sebring topf scheint leistung zu kosten

Das DR-600 Technik Forum
Benutzeravatar
PinzMax
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 308
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: sebring topf scheint leistung zu kosten

Beitrag von PinzMax » 18 Okt 2019 10:11

Hab kein Navi, somit muss ich das glauben :wink:
Bis 90 scheint es aber nur eine recht geringe Abweichung zu sein, weil ich auf meiner üblichen Strecke eine "Section Control" habe, bei der die Autos immer brav zwischen 80 und 90 fahren und das zeigt mein Tacho auch so an.

martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 76
Registriert: 19 Sep 2018 16:31

Marktplatz

Re: sebring topf scheint leistung zu kosten

Beitrag von martin58 » 21 Okt 2019 07:29

der sebring-topf hat deutlich weniger volumen als der originale dr600-topf. meine mutmaßung ist, dass das geringere volumen für den gefühlt schlechteren durchzug verantwortlich ist. aussagen zur topend performance kann ich nicht machen, da ich meine dr in derlei regionen nicht bewege.

im übrigen habe ich letztens die originale sebring-flöte gegen ein alu-rohr mit 22mm innendurchmesser getauscht. der sound ist geringfügig besser geworden und auch der durchzug scheint subjektiv davon profitiert zu haben.
mit diesem setting werde ich nun die kalte jahreszeit bestreiten.

KlaCha
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 188
Registriert: 13 Mai 2013 15:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: sebring topf scheint leistung zu kosten

Beitrag von KlaCha » 21 Okt 2019 10:35

KlaCha hat geschrieben:
17 Okt 2019 06:25
38special hat geschrieben:
16 Okt 2019 21:06
Komisch, bei der 650er genau das Gegenteil. Ich habe auch den Sebring mal gegen den originalen ESD getauscht. Folge war Leistungsverlust mit dem Original.

Andersrum würde ich es auch kaum verstehen, denn die Öffnung des Sebring ist deutlich weiter als die des orig. ESD. Der Sebring müsste somit vor allem im oberen Drehzahlbereich mehr Leistung abliefern. Klar, ich weiß, dass ein gewisser Abgasgegendruck in manchen Motoren und Drehzahlregionen auch Sinn machen kann. Aber speziell obenrum ist meines Wissens ein freier Abgasstrom vorteilhaft.

In Verbindung mit dem K&N Luffi und dem optimierten Krümmer liefert der Sebring in meiner DR mächtig Leistung ab. Laut Tacho geht die jetzt 180; vorher war so in der Region zwischen 150 und 160 Schluß.
Ich hatte bei meiner den Krümmer und den Endtopf gewechselt. Edelstahlkrümmer mit mehr Durchmesser und den alten Sebring drauf. Mit 15er Ritzel lief die auch 178km/h laut Tacho. :!: Aber wohl gemerkt auch weit im roten Bereich...

@DR500 - Jo mit Supermotobereifung und ohne Tachoanglecih lief die auch knappe 200 laut Tacho :mrgreen:
Wohl gemerkt winkt die Tachonadel zwischen 160 und 180 hin und her. Habe Spasseshalber den grössten Wert genommen. :lol:
Der Motor ist 0 getunt.
Leichtes Gefälle hat die Strecke aber. Geduckt war ich auch. Am Crosshelm den Schirm entfernt und Strandrennenlike der linke Arm auf'm Rücken platziert :mrgreen: :mrgreen:
Die Strecke ist genial für Rekordfahrten. Mein T3 schaffte da auch nie mehr erreichte 160km/h. :lol: Wohl mit dem 2.1er WB. Und geduckt mit Wischer auf 90° und alle Fenster zu....
2-Stroke forever; Kawasaki KX250 Bj.1993 / Suzuki RM250 Bj. 2008 / Honda CR250 Bj 2004 / Yamaha YZ250 Bj.2015 / Yamaha YZ250 Bj.2019............
Obey your master....................................
de stolze Bauer

https://de-de.facebook.com/CharelKlasen/

http://www.dr-650.de/galerie/eintrag/anzeigen/2830

38special
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 93
Registriert: 27 Nov 2013 21:51

Re: sebring topf scheint leistung zu kosten

Beitrag von 38special » 22 Okt 2019 21:40

180 lt Tacho. Wie ich oben geschrieben habe. Klar ist der nicht geeicht, das muss man unter denkenden Menschen eigentlich nicht dazu schreiben, oder?

Letztlich war die Frage ja, ob der Sebring ESD Leistung kostet. Und das denke ich nicht, sonst wär die Mühle lt Tacho nicht schneller geworden damit. Fragt nicht nach Luftdruck, Temperatur oder Windrichtung. Bei 20km/h Unterschied ist klar, dass die Tuninggeschichte Leistung gebracht hat.

