte das er nicht verstehe warum sein Telefon morgens um acht schon heiß gelaufen sei. Nach der Unterschrift auf dem Kaufvertrag hab ich ihn dann aufgeklärt. Ich muss aber auch hier sagen das ich z.b. für diese DR keine 2300€ bezahlt hätte, dafür gibt es einfach zu viel zu tun.

Gruß Markus
Moped-Fuhrpark:
Yamaha XT660X
Triumph Tiger 1050
Yamaha MT-09
Suzuki DR 650 SEU SuMo -gekauft 06-2020-
Suzuki DR 650 SE SuMo -verkauft 02-2016-
CCM R30 (XF 650-Motor) -verkauft 01-2016-
Antworten