alternative zum originalen bremszylinder gesucht

Das DR-600 Technik Forum
Antworten
martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 57
Registriert: 19 Sep 2018 16:31

alternative zum originalen bremszylinder gesucht

Beitrag von martin58 » 03 Aug 2019 09:06

das schauglas des bremszylinders sieht schon reichlich porös aus. das entsprechende teil an meiner 2. spendermaschine sieht ebenfalls so aus, als wollte es jeden moment unter der last von 35 jahren spontan zerbröseln.
gibt es hier erfahrungen mit alternativen bremszylindern von neueren maschinen?

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1078
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: alternative zum originalen bremszylinder gesucht

Beitrag von Eintopftreiber » 03 Aug 2019 09:33

Hi,

Ich habe eine brembopumpe drauf , und zwar diese

https://www.tigerparts.de/shop2/main_bi ... ms_id=4418

Funktioniert prima , kostet nicht die Welt und du hast kein rumgefummel mir Reparaturkits

Grüße Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

DR500
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 209
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Re: alternative zum originalen bremszylinder gesuchte

Beitrag von DR500 » 03 Aug 2019 09:51

Der Anschluss der Bremsleitung ist bei der Brembopumpe stirnseitig statt vorne (90° gedreht). Mit original Bremsleitungen funktioniert das sicher. Hat man bereits eine Stahlflexleitung verbaut stehe ich der Sache kritisch gegenüber- würde mich wundern wenn die dann noch gescheit passt.
VG

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1078
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: alternative zum originalen bremszylinder gesucht

Beitrag von Eintopftreiber » 03 Aug 2019 10:32

:shock:

Bei mir sieht das mit stahlflex so aus

Habe von melvin diese Leitung , und bei der Bestellung angegeben das oben ein 90 grad Winkel dran soll.
https://www.melvin.de/stahlflex/motorra ... 1672_0.htm.

Nach 20-30 Jahren kann man auch mal 200 Euro in die Hand nehmen und die Bremse von oben bis unten neu machen :lol:

Grüße Jörg
Dateianhänge
7AC79ACB-DEDA-4FAD-BFF2-648E9C8396BD.jpeg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

DR500
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 209
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Re: alternative zum originalen bremszylinder gesucht

Beitrag von DR500 » 03 Aug 2019 10:54

Sauber!
Wenn man aber bereits eine Stahlflex hat, dann klappt das mit dem 90grad Winkel im Nachhinein leider nichtmehr :(

VG

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1078
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: alternative zum originalen bremszylinder gesucht

Beitrag von Eintopftreiber » 03 Aug 2019 13:28

:lol:

Die gehen doch nicht kaputt!

Ab in den Fundus und neue dran , wenn es an 40 Euro scheitert ?! Modelleisenbahnhobby ist teurer :lol:
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Dr600Ef
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 24 Jun 2019 22:04

Re: alternative zum originalen bremszylinder gesucht

Beitrag von Dr600Ef » 13 Aug 2019 13:44

Ich habe mir von einer gebrauchten Kawa die Bremspumpe drangebaut. Funktioniert wie es soll. Auch mit Spiegelaufnahme und Bremssleitung. EL 250 B EL 252 BREMSPUMPE 1/2 Zoll

Antworten