Räder (mit Reifen) versenden?

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Benutzeravatar
pallas
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 205
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie

Räder (mit Reifen) versenden?

Beitrag von pallas » 01 Okt 2019 18:40

Würde gerne meine beiden Räder zur Überprüfung und Behebung eines Höhenschlags zu einer Radspannerei senden.

Nur, wie verpacken?

Konnte vor allem für das Vorderrad, mit dem aufgezogenen Reifen noch keine stabile und vor allem passende Kartonverpackung finden.

Habt ihr schon einmal ein 21 Zoll Vorderrad verschickt?
DR 650 SE, 2001
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1296
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Räder (mit Reifen) versenden?

Beitrag von deFlachser » 01 Okt 2019 18:47

Da wird es wohl nichts passendes von der Stange geben :? .
Ich würde mir aus großen Kartons selber was zurechtschneiden und zurechtkleben. Dann noch reichlich Luftpolsterfolie dazu.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

DR500
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 279
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Galerie

Re: Räder (mit Reifen) versenden?

Beitrag von DR500 » 01 Okt 2019 19:09

Ja, schon mehrfach. Genau wie von Flachser beschrieben...hat immer gut funktioniert.

Benutzeravatar
pallas
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 205
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: Räder (mit Reifen) versenden?

Beitrag von pallas » 01 Okt 2019 19:12

Alles klar, dann: Bastelstunde... :mrgreen: :mrgreen:
DR 650 SE, 2001
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1172
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: Räder (mit Reifen) versenden?

Beitrag von Eintopftreiber » 01 Okt 2019 19:22

:D jetzt kommt ein Karton !

Mal so gefragt ! Warum mit Reifen ? Will der Radspanner das so
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Benutzeravatar
pallas
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 205
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: Räder (mit Reifen) versenden?

Beitrag von pallas » 01 Okt 2019 19:53

Ja genau, der Randspanner möchte auch den Reifen haben, da nicht klar ist ob nur die Felge Schuld ist am unruhigen Lauf, oder ob auch der Reifen vielleicht nicht ganz richtig sitzt, weil die Felge an einer Stelle nicht ganz ok ist.
DR 650 SE, 2001
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1172
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: Räder (mit Reifen) versenden?

Beitrag von Eintopftreiber » 01 Okt 2019 20:38

Ok verstehe !

Bei meiner 750er sitzt der Mitas nicht 100% im felgenbett , ist echt unangenehm auf der Straße im dreck ist es egal !
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Benutzeravatar
pallas
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 205
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: Räder (mit Reifen) versenden?

Beitrag von pallas » 02 Okt 2019 15:36

DR500 hat geschrieben:
01 Okt 2019 19:09
Ja, schon mehrfach. Genau wie von Flachser beschrieben...hat immer gut funktioniert.
Und dann als DHL Sperrgut?
DR 650 SE, 2001
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016

DR500
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 279
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Galerie

Re: Räder (mit Reifen) versenden?

Beitrag von DR500 » 02 Okt 2019 16:58

Ich glaub Hermes ist günstiger. Wenn man den Karton eckig baut ist es jedenfalls kein Sperrgut. Wenn du es als Sperrgut verschickst, kannst du die Felge auch direkt in Noppenfolie einwickeln und dir das Kiste bauen schenken...

VG

FRANKIE
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 100
Registriert: 08 Mär 2012 23:27
Wohnort: 59846 Sundern
Kontaktdaten:

Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Räder (mit Reifen) versenden?

Beitrag von FRANKIE » 13 Okt 2019 15:48

Ich binde die Felgen immer mit einem einadrigen Stromkabel (habe noch ne Rolle übrig) zusammen und wickle das ganze in Folie.
Geht dann mit DPD zwischen 9,90 und 19,90 (je nach Breite).
Frankie
Suzuki DR 650 R Dakar (SP41B)
Kawasaki ZRX 1200 S (ZRT20A)

Biete gebrauchte Ersatzteile für DR650 SP41 Dakar , SP42 , SP43 , SP44 und SP45 http://www.moped4fun.de/Sonstiges/!dr650.txt

DR500
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 279
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Galerie

Re: Räder (mit Reifen) versenden?

Beitrag von DR500 » 14 Okt 2019 15:29

So steht es auf der Homepage der DPD:
... Die Pakete müssen in Kartonage verpackt und quaderförmig sein.
Das Sperrgut zum Tarif eines konventionellen Paket kann man probieren, wird meiner Erfahrung nach nicht sehr oft klappen (die von FRANKIE genannten Preise sind für quaderförmige Pakete). Abgesehen davon ist DPD das schlimmste, was diese Branche zu bieten hat. Ich musste allen ernstes die APP runterladen, einen Account erstellen, nur um festzulegen, dass Pakete bitte nicht an den Absender zurück geschickt werden soll sondern bei einem "Paketshop" (was die letzte Absteige ist) hinterlegt werden sollen, wenn ich die Pakete zur Mittagszeit nicht annehmen kann. Service besteht aus einer Telefonnummer, welche den online abrufbaren Sendungsstatus ansagt. Paketscheine liegen mal im Briefkasten, in den meisten Fällen ist das nicht der Fall. In der App kann man den LKW mit dem Paket tracken- da kann man dann live zusehen, wie der LKW am Haus vorbeifährt um dann in der APP zu lesen, dass das Paket nicht zugestellt werden konnte. Da zahl ich lieber 2 Euro mehr und hab eine funktionierende Paketzustellung.

VG

Benutzeravatar
pallas
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 205
Registriert: 15 Mär 2017 17:52
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: Räder (mit Reifen) versenden?

Beitrag von pallas » 14 Okt 2019 15:34

Habe mir stabile Reifenkartons bestellt (Ratioform) für 21 Zoll und 17 Zoll und rundum gut mit Luftpolsterfolie ausgeklebt, so daß die (dran gelassene) Bremsscheibe in der Mitte "schwebt".
Teurer zwar und aufwändig, aber wenn Hermes mit der Sendung nicht super grob umgeht, kann ich die Kartons ein anderes Mal für einen Radversand wiederverwenden.

Versandkosten bei Hermes: 10.95 €
DR 650 SE, 2001
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1296
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Räder (mit Reifen) versenden?

Beitrag von deFlachser » 14 Okt 2019 15:52

DR500 hat geschrieben:
14 Okt 2019 15:29
Service besteht aus einer Telefonnummer, welche den online abrufbaren Sendungsstatus ansagt.
Darfst dich nicht auf ein "Gespräch" mit dem Automaten einlassen. Ruhe bewahren und nix sagen. Irgendwann geht dann ein Mensch dran. So hab ich das gemacht :wink:.

Das der dann keinen Plan hat und dir auch nicht wirklich weiter helfen kann, steht auf einem anderen Blatt :lol:.

Deshalb besser mit nem anderen Paketdienst verschicken.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

DR500
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 279
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Galerie

Re: Räder (mit Reifen) versenden?

Beitrag von DR500 » 14 Okt 2019 18:25

pallas hat geschrieben:
14 Okt 2019 15:34
Habe mir stabile Reifenkartons bestellt (Ratioform) für 21 Zoll und 17 Zoll und rundum gut mit Luftpolsterfolie ausgeklebt, so daß die (dran gelassene) Bremsscheibe in der Mitte "schwebt".
Teurer zwar und aufwändig, aber wenn Hermes mit der Sendung nicht super grob umgeht, kann ich die Kartons ein anderes Mal für einen Radversand wiederverwenden.

Versandkosten bei Hermes: 10.95 €
Sehr gut!

Antworten