DR 600 - Sportster Dual-Sport

Das DR-600 Technik Forum
Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1305
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie

Re: DR 600 - Sportster Dual-Sport

Beitrag von Eintopftreiber » 24 Nov 2019 18:04

:roll:
So eine WP steht auch noch bei mir , müsste überholt werden . Dazu existiert auch noch der Zangen-Adapter . Es ist ein steuerrohr passend für dir 600er DR eingepresst :mrgreen:
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Claus
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 114
Registriert: 31 Aug 2019 22:10
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: DR 600 - Sportster Dual-Sport

Beitrag von Claus » 25 Nov 2019 09:32

Vielleicht solltest Du mal mit dem Graukittel reden, der das am Ende eintragen soll. Wenn der sich mit Motorrädern auskennt, hat er eventuell einen Vorschlag, an dem man so arbeiten kann, daß hinterher alle zufrieden sind.
wohin du gehst, da bist du dann...

KlaCha
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 206
Registriert: 13 Mai 2013 15:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: DR 600 - Sportster Dual-Sport

Beitrag von KlaCha » 25 Nov 2019 17:34

Also an Eintragung ist hier im Lande nicht zu denken. Allerdings geb ich dir Recht dass mit einem Nachweis dass die Gabel aus einem änhlich schweren Mopped kommt das ganze doch etwas einfacher macht.
Spreche definitiv vorher mal die richtigen Leute an.

Ziel ist eigentlich eine DualSport Enduro. Langstreckentauglich und auch Geländetauglich. Wie ne Sporty so geländetauglich sein kann.
Es ist ne originale Sporty 883, mit 1200er Unterbau und Buell Oberbau. Also geschätzt fast das doppelte an Leistung.
Denke auch, wenn schon dann richtig und ne Upsidedown fabriziert.
Wie gesagt, ich würde aus Spass an der Freude echt ein Rennen auf der Crosstreck bestreiten :)
2-Stroke forever; Kawasaki KX250 Bj.1993 / Suzuki RM250 Bj. 2008 / Honda CR250 Bj 2004 / Yamaha YZ250 Bj.2015 / Yamaha YZ250 Bj.2019............
Obey your master....................................
de stolze Bauer

https://de-de.facebook.com/CharelKlasen/

http://www.dr-650.de/galerie/eintrag/anzeigen/2830

Claus
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 114
Registriert: 31 Aug 2019 22:10
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: DR 600 - Sportster Dual-Sport

Beitrag von Claus » 25 Nov 2019 19:12

KlaCha hat geschrieben:
25 Nov 2019 17:34
Ziel ist eigentlich eine DualSport Enduro. Langstreckentauglich und auch Geländetauglich. Wie ne Sporty so geländetauglich sein kann.
Es ist ne originale Sporty 883, mit 1200er Unterbau und Buell Oberbau. Also geschätzt fast das doppelte an Leistung.
Öhm. :shock:
Ne richtige Gabel mit ner richtigen Bremse (Doppelscheibe oder eine große Scheibe mit einem wirklich anständigen Gabelstabi)und richtigen Federbeinen (also niggs Progressive Suspension, zumindest YSS oder besser).
Wir reden ja wohl über ein 230 kg Trockengwicht Moped mit Richtung 90 PS. Da brauchst Du lange Federwege, verwindungssteif mit guten Bremsen.
Wenn ich nur an das arme unteren Pleuellager denke. Dieselbe Teilenummer von 1957 bis 1200 Thunderbolt :mrgreen: . Einmal richtig Kitt und das Big End ist oval.
wohin du gehst, da bist du dann...