Mir is die Vmax auf der DR im Übrigen eh wurscht. Wenn ich wirklich schnell fahren will, nehm ich meine R1 oder wenn das nicht langt, kauf ich mir'n Ticket von der Lufthansa ...

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1389
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: sebring topf scheint leistung zu kosten

Beitrag von deFlachser » 23 Okt 2019 09:25

38special hat geschrieben:
22 Okt 2019 21:40
Bei 20km/h Unterschied ist klar, dass die Tuninggeschichte Leistung gebracht hat.
Niemals nie nicht bringt ein Sebring 20km/h. Da waren noch andere Faktoren im Spiel :shock:
38special hat geschrieben:
22 Okt 2019 21:40
Mir is die Vmax auf der DR im Übrigen eh wurscht.
Ganz deiner Meinung, ne DR ist nix für Hochgeschwindigkeitsrekorde :D.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

DR500
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 323
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Galerie

Re: sebring topf scheint leistung zu kosten

Beitrag von DR500 » 23 Okt 2019 10:20

Zur R1 greifen ist leicht, den Vergaser abstimmen das es mit den Sebring ordentlich läuft ist schwieriger.

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1223
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie

Re: sebring topf scheint leistung zu kosten

Beitrag von Eintopftreiber » 23 Okt 2019 18:19

:lol:

R1 ist das nicht eine Zigarettenmarke ?

Ach ne das ist so ein Heradeausfahrgerät von Yamaha oder? :lol:

Da frag ich mich , was soll ich mit Stummel wenn ich einen Lenker haben kann :lol:

Sorry , musste raus

Grüße Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

38special
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 93
Registriert: 27 Nov 2013 21:51

Re: sebring topf scheint leistung zu kosten

Beitrag von 38special » 24 Okt 2019 18:10

deFlachser hat geschrieben:
23 Okt 2019 09:25
38special hat geschrieben:
22 Okt 2019 21:40
Bei 20km/h Unterschied ist klar, dass die Tuninggeschichte Leistung gebracht hat.
Niemals nie nicht bringt ein Sebring 20km/h. Da waren noch andere Faktoren im Spiel :shock:
38special hat geschrieben:
22 Okt 2019 21:40
Mir is die Vmax auf der DR im Übrigen eh wurscht.
Ganz deiner Meinung, ne DR ist nix für Hochgeschwindigkeitsrekorde :D.

Gruß Stefan
Vielleicht lief sie vorher lt Tacho ja auch schon 165, kann ja gut sein, das hab ich nicht zu ausführlich und oft ausprobiert. Die 180 (LT. TACHO!) hat sie sehr schnell erreicht, ich bin sofort wieder vom Gas weil mir die rote Drehzahl nicht geheuer war.

Geändert wurde der Luffi von "grindig" in einen neuen K+N und der Krümmer wurde ordentlich innen entgratet, das war viel Material, das da am Flansch weggefallen ist. Und halt der verfaulte OEM gegen den Sebring getauscht.

Und was die R1 angeht. Die ist wirklich geil, hab sie schon 10 Jahre aber jede Fahrt ist ein Erlebnis. Trotz der Leistung ist man allerdings auf sehr kurvigen Strassen mit der DR kaum langsamer...

DR500
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 323
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Galerie

Re: sebring topf scheint leistung zu kosten

Beitrag von DR500 » 24 Okt 2019 20:05

Willst du nicht verstehen, dass es nicht am Auspuff liegt, oder?
Der Luftfilter lässt mehr Luft rein, der Auspuff lässt mehr Luft raus, ergo muss der Vergaser neu abgestimmt werden. Mit ordentlich abgestimmten Vergaser ist ein Leistungsunterschiede, sofern vorhanden, maximal am Prüfstand nachweisbar.

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1389
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: sebring topf scheint leistung zu kosten

Beitrag von deFlachser » 24 Okt 2019 20:55

Ihr Leut,
iss doch egal jetzt. Lasst das Thema einfach ruhen, bringt eh nix :?.
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

38special
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 93
Registriert: 27 Nov 2013 21:51

Re: sebring topf scheint leistung zu kosten

Beitrag von 38special » 25 Okt 2019 07:11

DR500 hat geschrieben:
24 Okt 2019 20:05
Willst du nicht verstehen, dass es nicht am Auspuff liegt, oder?
Nein, will ich nicht verstehen. Es is mir sogar total wurscht.

Was sagst jetz?

DR500
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 323
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Galerie

Re: sebring topf scheint leistung zu kosten

Beitrag von DR500 » 25 Okt 2019 17:06

38special hat geschrieben:
25 Okt 2019 07:11
Was sagst jetz?
Das ich jetzt weiß, warum der Klettverschluss erfunden wurde.

VG und schönes WE

Antworten