newbie fragen dr600s

Das DR-600 Technik Forum
Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1864
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von Eintopftreiber »

:D

Mit Satz meine ich ein Set von zwei Federn
https://www.motorcyclespareparts.eu/en/ ... 1292037402

Grüße Jörg
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

:roll: Nein du bist nicht dumm, du hast halt immer Pech beim denken :D

dr32
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 121
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von dr32 »

achso. ich dachte du meinst nen kompletten satz. ich habe ja noch weitere gebrauchte federn, werde alle mal auf die wage drücken und sehen, ob es da tatsächlich "gesetzte" darunter gibt.

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1895
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von franz muc »

Bin ja schon gespannt, wie die Federn sind. Meine bekommt zum Herbst hin einen neuen Kolben und neue Ventilschaftdichtungen.

Würdest Du Dein Spezialwerkzeug verleihen? Natürlich gegen Porto und Deposit. Ich denke, ich würde mir dann da leichter tun.
DR 600 S,EZ 1990

dr32
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 121
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von dr32 »

klar. welches meinst du genau?

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1895
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von franz muc »

Ich dachte an die Zwinge für die Ventilfedern und die Zange für die Ventilschaftdichtungen. Mir würde das sehr helfen.
Und das wäre sehr sehr nett.
DR 600 S,EZ 1990

dr32
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 121
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von dr32 »

ist kein thema. meld dich einfach, wenn du einen zeitplan hast.


habe derweil mal die entscheidung getroffen im rahmen zu operieren. grund: ich find das einfach nicht zu eng zum arbeiten. auf sauberkeit achte ich auch, auch wenn es anders aussieht. :mrgreen: den groben dreck hab ich vom rahmen geklopft. :mrgreen:

14er nuss liegt in der werkstatt, daher war hier schluss.


ps: den halb-ring zur achsialen lagesicherung der nockenwelle hättet ihr mir nicht vorenthalten brauchen. :lol:
Dateianhänge
006AF9A4-3504-4678-9F78-6EF6FCAB8D17.jpeg

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1864
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von Eintopftreiber »

:D

Immer wieder schön wenn eine DR liebe und Zuwendung bekommt.
Ich hätte den Motor ausgebaut, liegt aber eher an meinen großen Händen :mrgreen:

Das es auch so zu schaffen ist, dafür gibts Beispiele. Auf der Page von Tigerparts Easy zum Beispiel

Finde es toll wie du die Sache angehst, vom zwo Stroke Spezi zum Viertaktjunkie 👍🤣Ok

OT ! Von plastischer Verformung hatte ich nie geschrieben, weder im Zusammenhang von Speichen noch bei sonst einer Gelegenheit
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

:roll: Nein du bist nicht dumm, du hast halt immer Pech beim denken :D

dr32
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 121
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von dr32 »

danke.

hält die zylinderkopfdichtung (athena) ohne dichtmasse?

ps: ich finde die anleitung bei tigerparts nicht. hast du nen link bitte?

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1864
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von Eintopftreiber »

Ist keine Anleitung, es ist ein kommentierter Aufbau von einem Moped von ihm https://www.tigerparts.de/dr650rrs-S1.html

Er hat den Rumpfmotor reingehängt und später Zylinder und Kopf montiert

Grüße Jörg
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

:roll: Nein du bist nicht dumm, du hast halt immer Pech beim denken :D

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1895
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von franz muc »

Ich melde mich dann.😊 Die Zylinderkopfdichtung hält ohne Dichtmasse. Der Zylinderdeckel wird bei mir nur mit Loctite 574, nicht mit Dirko dicht.
DR 600 S,EZ 1990

dr32
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 121
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von dr32 »

danke für den link.

dirko hab ich auch hier, weil das dünn aufgetragen aber sau schnell ablüftet, hab ich mir epple33 bestellt.

https://www.epple-chemie.de/fileadmin/u ... ple_06.pdf

dr32
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 121
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von dr32 »

vom gefühl würde ich das nockenrad mit einem(!) tropfen loctite 272 am gewinde benetzen. diese biegebleche sind technisch doch längst überholt. wie macht ihr das? am liebsten würde ich das sicherungsblech komplett weglassen, weil sich das weiche material zwischen schraubenkopf und nockenrad schneller setzt, als man guggn kann und somit die vorspannung herabgesetzt wird bei der ohnehin schon lockeren verschraubung. habt ihr da negative erfahrungen in irgendeine richtung genacht?

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1895
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von franz muc »

Ich habe das bisher in meinem Leben 1 oder 2 mal gemacht. Jeweils mit dem alten Sicherungsblech und ohne Schraubensicherung. Hat gehalten. Ist bei der Kupplung auch so.
Ich wüsste auch nicht, dass jemand berichtet hat, dass das nicht gehalten hätte.
DR 600 S,EZ 1990

dr32
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 121
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von dr32 »

ok. das ist gut zu wissen. danke.

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1444
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von hiha »

Nimm vor Allem das richtige Drehmoment. :D
Ich verwende immer Loctite an den Nockenwellenschrauben. Der Ventilsalat im Fall der Fälle ist einfach zu kostspielig ... :roll:

Gruß
Hans

Antworten