KlaCha
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 206
Registriert: 13 Mai 2013 15:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: DR 600 - Sportster Dual-Sport

Beitrag von KlaCha » 25 Nov 2019 22:16

Claus hat geschrieben:
25 Nov 2019 19:12
KlaCha hat geschrieben:
25 Nov 2019 17:34
Ziel ist eigentlich eine DualSport Enduro. Langstreckentauglich und auch Geländetauglich. Wie ne Sporty so geländetauglich sein kann.
Es ist ne originale Sporty 883, mit 1200er Unterbau und Buell Oberbau. Also geschätzt fast das doppelte an Leistung.
Öhm. :shock:
Ne richtige Gabel mit ner richtigen Bremse (Doppelscheibe oder eine große Scheibe mit einem wirklich anständigen Gabelstabi)und richtigen Federbeinen (also niggs Progressive Suspension, zumindest YSS oder besser).
Wir reden ja wohl über ein 230 kg Trockengwicht Moped mit Richtung 90 PS. Da brauchst Du lange Federwege, verwindungssteif mit guten Bremsen.
Wenn ich nur an das arme unteren Pleuellager denke. Dieselbe Teilenummer von 1957 bis 1200 Thunderbolt :mrgreen: . Einmal richtig Kitt und das Big End ist oval.
Jo eben. Und weil ne Sporty-S-Gabel (Doppelscheibe) auch mit allem nicht unter 1500€ zu finden ist kann man auch auf was Enduromässiges umbauen. Federbeine habe ich allerdings noch keine ander mit 40cm gefunden. Und die Progressive sind ja auch nicht so schlecht.

Und jou, die DR-Gabel könnte genau so überfordert wie die Aktuelle sein.
WP Extreme würde ausreichen?

'Einmal richtig Kitt und das Big End ist oval' heisst was?
Der Spruch ist mir zu derbe 😂

Also die läuft schon seit 2005 so durch die Lande. Ein sehr guter Freund hat Unbedenkligkeit in puncto Haltbarkeit geäussert und war 'Zwischenhändler'. Sonst wäre se anderweitig weg gewesen. Vertraue da mal blind. Preislich auch nicht zu schlagen.
2-Stroke forever; Kawasaki KX250 Bj.1993 / Suzuki RM250 Bj. 2008 / Honda CR250 Bj 2004 / Yamaha YZ250 Bj.2015 / Yamaha YZ250 Bj.2019............
Obey your master....................................
de stolze Bauer

https://de-de.facebook.com/CharelKlasen/

http://www.dr-650.de/galerie/eintrag/anzeigen/2830

martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 101
Registriert: 19 Sep 2018 16:31

Re: DR 600 - Sportster Dual-Sport

Beitrag von martin58 » 26 Nov 2019 08:40

claus ist da zu pessimistisch. dass die teilenummer von 1957 bis heute die selbe geblieben ist, zeigt doch vielmehr, dass die ingenieure bei hd damals schon recht ordentlich konstruiert haben.
wobei sicherlich bei der sporty noch mehr als bei anderen mopeten der entscheidende faktor bzgl. motorhaltbarkeit die leistungsfähigkeit der eiweißmasse zwischen den fahrerohren ist.
edit: die 600er gabel erscheint mir aber auch kein schritt in die richtige richtung bei dem motor. immer noch sehr günstig aber besser geeignet wäre doch sicherlich eine 43er gabel samt bremse einer 800er big.

Claus
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 114
Registriert: 31 Aug 2019 22:10
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: DR 600 - Sportster Dual-Sport

Beitrag von Claus » 26 Nov 2019 09:07

Bei Sportstern geht das ganz gut. Wie lange hält nochmal so ein Buell Motor, wenn er artgerecht gehalten wird?
Der ganz überwiegende Teil der Sportys wird eher verhalten gefahren.
Ich hab länger mit Harleys zu tun gehabt und viele Motorschäden repariert, wo 883 auf 1200 ccm umgebaut wurde, ohne sich um die Köpfe zu kümmern. Oder wo jemand Sporty wörtlich genommen hat, un mal eilig nach Hause musste. Wenn das Zeug vorsichtig warm gefahren wird und danach im mittleren Drehzahlbereich bewegt (ganz ähnlich wie die DR), halten sie lange.
Ein leistungsgesteigerter Motor (mehr Hubraum, bessere Füllung durch ordentliche Köpfe und mehr Verdichtung) kann das untere Pleuelauge in weniger als 1000 km oval machen.Muß aber nicht.
Ich kenne genug Leute, die damit seit mehr als 20 Jahren unterwegs sind und recht wenig Schwierigkeiten haben. Aber das ist das kritische Bauteil, wenn man nicht weiß, womit man es zu tun hat.
Was die Dinger nicht mögen, ist aus dem Keller Volllast zu kriegen. Ab 3000/min ist das eher kein Problem. Deswegen werden Sportys auch öfter kaputt getreckert, weil Mutti sich daran hält, was der Alte vor ihr mit dem Big-Twin macht. Anderes Motorensetup, andere Charakteristik, da macht sich aber der gemeine Hoggie keine Gedanken drum :mrgreen:

