Reifenfreigabe bald ungültig

Hier findet Ihr Antworten auf Standardfragen, die immer mal wieder gestellt werden!
Antworten
Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1296
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Reifenfreigabe bald ungültig

Beitrag von deFlachser » 08 Okt 2019 16:46

Hi Leute,
es wurde wieder eine neue Geldquelle entdeckt, gerade in der "Motorradszene" gelesen :evil:.
Meldung stammt vom ifz und ist auch im Netz überall zu finden.
Andere Reifengrößen als im Schein angegeben müssen
künftig eingetragen werden. Neureifen ab 31.Januar 2020, ab 1.Januar 2025 gilt dies auch für Altreifen die vor dem Stichtag aufgezogen wurden.
Echt toll, was machen die? Nehmen die Bescheinigung vom Hersteller, wenn's hoch kommt drehen sie ne Runde auffem Hof und verlangen dann was um die 100 Taler dafür :evil:
Nur mal so zur Info.
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Pixxel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 357
Registriert: 12 Aug 2016 22:00

Re: Reifenfreigabe bald ungültig

Beitrag von Pixxel » 08 Okt 2019 18:25

jep, ist wohl irgendeiner Führenden Null aufgefallen das es da noch keinen Paragrafen zu gibt... vlt gehen die aber auch einfach nen Duden durch und sind bei R wie Reifenfreigabe auf was gestoßen was noch nicht vollständig reglementiert ist...

Freuen tuts die Chefs, die Männer (und Frauen) in Grau, Blau und Grün sowie bestimmt einmal nen Verkäufer schwarzer Aktenkoffer (weißt schon, die mit wahrweise 25x48cm oder 23x42cm innenmaßen)

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1172
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: Reifenfreigabe bald ungültig

Beitrag von Eintopftreiber » 10 Okt 2019 20:34

deFlachser hat geschrieben:
08 Okt 2019 16:46
Andere Reifengrößen als im Schein angegeben müssen
künftig eingetragen werden. Neureifen ab 31.Januar 2020, ab 1.Januar 2025 gilt dies auch für Altreifen die vor dem Stichtag aufgezogen wurden.
Klärt mich mal auf ?

Das gilt für Dimensionen die nicht eingetragen sind , aber der Hersteller eine Unbedenklichkeit für das Moped ausspricht , oder ?

Und wer fährt Altreifen auf ?

Hmmmm

Kommt halt nur noch drauf was im Schein steht, und Altreifen schick ich dem Jerry :lol: :lol:
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1172
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: Reifenfreigabe bald ungültig

Beitrag von Eintopftreiber » 11 Okt 2019 18:51

Ist doch alles halb so schlimm 🙄

https://www.ifz.de/reifengroesse/

Oder ?
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 139
Registriert: 26 Jan 2018 21:29
Wohnort: Forst

Fahrerkarte

Re: Reifenfreigabe bald ungültig

Beitrag von Grumpyoldgerman » 11 Okt 2019 19:44

Eintopftreiber hat geschrieben:
10 Okt 2019 20:34
Kommt halt nur noch drauf was im Schein steht, und Altreifen schick ich dem Jerry :lol: :lol:
:lol: :lol: :lol: , da muss ich aber ein neues Projekt starten, oder eben erweitern :wink: .

Grüßle Jerry
DR650SP44B

Supermeissi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 54
Registriert: 01 Sep 2014 09:10
Wohnort: Bad Salzungen

Re: Reifenfreigabe bald ungültig

Beitrag von Supermeissi » 11 Okt 2019 19:55

Hallo,
ich habe schon im letzten Jahr keinen TÜV bekommen, weil ich (und zwar seit über 20 Jahren) 130er Reifen montiert habe. Konkreter: die Plakette wurde sogar wieder abgekratzt. Und da in Ostdeutschland die DEKRA für Gutachten / Eintragungen zuständig ist, musste ich auch noch zu denen fahren. Hat um die 40 Euro gekostet plus Nachprüfung, ansonsten hat es keine weiteren Probleme gegeben. Und da die gesamte Geschichte als Einzelabnahme gewertet wurde, musste ich bis zur Eintragung in die Fahrzeugpapiere mit dem Gutachten in den Papieren fahren. Aber interessant zu erfahren, dass mein Prüfer offenbar in vorauseilendem Gehorsam gehandelt hat...
Ein schönes Wochenende!
Thomas
DR 650 R Dakar, SP41B, Baujahr 1991, 64.400 km

Antworten