Ich finde dein Projekt lustig und machbar. Wird halt Geld kosten.
wohin du gehst, da bist du dann...

martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 101
Registriert: 19 Sep 2018 16:31

Re: DR 600 - Sportster Dual-Sport

Beitrag von martin58 » 26 Nov 2019 15:21

claus' hinweis auf die kosten ist sicherlich wichtig!
bei einem solchen projekt kommt man "vom hölzchen aufs stöckchen".

ich habe seit fast 2 jahren ein fahrwerksprojekt für meine gpz1100ut, da wollte ich auch ursprünglich mit material aus dem eigenen fundus "mal eben schnell" ein 17 zoll fahrwerk zusammenstecken mit gpz 900 und zephyr 750 komponenten. ein ende ist derzeit noch nicht abzusehen ..

KlaCha
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 206
Registriert: 13 Mai 2013 15:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: DR 600 - Sportster Dual-Sport

Beitrag von KlaCha » 26 Nov 2019 18:34

Ich finds auch ganz lustig. Aber wie immer ist's mit dem Geld nicht so happig. Deswegen die Idee der DR-Gabel.
Aber sehe ein dass es besser wäre ne Upsidedown zu suchen und vorne ordentlich anfangen.

Jou, das fahren der Sportster kenne ich. Nicht untertourig. Nicht zu sehr ausdrehen. Schön warmfahren. Halt Artgerecht bewegt. Hatte ich auch bei der DR und bei der 2-Ventiler.

Könnte dann noch etwas dauern und halte euch auf dem laufenden! :)
2-Stroke forever; Kawasaki KX250 Bj.1993 / Suzuki RM250 Bj. 2008 / Honda CR250 Bj 2004 / Yamaha YZ250 Bj.2015 / Yamaha YZ250 Bj.2019............
Obey your master....................................
de stolze Bauer

https://de-de.facebook.com/CharelKlasen/

http://www.dr-650.de/galerie/eintrag/anzeigen/2830

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1305
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie

Re: DR 600 - Sportster Dual-Sport

Beitrag von Eintopftreiber » 26 Nov 2019 19:10

:D

Bist aber ganz schön weit weg von der Idee eine Gabel mit 39 Rohre für die existierende Brücke zu nehmen :lol: :lol:
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

KlaCha
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 206
Registriert: 13 Mai 2013 15:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: DR 600 - Sportster Dual-Sport

Beitrag von KlaCha » 26 Nov 2019 21:55

Jou definitiv :mrgreen: :roll: :lol:
Aber was soll ich sagen. Bei dem Kampfgewicht und der Leistung wäre es halt echt ratsamer was ordentliches dran zu bauen. Goggelt man DualSport Sportster findet.man so einiges aber auch alles mit USD-Gabel.
Billig muss nicht schlecht sein, jedoch bin ich auch der Auffassung dass einmal richtig mehr Spass bringt und ich mehr davon habe.
Ich frage mich ich den Fällen einfach: würde ich das kaufen. Würde ich ne Sporty mit 80PS, ner DR-Gabel mit Stollenreifen, NoName Federbeinen kaufen? Ich denke nicht. Das ganze mit USD, Excel Felgen, wilbers/YSS o.Ä. Damit könnte ich mich anfreunden. Preislich allerdings sind entweder 1000€ oder 2500€. Wenns denn reicht.

Um das weiter auszuführen müsste dieser Fred aber in ein anderes Forum....
Oder in Verschiedenes verschoben werden.
2-Stroke forever; Kawasaki KX250 Bj.1993 / Suzuki RM250 Bj. 2008 / Honda CR250 Bj 2004 / Yamaha YZ250 Bj.2015 / Yamaha YZ250 Bj.2019............
Obey your master....................................
de stolze Bauer

https://de-de.facebook.com/CharelKlasen/

http://www.dr-650.de/galerie/eintrag/anzeigen/2830

Antworten